Kinderspielplätze bald rauchfrei?

Die SPÖ-Bürgermeister Martin Weber (Tieschen), Toni Vukan (Mureck) sowie LAbg. Cornelia Schweiner (SPÖ) und Caroline Oswald-Fleck (Kinderbüro) wollen rauchfreie Spielplätze, wie hier in Mureck.
  • Die SPÖ-Bürgermeister Martin Weber (Tieschen), Toni Vukan (Mureck) sowie LAbg. Cornelia Schweiner (SPÖ) und Caroline Oswald-Fleck (Kinderbüro) wollen rauchfreie Spielplätze, wie hier in Mureck.
  • hochgeladen von Christoph Reicht

Gleich vorweggenommen: Verbieten möchte man den Bürgern das Rauchen am Spielplatz nicht. Vielmehr ginge es darum, Bewusstseinsbildung zu betreiben, wie die Regionalvorsitzende der SPÖ, Landtagsabgeordnete Cornelia Schweiner, betont. "Rauchen in Zusammenhang mit Kindern ist einfach nicht gut." Deshalb will sie in allen 26 Gemeinden Anträge einbringen, an der Aktion "Rauchfreie Spielplätze" teilzunehmen. Die Aufstellung wetterfester Tafeln (siehe Foto) in oder vor Spielplätzen, Kindergärten, Volksschulen und Neuen Mittelschulen der Ortsgebiete wäre eine der direkten Konsequenzen. Darüber hinaus seien die Gemeindebürger über die Aktion zu informieren, was sensibilisiere und auf die Wichtigkeit der Sache aufmerksam mache, so Schweiner weiter. Eine rechtliche Verbindlichkeit für die Bürger-innen und Bürger gebe es trotz des Beschlusses im Gemeinderat vorerst nicht. Man wolle ein Vorbild geben und sensibilisieren, statt zu bestrafen. Bis Ende des Jahres sollen die Tafeln im Bezirk flächendeckend angebracht werden, wünscht sich Schweiner.

Mit dem Kinderbüro Steiermark hat die SPÖ-Bezirksfraktion einen erfahrenen Partner gefunden. Die Organisation mit Sitz in Graz, die sich als Lobby für alle Menschen bis 14 Jahre versteht, hatte die Idee für die rauchfreien Spielplätze und kooperierte bereits mit anderen steirischen Gemeinden wie Frohnleiten oder Hart bei Graz. "Seit 2006 fordern die Kinder im Grazer Kinderparlament rauchfreie Spielplätze. Wir wollen ihre Anliegen ernst nehmen, denn es sind ja ihre Plätze", so Caroline Oswald-Fleck vom Kinderbüro. Es gehe aber nicht um Verbote, sondern um Vorbildwirkung im öffentlichen Raum, wie auch sie unterstreicht.

Kinderbüro Stmk.

Das Kinderbüro Steiermark ist die Lobby für alle Menschen bis 14 Jahre. Schwerpunkte: "Gesundheit und Umwelt", "Bildung und Wissenschaft", "Wirtschaft und Medien", Wohnen und Verkehr", "Kinderrechte".
Infos:www.kinderbuero.at; Tel. 0316/90370-180

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen