rauchfrei

Beiträge zum Thema rauchfrei

"Wir setzen damit ein Qualitätsmerkmal für unser Rehabilitations­zentrum", sagt Verwaltungsleiter Gerhard Maischberger (im Bild rechts, daneben von links: Auditor Michael Kazianschütz, Pflegedienstleiterin Waltraud Rieder, Qualitätsbeauftragte Claudia Unger und Auditorin Claudia Kurat).

Silber-Zertifikat
Rehabilitationszentrum Bad Hofgastein ist tabakfrei

Das Rehabilitationszentrum Bad Hofgastein erreichte das silberne Zertifikat als "rauchfreie Gesundheitseinrichtung". BAD HOFGASTEIN. Für die Umsetzung von internationalen Standards zur Raucherentwöhnung ist das Rehabilitationszentrum Bad Hofgastein belohnt worden: Alle Anstrengungen, die zum Thema „rauchfreie Gesundheitseinrichtung“ getätigt wurden, sind mit dem silbernen Zertifikat des Global Network for Tobacco Free Healthcare Services (GNTH) ausgezeichnet worden. Acht Standards werden...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Raucherinnen fällt der Abschied von der Zigarette leichter: Fast ein Drittel der Rauchenden (32 Prozent) hat im letzten Jahr ernsthaft überlegt, mit dem Rauchen aufzuhören. Dabei ist der Anteil der Frauen mit 36,1 Prozent deutlich höher ist jener der Männer mit 28,4 Prozent.
Aktion

Weltnichtrauchertag 2021
Zigarettensucht: früher Start, schwerer Stopp

Rauchen fordert österreichweit alle 41 Minuten ein Todesopfer. Noch immer sind Nikotin und Tabak neben Alkohol die am weitesten verbreiteten Suchtmittel beziehungsweise gesellschaftlich akzeptierten Drogen. Auch wenn die Geschäftsführerin von Vivid, der Fachstelle für Suchtprävention eine leichte Trendumkehr erkennt: "Die Schädlichkeit von Tabak und Nikotin rückte in den letzten Jahren ins Bewusstsein." Wie genau der Konsum verbreitet ist, zeigt der neue Bericht „Tabak- und Nikotinkonsum in der...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Nach aktuellem Stand rauchen 21 Prozent der Österreicher täglich.
Aktion 4

Weltnichtrauchertag 2021
Wie Corona das Rauchverhalten der Österreicher verändert hat

Österreichs Raucher ziehen aufgrund der Corona-Pandemie sowohl häufiger als auch seltener am Glimmstängel. ÖSTERREICH. Die Raucherzahlen sind in Österreich in den letzten Jahren deutlich gesunken, vor allem bei Jugendlichen haben sie sich seit 2002 laut Gesundheitsministerium von etwa 30 Prozent auf nunmehr ca. 10 Prozent mehr als halbiert. Dennoch: Im internationalen Vergleich hat Österreich einen hohen Anteil an Rauchern. Nach aktuellem Stand rauchen 21 Prozent der Österreicher täglich, das...

  • Lukas Urban
Raucherentwöhnungscoach Katja Oppitz hilft Menschen dabei, ihre Nikotinsucht in Griff zu kriegen.
2

31. Mai – Weltnichtrauchertag
Katja Oppitz: „Einen festen Termin für die letzte Zigarette fixieren!"

Sie war selbst lange Raucherin, nun hilft sie anderen dabei, der Nikotinsucht zu entfliehen. Raucherentwöhnungscoach, Katja Oppitz gibt in ihren Seminaren Tipps und Tricks mit dem Rauchen aufzuhören. Der Großteil ihrer Kunden greift danach nie wieder zur Zigarette. Die Bezirksblätter haben Sie noch vor dem Weltnichtrauchertag am 31. Mai zum Interview geladen. Was ist das Besondere an Ihrem Rauchentwöhnungs-Programm? Die unendliche Motivation, die ich meinen Kunden gebe, und der feste Glaube an...

  • Tirol
  • Hall-Rum
  • Michael Kendlbacher
Weltnichtrauchertag
Aktion

Es qualmt überall
Wie Nicht-Raucher wirklich darunter leiden

Weltnichtrauchertag 2021: Man macht eine Bergwanderung, erfreut sich der schönen Natur und der guten Luft und am Berggipfel oder Berghütte angekommen, greifen Tabak-Nikotindrogensüchtige sofort zur Zigarette. Damit verpesten und vergiften sie nicht nur rücksichtslos die Atemluft anderer Naturfreunde, sondern schaden auch der Umwelt. (Ein Kommentar von Robert Rockenbauer) INNSBRUCK. Solche Fälle gibt es im Sommer wie im Winter: Man sitzt auf einer Parkbank und in nächster Nähe greift jemand zum...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Manfred Neubauer (li) und Leonhard Götz ergänzen die Spielplatzordnung mit der Bitte, hier auf das Rauchen zu verzichten.
1 7

Kalsdorfs Spielplätze werden rauchfrei

Unzählige weggeworfene Zigarettenkippen wurden aus Kalsdorfs Kinderspielplätzen entfernt. In der Vorwoche wurden nun die Tafeln montiert, die Spielplätze zu rauchfreien Zonen erklären. „Wir wollen Raucher keinesfalls diskriminieren“, sagt Gemeinderat Leonhard Götz vom Umweltausschuss. „30 Meter vom größten Kinderspielplatz entfernt befindet sich ein öffentlicher Aschenbecher beim Zugang zum Sportplatz. Bei Sandkiste, Rutschen und Schaukeln appellieren wir an die Vorbildwirkung der Erwachsenen“,...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Sie wollen durch nur spielen: Kinder brauchen nicht viel, um kreativ und glücklich zu sein. Ein Spielplatz liefert in vielen Fällen Anreize.
1 2

Für Familien
Kompass zu Kinderspielplätzen in der Steiermark

"Kinder sollten mehr spielen, als viele Kinder es heutzutage tun. Denn wenn man genügend spielt, solange man klein ist, dann trägt man Schätze mit sich herum, aus denen man später sein ganzes Leben lang schöpfen kann." Dieses Zitat stammt von Astrid Lindgren, die damit wahrscheinlich vielen Eltern, Pädagogen aber auch Kinder aus der Seele gesprochen hat. Kinder sind von Natur aus fantasiereich und finden sich eigentlich immer und überall Möglichkeiten, um spielerisch ihr Umfeld zu erleben und...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Dieses Bild soll bald der Vergangenheit angehören: Rauch und Zigarettenstummel auf steirischen Spielplätzen.
1 Aktion 2

Dringender Appell
Machen wir die steirischen Kinderspielplätze rauchfrei!

Rund 1,2 Millionen Menschen sterben weltweit jährlich an den Folgen des Passivrauchens – rund 165.000 von ihnen sind Kinder unter 5 Jahren. Eine erschreckende Zahl, die eigentlich alle Erwachsenen aufrütteln sollte. Dies ist jedoch nicht die einzige Gefahrenquelle, die von Rauchern ausgeht: Die Tabakvergiftung ist nämlich eine der häufigsten Vergiftungserscheinungen bei Kleinkindern. Und das geht relativ einfach: In einem unbemerkten Moment schnappt sich das Kind den achtlos weggeworfenen...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Leonhard Götz und sein Team vom Umweltausschuss will Kalsdorfs Spielplätze rauchfrei machen.
1 16

Kalsdorf strebt rauchfreie Spielplätze an

Ein Lokalaugenschein am größten öffentlichen Spielplatz in Kalsdorf zeigt, dass hier wohl alle gängigen Zigarettenmarken vertreten sind. In der Wiese rund um Sandkiste und Rutsche liegen achtlos weggeworfene Tschickstummel. In nur zwei Minuten Begehung wurden über 50 Zigarettenkippen in der Wiese gezählt, auf einer Fläche, die nicht einmal ein Zehntel des Spielplatzes ausmacht. Damit soll bald Schluss sein. Die Gemeinde appelliert an die Vernunft der Raucher und will Hinweisschilder anbringen....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Öffentliche Spielplätze sollen in Bruck rauchfrei werden

Gesundheit
Brucker ÖVP wünscht sich rauchfreie Spielplätze

BRUCK/LEITHA. Der Frühling ist da und Familien verbringen wieder viel Zeit auf den Spielplätzen. Geht es nach der ÖVP Bruck, sollen sämtliche öffentlichen Spielplätze der Stadt rauchfrei werden. Das Rauchverbot soll für alle öffentlich zugänglichen Kinderspielplätze und –flächen, die im Eigentum der Stadt Bruck an der Leitha stehen oder von dieser verwaltet werden, gelten. Vom Verbot sind neben den Spielflächen und den Spielgeräten auch die Wege-, Pflanzungs- und Rasenflächen sowie sonstige...

  • Bruck an der Leitha
  • Christina Michalka
Schreiben Sie alle Vor- und Nachteile des Rauchens und des Rauchfrei-Seins auf. Machen Sie sich Ihre Gründe für den Rauchstopp bewusst – ein Tipp der ÖGK zum Rauchstopp im neuen Jahr 2021. Wichtig ist ebenfalls ein Datum für den Stopp zu fixieren.

ÖGK
Tipps, um im neuen Jahr endlich den Rauchstopp zu schaffen

Er gehört zu den klassischen Neujahrsvorsätzen und doch will er nicht immer gelingen – dabei ist der Rauchstopp aktuell wichtiger denn je. Studien zeigen, dass sich das Risiko einer COVID-19-Erkrankung und schwerer Verläufe schon etwa vier Wochen nach dem Rauchstopp vermindert. Das Rauchfrei Telefon der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gibt Tipps zur optimalen Vorbereitung und zeigt, wie man auch langfristig dem Tabak widersteht. SALZBURG/WIEN. Während manche die Ausgangsbeschränkungen...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Rauchen ist die häufigste Ursache für die Entstehung von Lungenkrebs. 90 Prozent der Karzinome sind auf Tabakkonsum zurückzuführen.
1 2

Rauchfrei ins neue Jahr
Sieben Tipps, um mit dem Rauchen aufzuhören

Es gehört zu den klassischen Neujahrsvorsätzen und gelingt doch nicht immer– Rauchfrei ins neue Jahr starten. Die Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gibt sieben Tipps, wie man auch langfristig dem Tabak widersteht.  ÖSTERREICH. Den Wunsch, mit dem rauchen aufzuhören oder zumindest den Zigarettenkonsum reduzieren findet sich jedes Jahr bei vielen unter den guten Vorsätzen für Neue Jahr. Laut ÖGK zeigen Studien, dass sich das Risiko einer Covid-19-Erkrankung und schwerer Verläufe bei...

  • Julia Schmidbaur
Anzeige
Mit der ÖGK den Rauchstopp schaffen

Mit der ÖGK den Rauchstopp schaffen
Ohne Tabak ins neue Jahr

Er gehört zu den klassischen Neujahrsvorsätzen und doch will er nicht immer gelingen – dabei ist der Rauchstopp aktuell wichtiger denn je. Studien zeigen, dass sich das Risiko einer COVID-19-Erkrankung und schwerer Verläufe schon etwa vier Wochen nach dem Rauchstopp vermindert. Das Rauchfrei Telefon der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) gibt Tipps zur optimalen Vorbereitung und zeigt, wie man auch langfristig dem Tabak widersteht. Die kostenlose Nummer der Stunde lautet 0800 810 013....

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach
Ingrid Hödl, Hypnotiseurin.

Ingrid Hödl
Scheibbs' Hypnotiseurin im Interview: So wirkt Hypnose

,Da gackern doch die Hühner!‘ Dass Hypnose mehr ist als Show-Comedy, erklärt Ingrid Hödl aus Scheibbs. Was genau ist Hypnose? Und wie funktioniert sie? INGRID HÖDL. Mit Hypnose werden die inneren, unbewussten Ressourcen aktiviert. Sie ist die Kommunikation mit dem Unterbewusstsein. Mit ihr kann man dessen Macht aktivieren und nutzen. Es hat nichts mit Magie oder Spiritualität zu tun, sondern ist eine Technik, um den Zustand der Trance herzustellen. Der Verstand, der sonst das Kommando hat,...

  • Scheibbs
  • Sara Handl

Rauchfrei Telefon bietet kostenlose Hilfestellung bei Rauchstopp

Wer einen Monat rauchfrei sein kann, schafft das auch länger: Das Rauchfrei Telefonund die Österreichische Gesundheitskasse motivieren mit der Kampagne „November Rauchfrei“ in den kommenden Wochen ganz besonders zum Rauchstopp und bieten ihre Unterstützung an. Wer es nie probiert, hat es nicht versucht: Viele Raucherinnen und Raucher sind mit ihrerSituation unzufrieden, können es sich aber nicht vorstellen, von der Nikotinsucht wieder wegzukommen. Trotz spürbarer gesundheitlicher...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Waltraud Fischer
Anzeige
Rauchstopp
2

Rauchfrei Telefon bietet kostenlose Hilfestellung bei Rauchstopp
November Rauchfrei

Wer einen Monat rauchfrei sein kann, schafft das auch länger: Das Rauchfrei Telefon und die Österreichische Gesundheitskasse motivieren mit der Kampagne „November Rauchfrei“ in den kommenden Wochen ganz besonders zum Rauchstopp und bieten ihre Unterstützung an. Wer es nie probiert, hat es nicht versucht: Viele Raucherinnen und Raucher sind mit ihrer Situation unzufrieden, können es sich aber nicht vorstellen, von der Nikotinsucht wieder wegzukommen. Trotz spürbarer gesundheitlicher...

  • Mistelbach
  • ÖGK Kundenservice Mistelbach

November Rauchfrei
Rauchfrei Telefon bietet kostenlose Hilfestellung bei Rauchstopp

Wer einen Monat rauchfrei sein kann, schafft das auch länger: Das Rauchfrei Telefon und die Österreichische Gesundheitskasse motivieren mit der Kampagne „November Rauchfrei“ in den kommenden Wochen ganz besonders zum Rauchstopp und bieten ihre Unterstützung an. NÖ. Wer es nie probiert, hat es nicht versucht: Viele Raucherinnen und Raucher sind mit ihrer Situation unzufrieden, können es sich aber nicht vorstellen, von der Nikotinsucht wieder wegzukommen. Trotz spürbarer gesundheitlicher...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Rauchfrei durchs Leben.

St. Pölten
Rauchfrei Telefon bietet kostenlose Hilfestellung

Wer einen Monat rauchfrei sein kann, schafft das auch länger: Das Rauchfrei Telefon und die Österreichische Gesundheitskasse motivieren mit der Kampagne „November Rauchfrei“ in den kommenden Wochen ganz besonders zum Rauchstopp und bieten ihre Unterstützung an. ST. PÖLTEN (pa). Wer es nie probiert, hat es nicht versucht: Viele Raucherinnen und Raucher sind mit ihrer Situation unzufrieden, können es sich aber nicht vorstellen, von der Nikotinsucht wieder wegzukommen. Trotz spürbarer...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Endlich rauchfrei: Stadtrat Kurt Hohensinner und Kinderparlament-Projektleiterin Heidi Richter-Jursitzky freuen sich gemeinsam mit den Kindern.
2

Ausgedampft: Alle Grazer Spielplätze ab heute rauchfrei

Eine Forderung, die schon lange diskutiert wird, wird heute umgesetzt: Alle Kinderspielplätze in Graz sind ab sofort rauchfrei. "Seit Jahren wurde darüber diskutiert, vor allem zwischen den Juristen. Gleichzeitig haben sich unzählige Eltern und Kinder, sowie auch das Kinderbüro an mich gewandt. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass die Grazer Kinderspielplätze nun rauchfrei werden", sagt Kinder- und Jugendstadtrat Kurt Hohensinner und betont: „Seit ich Jugend- und Familienstadtrat sein darf,...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller

TAG 1
Nach dem Weltnichtrauchertag

Es ist bereits nach 9h und die letzte Zigarette ist schon längst verraucht. Sie haben sich geschworen, nie wieder eine zu rauchen, jedoch jetzt, genau jetzt wäre das Verlangen da. Einfach so eine zu rauchen, einen Kaffee dazu zu trinken, zu rauchen und das Leben zu genießen. Gestern war Weltnichtrauchertag und sie wollten damit aufhören, ehrlich, jetzt endlich - einfach keine mehr angreifen und den ewigen Husten am Morgen und das Kopfweh lebe wohl zu sagen. Vor allem das Geld, was man da...

  • Tulln
  • Peter Havel
Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Vor allem Lehrlinge rauchen besonders häufig: Rund 50 Prozent der Lehrlinge beider Geschlechter rauchen Zigaretten, die Hälfte davon täglich.

Weltnichtraucher-Tag & ÖGK
Junge Menschen heuer besonders im Fokus

Ein Drittel der Nutzer der Rauchfrei-App der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist unter 26 Jahre alt. Beim Rauchfrei-Telefon ist es auch mehr als ein Fünftel. Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Beim diesjährigen Weltnichtraucher-Tag am kommenden Sonntag, 31. Mai, stellt die Weltgesundheitsorganisation daher junge Menschen in den Fokus. SALZBURG/WIEN. Die schweren Gesundheitsschäden, zu denen langjähriges Rauchen führen kann, sind bekannt....

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner

Romans Cartoon der Woche:
Tödliche Kombination

Corona breitet sich weiter aus, seit Wochen beherrscht das Thema die Medien. Vor allem alte Menschen, Menschen mit Vorerkrankungen sowie auch Raucher sind besonders gefährdet, zeigen Studien und Untersuchungen von Ärzten bei den bisherigen Corona-Toten. Eine "gewöhnliche" Grippewelle, wie sie alle Jahre vorkommt, fordert ebenso sehr viele Todesopfer, Medien berichten darüber jedoch nicht. Corona-Infektion kann tödlich sein Das in China ausgebrochene Coronavirus kann ebenfalls bei Infizierten...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Das Tivoli Stadion wird rauchfrei.

Innsbruck
Tivoli wird rauchfreies Stadion

INNSBRUCK. Im Innsbrucker Tivoli Stadion gibt es in Zukunft internationalen Flair. Am 22.02. eröffnet die WSG Swarovski Tirol gegen Europacupstarter WAC Pellets Wolfsberg das rauchfreie Tivoli Stadion Tirol. RaucherzonenWas in der englischen Premier League und großen Stadien wie dem Nou Camp in Barcelona oder der Allianz Arena in München bereits selbstverständlich ist, wird nun auch im Tivoli Stadion Tirol umgesetzt: ein Rauchverbot! Konkret soll das Rauchen am gesamten Stadiongelände,...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Fatih Kuzu, Geschäftsinhaber des Gingerhof, hat eine Außenterrasse bauen lassen, wo seine Gäste rauchen können.
1

Gingerhof
War der Umbau umsonst?

Fatih Kuzu hat einen Schanigarten gebaut, in dem man rauchen kann. Die Behörden sind dagegen. NEUBAU. Fatih Kuzu, Geschäftsinhaber des Gingerhof in der Mariahilfer Straße 88, hat für mehr als 45.000 Euro eine Außenterrasse bauen lassen. Der Gedanke dahinter war, dass seine Gäste dort rauchen dürfen. Die Terrasse ist sowohl beim Boden als auch oben beim Dach, welches einem Sonnenschirm gleicht, und in den Ecken nicht zur Gänze geschlossen. Das Bundesministerium für Soziales, Gesundheit, Pflege...

  • Wien
  • Neubau
  • Sophie Brandl

Anstehende Veranstaltungen zum Thema

  • 6. Oktober 2021 um 17:00
  • Rohrbach-Berg

Raucherentwöhnung

Veranstaltungsort : ÖGK Kundenservice Rohrbach 5 Wochen (1 Treffen pro Woche) Kosten: Selbstbehalt EURO 40,00 Information und Anmeldung: E-Mail: rauchfrei-14@oegk.at Internet: www.gesundheitskasse.at

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.