Nichtraucherschutz

Beiträge zum Thema Nichtraucherschutz

Leserbrief zum Rauchen und Corona von Robert Rockenbauer, Bundesleiter der Österreichischen Schutzgemeinschaft für Nichtraucher

Leserbrief
Coronavirus und Tabakrauchen – Österreichischen Schutzgemeinschaft für Nichtraucher

TIROL. Leserbrief zum Rauchen und Corona von Robert Rockenbauer, Bundesleiter der Österreichischen Schutzgemeinschaft für Nichtraucher Leserbrief - Cornavirus und TabakrauchenEine neue Studie in China ergab ein 14-mal höheres Risiko von Rauchern, schwer an COVID-19 zu erkranken. Zwischen Tabak- und Corona-Toten gibt es eine enge Verbindung. Die Vorschädigungen, die letztlich zum Tod führen, sind zum großen Teil durch das Rauchen verursacht. COPD und Lungenkrebs haben zu 90/85% ihre Ursache im...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Das neue Gesetz wurde von den Gastronomen in Wolfsberg überwiegend positiv aufgenommen.

Wolfsberg
Gäste halten sich an Spielregeln

Die Wolfsberger Gastronomie kann dem Gesetz mittlerweile viel Positives abgewinnen. WOLFSBERG. Seit 1. November des Vorjahres herrscht in allen Lokalitäten striktes Rauchverbot. Die WOCHE hat sich bei den Wolfsberger Gastronomen umgehört und nachgefragt, wie sich das Gesetz bis dato auf das Geschäft ausgewirkt hat.  Gesundheit Generell stehen die meisten Gastronomen dem neuen Gesetz mittlerweile positiv gestimmt gegenüber. Vor allem der gesundheitliche Nebeneffekt wurde von allen...

  • Kärnten
  • Wolfsberg
  • Florian Grassler
Facharzt Manfred Neuberger (li) und Robert Rockenbauer fordern Schutz vor Passivrauch im Freien.
1

„Metallene Drogendealer“ sollen weg

Ärzte-Initiative fordert weitere Nichtraucherschutz-Maßnahmen. ÖSTERREICH. Seit November 2019 gilt das generelle Rauchverbot in der Gastronomie. Die „Initiative Ärzte gegen Raucherschäden“ und die „Österreichische Schutzgemeinschaft für Nichtraucher“ sehen dies als großen Gewinn für die Gesundheit der Bevölkerung. Sie fordern jedoch noch mehr, nämlich einen Schutz vor Passivrauch im Freien. Rauchen solle deshalb auch in den Außenbereichen der Gastronomie, bei Haltestellen von öffentlichen...

  • Wien
  • Emanuel Munkhambwa
1

Leserbrief
Keine Ausnahme für Raucher in der Gastro

Christian Kolbl, Geschäftsführer der Fachgruppen Gastronomie und Kino-, Kultur- und Vergnügungsbetriebe, WKO Steiermark, stellt klar: "Ich nehme Bezug auf Ihren Artikel "Keine Gefahr durch heimliches Rauchen": Darin äußert sich der Abschnittsbrandinspektor des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung zu den gesetzlichen Regelungen des Tabak- und Nichtraucherinnen- bzw. Nichtraucherschutzgesetzes und bedauert, dass Fakten nicht wirklich veröffentlicht werden. 'So ist es zum Beispiel weiterhin...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Das absolute Rauchverbot seit 1. November ist besonders für kleine Bars und Nachtlokale existenzbedrohend.
6

40 Tage rauchfrei
Rauchverbot stößt vielen Wirten sauer auf

Ein Monat rauchfrei: Erste Bilanz liefert Umsatzeinbußen, ausbleibende Gäste und geteilte Meinungen. REGION. Mit dem absoluten Rauchverbot ab 1. November qualmten viele Raucher in Restaurants und öffentlichen Lokalen ihre letzte „Tschick“. Während Nichtraucher über das neue Gesetz jubeln, lassen einige Wirte und Lokalbetreiber in der Region die Köpfe hängen. Das Verbot hat sie stark getroffen, manche klagen über Umsatzeinbußen. „Ich habe seit 1. November 20 Prozent weniger Umsatz. Vor allem...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Das Rauchverbot wird von den Gästen akzeptiert. Im Bezirk Kirchdorf gibt es bisher keine Anzeigen.

Rauchverbot
Aufregung hat sich gelegt

Am 1. November 2019 ist das generelle Rauchverbot in den Gastronomiebetrieben in Kraft getreten. Bisher gibt es keine Anzeigen bei der Bezirkshauptmannschaft. BEZIRK (sta). Am 1. November 2019 ist das generelle Rauchverbot in den Gastronomiebetrieben in Kraft getreten. Nach einem anfänglichem Aufschrei bei Gästen und manchen Gastronomen im Bezirk Kirchdorf hat sich die Lage beruhigt. Das Gesetzt wird eingehalten, es gibt keinerlei Beschwerden. Das bestätigt auch Karlheinz Angerer von der...

  • Kirchdorf
  • Franz Staudinger
Zündende Debatte: Die Freiwillige Feuerwehr sieht keinen Grund zur Panik hinsichtlich Brandgefahren.
3

Keine Gefahr durch heimliches Rauchen

Mehr Brandquellen aufgrund des Nichtraucherschutzes? Die Feuerwehr glaubt nicht daran. Das Rauchverbot in der Gastronomie sorgt nach wie vor für heftige Debatten. Aber hat der Schutz der Gesundheit auch etwas mit Brandschutz zu tun? Wir haben mit Bernhard Konrad, Abschnittsbrandinspektor des Bereichsfeuerwehrverbandes Graz-Umgebung, Abschnitt 6, über heimliches Rauchen und das Rauchen in öffentlichen Räumen gesprochen. Zu wenig Aufklärung Verbote, so sagt man, sind reizvoll. Dass...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Nina Schemmerl
Ab dem 1. November gilt das Rauchverbot in der Österreichischen Gastronomie. Besonders die Schutzgemeinschaft für Nichtraucher und der ÖGB Tirol freuen sich darüber.
2

Rauchverbot
Freude zum Beginn des Rauchverbots

TIROL. Ab dem 1. November gilt es: Rauchverbot in allen Österreichischen Lokalen. Kritik darüber gab es von vielen Seiten doch auch viel Freude macht sich breit. Besonders erfreut ist natürlich die Österreichische Schutzgemeinschaft für Nichtraucher. Eine jahrzehntelange Forderung ihrerseits wurde nun endlich umgesetzt. Auch der ÖGB Tirol jubelt und sieht das Gesetzt als klaren Sieg für die ArbeitnehmerInnen in der Gastronomie.  Jahrelanges Hin und HerSeit Jahrzehnte forderte die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Andreas Strobl, Astrid Ochensberger, Herwig Hofer und Silvio Neffe haben in St. Ruprecht bereits seit 1. Mai 2019 ein totales Rauchverbot in ihren Lokalen
4

Kein "Qualm" mehr in der Gastronomie: Rauchverbot ab 1. November

Das bevorstehende Rauchverbot in der Gastronomie sorgt für gespaltene Reaktionen. Am 1. November tritt das absolute Rauchverbot in der Gastronomie in Kraft. Ursprünglich von der schwarz-roten Koalition bereits beschlossen, wurde das Rauchverbot von der türkis-blauen Regierung wieder gekippt, um dann doch wieder beschlossen zu werden. Die Entscheidung führt nun auch im Bezirk zu gespaltenen Reaktionen. Bessere Luft Andreas Strobl vom Marktheurigen Strobl in St. Ruprecht/R. hat bereits...

  • Stmk
  • Weiz
  • Iris Bloder
Gastronomiebetriebe im Bezirk haben teilweise bereits umgestellt.

Bezirk Oberwart
Einige Nichtraucherlokale als Vorreiter fürs Rauchverbot

BEZIRK OBERWART. Mit 1. November 2019 tritt nun das allgemeine Rauchverbot in Gastronomiestätten in Kraft. Nach jahrelangem Hickhack wurde es im Parlament nunmehr heuer beschlossen. Die Bezirksblätter fragten bei Gastronomen im Bezirk nach, was diese dazu sagen, "Wir sind schon seit dem 1. Jänner 2019 Nichtraucherlokal. Da an diesem Tag das neue Arbeitnehmerschutzgesetz und Jugendschutzgesetz in Kraft traten, wäre es für uns zu kompliziert gewesen, darum haben wir schon damals umgestellt",...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Bei der Tagung: Martin Orasch, Mario Eustacchio, Doris Jurschitsch, Martin Gutkas (v.l.)

Städtebund-Tagung mit Raucher-Fokus

Vergangene Woche ging im Grazer Rathaus eine Tagung des Fachausschusses für Gewerberecht und Gewerbetechnik des Österreichischen Städtebundes über die Bühne. Unter den Augen von Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Doris Jurschitsch (Bau- und Anlagenbehörde) wurde unter anderem über das Rauchverbot in der Gastronomie und den Nichtraucherschutz diskutiert.

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Es hat sich ausgeraucht: Lange blieb man standhaft, ab 1. November heißt es auch in Gastro-Betrieben "rauchen verboten". Aschenbächer wird man dann in Lokalen vergeblich suchen.
3

Gastro-Rauchverbot
Ab 1. November: Wirtshäuser sind jetzt rauchfreie Zone

Die WOCHE Hartberg-Fürstenfeld hat die wichtigsten Infos zum generellen Rauchverbot ab 1. November zusammengefasst. Ab 1. November tritt das generelle Rauchverbot in Kraft. Das bedeutet, dass an allen öffentlichen Orten, wo Speisen und Getränke hergestellt, verarbeitet, verabreicht und konsumiert werden, das Rauchen verboten ist. Darunter fallen auch Versammlungen in Pfarrsälen und Feuerwehrfeste, Festzelte, Mehrzweckräumlichkeiten sowie schulische Einrichtungen und...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Oliver Hinterhölzl, Multi-Gastronom in Wels wird für die Raucher viel Geld in die Hand nehmen müssen.
5

Nichtraucherschutz, Gastronomie
Ohne Rauch geht´s auch - oder nicht?

Schneller als erwartet kommt der 1. November daher. Und dieses Datum hat im Jahr 2019 eine ganz besondere Bedeutung. Es ist gleichbedeutend mit dem Start des Rauchverbots in der Gastronomie. Absolut kein Grund zur Freude auch für die Wirte im Bezirk, wie die BezirksRundschau zu berichten weiß. WELS, STEINHAUS. Thomas Hübl, Betreiber der Haiderstubn in der Fabrikstraße versteht nicht, weshalb man die bestehende Lösung mit getrennten Räumen für Raucher und Nichtraucher nicht belassen hat. "Das...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
geht heuer nicht mehr: rauchen in den fixen Hütten; erlaubt ist das Qualmen noch draußen auf Freiflächen
3

Villacher Adventmarkt
Es hat sich "ausgequalmt"

Nichtraucherschutz trifft freilich auch die Adventmärkte. Auch in Villach darf in den großen Hütten heuer nicht mehr geraucht werden.  VILLACH. Es werde viel Neues geben am diesjährigen Adventmarkt, verspricht Stadtmarketing-Chef Gerhard Angerer gegenüber der WOCHE. Freilich, zu viel verraten könne man zu diesem Zeitpunkt noch nicht. Was aber mit "ziemlicher Sicherheit" kommen soll, sei die Umstellung auf rauchfrei in den sechs fixen Adventhütten, die das Stadtmarketing Villach vermietet....

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Juan Abdallah betreibt eine Shisha-Bar in Braunau. Am 1. November wird er – sollte nicht noch eine Ausnahmegenehmigung kommen – sein Lokal schließen.
2

Rauchverbot ab 1. November
Den Shisha-Bars im Bezirk Braunau geht die Luft aus

Nur noch wenige Tage bis das Rauchverbot in der Gastronomie in Kraft tritt. Österreich war lange Zeit eines der letzten Paradiese für Raucher innhalb der EU. Diese Ära endet mit 31. Oktober. Im Bezirk Braunau sind 400 Gastrobetriebe von der Gesetzesänderung betroffen. Gerade bei Nachtlokal- und Shisha-Bar-Besitzern ist die Verunsicherung große, wie es weitergeht. BRAUNAU (höll). "Das Rauchverbot ist ganz klar eine Einschränkung der unternehmerischen Freiheit. Man muss aber auch sagen, dass...

  • Braunau
  • Petra Höllbacher

Meinungsumfrage
Nun kommt "rauchfrei", was sagen die Wirte?

Ab 1. November gilt: rauchfrei in der Gastronomie. Was sagen lokale Wirte dazu und was meinen Sie? Stimmen Sie mit ab. Mehr zu den gesetzlichen Neuerungen, lesen Sie anbei (zur Sache). VILLACH. Ab ersten November gilt ein totales Rauchverbot in Bars und Diskotheken. Der Verfassungsgerichtshof (VfGH) lehnt am Mittwoch den Antrag der Nachtgastronomie auf eine Ausnahme ab. Die Handhabe des Nichtraucherschutzes erfuhr die vergangenen Jahre ein heftiges hin und her. Bereits 1992 präsentierte...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Ab 1. November darf nur noch draußen geraucht werden. Tamara, Sabrina, Alina und Janina genießen Cafe und Zigarette bereits im Freien.

Wirtschaft
Des Nichtrauchers Freud, des Rauchers Leid

Ab 1. November ist "Tschicken" in Lokalen verboten. Das Thema polarisiert bei Rauchern, Nichtrauchern und Wirten. SPITTAL. Das Thema Rauchen spaltet die Gesellschaft. Ab November gilt in Österreich in allen Lokalen Rauchverbot! Ein Todesstoß für Raucherlokale? In Italien funktioniert das Gesetz seit 2007. Hierzulande sorgt die Gesetzesänderung bei Wirten und "Nikotinabhängigen" für Gesprächsstoff, denn der "Tschik" zum Cafe und Biertratsch in der Bar gehört bald der Vergangenheit an. In...

  • Kärnten
  • Spittal
  • Thomas Dorfer
1

Nichtraucherschutz-Gesetz
Wirte fürchten Umsatzeinbußen und Lärmprobleme

Ab 1. November gilt bundesweit das neue Nichtraucherschutz-Gesetz. Auch für einige St. Veiter Lokale und deren Betreiber ändert sich dadurch einiges. Die WOCHE hat nachgefragt. ST. VEIT (stp). Günter Schrei, Inhaber der Lokale M2 und Vipresso in St. Veit, befürchtet verheerende Auswirkungen auf das Geschäft und einen Rückgang der Gäste. "Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Zustrom an Nichtrauchern im Vipresso ab 1. November so groß sein wird", sagt Schrei und weiter: "Im M2 ist das...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig
Nachtgastronomen erwarten durch das "Nichtraucher"-Gesetz Beschwerden der Anrainer.

Gastrozukunft
"Nachtgastronomie" mit ersten Teilerfolg

Die Initiative "Nachtgastronomie für Anrainerschutz" hat mit der Zulassung ihres Individualantrages eine erste juristische Hürde genommen. Rund 50 Gastronomen aus Tirol unterstützen die österreichweite Initiative. INNSBRUCK (hege). Die Bundesregierung wurde vom VfGH zu einer Stellungnahme zum Gastro-Rauchverbot innerhalb von vier Wochen aufgefordert. Das Gastro-Rauchverbot führt zu Rauch- und Lärmbelästigung einer Anzeigenflut der Anrainer enden meinen die Betreiber von Clubs, Bars und...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann

Nichtraucher in Gefahr
Care if I die?

Kennen Sie ein Produkt, bei dem 50 % der Käufer/innen an den Folgen des Konsums sterben? Wissen Sie, dass damit auch jährlich volkswirtschaftliche Kosten von € 2,4 Milliarden verbunden sind? (Quelle: Dr. Daniela Jahn-Kuch, eine der Initiatorinnen des Volksbegehrens Don't smoke). Schockierte Schüler/innen der 2bk der MEDIEN HAK GRAZ entwarfen für den Schutz der Nichtraucher eine "junge" Werbekampagne. 5 selbst gestaltete Plakate und ein als Podcast verfügbares Interview mit Viktoria...

  • Stmk
  • Graz
  • MEDIEN HAK GRAZ
Bis zum Jahr 2030 wird bei Frauen und Männern ein Plus von 91 Prozent gegenüber dem Jahr 2014 erwartet.

Welt-Lungenkrebstag 2019
Frauen erkranken häufiger an Lungenkrebs

Am 1. August 2019 ist der Weltlungenkrebstag. Obwohl Österreich bei der Behandlung des Bronchuskarzinoms weltweit im Spitzenfeld liegt, befindet sich die Zahl der Lungenkrebs-Neuerkrankungen Österreich im europäischen Spitzenfeld. Vor allem Frauen erkranken an der einstigen "Männererkrankung".  ÖSTERREICH.  2016 wurden bereits 4918 Neuerkrankungen registriert. Nach den Prognosen der Österreichischen Gesellschaft für Pneumologie (ÖGP)  wird sich die Zahl bis 2030 nahezu verdoppeln. Prozentual...

  • Adrian Langer
"Wir rauchen bis zuletzt", verspricht der Stammtisch des Guschto in Mieders rund um die Besitzer Mathilde und Herbert Triendl (r.)
1 1 3

Rauchverbot
Des einen Freud, des andern Leid

Das neue Rauchergesetz erhitzt die Gemüter. Einige fühlen sich "nur bevormundet", andere bangen um die Existenz – wieder andere haben sich längst arrangiert. STUBAI/WIPPTAL (tk/lg). Das vom Nationalrat beschlossene Rauchverbot für die Gastronomie soll mit 1. November in Kraft treten. Dass viele Gäste, aber auch Wirte mit der neuen Regelung nicht glücklich sind, ist ein offenes Geheimnis. Wie ist die Stimmungslage in unseren Tälern? Wir haben uns umgehört. "Wirkliches Verständnis für die...

  • Tirol
  • Stubai-Wipptal
  • Tamara Kainz
Die Ruhe vor dem Sturm: Gerade im Bermudadreieck wären Anrainer stark von Rauchern im Freien betroffen.

Raucherdebatte
Nachtlokale befürchten Lärm durch neues Rauchergesetz

Nachtlokale befürchten ein Lärmproblem, wenn Raucher in der Nacht das Lokal verlassen müssen. Wenn sich der halbe Club vor den Türen aufhält, wird es laut für die Anrainer. WIEN. Der Schutz der Anrainer soll im Vordergrund stehen – so lautet die Hauptbotschaft der Interessengemeinschaft, die sich mit einem Initiativantrag um eine neue Lösung in Bezug auf das Nichtraucherschutzgesetz bemüht. Denn Anrainer und Gastronomen sehen sich bei dem Gesetz, das mit 1. November im Kraft tritt, nicht...

  • Wien
  • Lea Bacher
Wohlgemuth hofft mit der Übergangsregierung auf eine erneute Diskussion des Nichtraucherschutzgesetzes.
3

Rauchverbot
Hoffnung für Nichtraucherschutz keimt wieder auf

TIROL. Mit der neuen Übergangsregierung keimt bei ÖGB-Vorsitzenden Philip Wohlgemuth die Hoffnung auf, dass "arbeitnehmerfeindliche Gesetze" wieder zurück genommen werden. Doch auch die endgültige Durchsetzung des Nichtraucherschutzes solle endlich umgesetzt werden können.  Rauchverbot in der Gastronomie längst überfälligNicht nur, dass Gesetze wie die 60-Stunden-Arbeitswoche zurückgenommen werden könnten, auch eine erneute Diskussion um das Nichtraucherschutzgesetz erhofft sich Wohlgemuth....

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.