Weltnichtrauchertag

Beiträge zum Thema Weltnichtrauchertag

In Österreich rauchen besonders viele Lehrlinge.
1

Weltnichtrauchertag
Lehrlinge rauchen besonders häufig

Zum Weltnichtrauchertag macht die Österreichische Gesundheitskasse auf die Verbreitung von Zigaretten unter Jugendlichen aufmerksam. Zur Entwöhnung gibt es verschiedenste Angebote. KÄRNTEN. Heute am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Die Weltgesundheitsorganisation stellt an diesem Tag heuer die Jugend in den Mittelpunkt.  Dass das Rauchen zu schweren Schäden der Gesundheit führen kann, ist bekannt, aber für Jugendliche nicht der Hauptgrund für den Ausstieg. Mitarbeiter der Österreichischen...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Vor allem Lehrlinge rauchen besonders häufig: Rund 50 Prozent der Lehrlinge beider Geschlechter rauchen Zigaretten, die Hälfte davon täglich.

Weltnichtraucher-Tag & ÖGK
Junge Menschen heuer besonders im Fokus

Ein Drittel der Nutzer der Rauchfrei-App der Österreichischen Gesundheitskasse (ÖGK) ist unter 26 Jahre alt. Beim Rauchfrei-Telefon ist es auch mehr als ein Fünftel. Die meisten abhängigen Raucher haben in ihrer Jugend mit dem Nikotinkonsum begonnen. Beim diesjährigen Weltnichtraucher-Tag am kommenden Sonntag, 31. Mai, stellt die Weltgesundheitsorganisation daher junge Menschen in den Fokus. SALZBURG/WIEN. Die schweren Gesundheitsschäden, zu denen langjähriges Rauchen führen kann, sind...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Dr. Arno Melitopulos-Daum, Leiter der ÖGK Landesstelle Tirol erinnert zum Weltnichtrauchertag an das kostenlose Programm zu Unterstützung beim Rauchausstieg.

31. Mai Weltnichtrauchertag
Zusammenhang zwischen Rauchen und Covid-19?

TIROL. Die wissenschaftlichen Hinweise darauf, dass Rauchen ein Risikofaktor für das Covid-19-Virus ist, mehren sich. Anlässlich des Weltnichtrauchertages am 31. Mai trifft die Österreichische Gesundheitskasse, auf Basis von derzeit verfügbaren Studien bzw. von etablierten wissenschaftlichen Erkenntnissen, Aussagen zu dieser Thematik, die mit hoher Wahrscheinlichkeit zutreffen.  Rauchen und Covid-19Ob es einen tatsächlichen Zusammenhang zwischen Rauchen und der Ansteckungen mit dem...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Rund 14.000 Menschen in Österreich sterben jährlich an den Folgen des Rauchens.
3

Besonders in Corona-Zeiten
Weltnichtrauchertag: Aufhören lohnt sich

Rund 14.000 Menschen in Österreich sterben jährlich an den Folgen des Rauchens. 
Der Weltnichtrauchertag am 31. Mai macht auf die Gefahren des Tabakkonsums aufmerksam. OÖ. Rund ein Drittel aller Krebserkrankungen sind aufs Rauchen zurückzuführen. 
Bei Organen, die direkt mit dem Rauch in Kontakt kommen, wie Lunge, Mundhöhle oder Kehlkopf, sind es sogar bis zu 90 Prozent. Raucherinnen und Raucher haben außerdem ein stark erhöhtes Risiko für Herzinfarkt, Schlaganfall und Atemwegserkrankungen....

  • Perg
  • Ulrike Plank
Vorbildwirkung: Wer es selbst geschafft hat, auf Zigaretten zu verzichten, kann auch andere leichter dazu bewegen.
1 1

Zum Weltnichtrauchertag
Endlich weg mit der Zigarette

Am 31. Mai war  Weltnichtrauchertag. Eine Leserin aus  Leibnitz erzählt, wie sie es geschafft hat. LEIBNITZ. Umdenken und ausdämpfen – dieses Ziel verfolgt Vivid, die Fachstelle für Suchtprävention, mit ihrer Arbeit das ganze Jahr hindurch. Rund um den 31. Mai, den Weltnichtrauchertag, erlangt dieses Engagement wieder einen besonderen Stellenwert. Ein Viertel raucht „In der Steiermark rauchen 25,4 Prozent der Bevölkerung. Rauchen ist damit nach wie vor ein großes gesundheitspolitisches...

  • Stmk
  • Leibnitz
  • Eva Heinrich
Vorbildwirkung: Wer es selbst geschafft hat, auf Zigaretten zu verzichten, kann auch andere leichter dazu bewegen.

Weltnichtrauchertag
Ex-Raucher als Botschafter für den Rauchstopp

Nicole Pfusterer aus Stainz ist eine von vielen Ex-Rauchern, die andere auch dazu inspirieren wollen. Umdenken und ausdämpfen – dieses Ziel verfolgt Vivid, die Fachstelle für Suchtprävention, mit ihrer Arbeit das ganze Jahr hindurch. Jetzt, rund um den Weltnichtrauchertag am 31. Mai, erlangt dieses Engagement wieder einen besonderen Stellenwert. „In der Steiermark rauchen 25,4 Prozent der Bevölkerung. Rauchen ist damit nach wie vor ein großes gesundheitspolitisches Problem und verursacht...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Weltweit rund 6 Millionen Menschen sterben jährlich direkt an den Folgen des Rauchens. In Österreich sind das rund 14.000 Menschen, in Salzburg rund 880 Menschen, zeigen aktuelle Zahlen.
2

Weltnichtrauchertag
Die Lungengesundheit ist 2019 ein Schwerpunkt

Heute ist Weltnichtrauchertag, der 1987 von der WHO ins Leben gerufen wurde. "In Salzburg sterben rund 880 Menschen jährlich direkt an den Folgen des Rauchens", warnt Sebastian Huber, Neos-Gesundheitssprecher und Facharzt für Innere Medizin in Salzburg.  SALZBURG. Alljährlich findet der Weltnichtrauchertag am 31. Mai statt. Jedes Jahr steht dieser Tag unter einem anderen Motto – heuer ist es: "Du kannst das Risiko ignorieren. Deine Lunge nicht.". Er wurde 1987 von der...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Eine gute Gelegenheit, um nochmal über das Rauchverbot in der österreichischen Gastronomie nachzudenken...
1 1

Weltnichtrauchertag am 31. Mai
Das Rauchen aus dem gesellschaftlichen Leben verbannen

TIROL. Am 31. Mai wird wieder der Weltnichtrauchertag zelebriert, der allen Menschen die Risiken des Rauchens und Passivrauchens verdeutlichen soll. Besonders durch die Aufhebung des fast schon so gut wie beschlossenen Rauchverbots in der Gastronomie, möchte man die Schäden, die Passivrauchen verursachen kann, hervorheben.  Das Rauchen aus dem gesellschaftlichen Leben verbannenDass Rauchen schädlich ist, wissen wohl die meisten Raucher und natürlich Nichtraucher selbst, doch die Gefahren des...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Ex-Rauchende sprechen über ihre Beweggründe mit dem Rauchen aufzuhören.

Ex-Rauchende als Botschafter

Im Rahmen der Aktion „Rauchen passt nicht mehr zu mir“ von VIVID – Fachstelle für Suchtprävention erzählten 291 Ex-Raucher, warum sie aufgehört haben. Die Motive reichen vom Wunsch, dass die Zigarette nicht das eigene Leben bestimmt bis zum Wunsch, ein gutes Vorbild für sein Kind zu sein. Anlässlich des Weltnichtrauchertags regen echte Ex-Raucher mit ihren echten Rauchstopp-Motiven auf Plakate in der gesamten Steiermark zum Rauchstopp an. Botschafter des Nichtrauchens „In der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
3

Projektideen gesucht
Gemeinsam für ein rauchfreies Tirol

TIROL. Gesucht werden Tiroler Projektideen für ein rauchfreies Tirol. Das Motto der Initiative lautet „Lebe.Besser.Länger.Rauchfrei“. Bewerbungsfrist endet am 30. Juni Seit Beginn des Jahres suchen die Tiroler Gebietskrankenkasse (TGKK) und das Land Tirol Ideen und Projekte für ein rauchfreies Tirol. Ursprünglich hätte die Frist am 31. Mai  – pünktlich zum Weltnichtrauchertag – geendet. Nun wurde sie aufgrund der positiven Rückmeldungen bis zum 30. Juni 2019 verlängert. Die besten Ideen und...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Passivrauchen ist schädlich. Deshalb fordert die Ärztekammer weiter ein Rauchverbot in der Gastronomie.

Don't Smoke
Ärztekammer fordert weiter Rauchverbot

Rauchen tötet oder verkürzt zumindest die Lebensdauer erheblich. Österreich ist in Sachen Raucherstatistik einer der traurigen Spitzenreiter: Rund jeder Vierte raucht hierzulande täglich. OÖ.  Schätzungen zufolge sterben in Österreich jährlich bis zu 14.000 Menschen an den Folgen des Rauchens, obwohl viele von ihnen niemals selbst geraucht haben – der Passivrauch steckt dahinter.„Das Passivrauchen darf nicht unterschätzt werden denn es kann genauso wie aktives Rauchen zu Lungenkrebs, COPD...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder

Weltnichtrauchertag 2019
Reha-Klinik Enns spricht über Tabakkonsum und Lungengesundheit

Die Reha-Klinik Enns lädt am Weltnichtrauchertag, 28. Mai, von 15.30 bis 17.30 Uhr zur Veranstaltung mit dem Thema „Tabakkonsum und Lungengesundheit“. ENNS. Nach der Begrüßung vom ärztlichen Leiter der Reha-Klinik, Walter Purkarthofer, werden verschiedene Themen rund um die Tabaksucht besprochen. Vortragender Bernd Lamprecht erklärt, warum es sich lohnt mit dem Rauchen aufzuhören. Weiters zeigt Doktor Schoberberger verschiedene Methoden auf, wie die Raucherentwöhnung im Rahmen der...

  • Enns
  • Anna Böhm
Das Rauchen aufgeben ist nicht so leicht. Der wichtigste Schritt ist jedoch der Wille zur Rauchfreiheit.
2

Weltnichtrauchertag
Suchtwirkung von Nikotin

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag. Doch Rauchen aufhören ist schwer. Lungenfacharzt Alexander Ebner über Nikotinsucht, Willenskraft und Entzug. OÖ. Im Kampf gegen den blauen Dunst hat die WHO den 31. Mai zum Weltnichtrauchertag erklärt. In Österreich sterben jährlich rund 14.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Somit ist der Konsum von Tabak die bedeutendste Ursache vermeidbarer Krankheiten. Auch wenn das Suchtpotenzial bei Zigaretten sehr hoch ist, kann ein Ausstieg mit passender...

  • Oberösterreich
  • Marlene Mülleder
Engagiertes Team im Reha-Zentrum St. Radegund: Gerald Unger, Margareta Kletzenbauer, Silvia Bogensperger, Ronald Hödl (v.l.)

Gefahr Passivrauch unterschätzt

Das PV Reha-Zentrum St. Radegund lädt zum Nichtraucher-Aktionstag und macht auf Gefahren aufmerksam. "11.000 bis 14.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen des Rauchens. An jenen des Passivrauchens 1.000." Es sind erschreckende Zahlen, die Primar Ronald Hödl, ärztlicher Leiter des Rehabilitationszentrums der Pensionsversicherungsanstalt St. Radegund, nennt. Anlässlich des Weltnichtrauchertages organisiert das Reha-Zentrum am 30. Mai einen Aktionstag unter dem Motto "Atme frei – sei dabei"....

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Steiermark WOCHE

31. Mai: Weltnichtrauchertag

Dieser Aktionstag wurde durch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) initiiert. Ziel: Auf den Weltweiten Tabakkonsum und die durch diesen verursachten Todes- und Krankheitsfälle aufmerksam machen. BEZIRK (red). Der Seit 1987 stattfindene Weltnichtrauchertag findet jährlich unter einem wechselnden Moto statt. Heutige und zukünftige Generationen sollen vor den Schäden des Tabakkonsums bewahrt werden, wobei Aufklärung und Prävention eine entscheidende Rolle spielen. Gesundheitsorganisationen...

  • Linz-Land
  • Klaus Niedermair
Engagiertes Team im Reha-Zentrum St. Radegund: Gerald Unger, Margareta Kletzenbauer, Silvia Bogensperger, Ronald Hödl (v.l.)
3

Zum Weltnichtrauchertag: Die unterschätzte Gefahr Passivrauch

Das PV Reha-Zentrum St. Radegund lädt zum Nichtraucher-Aktionstag und macht auf Gefahren aufmerksam. "11.000 bis 14.000 Menschen sterben jährlich an den Folgen des Rauchens. An jenen des Passivrauchens 1.000." Es sind erschreckende Zahlen, die Primar Ronald Hödl, ärztlicher Leiter des Rehabilitationszentrums der Pensionsversicherungsanstalt St. Radegund, nennt. Anlässlich des Weltnichtrauchertages organisiert das Reha-Zentrum am 30. Mai einen Aktionstag unter dem Motto "Atme frei – sei...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Der 30. Mai ist der internationale Weltnichtrauchertag.

St. Pölten feiert den Weltnichtrauchertag

Am 30. Mai steht die Landeshauptstadt ganz im Zeichen des Nichtrauchens. ST. PÖLTEN (pa). Die Landeshauptstadt feiert den internationalen Weltnichtrauchertag. Am 30. Mai dreht sich in der Innenstadt von 10 bis 15 Uhr alles um das Thema Nichtrauchen. Um das Wissen und die Gesundheitskompetenz möglichst vielen Menschen zur Verfügung stellen zu können, schließen sich auch heuer wieder drei Organisationen zu einer gemeinsamen Veranstaltung zusammen. Rauchfrei Die Niederösterreichische ...

  • St. Pölten
  • Petra Weichhart
Service Center Leiter-Stv. Herbert Jordan MSc

Neue Zigarettenpackungen: Immer mehr Anrufe beim Rauchfrei Telefon der NÖGKK

Am 31. Mai war Weltnichtrauchertag: 
Großer Andrang auf österreichische Quitline 0800 810 013 Ansturm auf 0800 810 013! Immer mehr Raucherinnen und Raucher suchen Hilfe, um von der Zigarette loszukommen. Im Vorjahr wählten so viele Menschen die kostenlose Help-Hotline des Rauchfrei Telefons wie noch nie zuvor. Fast 15 000-mal klingelten 2016 in den Büros des Rauchfrei Telefons die Apparate. Viereinhalbmal so oft wie im Jahr zuvor. Die Zahl der intensiven Beratungs- und Informationsgespräche...

  • Horn
  • H. Schwameis
Setzen sich für rauchfreie Spielplätze ein: C. Oswald-Fleck, Thomas Plautz (beide Kinderbüro), Bgm. J. Wagner, GR Thomas Brunner

Spielplätze rauchfrei: Frohnleiten geht voran

Neue Kampagne des Kinderbüros zielt auf rauchfreie Spielplätze ab. Drei Gemeinden sind vorerst dabei. Jahr für Jahr begeht die WHO am 31. Mai den Weltnichtrauchertag, um an die mit dem Tabakkonsum verbundenen gesundheitlichen Risiken zu erinnern. Die Österreichische Gesellschaft für Pneumologie hat aus aktuellem Anlass darauf hingewiesen, dass unser Land nach wie vor Schlusslicht bei der Tabakkontrolle ist. Um speziell Kinder besser vor dem Qualm zu schützen, werden hierzulande bereits...

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Künstler des Verein Venite gedenken Sabine Oberhauser mit VIDEO: https://www.facebook.com/venitemusizieren/videos/1395458277171840/

Welt-Nichtrauchertag - Oberhauser Gedenken

Heute, zum Int. Welt-Nichtraucher-Tag gedenken die Künstler des Verein Venite der engagierten Ärztin und und Nichtraucher-Schützerin Sabine Oberhauser mit einem selbstgemachten VIDEO: 'Widmung für Sabine Oberhauser (+2017-02-23)' Musik/ music: Violine solo: Renate Spitzner Viola solo: Gerald Spitzner VIDEO: (Zum Anhören bitte klicken:) https://www.facebook.com/venitemusizieren/videos/1395458277171840/ Anmerkung: Bei facebook bitte auf "jetzt nicht" / "not...

  • Wien
  • Favoriten
  • Gerald Spitzner
Anzeige
2

Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag - Die NÖGKK unterstützt beim Rauchstopp

Neue Zigarettenpackungen: Immer mehr Anrufe beim Rauchfrei Telefon der NÖGKK Am 31. Mai ist Weltnichtrauchertag: Großer Andrang auf österreichische Quitline 0800 810 013 Ansturm auf 0800 810 013! Immer mehr Raucherinnen und Raucher suchen Hilfe, um von der Zigarette loszukommen. Im Vorjahr wählten so viele Menschen die kostenlose Help-Hotline des Rauchfrei Telefons wie noch nie zuvor. Fast 15 000-mal klingelten 2016 in den Büros des Rauchfrei Telefons die Apparate. Vier-einhalbmal so...

  • Wiener Neustadt
  • ÖGK Kundenservice Wr.Neustadt

Weltnichtrauchertag: 1/4 raucht immer noch

(lug). Am 31. Mai jährt sich der Weltnichtrauchertag und gilt als Anstoß für alle Raucher mit der gesundheitsschädigenden Angewohnheit aufzuhören. Mittlerweile ist weltweit bekannt, dass Rauchen unserem Körper schadet, aber auch unsere Mitmenschen sind durch Passivrauch betroffen. Laut der Statistik Austria sind die Prozentzahlen der rauchenden Männer seit 1972 deutlich gesunken, die der Frauen jedoch gestiegen. Heute raucht im Schnitt jeder vierte Österreicher, jeder dritte ist dem...

  • Kirchdorf
  • Lisa Lugerbauer
2

Nur ein Rauchstopp kann zu höherer Lebenserwartung führen

ENNS (eg). 9.000 vorzeitige Todesfälle durch Rauchen werden pro Jahr allein in Österreich verzeichnet. Raucher leben im Schnitt zehn bis 15 Jahre kürzer als Nichtraucher. In Österreich bezeichnen sich etwa 26 Prozent der Bevölkerung als aktive Raucher, 27 Prozent der Jugendlichen rauchen bereits. Damit liegt Österreich seit Jahren im europäischen „Spitzenfeld“. „Rauchen ist Hauptrisikofaktor für Herzinfarkt, Schlaganfall, Lungenkrebs und chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD)", erklärt...

  • Enns
  • Elisabeth Glück
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.