Ökoprofit

Beiträge zum Thema Ökoprofit

Das Team von Logicdata freut sich - ebenso wie die anderen Teilnehmer am Programm - über das Zertifikat Ökoprofit 2019.

ÖKOPROFIT-Zertifikat
"Logicdata" baut auf Umwelt-Entlastung mit System

Als eines von 13 Unternehmen, hat die Logicdata Electronic & Software Entwicklungs GmbH mit Sitz im Wirtschaftspark Deutschlandsberg das Programm "Ökoprofit 2019" erfolgreich abgeschlossen. FOHNSDORF/DEUTSCHLANDSBERG. Als Umweltmanagement-Zertifizierung führt "Ökoprofit" unterschiedliche Unternehmen zusammen und präsentiert sich als Kooperationsprojekt zwischen der regionalen Wirtschaft, Verwaltung und externen Experten. Durch den verstärkten Einsatz integrierter Umwelttechnik wird eine...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Gelebter "Klimaschutz" in der Ökostadt und selbst ernannten "Klima-Innovationsstadt Nummer 1" von Österreich - Graz, bei einem Betrieb, der mit Ökoprofit ausgezeichnet wurde - zynischer geht es dann wohl nicht  mehr - ODER?
  4

Graz Linien - 7 Jahre Stromverschwendung

Wie alles begann: Am 26.11.2012 wurde die Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof eröffnet. Mit der Eröffnung startete auch die einzigartige Misswirtschaft bei deren Beleuchtung. Heute ist der siebente Jahrestag!♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪♫♪ 24 Stunden Dauerlicht  Dieser Beitrag ist bereits der 19. Beitrag zu diesem Thema seit dem 5.2.2013 und das versprochene Update zum Beitrag vom 23.10.2019 "Graz Linien setzen weiterhin auf...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
"Klimaschutzmaßnahme" in der Realität - von der Ökostadt Graz...
  6

Graz setzt auf Klimaschutz!

Endlich ist es passiert! In der heutigen Ausgabe der "Kleinen Zeitung" wurde folgende Aussage vom Grazer Bürgermeister Nagl zitiert: "...Graz soll Klima-Inovationsstadt Nummer 1 werden..." Ein Klimaschutzbeauftragter soll Maßnahmen koordinieren, ein Expertenbeirat soll ihn dabei Unterstützen... Nun zurück in die Realität! Die Klimaschutz-Taten der Ökostadt Graz sind am besten bei der Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof ersichtlich. Durch absolut unnötiges Dauerlicht während...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Einige von vielen hundert Lampen mit Dauerlicht bei der Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof. Das alles passiert im 3. Jahrtausend in der Ökostadt Graz, bei einem Betrieb der mit Ökoprofit ausgezeichnet wurde, und soeben die Stromverschwendung von 1.000.000 kWh schaffte.
 1  1   7

Graz Linien: Eine Million verschwendet!

Im August 2019 ist es leider passiert. 1.000.000 kWh Strom verschwendet!Bei der im November 2012 eröffneten Nahverkehrsdrehscheibe beim Grazer Hauptbahnhof wurde die einmillionste kWh Strom verschwendet. Aktuellste MeldungDie Energie Steiermark benötigte zur Errichtung vom Murkraftwerk Graz weniger Zeit , wie die Graz Linien für die korrekte Lichtsteuerung bei der Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof benötigen. Als einfache Variante könnte die Beleuchtung auch von den...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
175 heimische Betriebe erhielten ÖKOPROFIT-Zertifikate

Pioniere in Sachen Energieeffizienz und Ressourcenoptimierung
175 heimische Betriebe erhielten ÖKOPROFIT-Zertifikate

ÖKOPROFIT-Zertifikate Landesrat Christian Gantner überreichte im Wolfurter CUBUS die diesjährigen ÖKOPROFIT-Zertifikate an insgesamt 175 heimische Betriebe. 170 Unternehmen wurden rezertifiziert, fünf Betriebe erhielten das Zertifikat erstmalig. „ÖKOPROFIT ist ein attraktives Umweltmanagementprogramm, das auch einen wichtigen Beitrag zur Energieautonomie leistet“, betonte Landesrat Gantner. Der Landesrat gratulierte den Betrieben und würdigte ihre Leistungen: „Manchmal werden große...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Unnötiger Beleuchtungswahn während der hellen Tageszeit bei der Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof.
 2   11

Graz Linien - 6 Jahre Stromverschwendung

Rückblick Im November 2012 wurde die Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof eröffnet. Bis November 2015 wurden durch unnötiges Dauerlicht während der hellen Tageszeit etwa 700.000 kWh Strom verschwendet. Insgesamt wurden drei? Jahren benötigt um die Stromverschwendung zu beenden. Etwa seit April 2018 ist die Stromverschwendung wieder aktiv. Da auf meine E-Mails und sonstige Aktionen leider nicht reagiert wurde, folgt nun wieder ein Beitrag - mit vielen interessanten Fakten. 1)...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Die "Ökoprofit"-Urkunde nahmen Bgm. Vinzenz Knor (Güssing), Bgm. Edi Zach (Heiligenkreuz), Bgm. Franz Kazinota (Neustift) und Christoph Holzner ("Ökoprofit") entgegen.

Öko-Auszeichnung für Wasserverband Unteres Lafnitztal

Der Wasserverband Unteres Lafnitztal hat erneut die Auszeichnung "Ökoprofit" erhalten, die eine besonders umweltfreundliche Betriebsführung bescheinigt. Der Auszeichnung voran gingen praxisorientierte Workshops, in denen der effiziente Einsatz von Ressourcen und Energie im Mittelpunkt stand. "Ökoprofit trägt dazu bei, die Umwelt zu entlasten und laufende Kosten einzusparen", erklärt Verbandsobmann Franz Kazinota, Bürgermeister von Neustift. Der Wasserverband Unteres Lafnitztal mit Sitz...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Pickerl am Schaufenster sollen zum Nachdenken anregen...
  2

Energieverschwender zum Weitersagen

Herzlich willkommen zur neuen Serie "Energieverschwender zum Weitersagen" Energie Graz Heute steht die Energie Graz im Mittelpunkt, da sie es bis zum heutigen Tag nicht geschafft hat, einfachste Energieeinsparmaßnahmen bei sich selbst durchzuführen. Im dritten Jahrtausend sollte nachhaltiges Handeln selbstverständlich sein! Hier verschwendet die Energie Graz nicht nur unsere Ressourcen vorsätzlich, sondern schädigt auch sich selbst. Es ist an der Zeit, dass dieses krankhafte...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Das Dauerlicht im Stiegenhaus, bei der Adresse Stiftingtalstraße 7 bewirkt  etwa einen jährlichen Stromverbrauch von 30.350 kWh.
  5

Viel Licht beim LKH

Rückblick: Im September 2013 gab es den ersten kritischen Beitrag über die seltsame Stiegenhausbeleuchtung bei den Objekten Stiftingtalstraße 3 ,5 und 7. Da sich bis zum heutigen Tag bei der Stiegenhausbeleuchtung leider nichts verändert hat, folg nun eben dieser Beitrag. Stellungnahmen: LKH - 2013 "...Alle Bilder und Beschreibungen Ihres Beitrages betreffen die M² von Hypo Real Leasing und die Medizinische Universität Graz. (das sog. Eingangszentrum und um dieses handelt es sich...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Dieser Bildschirm im Eingangsbereich kann außerhalb der Betriebszeiten eigentlich nur im Knien betrachtet werden. Vielleicht sollen wir ja alle vor der Energie Graz knien?
  2

Unfähige Energie Graz

Als nachhaltig wirtschaftender Energieversorger ist uns neben der sicheren Versorgung mit Strom, Erdgas und Fernwärme der ressourcenschonende und bewusste Einsatz jeder einzelnen kWh ein großes Anliegen. Diese schönen Worte stehen auf der Homepage der Energie Graz. Hier ist der Link dazu. Am 27.7.2016 sendete ich folgendes E-Mail an die beiden Geschäftsführer der Energie Graz, MMag. Werner Ressi und Dipl.-Ing. Boris Papousek. Graz, am 27.7.2016 Sehr geehrter Herr MMag....

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Über die "Ökoprofit"-Urkunde freuen sich Geschäftsführer Richard Vettermann (Rudersdorf), Bgm. Franz Kazinota (Neustift), Bgm. Edi Zach (Heiligenkreuz) und Christoph Holzner.

Öko-Wasserverband Lafnitztal spart Geld ein

Energie und Chemie: Umweltmaßnahmen verringern Ausgaben um 52.000 Euro Umweltschutzmaßnahmen im Betrieb zu setzen, schafft nicht nur ein ruhigeres Gewissen, sondern spart auch Geld ein. Diese Erfahrung hat der Wasserverband Unteres Lafnitztal gemacht, seit er sich am Umweltprogramm "Ökoprofit" beteiligt. "Um 52.000 Euro pro Jahr sind die Ausgaben gesunken", freute sich der Neustifter Bürgermeister Franz Kazinota in seiner Eigenschaft als Verbandsobmann anlässlich der Überreichung des...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits

Hackl Container ab sofort zertifizierter ÖKOPROFIT-Partner

WULKAPRODERSDORF. Das Wulkaprodersdorfer Unternehmen "Hackl Container" erhielt vor kurzem das internationale Zertifikat des Umweltmanagementsystems ÖKOPROFIT. Dieses zielt darauf ab, betriebliche Emissionen zu reduzieren, natürliche Ressourcen zu schonen und im Zuge dessen auch die Kosten für Unternehmen zu senken. Fokus auf der Umwelt „Unser Fokus auf Ressourcenschonung und der Weiterführung des Umweltgedankens wird nun auch in der Kooperation mit ÖKOPROFIT zum Ausdruck gebracht“, freut...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Franz Tscheinig
Die ausgezeichneten Unternehmen bei der Verleihung in der Wirtschaftskammer Bruck.

Umwelt entlasten, Geld sparen

Am 16. November fand in der Wirtschaftskammer Bruck die Ökoprofit- Auszeichnung statt. Die Vorreiterrolle im Umweltbereich ausbauen und sich als vorausschauender Partner in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren – das war für 14 namhafte Betriebe der Beweggrund, in den diesjährigen Ökoprofit-Programmen Burgenland-Steiermark und Klub Steiermark teilzunehmen. Und es hat sich ausgezahlt, denn alle haben die Kriterien erfüllt und wurden dafür kürzlich in der Wirtschaftskammer Bruck...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
  56

Ökoprofit: 14 Betriebe ausgezeichnet

Die Vorreiterrolle im Umweltbereich ausbauen und sich als vorausschauender Partner in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren - das war für 14 namhafte Betriebe der Beweggrund, in den diesjährigen Ökoprofit-Programmen Burgenland-Steiermark und Klub Steiermark teilzunehmen. Und es hat sich ausgezahlt, denn alle haben die Kriterien erfüllt und wurden dafür kürzlich in der Wirtschaftskammer Bruck ausgezeichnet. Unter den Geehrten: BBG Baugeräte GmbH (Kapfenberg), Mareiner Holz GmbH...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Katarina Pashkovskaya
Schnappschuss von heute....
  6

Verschwendungswahn in der Ökostadt

Da sich seit meinem letzten Beitrag leider immer noch nichts geändert hat, folgt nun eben - der nächste Beitrag. Im November 2012 wurde die Nahverkehrsdrehscheibe am Grazer Hauptbahnhof eröffnet. Seither werden, bis auf wenige Ausnahmen, die vier Auf- und Abgänge zur Wartehalle und die Wartehalle selbst im 24 Stunden Dauerbetrieb beleuchtet. Der Straßenbahntunnel wird natürlich auch mit der maximalen Helligkeit beleuchtet, damit bei einigen Straßenbahngarnituren auf die Innenbe-...

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Auszug aus der Ökoprofit Auszeichnung 2013
  7

Öko-Schmäh der Holding Graz

Rückblick Bei der Ökoprofit-Auszeichnung des Jahres 2013 (Seite 55) , die ich im letzten Sommer entdeckte, waren auch die Weichenheizungen der Graz Linien vertreten. Unter "Umweltleistungen" wurde vermerkt, dass es 2/3 geregelte Weichensteuerungen im Schienensystem gibt. Dadurch wird eine jährliche Stromeinsparung von 340.000 kWh erreicht. Was ist eine Weichenheizung? Die wenigsten wissen es, aber die Weichen bei den Grazer Straßenbahnen werden beheizt. Das ist auch gut so, denn z.B....

  • Stmk
  • Graz
  • Rainer Maichin
Klassenvorstand Prof. Christoph Hofer, Anna Hinteregger, Tanja Rumpler, Jeffry Hörl, Valentina Colaceci, Eva Holzinger, Ausbildnerin Prof.  Renate Holzer, Dir. Erich Czerny (nicht im Bild: Fabian Mitterhauser)
 1

Ökoprofit-Zertifizierung an Tourismusschule Bramberg

Ökoprofit ist ein Umweltmanagementsystem (UMS), das Unternehmen im technischen Umwelt-schutz begleitet und ökonomischen Fortschritt sowie ökologischen Nutzen bringt. Es wird auf eine intensive Kooperation zwischen Unternehmen, der umliegenden Region und den Berater/innen geachtet. Mit dieser Zertifizierung haben Unternehmen wichtige Elemente zur Umsetzung der Umweltmanagementsysteme ISO 14001 oder EMAS umgesetzt. Zum ersten Mal sind in den Tourismusschulen Bramberg sechs Schüler/innen zur...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Barbara Hofer-Schößer

Umweltbewusst in die Zukunft

Moderne Unternehmen setzen auf eine Entlastung der Umwelt und sparen so auch Kosten ein. Die Wirtschaftsinitiative Nachhaltigkeit (WIN) begleitet steirische Unternehmen auf ihrem Weg zum "betrieblichen" Umweltschutz. Dieses steirische Regionalprogramm wird von der WK Steiermark, SFG, dem Land Steiermark und dem Lebensministerium finanziert. Nun wurden teilnehmende Unternehmen der Weststeiermark, vom Klub Murtal und vom Klub Steiermark mit dem ÖKOPROFIT Label ausgezeichnet. Bernhard...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Petra Soir
  46

Ökoprofit Region Kapfenberg

Fünf Kapfenberger Unternehmen aus den verschiedensten Branchen setzten sich zum Ziel, die Umwelt zu entlasten und dabei auch noch Kosten zu sparen. Nach 9 Monaten war das Projekt mit dem passenden Namen "Ökoprofit" abgeschlossen und die teilnehmenden Unternehmen erhielten im Rahmen einer feierlichen Übergabe am Donnerstag, dem 30. Oktober, auf der Burg Oberkapfenberg die außergewöhnlichen Zertifizierungen. Bei den den teilnehmenden Unternehmen handelte es sich um die Stadtwerke Kapfenberg,...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Katarina Pashkovskaya
Kapfenberg goes Ökoprofit: die Teilnehmer präsentierten sich bei einer Pressekonferenz.
 1   3

Die Region Kapfenberg wird jetzt noch grüner

Nach dem Motto "Kapfenberg goes Ökoprofit" investieren sechs regionale Betriebe in Umweltschutz. Steigende Energie- und Rohstoffpreise, die Positionierung als nachhaltig agierendes Unternehmen aber auch das Interesse am Thema und der damit verbundenen Weiterbildung - all das sind Gründe, warum sich sechs völlig unterschiedliche Unternehmen im Raum Kapfenberg dazu entschlossen haben, beim Projekt "Ökoprofit" teilzunehmen. Das gemeinsame Ziel: die Umwelt entlasten und dabei Kosten sparen. Und...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Angelika Kern
Überreichung der Ökoprofit-Zertifikate.

Ausgezeichnete innovative Betriebe

Der Meisterbetrieb Lambert Hölzl aus St. Lorenzen und Voestalpine Tubulars aus Kindberg sind mit dabei. Im Mai 2013 entschieden sich 7 große regionale Arbeitgeber aus den verschiedensten Regionen der Steiermark und aus Niederösterreich durch die Teilnahme am ÖKOPROFIT Programm 2014 ihre Vorreiterrolle weiter auszubauen und sich als vorausschauende PartnerInnen in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren. Nach über einem Jahr intensive Arbeit in Workshops, und Umsetzung des...

  • Stmk
  • Bruck an der Mur
  • Markus Hackl
Vertreter der Firma BT Watzke GmbH durften die Ökoprofit-Zertifizierung entgegennehmen.

Ökoprofit Innovative Betriebe 2014

Im Mai 2013 entschieden sich sieben große regionale Arbeitgeber aus den verschiedensten Regionen der Steiermark und aus Niederösterreich, darunter auch die BT Watzke GmbH in Pinggau, durch die Teilnahme am Ökoprofit-Programm 2014 ihre Vorreiterrolle weiter auszubauen und sich als vorausschauende Partner in Sachen Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren. Im Rahmen einer Feier im neuen Besucherzentrum der KWB in St. Margarethen an der Raab erfolgte nun die Zertifizierung der erfolgreichen...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alfred Mayer
Die politischen Verantwortlichen der Gemeinde Kapfenstein bei der offiziellen Zertifizierung.

Kapfenstein spart durch Voraussicht nachhaltig ein

Im Mai des Vorjahres entschieden sich sieben Arbeitgeber aus verschiedensten Regionen der Steiermark und aus Niederösterreich dafür, sich durch die Teilnahme am Ökoprofit-Programm 2014 als Partner in puncto Umwelt- und Sozialkompetenz zu positionieren. 69 Maßnahmen wurden umgesetzt und dadurch Einsparungen in der Höhe von ca. 432.000 Euro erzielt. In St. Margarethen an der Raab wurde nun unter anderem die Gemeinde Kapfenstein zertifiziert.

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Markus Kopcsandi

Basisverbund ÖKOPROFIT Deutschlandsberg – sechs regionale Betriebe ausgezeichnet!

Kürzlich sind in der FH Joanneum Kapfenberg gleich sechs Betriebe aus dem Bezirk Deutschlandsberg mit dem Ökoprofit Zertifikat ausgezeichnet worden, nämlich: Internorm Bauelemente GmbH, MSG Mechatronic Systems GmbH, Landesfeuerwehrverband Steiermark – Feuerwehrschule Steiermark, LOGICDATA Electronic & Software Entwicklungs GmbH, Nahwärme Eibiswald eGen und Nahwärme Gleinstätten GmbH In den Betrieben wurde Strom im Ausmaß von 202.180 kWh eingespart. Damit können 49 Deutschlandsberger...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
  • 1
  • 2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.