Alaska

Beiträge zum Thema Alaska

Mit 32 km/h Gassi gehen
Der Ursprung des Alaskan Husky

Der Ursprung des Alaskan Husky :) Sehr früh, mit dem Aufkommen des Schlittenhundesports zu Anfang des 20. Jahrhunderts, begann man in Alaska, die einheimischen Hunde („Indianerhunde“, eher wolfsähnlich) mit Polarhunden wie den Siberian Huskies zu kreuzen, um den optimalen Schlittenhund für die Rennen zu erhalten. Im Lauf der Zeit kamen in der Zucht noch Jagdhunde und Windhunde dazu. Die Hunde wurden immer gezielter auf die Anforderungen der Rennen hin gezüchtet. Die Palette der Alaskans ist...

  • Horn
  • Marcus "Finn the klee kai" Swoboda
Vor 25 Jahren: "Das Kanu mußte oft durch die Wildnis gezogen werden."
3

"Blickpunkt" Landeck vor 25 Jahren
"Abenteuer pur! Mit dem Kanu durch die Wildnis von Alaska"

BEZIRK LANDECK/KAUNS/ISCHGL/ALASKA. In der "Blickpunkt" Ausgabe vom 24. Jänner 1996: "Der Kauner Gerhard Stöckl und der Ischgler Christian Eiterer begaben sich in die Wildnis von Alaska und durchfuhren mit dem Kanu den Alatna River." Abenteuer in AlaskaDie BEZIRKSBLÄTTER werfen einen Blick ins "Blickpunkt"-Archiv vor 25 Jahren: (schü) Die Abenteuerlust hatte sie schon lange gepackt, in diesem Sommer verwirklichten sie schließlich ihr Vorhaben. Der Kauner Gerhard Stöckl und der Ischgler...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele
Hans-Herbert Erregger stellte sich dem Abenteurer "Yukon Quest".
3

Yukon Quest
Die wahren Helden waren die Hunde

Von Fairbanks in Alaska bis Whitehorse in Kanada. 1.600 Kilometer durch eine Schneelandschaft bei Temperaturen bis minus 50 Grad. Der Yukon Quest - es ist eines der härtesten, wenn nicht das härteste Schlittenhunderennen dieser Welt. Der Weststeirer Hans-Herbert Erregger war bei diesem Abenteuer als Fotograf und Kameramann im Einsatz. "Es war sehr kalt. Der eisige Wind schmerzte im Gesicht und meiner Finger waren gefühllos erstarrt. Doch in meinem Inneren da brennte ein Feuer. Das Feuer des...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Herbert Erregger filmt und fotografiert beim Yukon Quest.
3

Yukon Quest
Fotos bei minus 50 Grad

Der Weststeirer Herbert Erregger begleitet in Alaska als Fotograf und Kameramann das härteste Schlittenhunderennen der Welt. VOITSBERG. Von Fairbanks in Alaska bis Whitehorse in Kanada. 1.600 Kilometer durch eine Schneelandschaft bei Temperaturen bis minus 50 Grad. Die Teams mit ihren Hunden kämpfen sich mehr als zwölf anstrengende Tage durch Eis und Schnee, über Pässe und durch Schneestürme. Als Kameramann und Fotograf Herbert Erregger begleitet für eine deutsche Agentur dieses Rennen als...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Harald Almer
Auf Feuerland – vom Wind gezeichnet...

Diashow in Brixen i. T.
Auf dem Rad bis ans Ende der Welt

Fahrrad-Abenteuer Patagonien im Vortrag, 17. Oktober. BRIXEN. Die Diashow "Fahrrad-Abenteuer Patagonien – Auf dem Drahtesel bis ans Ende der Welt" zeigen Nicol und Gerhard Buchgraber am Donnerstag, 17. 10., 19.30 Uhr, in der VS-Aula in Brixen. Die Durchquerung von Chile und Argentinien von der bolivianischen Grenze im Norden bis Ushuaia (Feuerland), der südlichsten Stadt der Erde, war der letzte Teil der dreijährigen Radreise von Alaska bis Feuerland (30.000 Fahrrad-Kilometer).

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler

Michael Strassers Grenzgang entlang der Panamerica

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Gerne werden in der Öffentlichkeit die Momente des Erfolgs dargestellt. Weltrekorde, Siege, Erfolge, Auszeichnungen,… Michael Strasser möchte mit seinem neuen Vortrag private und unveröffentlichte Einblicke hinter die Erfolgskulisse geben. Er erzählt von großen Rückschlägen, unerwarteten Zwischenfällen und mentalen Löchern – und eben wie man diese auch wieder überwinden kann. Strasser möchte inspirieren, motivieren und anhand des Projektes ‚ice2ice‘ Einblicke in die...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Der Verein GEMMA holte alaSKA nach Villach zu einem skantastischen Konzert im Strandbad Egg.
3

alaSKA Konzert mit GEMMA

Der Verein GEMMA holte die die Ska-Band AlaSKA welche vor Kurzem durch Österreich tourte am Freitag, 16. August nach Villach. Im Strandbad Egg am Faaker See wurde von 18:30 bis 20 Uhr gerockt. Außergewöhnliche Umstände erfordern außergewöhnliche Ausdrucksarten, so sagt man gemeinhin. Auch, wenn`s manchmal ganz schön verrückt wird. Mit der österreichischen Ska-Band AlaSKA melden sich etablierte Musiker zu Wort, die die Ska-Musiklandschaft erneut aufleben lassen. Garantiert. Die 7 Musiker...

  • Kärnten
  • Villach
  • Marc Germeshausen
16

Lachsfischen
Petri heil in Alaska

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seine Angel warf der Breitenauer Installateur Gernot Haller (Haller & Partner) bei seinem Urlaub in Alaska aus und gab sich ganz seinem Hobby Lachs-Fischen hin. Dabei durfte seine Lieblingslektüre – die Bezirksblätter Neunkirchen – freilich nicht fehlen. Seine Ausbeute konnte sich sehen lassen. Ob die Fische auch im Zeitungspapier eingepackt worden sind, bleibt Hallers Geheimnis.

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Open Air am Friedberger Hauptplatz mit der Topband "ala´  SKA" aus Niederösterreich.

Open Air
ala´ SKA live am Friedberger Hauptplatz

Friedberg. Am Mittwoch, 14. August gastiert die Top Ska- & Partyband "ala´  SKA" am Friedberger Hauptplatz. Das Open Air, organisiert von Fam. Roland Gressenbauer, beginnt um 20 Uhr. Eintritt FREI!!! Hier geht´  s zur HÖRPROBE!

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Alexander Krausler
Das Team und Michael Strasser sind bereit für das Weltrekordprojekt „Ice2Ice“.
7

Von Alaska nach Patagonien: Strasser ist nicht aufzuhalten

Weltrekordjagd 2.0 mit Michael Strasser ist bereits voll im Gange. BEZIRK (Nim). Der Trautmannsdorfer Michael Strasser wagt derzeit das nahezu Unmögliche. Er startete am 23. Juli 2018 um 16 Uhr (Alaska Standard Time) bzw. am 24. Juli 2018 um 2 Uhr früh (MESZ) sein Solo-Projekt „Ice2Ice“ in Prudhoe Bay in Alaska und will in weniger als 100 Tagen in Patagonien ankommen. "Einige hundert Kilometer habe ich schon geschafft", berichtet Strasser voller Tatendrang und fügt an, "mehr als zwei Jahre habe...

  • Bruck an der Leitha
  • Maria Ecker
Ein Rad für alle Fälle: Michael Strasser wird ganz Amerika mit einem einzigen Rad durchqueren.
1

Michael Strasser jagt den nächsten Weltrekord

Der Alsergrunder Extremsportler Michael Strasser will ganz Amerika mit dem Rad bezwingen. Bei "Ice2Ice" stehen 23.000 Kilometer und 185.000 Höhenmeter zwischen Alaska und Patagonien. "Ice2Ice" nennt sich das neueste Projekt des Extremradlers Michael Strasser. Nachdem er sich 2016 bei "Cairo2Cape" den Weltrekord bei der Kontinentaldurchquerung Afrikas sicherte, will er jetzt den nächsten Erfolg auf einem weiteren Kontinent verbuchen. Der Startschuss ist bereits im eisigen Alaska gefallen. Das...

  • Wien
  • Alsergrund
  • Maximilian Spitzauer

Lexikon des unnützen Wissens: Die Dummheit, die ein Segen war

Grippebedingt erscheint dieser Lexikoneintrag einen Tag später als gewohnt - dafür ist der heutige Freitag ein ganz besonderer Tag. Denn heute vor 151 Jahren einigten sich das damalige russische Zarenreich und die Vereinigten Staaten von Amerika über den Verkauf bzw. Ankauf von Alaska. 7,2 Millionen Dollar, das sind heute gerade einmal 100 Millionen Dollar, kassierten die Russen für das schneebedeckte Land. Eingefädelt hatte den Deal von US-Seite aus deren damaliger Finanzminister William H....

  • Stmk
  • Graz
  • Dieter Demmelmair

Alaska Multimedia Vortrag

mit Manfred Bachner Wann: 12.03.2018 19:30:00 Wo: REDUCE Kultursaal, 7431 Bad Tatzmannsdorf auf Karte anzeigen

  • Bgld
  • Oberwart
  • Bezirksblätter Oberwart
Zwei Pferde und Hund Leni, das waren die Reisegefährten von Sonja Endlweber bei ihrer aufregenden Tour durch die kanadischen Berge.
14

Sonja Endlwebers "langer Ritt"

Sieben Jahre lang war die Langenzersdorferin mit ihrem Pferd unterwegs – quer durch die USA, durch Kanada und Alaska. LANGENZERSDORF. Unglaubliche 10.000 Kilometer hat Sonja Endlweber im Sattel zurückgelegt. Sieben Jahre lang ritt sie gemeinsam mit ihrem Partner Günter Wamser durch die USA, durch Kanada und Alaska. Und im letzten Sommer ist sie zu einem neuen Abenteuer aufgebrochen: Ganz alleine, nur ihre Pferde und Hündin Leni als Reisekameraden, hat sie die kanadische Bergwelt erobert und...

  • Korneuburg
  • Sandra Schütz
Manfred Bachner zeigt Bilder seiner Alaskareise - mit dem Kanu auf dem Kuskokwim River.
2

Multimedia-Vortrag in Bad Tatzmannsdorf mit Manfred Bachner

1000 Kilometer mit dem Kanu am Kuskokwim River in Alaska. BAD TATZMANNSDORF. Manfred Bachner aus Pinkafeld sucht die Herausforderung, das Abenteuer. In 20 Jahren hat er elf Expeditionen in Amerikas Subarktis unternommen. Seine jüngste Reise nach Alaska zum Kuskokwim River stellt er in einem sehenswerten Multimedia Vortrag am Montag, den 12. März, 19.30 Uhr, im Kursaal Bad Tatzmannsdorf vor. Die Natur Alaskas Man reist bei seiner abenteuerlichen Kanureise über tausend Kilometer entlang des...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Karin Vorauer
12

Mythos Panamericana – Radabenteuer mit Extremsportler Helmut Pucher

Am 19. März 2018 um 19 Uhr erzählt der österreichische Extremradfahrer und NPH-Volontär Helmut Pucher über seine zweijährige Radexpedition von der Südspitze Lateinamerikas bis nach Alaska: 30.000 Kilometer, ausgestattet nur mit seinem klassischen Cyclo-Cross-Rad und einem Rucksack, ohne Unterstützung durch Begleitfahrzeuge oder ein Betreuerteam – absolut eigenständig und selbstversorgend! Helmut Pucher bewältigte im Alleingang über 4000 Meter hohe verschneite Andenpässe, die Atacama-Wüste,...

  • Wien
  • Innere Stadt
  • Marlene Binder

Alaska-Multimediashow im Kursaal Bad Tatzmannsdorf

Termin: Montag, 12. März 2018, Beginn 19.30 Uhr Manfred Bachner aus Pinkafeld sucht die Herausforderung, das Abenteuer. In 20 Jahren hat er elf Expeditionen in Amerikas Subarktis unternommen. Seine jüngste Reise nach Alaska zum Kuskokwim River stellt er in einem sehenswerten Multimedia Vortrag am 12. März (Beginn: 19.30 Uhr) im Kursaal Bad Tatzmannsdorf vor. Man reist bei seiner abenteuerlichen Kanureise über tausend Kilometer entlang des Flusses im Südwesten Alaskas. Vom Oberlauf bis in das...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Gertrude Unger
Freiheit pur: Mit dem Kanu durch Alaska
2

Alaska-Multimediashow im Kursaal Bad Tatzmannsdorf

Manfred Bachner erkundet den Kuskokwim River in Alaska Manfred Bachner aus Pinkafeld sucht die Herausforderung, das Abenteuer. In 20 Jahren hat er elf Expeditionen in Amerikas Subarktis unternommen. Seine jüngste Reise nach Alaska zum Kuskokwim River stellt er in einem sehenswerten Multimedia Vortrag am 12. März (Beginn: 19.30 Uhr) im Kursaal Bad Tatzmannsdorf vor. Man begleitet ihn bei seiner abenteuerlichen Kanureise über tausend Kilometer entlang des Flusses im Südwesten Alaskas. Vom...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Gertrude Unger
2

Vortragsreihe “feuer g'schichtn”: Alaska - Bernd Rommel

TELFS. »Aleyska« – großes Land, so nennen die Aleuten ihre Heimat und Alaska ist wahrlich ein großes Land. Auf einer Fläche 20-mal größer als Österreich leben nur zirka 700.000 Menschen. Mehr als 3.000 Flüsse und 5.000 Gletscher durchziehen das Land. Über 20.000 Braunbären, tausende Weißkopfseeadler und die größten Elche der Erde nennen Alaska ihr zu Hause. Der Fotograf Bernd Römmelt nimmt seine Zuschauer mit auf eine Reise in diese einmalige Landschaft. Die Landschaft ist so grandios wie...

  • Tirol
  • Telfs
  • Sabine Schletterer
Wunderbares Alaska im Bild.

"feuer g'schichtn" – "Alaska" im Komma

WÖRGL. Im Komma startet die Vortragsreihe "feuer g'schichtn" am 30. 1., 20 Uhr, mit "Alaska" von und mit Bernd Römmelt. Die Reihe holt die besten Referenten und Fotografen auf die Bühne im Komma. Römmelt hat Alaska auf 30 Reisen erkundet und fotografiert. Beginn 19 Uhr mit Kulinarik, anschl. Vortrag; Karten unter www.feuergschichtn.com, im Komma und an der Abendkassa.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
1 1

Weltmuseum....

..im 1.Bezirk Wiens, am Heldenplatz. Hier Inuit-Schnitzereien und Gravierungen aus dem 19.Jh. - aus Alaska.

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
Nicole Jäger-Crawford vor ihrem Weihnachtsbaum in Anchorage, Alaska. In der Wahlheimat der gebürtigen Aegidingerin wird der Baum – meistens ein unechter – schon Ende November aufgestellt.
2

Austern und Wein statt Würstel und Punsch am Heiligen Abend

"Santa Claus" in Alaska und "Sinterklaas" in Belgien: So feiern Schärdinger im Ausland Weihnachten. ALASKA, BELGIEN, ST. AEGIDI, ST. WILLIBALD (ska). Eher hektisch und ein bisschen kitschig. So beschreibt Nicole Jäger-Crawford die Vorweihnachtszeit in den USA. Seit 2008 lebt die gebürtige St. Aegidingerin in Anchorage, Alaska. Die besinnliche Adventszeit in Österreich vermisst sie am meisten, wie sie erzählt. "Dafür gibt's in Alaska jedes Jahr weiße Weihnachten, ohne Ausnahme." Am Morgen des...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
3

Erstbefahrung. Und. Allein - mit dem Kajak vom Nordpolarmeer zum Pazifik.

Zum 2. Mal präsentierte Gerhard Hafele im Hyposaal seine eindrucksvollen Bilder der ersten Nord- Süddurchquerung von Alaska. Bemerkenswert. Ist er doch der Erste, dem dies gelang. Eine Alleinfahrt nur er und sein Kajak. Spannung und Dramatik. Die Bildsequenzen der über 2500 Kilometer langen Route, die auch über zwei gewaltige Gebirgszüge führte, waren spannend und dramatisch inszeniert. Zogen das Publikum in den Bann. Abwechselnd erzählte Gerhard Hafele von seiner Reise und las aus seinem Buch...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Herr.Bert Waltl

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.