Amazon

Beiträge zum Thema Amazon

Online-Shopping
Die neue Online-Shopping-Plattform: das "Kaufhaus Österreich"

Am 30. November öffnete die neue österreichische Online-Shopping-Plattform, das „Kaufhaus Österreich“, ihre virtuellen Türen. Das Wirtschaftsministerium und die Wirtschaftskammer riefen gemeinsam die Online-Seite www.kaufhaus-oesterreich.at ins Leben, um den österreichischen Unternehmen die moderne Möglichkeit zu geben, ihre Online-Produkte und Dienstleistungen öffentlich präsentieren zu können. Somit richtet sich die Aufmerksamkeit der Internet-Käufer verstärkt auf heimische Betriebe und...

  • Wien
  • Döbling
  • Anna Karolina Heinrich
Weil sich regionales Wirtschaften und Online-Handel nicht ausschließen, setzt Ulrich Kücher von Kücher-Digitale Welt neben dem Vor-Ort-Verkauf auf einen Vor-Ort-Online-Shop.
3

Umfrage
Regional wirtschaften oder: "Wir sind schneller als Amazon"

Durch unbedachtes und schnelles Online-Shopping wird die heimische Wirtschaft zusätzlich geschwächt. Solidarität ist jetzt nicht nur im Miteinander, sondern auch beim Einkauf in der Region gefordert. SALZBURG. Schon seit einigen Jahren ist bekannt, dass durch Online-Shopping im Ausland die heimische Wirtschaft geschwächt wird. Aufgrund der Corona-Situation hat sich die Lage für die regionale Wirtschaft noch verschlechtert. Rote Zahlen und geschlossene Geschäfte bringen viele Menschen in eine...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl

Kommentar
Online, aber lokal einkaufen

Nach dem Lockdown bleiben uns voraussichtlich nur mehr zwei Wochen für unsere Weihnachtseinkäufe. Wenn überhaupt, denn momentan sieht es noch nicht nach einer Besserung der Infektionszahlen aus. Deshalb bestellen viele Menschen die Geschenke online. Und das ist auch gut so, denn sonst würden die Geschäfte und Einkaufszentren vor Weihnachten so gestürmt, dass die Abstandsregeln ganz bestimmt nicht eingehalten werden könnten. Trotzdem können wir bei regionalen Geschäften einkaufen. Viele haben...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
2

Leserbrief
Werbung für Amazon: Armer ORF

Ich finde es sehr traurig, dass der ORF auf die Werbeeinnahmen von Amazon angewiesen ist. Unsere heimischen Produzenten, Betriebe und Geschäfte kämpfen derzeit ums Überleben und viele Österreicherinnen und Österreicher unterstützen erfreulicherweise unsere Wirtschaft. Über Amazon wird immer wieder, auch von unseren Politikern, erwähnt, dass dieser Onlineversand-Konzern bei uns keine Steuern zahlt! Warum sollen wir dann bei Amazon kaufen? Halten wir in dieser schwierigen Zeit zusammen,...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Immer wieder werden TirolerInnen Opfer bei Betrugsversuchen über Amazon. Betrüger versuchen über Fakeshops an Geld und Zugangsdaten ihrer Opfer zu kommen.
1

Sicher im Internet
Achtung vor Fakeshops auf Amazon

TIROL (skn). Immer wieder werden TirolerInnen Opfer bei Betrugsversuchen über Amazon. Betrüger versuchen über Fakeshops an Geld und Zugangsdaten ihrer Opfer zu kommen. Amazon – super günstige Angebote lockenAuf Amazon gibt es sogenannte Market-Place-Verkäufer. Dabei handelt es sich um unabhängige Verkäufer, die sowohl neue als auch gebrauchte oder wieder hergestellte Waren oder Sammlerexemplare über die Plattform von Amazon verkaufen. Hier findet man Waren oft zu sehr günstigen Angeboten. Aber...

  • Tirol
  • Sabine Knienieder
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

Digitaler Donnerstag
Streaming – Amazon Music Unlimited

In unserem neuen Themenschwerpunkt beschäftigen wir uns mit allen möglichen Arten von Streaming-Diensten. Sei es TV-, Musik-, oder Livestreaming. Diese Woche geht es um den Musik-Streamingdienst von Amazon. Teil 8: Amazon Music Unlimited Was ist Amazon Music Unlimited?Mit Amazon Music Unlimited hat man Zugriff auf über 50 Millionen Songs. Orientieren kann man sich an tausenden Wiedergabelisten, die von "Amazon Musikexperten" zusammengestellt wurden. Dazu gibt es persönliche Empfehlungen für...

  • Tirol
  • Lucia Königer
Rund 50.000 Unterschriften hat das Volksbegehren „Kauf Regional“, das Eduard Egger aus Tamsweg eingereicht hat, bereits. Das erklärte Ziel des 50-Jährigen ist es, dass es am Ende eines der erfolgreichsten Volksbegehren Österreichs werden soll. „Kauf Regional“ zielt auf die Auflösung des Wettbewerbsnachteils des regionalen Handels gegenüber internationalen Online-Handelsriesen ab. Uns gab Egger ein Interview.
2 2

"Kauf Regional"
Tamsweger bringt Volksbegehren ein

Ein Volksbegehren auf den Weg zu bringen, versucht erstens nicht jeder und zweitens gelingt es auch nicht jedem. Einer, der auf dem besten Weg ist – auf bestem Weg, eine Salzburger Erfolgsgeschichte zu schreiben – ist Eduard Egger aus Tamsweg. Der 50-Jährige, der ursprünglich aus Stadl an der Mur kommt, hat inmitten der Corona-Lockdown-Phase gemeinsam mit zwei Freunden das Begehren "Kauf Regional" auf Schiene gebracht. Dieses befindet sich seit dem 25. Mai 2020 in der Unterstützungsphase...

  • Salzburg
  • Lungau
  • Peter J. Wieland
Am Digitalen Donnerstag gibt es bei uns jede Woche die wichtigsten Fakten aus der digitalen Welt, kompakt und verständlich zusammengefasst.

Digitaler Donnerstag
Streaming – Prime Video von Amazon

In unserem neuen Themenschwerpunkt beschäftigen wir uns mit allen möglichen Arten von Streaming-Diensten. Sei es TV-, Musik-, oder Livestreaming. Diese Woche geht es um ein Unternehmen, das nicht nur ein Streamingdienst ist. Teil 2: Prime Video – Amazon Was ist Prime Video?Wie auch Netflix, bietet Prime Video von Amazon Blockbuster, Serien und Eigenproduktionen (Prime Originals) zum Streamen für ein monatliches Abo an. Allerdings ändert sich das kostenlose Angebot immer, je nach...

  • Tirol
  • Lucia Königer
120 Arbeitsplätze wurden auf den 7.900 Quadratmetern im neuen Verteilzentrum in Liesing geschaffen

120 neue Jobs in Liesing
Das neue Amazon Verteilzentrum nimmt den Betrieb auf

Amazon hat ein neues Verteilzentrum in Wien Liesing eröffnet und arbeitet dort mit einigen unabhängigen Lieferpartnern zusammen, um die schnelle und zuverlässige Paketzustellung zu ermöglichen. LIESING. Amazon hat im 23. Bezirk rund 120 Arbeitsplätze auf den 7.900 Quadratmetern im neuen Verteilzentrums geschaffen. Für die Auslieferung der Pakete an die Kunden sind bei den Lieferpartnern etwa 400 Fahrer zuständig. Im Verteilzentrum kommen Pakete von Amazons Logistik- und Sortierzentren an,...

  • Wien
  • Liesing
  • Ernst Georg Berger
 Das Projekt Alexa for Wellbeing Online-Challenge der Fachhochschule St. Pölten in Zusammenarbeit mit Amazon Web Services (AWS), das im Rahmen des Hackathons build.well.being entstanden ist, ist eines davon, denn es hilft durch den digitalen Sprachassistenten Alexa beim Kampf gegen Demenz.
2

FH St. Pölten
Projekt: Mit Amazon Alexa Alltagsprobleme meistern

Michael Macher will an Demenz erkrankte Menschen unterstützen. Dieses Anliegen machte er auch zum Thema bei der Alexa Skills Challenge der Fachhochschule St. Pölten. Inspiriert von seiner Großmutter Erika entwickelte Michael mit seinem Teamkollegen David Schwarzer einen Alexa-Skill: Gedächtnistraining fokussiert sich auf Übungen für das Erinnerungsvermögen an Demenz erkrankter Menschen. ST.PÖLTEN (pa). „Der Skill könnte meiner Oma helfen, indem sie wiederkehrende Fragen verbunden mit...

  • St. Pölten
  • Katharina Gollner
Den schnellen Billigst-Einkauf besser noch einmal prüfen.

Fake-Shops, gefälschte Identitäten und Co
Vorsicht vor Online-Betrügern

Das Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck warnt vor Fake-Shops, Billigst-Angeboten und "Flohmarkt"-Seiten. BEZIRK. Der praktische Einkauf von zu Hause ist beliebt und erlebte mit dem Shutdown einen weiteren Schub. Unüberschaubar viele Angebote locken mit tollsten Preisen. Gerade weil es schnell und einfach geht, sind die Fallen, die den billigen Einkauf teuer machen können, leicht zu übersehen. Das Bezirkspolizeikommando Vöcklabruck gibt Tipps, wie den Fallen zu entgehen ist: Fake-Shop oder...

  • Vöcklabruck
  • Jürgen Pouget

Weg von Amazon - aber wie???

Aufgrund der derzeitigen düsteren Lage der heimischen Wirtschaft habe ich beschlossen für meinen Sohn zum Geburtstag Sommergewand von heimischen Händlern zu kaufen. Bei den Suchkriterien war mir zusätzlich noch die Nachhaltigkeit wichtig und ich war erfreut, dass mir die Suchmaschine eine breite Auswahl an Adressen bot. Ich besuchte die jeweiligen Websiten und war verwundert: Beim ersten Anbieter, der für bequeme und qualitative Hosen in Frage kam, erfuhr ich erst beim Bestellvorgang, dass...

  • Mödling
  • Martina Cejka

Sein Lachen war der Grund!
Aus einer bewegenden Geschichte entstand ein Kinderbuch

Bereits im Alter von 6 Jahren schrieb ich mein erstes Gedicht. Im Laufe der Jahre nahm ich an den unterschiedlichsten Rede- und Schreibwettbewerben teil und dies mit Erfolg. Schon lange träumte ich davon, mein erstes eigenes Buch zu veröffentlichen. Die Idee entstand letztes Jahr durch meinen erst 9-jährigen Neffen, der aufgrund seiner Krankheit einen Reha-Aufenthalt nicht umgehen konnte. Langsam entstand ein kleines Wunder... Jeden Tag schickte ich meinem Neffen ein kleines buntes Kuvert,...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Sarah Moser
Die Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort ,MargareteSchramböck (ÖVP), stellte am Montag ein neue App für mehr Sicherheit im Netz vor

Digitaler Aktionsplan Austria
Schramböck zu "Kaufhaus Österreich" und neuer App

Bundesministerin für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort Margarete Schramböck (ÖVP) hat heute die innovative Quiz App im Rahmen der Präsentation des Digitalen Aktionsplans Austria vorgestellt. Die Quiz App orientiert sich am Digitalen Kompetenzmodell für Österreich (DigComp 2.2 AT) und bietet unterschiedliche Schwierigkeitsgrade. ÖSTERREICH. So trainieren unterschiedliche Zielgruppen, wie Lehrlinge oder Schülerinnen und Schüler, um ihr Handeln im Netz besser zu überblicken und die...

  • Ted Knops
„Jetzt helfen nur Investitionen und keine Sparmaßnahmen“, betont SPÖ-Europasprecher Christian Dax.
1

SPÖ-Europa-Sprecher Dax
„Wir brauchen einen Marshall-Plan für Europa“

Bezüglich der aktuellen Diskussion über die Coranoa-Krise auf EU-Ebene plädiert Burgenlands SPÖ-Europasprecher Christian Dax für ein großangelegtes Investitionspaket. BURGENLAND. „Wenn die Europäische Union die schweren Folgen der Corona-Krise meistern will, so kann das nur als gemeinsamer Kraftakt aller Mitgliedsländer geschehen. Wir benötigen dafür einen großen Wurf, einen Marshall-Plan für Europa, um einer drohenden Massenarbeitslosigkeit entgegenzutreten und die Wirtschaft durch...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Fiona Willingstorfer (Wi-Design) und Christian Wimmreuter (MyPoint) errichten einen digitalen Marktplatz für Salzburger Betriebe. Der Webshop ist ähnlich wie der Internet-Gigant "amazon" aufgebaut, aber nur für regionale Händler zugänglich.
2 2

salzburg-regional
Online-Marktplatz nur für die Salzburger geschaffen

Christian Wimmreuter und Fiona Willingstorfer rufen einen regionalen Online-Shop für Salzburger Händler nach dem Vorbild "amazon" ins Leben. ALTENMARKT, SALZBURG (aho). Die Idee zu einem großen, regionalen Online-Shop schwirrte Christian Wimmreuter schon einige Jahre im Kopf herum – sie scheiterte vorerst aber an der Umsetzung. "Mit der Quarantäne-Situation in vielen Orten ist es jetzt wieder einmal ersichtlich geworden, dass die kleinen Betriebe gegen die großen Handelsketten keine Chance...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Die Streaming-Dienste haben für jedes Alter das Richtige.
1

Gegen die Langeweile
Drei Streaming-Tipps

DAHEIM. Alles, was getan werden musste, ist getan. Jetzt heißts entspannen. Also, Füße auf die Couch und Glotze an. Und siehe da, die siebte Wiederholung der sechsten Staffel Big Bang Theory, Wuw! Nein, das geht besser. Noch nie im Fernsehen wiederholt, aber genauso lustig ist Brooklyn Nine-Nine auf Netflix. Chaotische Polizisten bei der seriösen Arbeit auf dem Revier. Die Fälle stehen weniger im Vordergrund, als die Charaktere und deren verrückte Erlebnisse. Sie mögens zwar lustig, aber...

  • Melk
  • Sara Handl
So still war es bei Amazon nur vor der Eröffnung.

Razzia
Schwarzes Wespennest bei Amazon

Da mussten die Kunden doch länger auf das Schnäppchen warten. Die Finanzpolizei legte das Paketverteilzentrum von Amazon wegen des Verdachts von Schwarzarbeit lahm. GROSSEBERSDORF. Ziel der 65 Polizisten war aber nicht Amazon direkt, sondern Subfirmen, über die Amazon Leiharbeiter beschäftigt. Bei der Kontrolle aller ein- und ausfahrenden Boten wurden 174, die bei 36 unterschiedlichen Firmen beschäftigt sind, kontrolliert. In 49 Fällen wurden Verstöße gegen das Arbeitsrecht...

  • Mistelbach
  • Karina Seidl-Deubner
Das Verteilzentrum in Großebersdorf war im Februar 2019 eröffnet worden.
1 3

Verdacht auf Schwarzarbeit
Razzia bei Amazon-Zustellern

Die Finanzpolizei führte am Dienstag eine Großrazzia in einem Amazon-Verteilzentrum durch. Ziel der Razzia war nicht der US-Konzern, sondern die zahlreichen Boten und Subunternehmen. Die Finanzpolizei vermutet hier illegale Beschäftigung und Schwarzarbeit. ÖSTERREICH. 63 Beamte der Finanzpolizei untersuchten am Dienstag das Amazon-Verteilzentrum in Großebersdorf (Mistelbach). Dabei sperrten die Beamten sämtliche Ausfahrten des Verteilzentrums. Alle Fahrer, die dort ein- oder ausfuhren...

  • Ted Knops
Eine Frau aus dem Bezirk Kufstein wurde beim Bestellen via "Amazon" augenscheinlich von einem Drittanbieter abgezockt und verlor über 1.000 Euro, denn die bestellte Ware kam nie an.

Über "Amazon" bestellt
Bestelltes & bezahltes Kamera-Objektiv wurde nie geliefert

Eine Frau aus dem Bezirk wurde beim Bestellen via "Amazon" augenscheinlich von einem Drittanbieter abgezockt und verlor über 1.000 Euro, denn die bestellte Ware kam nie an. BEZIRK (red). Eine Frau aus dem Großraum Kufstein wollte am 3. Jänner über die Internetverkaufsplattform "Amazon" ein Kamera-Telezoom-Objektiv kaufen und stieß dabei auf den Anbieter „Schmuetz-Naturkost“, der das gewünschte Objektiv um etwa die Hälfte des Normalpreises angeboten hatte. Um den Kauf abschließen zu können,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Wer im Netz einkauft, sollte nicht leichtsinnig sein.

Neue AK-Studie rund ums Online-Shoppen

Nicht nur in der Vorweihnachtszeit wurde es wieder ersichtlich: Online-Shopping wird hierzulande immer beliebter. 2019 kauften bereits 81 Prozent der Österreich im Alter von 16 bis 24 Jahren übers Internet ein. Am beliebtesten sind dabei Bekleidung und Textilien (37 Prozent), gefolgt von Büchern (25 Prozent) und elektronischen Geräten (23 Prozent). Der Trend hält weiter an, dazu steigen aber auch die Sicherheitsbedenken. Vielen Konsumenten ist nämlich nicht klar, was mit ihren Daten passiert....

  • Stmk
  • Graz
  • Christoph Hofer
Vorweihnachtliches Wunder in Sattledt. Der Lenker diese Fahrzeuges konnte unverletzt das komplett demolierte Führerhaus verlassen.
7

Sattledt, LKW-Unfall
Weihnachtswunder: Lenker bei schwerem Unfall völlig unverletzt

Am Mittwochmorgen verunglückte ein mit Amazon-Paketen beladener Sattelschlepper auf der Phyrnautobahn im Gemeindegebiet von Sattledt schwer. SATTLEDT. Den herbeieilenden Rettungskräften bot sich am 18. Dezember gegen 07.45 Uhr ein Bild der Verwüstung. Wie durch ein Wunder konnte der 35-jährige tschechische Lenker das völlig demolierte Führerhaus seines Lkws unverletzt verlassen. Laut eigenen Angaben kam der Sattelschlepper aufgrund von Sekundenschlaf des Lenkers rechts von der Fahrbahn ab...

  • Wels & Wels Land
  • Peter Hacker
Franz Gosch und Peter Amreich (r.) gegen Kaufkraftabfluss in den heimischen Regionen und fordern CO2-Abgabe für Multis.
3 2

Forderung
ÖVP-Gewerkschafter will CO2-Steuer für Amazon, Zalando und Co.

Auch wenn im Weihnachtsgeschäft der stationäre Handel gut unterwegs ist – übers Jahr sind die Online-Händler im Vormarsch. Vor allem der multinationale Handel rund um Amazon und Co. profitiert davon, laut einer Wirtschaftskammerstudie geht dem heimischen Handel in diese Richtung rund 1 Milliarde Euro verloren. Und: Mit den umfangreichen Paketlieferungen wird der Online-Handel immer stärker zur Umweltbelastung. "CO2-Steuer soll die Multis treffen, nicht die Steirer" Deshalb prescht jetzt...

  • Stmk
  • Graz
  • Roland Reischl
Philip und Sebastian mit Josef Reheis und Waltraud Handle (v.l.).
1 8

8. Freiwilligentreff im Martiniladen
Schwerpunkt: Lebenshilfe Landeck Perjen

LANDECK/PERJEN (sica). "Zeit bringt Veränderung und man verändert sich stetig mit!", stellt Josef Reheis zu Beginn der Vorstellung fest. Im Rahmen des achten Freiwilligentreffs im Martiniladen hatte er mit Sebastian und Philip die Möglichkeit, die veränderte Arbeit der Lebenshilfe in Perjen vorzustellen. Konzept "Sozialraumorientierung" Am 16. November 2016 startete eine Projektgruppe im ehemaligen "Foto-Perjen" Gebäude. Der Beginn war etwas holprig - die Einrichtung bestand lediglich aus...

  • Tirol
  • Landeck
  • Carolin Siegele

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.