berufsfelder

Beiträge zum Thema berufsfelder

Bei KTM in Mattighofen werden schon Lehrlinge für 2021 gesucht.

KTM
Verstärkte Lehrlingsausbildung

Die Firma KTM in Mattighofen verstärkt weiter die Lehrlingsausbildung als wichtigste Ausbildungsschiene für Facharbeiter. MATTIGHOFEN, FLACHGAU. Mit 1. September starteten 50 Lehrlinge ihre Ausbildung bei KTM. Damit werden aktuell 170 Lehrlinge in 13 verschiedenen Berufen ausgebildet. Und der Braunauer Betrieb garantiert allen eine Übernahme bei erfolgreichen Lehrabschluss. Motorrad als Prämie Bei gutem oder ausgezeichnetem Erfolg winkt der Betrieb mit einem Motorrad als Prämie. Und...

  • Salzburg
  • Flachgau
  • Gertraud Kleemayr
Großes Interesse bei der ersten Pädagogik Convention in Innsbruck. Über 150 Personen diskutierten intensiv die Herausforderungen in der schulischen Betreuung.

Freizeitpädagogik und Schulassistenz
Intensiver Erfahrungsaustausch

INNSBRUCK. Die 1. Pädagogik Convention in Innsbruck war ein voller Erfolg. Über 150 Personen aus dem Berufsfeld Freizeitpädagogik und Schulassistenz trafen sich zum intensiven Erfahrungsaustausch. Erklärtes Ziel: die Herausforderungen in der schulischen Betreuung gemeinsam zu meistern. BildungspoolOrganisiert und geleitet wurde diese vielbeachtete Veranstaltung vom GemNova Bildungspool. „Die Freizeitpädagogik und Schulassistenz ist eine junge Berufsgruppe. Um allen eine konzentrierte...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Eine Außen-Impression vom Tauernklinikum-Standort Zell am See.
1

Zell am See & Mittersill: Die verschiedenen Berufsfelder im Tauernklinikum

MITTERSILL / ZELL AM SEE (cn). Mit jährlich über 23.000 stationären Behandlungen sind die Tauernkliniken mit den beiden Standorten in Zell am See und Mittersill erste Anlaufstelle für Patienten in der Region. Rund 900 Mitarbeiter Als einer der größten Arbeitgeber im Pinzgau sichern die Tauernkliniken GmbH. mit rund 900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern und 370 systemisierten Betten nicht "nur" eine hervorragende Versorgung für die Bevölkerung und deren Urlaubsgäste, sondern bieten neben...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Christa Nothdurfter

Tag der offenen Tür an den BBS Weyer

Berufsfelder HLW Berufliche Möglichkeiten für Absolvent/innen Mitarbeiter/in oder Unternehmer/in in Tätigkeitsfeldern mit hohem Maß an Eigenverantwortung in verschiedenen Zweigen der Wirtschaft, der Ernährung und der Verwaltung auf mittlerer und höherer kaufmännischer und administrativer Ebene. Nach Abschluss der HLW kann man in folgenden Bereichen tätig sein: • Tourismus und Gastronomie (Facharbeiterstatus): Fachkraft für Küche und Service, Hotel- und Gastgewerbeassistent/in,...

  • Waidhofen/Ybbstal
  • HLW HLT HF Weyer
7

Auf dem Weg zum Erfolg | HAK Lambach

Du möchtest im nächsten Schuljahr dein wirtschaftliches Wissen in Theorie und Praxis erweitern. Du möchtest deine Kompetenz im Bereich Medien und Informationstechnologie erweitern oder deine Fremdsprachenkenntnisse erweitern um im internationalen Wirtschaftsumfeld bestehen zu können. Wir haben genau das Richtige für dich: Erwirb durch die breit gefächerte Ausbildung an der HAK Lambach fachliche Kompetenzen und Eigenständigkeit für deinen Start in wirtschaftliche Berufe oder für deinen...

  • Wels & Wels Land
  • HAK LAMBACH
Bischof Manfred Scheuer beantwortete die Fragen der Jugendlichen

6. Theotag gab Einblick in kirchliche Berufsfelder

Mehr als 400 Jugendliche bei Berufsorientierungsmesse der besonderen Art Mehr als 400 SchülerInnen und LehrerInnen tummelten sich am Donnerstag im Haus der Begegnung in Innsbruck. Sie waren zum mittlerweile „6. Theotag" gekommen, um sich über soziale, pädagogische und pastorale Berufe in der Kirche zu informieren. In seiner Begrüßung zog Bischof Manfred Scheuer eine Parallele zwischen sozialen Netzwerken im Internet und einem Morgengebet: "Eine Statusmeldung im Internet ist so etwas wie ein...

  • Tirol
  • Schwaz
  • Dagmar Knoflach-Haberditz
Birgit Gallob 17, Treffen
15

"Girls Go Green": Die 13 Finalistinnen stehen fest

Girls Go Green: 13 Kärntnerinnen am Sprungbrett in eine grünen Jobzukunft Aus über 100 Bewerbungen für die von Energiereferentin LRin Dr.in Beate Prettner ins Leben gerufene Initiative Girls Go Green wurden 13 Finalistinnen ausgewählt. Im Juli treten sie ihre Praktika bei elf grünen Kärntner Betrieben an. Die Umwelt und ihre begrenzten Ressourcen schützen, Ökonomie und Ökologie in Einklang bringen, eine zukunftsreiche Ausbildung zum Beruf machen: Die Motivationen der mehr als 100 jungen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Gerald Tischler

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.