Alles zum Thema Crowdfunding

Beiträge zum Thema Crowdfunding

Lokales
Die Kundenzahl des Sozialmarktes Ottakring steigt. Um Spenden abholen zu können, wird für einen Lieferwagen gesammelt.

Sozialmarkt Ottakring: Spendenziel für Transporter zum Greifen nahe

Spendenaktion für den Sozialmarkt Ottakring: Aufgrund der steigenden Kundenzahl muss ein Transporter her. Mittels Crowdfunding wird für einen Lieferwagen Geld gesammelt. OTTAKRING. Das Ziel ist fast geschafft: "Nur" noch rund 6.500 Euro fehlen, bis der Sozialmarkt Ottakring genug Geld zusammen hat, um einen Transporter anzuschaffen. 27.000 Euro sind dafür nötig. Wer mindestens 10 Euro spendet, kann dann in Zukunft – falls gewünscht – seinen Namen auf dem Lieferwagen wiederfinden. Der Grund...

  • 20.07.18
Lokales
Mit Zuversicht sehen Obmann Michael Klammer und sein Vize Karl Leitner (r.) die Zukunft des Hafen-Open-Air.

Crowdfunding fürs Hafen Open-Air

Alberner Hafen: Das Crowdfunding fürs Musikfestival geht in die heiße Phase. SIMMERING. Nur noch rund einen Monat hat man die Möglichkeit, das Alberner Hafen Open Air mitzufinanzieren. Obmann Michael Klammer und sein Vize Karl Leitner wollen durch das Crowdfunding das traditionelle Simmeringer Musikfestival auf sichere Beine stellen. Insgesamt wollen die beiden 30.000 Euro erreichen. "Die finanziellen Mittel werden für die Infrastruktur, die bürokratischen Aufwände, die Zusammenstellung des...

  • 27.04.18
Lokales
Die Organisatoren des Musikfestivals: Obmann Michael Klammer und sein Vize Karl Leitner (r.).

Crowdfunding für das Simmeringer Hafen Open Air

Alberner Hafen Open Air: Die Erfolgsstory geht auch nach dem Tod von Mit-Initiator Sascha Penz weiter. Die Organisatoren versuchen das Festival auf sichere Beine zu stellen. SIMMERING. "Das Hafen Open Air wird es ganz sicher weiterhin geben", so Michael Klammer. Nach dem Tod von Sascha Penz kursierten bereits Gerüchte, dass das so erfolgreiche Musikfestival im Süden Simmerings ebenfalls gestorben wäre. "Das wäre nicht im Sinne vom Sascha gewesen", so sein Weggefährte Michael Klammer. Er...

  • 06.04.18
Lokales
Niemand soll unfreiwillig fasten: Der SOMA Ottakring hat eine Crowdfunding-Kampagne für ein Fahrzeug gestartet.
2 Bilder

Spenden gesucht: SOMA Ottakring sammelt für ein Auto

Die Einkäufe im Sozialmarkt Ottakring (SOMA) sind innerhalb eines Jahres um 30 Prozent gestiegen. Jetzt wird mittels einer Crowdfunding-Kampage Geld für ein weiteres Fahrzeug zum Warentransport gesammelt. OTTAKRING. Warteschlangen bis auf die Straße sind beim Sozialmarkt Ottakring (SOMA) keine Seltenheit. Der Markt des Wiener Hilfswerks versorgt immer mehr Menschen mit dem Nötigsten. Alleine im vergangenen Jahr sind die täglichen Einkäufe in der Hyrtlgasse 28 um 30 Prozent gestiegen – eine...

  • 14.02.18
Lokales
Das "Open Piano for Refugees" darf jeder bespielen. Im Juni tourt der Verein durch die Stadt.
7 Bilder

Musik in den Straßen Wiens - Das "Open Piano for Refugees" tourt durch die Stadt

In jedem Bezirk finden im Juni an öffentlichen Plätzen Klavierkonzerte mit österreichischen und ausländischen Musikern statt. Geflüchtete, Einkommensschwache, Österreicher - alle sind willkommen. Für das große Integrationsprojekt sammelt der Verein "Open Piano for Refugees" nun Spenden. WIEN. "Musik verbindet und macht glücklich": Unter diesem Motto haben ein paar engagierte Menschen ein Projekt auf die Beine gestellt, das in Wien einzigartig ist. "Open Piano for Refugees" bietet frei...

  • 05.02.18
Lokales
Das Sigmund Freud-Museum befindet sich in der Berggasse 19.
2 Bilder

85.000 Euro: Erfolgreiches Crowdfunding für das Sigmund Freud-Museum

Für den Umbau und die Sanierung werden aber weiterhin Geldgeber gesucht. Der Start der Arbeiten ist für 2019 geplant. 305 Unterstützer sagen 85.440 Euro zu. ALSERGRUND. Die Betreiber des Sigmund Freud Museums in der Berggasse 19 können aufatmen: Das Crowdfunding-Projekt, mit dem 80.000 Euro für die Sanierung eingenommen werden sollten, wurde am 21. Dezember positiv beendet. 5.440 Euro mehr sind es letztendlich geworden – also 85.440 Euro von 305 Unterstützern.  "Damit konnten wir einen...

  • 22.12.17
Lokales
Das Sigmund Freud Museum ist in der Berggasse 19.

Das Sigmund Freud Museum braucht Geld für die Sanierung

Für eine umfangreiche Renovierung fehlen noch 900.000 Euro. Jetzt wird auch online gesammelt. ALSERGRUND. Das 46 Jahre alte Sigmund Freud Museum in der Berggasse 19 soll wieder salonfähig gemacht werden. Insgesamt vier Millionen Euro kostet das Vorhaben, das aber noch nicht zur Gänze finanziert ist. 2,5 Millionen Euro kommen vom Bund und von der Stadt Wien. Rund eine Million Euro fehlt den Verantwortlichen noch, um die Neuaufstellung starten zu können. Ein Teil davon soll mittels...

  • 14.11.17
Lokales
Schauspieler Christoph Waltz setzt sich für die Sanierung des Sigmund-Freud-Museums ein.

Christoph Waltz unterstützt Crowdfounding für Sigmund-Freud-Museum

Für eine umfangreiche Sanierung fehlen noch 900.000 Euro • Jetzt wird auch online gesammelt. ALSERGRUND. Um insgesamt vier Millionen Euro soll das 46 Jahre alte Sigmund-Freud-Museum in der Berggasse 19 wieder salonfähig gemacht werden. Darin enthalten sind ein barrierefreier Zugang, erweiterte Ausstellungsflächen sowie die Sanierung der Bibliothek und die Errichtung eines Museums Cafés. Diese Punkte sollen bis 2020 umgesetzt werden. Die fehlenden 900.000 Euro werden nun mittels Crowdfounding...

  • 07.11.17
Lokales
Das Kernteam des Bronski-Theaters: Alexander Pschill, Kaja Dymnicki, Julia Edtmeier und Salka Weber (v.l.).
2 Bilder

Das Bronski & Grünberg-Theater ist in Geldnot

Mit Crowdfunding und einem Benefizabend sollen die Finanzprobleme gelöst werden. ALSERGRUND. Seit genau einem Jahr ist das Theater Bronski & Grünberg in der Müllnergasse zu Hause. Von Beginn an gab es ausverkaufte Vorstellungen und viel Lob von den Gästen und Kritikern. Schauspieler Alexander Pschill lag mit seinen Inszenierungen am Punkt und das Theater wurde sogar für den Nestroy-Spezialpreis nominiert (Bekanntgabe am 13. November). Doch die zweite Saison verläuft nicht nach Wunsch, vor...

  • 11.10.17
Lokales
Die Wiener Wahrzeichen einmal neu erleben: Vom Riesenrad bis zum Rathaus ist alles dabei.
4 Bilder

Geschichten aus Wien: Von Hippiezzanern und Hamstern im Riesenrad

Wiener Geschichte mit alten Kupferstichen neu illustriert – für Wolfgang Hartls zweites Kinderbuch "ASAGAN - Neue Geschichte(n) aus Wien" wird ab sofort Crowdfunding betrieben. WIEN. Wer weiß, wie die berühmten weißen Pferde einst nach Wien kamen? Genau, es waren einmal ein paar Hippiezzaner in der Steiermark, mit bunten Mähnen, die in die große Stadt zogen. Und um in der Hoftanzschule nicht allzu sehr aufzufallen, färbten sie sich die Haare weiß. Wie es sich dann ergab, dass sie sogar – wie es...

  • 15.09.17
  • 1
Lokales
„Ich lasse mich und meine Musik in keine Schublade sperren“, sagt Bernhard Eder
2 Bilder

Liebe zu Vinyl: Penzinger Künstler produziert ein neues Album

Bernhard Eder ist ein Multitalent mit eindringlicher Stimme. Nun geht sein nächstes Plattenprojekt an den Start. PENZING. Bernhard Eder finanziert sein neues Musikprojekt mittels Crowdfunding. 2.750 Euro ist es dem Penzinger Singer-Songwriter wert, sein Live-Album "Remodel" auf edles 10"-Vinyl zu pressen. "Denn ein Release ist keines, wenn es nur als Daten existiert", sagt der Fan von Platten und Kassetten. "Eine Kindheitserinnerung", lacht er dazu. Das Album erscheint aber auch auf CD und...

  • 08.08.17
Lokales
Moderne Helfer für 400 Kinder: Die Plüschroboter mit der "Jugend Eine Welt"-Finanzreferentin Jasmin Güngör.

Crowdfunding von "Jugend eine Welt": Plüschroboter sollen Straßenkindern helfen

"Jugend Eine Welt" startet Crowdfunding-Kampagne für Therapieroboter. Das Ziel liegt bei 30.000 Euro. Die Plüschroboter sollen Straßenkindern in Ecuador helfen. HIETZING. Sie sehen aus wie gewöhnliches Spielzeug, doch ein USB-Kabel deutet schon auf etwas Besonderes hin: Plüschroboter sollen Kindern, die Opfer von Gewalt und Missbrauch geworden sind, helfen. Die Roboter reagieren auf Berührungen, Sprache und Bewegungen. Aus Erfahrung weiß man, dass das besser funktioniert, als die Kinder vor...

  • 14.07.17
Lokales
Der Naschmarkt-Parkplatz wird zur Ideenschmiede.

Naschmarkt: Ideenschmiede statt Parkplatz

"PARK" macht den Naschmarkt-Parkplatz im September zum kreativen Ort, an dem Stadtentwicklung gelebt werden soll. MARIAHILF. Wer entscheidet eigentlich darüber, wie die Stadt aussieht? Und wer, ob Freiflächen als Parkplatz oder als Park genutzt werden? Darüber soll im Sommer am Naschmarkt diskutiert werden. Und zwar im Rahmen des Projekts "PARK". Dabei handelt es sich um eine temporäre Rauminstallation aus Holz, die Ende August auf dem Parkplatz am Rande des Wiener Naschmarkts entsteht. Damit...

  • 05.07.17
Lokales
Leidenschaftliche Fotografen: Verena Popp-Hackner und Georg Popp wollen zeigen, wie viel Wildnis in Wien steckt.
2 Bilder

Crowdfunding für Fotoprojekt: Wie viel Wildnis steckt in Wien?

Zahlreiche wilde Tiere fühlen sich in der Stadt heimisch. Das einzigartige Fotoprojekt "Wiener Wildnis" von Georg Popp und Verena Popp-Hackner begibt sich auf die Spuren von Fuchs, Dachs und Co. WIEN. Seit 20 Jahren arbeiten Georg Popp und Verena Popp-Hackner als Naturfotografen. Ihr Beruf führt sie um die ganze Welt. Seit 2012 haben sie ihren Lebensmittelpunkt in Wien. "Zuerst haben wir nicht gewusst, was wir mit Wien anfangen sollen", erzählt Georg Popp. "Doch dann haben wir gemerkt, dass...

  • 05.05.17
Freizeit
Gemeinsam mit ihrem Bruder Zsolt Nagy hat Emöke Nagy vor einigen Jahren ihr erstes Lokal im 12. Wiener Gemeindebezirk eröffnet.

ZUCKERO - Wiener Eis- und Tortenspezialitäten ohne Zucker, Milch, Mehl und tierischen Zutaten

Crowdfunding-Endspurt für neue Filiale rechtzeitig zum bevorstehenden Eissaison-Start Seit Juni 2012 gibt es in der Nähe der Philadelphiabrücke / Schedifkaplatz in Wien einen wahren Geheimtipp der feinen und zugleich auch veganen, glutenfreien und zuckerfreien Süßspeisen. Die Eiscafékonditorei ZUCKERO punktet mit Eis, Torten und Patisserie auf höchstem Niveau, fabelhaftem Geschmack, bester Qualität, individuellen Eigenkreationen und freundlichstem Service. Geführt wird das Geschäft vom...

  • 17.02.17
Lokales
"Wollen Tristan und Isolde in die Gegenwart holen", Marie-Therez Lorenz und Luisa Fillitz
5 Bilder

Crowdfunding-Projekt für Hietzinger Theaterstück

Marie-Therez Lorenz hat für ihre "Tristan und Isolde"-Inszenierung ein Crowdfunding Projekt ins Leben gerufen. HIETZING/RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Kunst aus dem 13. Bezirk: Bis 14. Juli um 13 Uhr kann die Aufführung von "Tristan und Isolde"auf der Crowdfunding-Plattform wemakeit.com unterstützt werden. "Alles hat im letzten Jahr angefangen. Ich habe in Paris einen 30 minütigen Auszug einer ersten Version des Tristan und Isolde Stoffes inszeniert. Nachdem ich nun wieder in Wien bin, will ich mit...

  • 05.07.16
Lokales

Netzwerken und Trends entdecken

Um zukunftsfähige Geschäftsmodelle und Technologien geht es beim Innovationskongress 2013 im Congress Center Villach. Beim diesjährigen Innovationskongress in Villach steht alles unter dem Motto "Die Kunst der Innovation – vom Trend zum Geschäftsmodell". Von ihren Erfolgsgeschichten werden am 14. und 15. November unter anderem der Unternehmer Hannes Androsch oder Samy Liechtl, der Erfinder des "Black Socks"-Abos, erzählen. Auch Heini Staudinger, der Gründer der Waldviertler Schuhwerkstatt, wird...

  • 09.10.13
Wirtschaft

Crowdfunding für sauberes Trinkwasser

Helioz wurde im Juni 2010 gegründet und ist im 5. Wiener Gemeindebezirk beheimatet. Das Wiener Unternehmen, das sich selbst als Social Enterprise definiert, stellt Produkte für die unterste Einkommensschicht in Entwicklungsländern her. Erstes Produkt ist das WADI (WAter DIsinfection). WADI ist ein einfaches und kostengünstiges UV-Messgerät zur solaren Wasserdesinfektion. Ohne Chemikalien Das solarbetriebene WADI arbeitet ohne Chemikalien, ohne Batterien und ohne Filter und garantiert...

  • 08.10.13