Erzählcafe

Beiträge zum Thema Erzählcafe

2

Von der HJ-Uniform zum Antifaschisten - Erzählcafé mit Gerhard Danninger

Als 16jähriger war Gerhard Danninger Anfang Mai 1945 als Soldat in Berlin und erfuhr beiläufig von einem SS-Offizier, dass Hitler tot sei. Das war das Ende seiner Jugendgeschichte, die er beim Erzählcafé des Mauthausenkomitee letzte Woche berichtete. Knapp 80 interessierte Besucher und Besucherinnen lauschten gespannt seinen Erzählungen im Pfarrsaal Enns-St. Laurenz. Er berichtete, wie perfid das Nazi-Regime es geschafft hatte, Ennser Jugendliche in seinen Bann zu ziehen, mit der Belohnung...

  • Enns
  • Gabriele Käferböck

Ausstellung
Leben und Arbeit aus Sicht von Zugewanderten in Steyr

Am Mittwoch, 29. September, ab 11 Uhr lädt das Caritas-Integrationszentrum Paraplü zum internationalen Erzählcafé in den Innenhof des Dominikanerhauses in Steyr ein. STEYR. In gemütlicher Atmosphäre werden in die Stadt Zugewanderte über ihre Erfahrungen am regionalen Arbeitsmarkt berichten. Um 16 Uhr wird die Foto-Ausstellung „Mein Steyr“ eröffnet, bei der die Fotografin Daniela Weissensteiner mit der Kamera Leben und Arbeit aus Sicht von Zugewanderten thematisiert. Die Ausstellung läuft bis...

  • Steyr & Steyr Land
  • Sandra Kaiser
Projekt-Initiator Andreas Falschlunger, Autor Andreas Exenberger und Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel (v.l.) präsentieren den vierten Band der Edition Kufstein.
7

Projekt
Stadt Kufstein präsentiert Buch über ihre Wirtschaftsgeschichte

Das mehrjährige Projekt "Kufstein schreibt Stadtgeschichte" ist nun um einen Band reicher. Autor Andreas Exenberger beschreibt im vierten Band, wie es in Kufstein von 1950 bis 2000 wirtschaftlich "bergauf" ging. KUFSTEIN (bfl). "Die Zeit schreitet voran und der Tag der Veröffentlichung des Stadtalbums rückt immer näher" – mit diesen Worten eröffnete Kufsteins Bürgermeister Martin Krumschnabel die Präsentation des vierten Bandes der "Edition Kufstein" im städtischen Rathaus. Die Festungsstadt...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
7

Stadtplan der Erinnerung für Klosterneuburg

Alte Gschäftln, alte Gschichtln: Klosterneuburger sammelten Erzählungen von früher. KLOSTERNEUBURG. Kindheits- und Jugenderinnerungen an die 1930er bis 1960er Jahre: Spaziergänge in der Kuchelau, Sommertage im Weidlingerbad, der erste Obstbaum am Haschberg, Schaumrollen in der Finnihütte. In "Erzählcafés" sammelte die Caritas gemeinsam mit dem Kunstlabor Graz Geschichten von Klosterneuburgern. Autorin Claudia Tondl fasste sie zu einer Broschüre unter dem Titel "Ein Ort sucht sein Gedächtnis....

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
In Erpfendorf berichten zwei Zeitzeugen vom bäuerlichen Leben nach dem Zweiten Weltkrieg.

2. Erzähl-Café
"Damals – Ein Blick zurück in das Leben der Bauern"

ERPFENDORF (jos). Im Feuerwehrhaus Erpfendorf will man am 21. März beim 2. Erzähl-Café auf das Leben in der Bauernschaft nach dem Zweiten Weltkrieg zurückblicken. Zwei Zeitzeugen, Katharina Nothegger  und Josef Aigner erinnern sich an ihre Kindheit und erzählen, unter der Moderation von Gudrun Schwärzler, Geschichten aus dem täglichen Leben auf dem Bauernhof. Der Verein "Wir sind Erpfendorf" lädt dabei zu Kaffee und Kuchen. Eintritt frei.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Johanna Schweinester
Im Erzählcafé erinnerten sich die Teilnehmer an prägende Erlebnisse in ihrem Leben, sprachen über Wünsche und Träume.
3

Erzählcafé für Menschen mit demenzieller Erkrankung
"Oft schimpfe ich mit meinem Spiegelbild"

Zusammenkommen, sich erinnern, gemeinsam lachen: Das erste Erzählcafé für Menschen mit demenzieller Erkrankung hat den Teilnehmern richtig gut getan. LEOBEN. „Hoffentlich findens' die Straße, wo ich mein Gedächtnis verloren hab‘.“ Die Leobenerin Helga H., 80, brachte die Teilnehmer des ersten Erzählcafés für Menschen mit demenzieller Erkrankung nicht nur einmal zum Lachen. Humor, das sei wohl das Wichtigste, das man sich bewahren müsse in dieser ohnehin nicht so einfachen Lebensphase. Neben...

  • Stmk
  • Leoben
  • Astrid Höbenreich-Mitteregger
Manuela Künstner (Demenzservicestelle Leoben)

Erzählcafé in der Leobener Demenzservicestelle

LEOBEN. Seit November des Vorjahres gibt es in Leoben eine Demenzservicestelle, initiiert von Manuela Künstner im Haus im Puls der Zeit (Franz-Josef-Straße 11). Am Freitag, 17. Jänner, findet dort um 14 Uhr ein Erzählcafé für Menschen mit einer dementiellen Erkrankung statt. Infos und Anmeldungen unter Tel. 0664/4888514. Die Teilnahme am Erzählcafé basiert auf Freiwilligkeit. Niemand muss erzählen, man kann auch nur zum Zuhören kommen. Früher oder später werden auch die Besucher das Wort...

  • Stmk
  • Leoben
  • Wolfgang Gaube
Einmal im Monat tagt das Erzählcafé
5

Nunmehr unter der Ägide der "Gesunden Gemeinde"
Der Nikolo war beim Erzählcafé

STAINZ. - Das Besprechungszimmer in der Marktgemeinde ist seit Mitte des Jahres das Domizil für das monatlich tagende Erzählcafé. „Früher haben wir mit dem Roten Kreuz zusammengearbeitet“, verriet Leiterin Johanna Trammer, dass die Einrichtung für Senioren nunmehr bei der „Gesunden Gemeinde“ angesiedelt ist. Im Betreuerteam vertreten sind Gabriele Berberich, Herta Petrasch und Susanne Scherer. Am vergangenen Donnerstag stand der Heilige Nikolaus im Mittelpunkt des Nachmittags. Brav – wie beim...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Gerhard Langmann
Die Teilnehmer der Erzählcafés tauschten sich in der  Weberhaus Galerie über das frühere Leben in Weiz aus.
42

Erzählcafé Weiz - Projekt AGIL
Erinnerungen an das Leben in den 1950er Jahren

Wie der Schulweg, der Arbeitsplatz und die Wohnsituation in Weiz früher ausgesehen haben, das ließen die Senioren beim Erzählcafé in Weiz Revue passieren. Mit einer Präsentation zum Thema „Alte Ansichten in Weiz“ regten die Initiatorinnen des Erzählcafés Weiz Sonja Kaar und Monika Wilfurth mit Gerda Fehringer in der Galerie des Weberhaus Café zum Nachdenken an. Eine Sammlung an alten Fotos und Postkarten führte den Senioren vor Augen, was sich alles in Weiz verändert hat seit den 50er Jahren....

  • Stmk
  • Weiz
  • Nadine Ploder
Initiator Andreas Falschlunger, Wirtschafts- und Sozialhistoriker Andreas Exenberger, die Studierenden und Projektmitarbeiter Melanie Haberl und Manuel Dopsch sowie Koordinator Richard Schwarz (v.l.) "bei Tisch".
3

Stadtgeschichte
Mit dem Schreibtisch auf Tour

Viermal war er unterwegs im September, der "offene Schreibtisch" im Rahmen des Projekts "Kufstein schreibt Stadtgeschichte", das seit Februar 2018 das 20. Jahrhundert in der Festungsstadt beleuchtet. Die BEZIRKSBLÄTTER haben einen Teil des Teams um Koordinator Richard Schwarz zum Gespräch über Erinnertes und Erzähltes gebeten. BEZIRKSBLÄTTER: Im April wurde eine Halbzeitbilanz zum Projekt gezogen, wo steht die Sammlung derzeit? Richard Schwarz: "2019 ist für uns ein Sammeljahr. Wir haben acht...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
9

Erzählcafé
Über Erinnerungen geplaudert

Beim „Erzählcafé der Erinnerungen“ wurden schöne und weniger schöne Geschichten gesammelt. KLOSTERNEUBURG (bs). Was macht man im Kaffeehaus? Man tratscht und spielt Karten! Doch dieses Mal sind es ganz besondere Karten, die im Stiftscafé Impulse für Gespräche mit Tiefgang geben: Gespräche über Persönliches – Erinnerungen und Alltagsgeschichten von damals. Oft schön, manchmal traurig, aber immer eine Bereicherung sind diese Geschichten. Sowohl für den, der sich erinnert, als auch für die jüngere...

  • Klosterneuburg
  • Birgit Schmatz
Sonja Kaar, Gerlinde Ranftl, Frowin Kaar und Gerlinde und Walter Loidl (v.li.)
26

ERZÄHLCAFÉ WEIZ - PROJEKT AGIL
Erzählcafé Weiz: Freizeitgestaltung in den 50er und 60er Jahren

Erlebtes Erinnern und Erzählen - diese Möglichkeit bietet das Erzählcafé Weiz in regelmäßigen Abständen Weizer Seniorinnen und Senioren. Unter dem Titel „Freizeitgestaltung in den 50er und 60er Jahren“ luden die Initiatorinnen Sonja Kaar, Monika Wilfurth und Gerda Fehringer in den Hannes Schwarz Saal ins Weizer Kunsthaus ein. Nach einer Präsentation von alten Fotos erzählten die Besucher und Besucherinnen, wie sie die Freizeit in ihrer Jugend verbrachten. In einer Zeit ohne Handy, war die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Wilfurth
8 9 16

Vorhang auf! SOG Theater in Altenburg
Erlebte Geschichte(n) lebendig werden lassen.... Teil 2

Am Freitag 21. Juni fand in Bad Deutsch-Altenburg eine Theateraufführung mit dem SOG Theater (Theaterperformance und Playbacktheater) statt. Schon der 1. Teil (am 16.5.) wo in gemütlicher Cafehausatmosphäre mit Frau Tauchner und Dr. phil. Gert Dressel der die Gespräche rund um das Thema Eisernen Vorhang moderierte, machte neugierig auf den nun stattgefundenenTeil 2. Viele Besucher waren der Einladung gefolgt und verfolgten begeistert wie aus den Erzählungen und Geschichten des Erzählcafes vom...

  • Bruck an der Leitha
  • Helga Amh
3

Erstes erfolgreiches "Erzählcafé" in Reith b. Seefeld

REGION.Eine tolle Initiative verschiedener Organisationen wie Interreg, den Tiroler Sozialen Diensten, Eumint und dem Welthaus hat eine neue Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen – das sogenannte „Erzählcafé“. Die Idee dahinter ist Folgende: In regelmäßigen Abständen sollte am Seefelder Plateau ein Treffen stattfinden, bei dem stets ein bestimmtes Thema im Fokus steht. Einheimische sowie Menschen aus anderen Herkunftsländern sind dazu eingeladen, sich vorher an runden Tischen und anschließend...

  • Tirol
  • Telfs
  • Dee ri
43

Erzählcafé Weiz zu Gast im Volkshilfeheim

Das Team des Erzählcafé Weiz, Sonja Kaar, Traude Vidrich und Monika Wilfurth, waren im Rahmen des Projektes AGIL zu Gast im Volkshilfe Seniorenheim Weiz. Nach einer Präsentation von alten Fotos und Werbeinseraten aus den 70-er Jahren erzählten die Bewohnerinnen und Bewohner des Seniorenheims von ihrem Einkaufsverhalten als sie jung waren, wo sie einkauften und wie sparsam sie sein mussten. Viele waren Selbstversorger, nur das notwendigste wurde gekauft und gut gehütet. Gerda Fehringer, die...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Wilfurth
Stefan Dorninger als Moderator, Hermine Huemer und Prof. Fritz Mayr als ZeitzeutInnen
3

Erzählcafé in Enns
Die HJ-Uniform unterm Ministrantenkittel

Die Uniform der Hitlerjugend trug er unter dem Ministrantengewand, um sowohl ministrieren als auch eine Stunde später beim Appell der Hitlerjugend dabei sein zu können, ohne Schwierigkeiten zu bekommen. Das erzählte Prof. Fritz Mayr von seinen Jugenderinnerungen beim Erzählkaffee des Mauthausenkomitee Enns am Mittwoch, 22.5. im bis zum letzten Platz gefüllten Pfarrsaal in Enns St. Laurenz. Fritz Mayr, Jahrgang 1929 war der Jüngere der beiden zum Erzählen eingeladenen Zeitzeugen. Hermine Huemer,...

  • Enns
  • Gabriele Käferböck
Frau Brigitte Tauchner, Leiterin des SOG Theaters
18 8 5

Vorhang auf! SOG Theater in Altenburg
Erlebte Geschichte(n) lebendig werden lassen....

SOG Theater lud in Altenburg ins Erzählcafe Gestern lud das SOG Theater in die Bibliothek des Kurzentrum Ludwigstorff ein um miteinander beim gemütlichen Beisammensein Geschichten, Eindrücke, Erinnerungen von damals, den Wandel bis ins Heute auszutauschen. Das Thema lautete *Vorhang auf! ein Rückblick auf die Zeit der Trennung durch den *Eisernen Vorhang*. 30 Jahre sind es im November dass Niederösterreich nicht mehr durch eine unüberwindbare Grenze vom Nachbarland (Tschecho)Slowakei getrennt...

  • Bruck an der Leitha
  • Helga Amh
Mauthausenkomitee Enns

Mauthausenkomitee Enns
Erzählcafé: Ennser Zeitgeschichte

Das Mauthausenkomitee Enns lädt am Mittwoch, 22. Mai, um 17 Uhr in den Pfarrsaal Enns-St. Laurenz zum Erzählcafé ein. ENNS. Beim Erzählcafé schildern ältere Ennser ihre Erlebnisse in den Jahren 1939 bis 1945. Hermine Huemer (Jahrgang 1928) und Fritz Mayr (Jahrgang 1929) erzählen über ihre Eindrücke in den Jugendjahren während der Nazi-Zeit. Welche prägenden Ereignisse gab es in Enns für junge Menschen? Was hat sie beschäftigt? Auf einen interessanten Austausch unter der Moderation von Stefan...

  • Enns
  • Anna Böhm
3

Gesundes Dorf Heiligenbrunn
Erzählcafé - weil das Erzählen guttut

In einer angenehmen Atmosphäre „bei Kaffee und Kuchen“ fühlten sich die 12 TeilnehmerInnen des ersten Erzählcafés am Montag, 29.4., unter dem Motto „Ostern früher und heute“ sehr wohl. Die Wahlreinersdorferin Ursula Tschrischnig, die bereits jahrelange Erfahrung in dem Bereich hat, übernahm die Moderation und es kam eine lebendige Kommunikation zustande. Erzählcafés sind Orte der Erinnerung, damit Wissen nicht verloren geht. Gleichzeitig wirken sie verbindend und gesundheitsfördernd. Reden und...

  • Bgld
  • Güssing
  • Sybille Weingrill
Die Geschichtenerzähler Gemma Stevenson, Dr. Gert Dressel (Univ. Wien), Margret Göschl (KKK Pitten), Manfred Simon (ehem. Sparkassendirektor) und Josef Bauer (v.l.).
25

1150 Jahre Pitten
Vergangenheit wiedererzählt

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Die Idee, Geschichten aus der Vergangenheit in Erinnerung zu behalten und an Interessierte weiterzugeben, gründete in einem sogenannten "Erzählcafé". Die Veranstaltung der Marktgemeinde Pitten im Restaurant Unger bot die Möglichkeit, Geschichten zum Thema "Feste feiern" in gemütlicher Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen aufleben zu lassen. Als Geschichtenerzähler eingeladen waren Gemma Stevenson, der ehemalige Sparkassendirektor Manfred Simon, Josef Bauer, Erika Neumayer und...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
Zeitzeugen und Interessierte wie Brigitte Perterer (Jg 1954), Marju Jurschick-Bäumel (Jg 1941) und Raimund Feher (Jg 1950) sind mit Enthusiasmus am Projekt beteiligt.
14

"Kufstein schreibt Stadtgeschichte"
Halbzeitbilanz für Festungsstädter Buchprojekt

Das großangelegte, mehrphasige Projekt "Kufstein schreibt Stadtgeschichte" kann zur Halbzeit auf einen respektablen Verlauf verweisen. Die "Erzählcafés" werden immer beliebter und begeistern Zuhörende wie auch Erzählende. Das erste Manuskript zur Edition-Reihe ist bereits im Lektorat – die Organisatoren freut's. KUFSTEIN (nos). Am 27. Februar 2018 präsentierte sich das Projekt "Kufstein schreibt Stadtgeschichte" erstmals breit den Interessierten in der Festungststadt. Schon vorab erklärten Bgm...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Besuch der Jochberger Ortschronik.

Jochberg
Gemeindechronik Jochberg öffnet die Türen

JOCHBERG. Zum „Offenen Tür der Gemeindechronik“ wird am So, 7. 4., 14 Uhr, geladen. Als erstes wird man heuer im "Erzählcafé" begrüßt. In entspannter Atmosphäre bei Kaffee und Kuchen erzählen Jochberger aus ihrer Jugend, von ihren Erlebnissen im Dorf, in der Arbeit, eben aus ihrem Leben. Anschließend können die BesucherInnen ausgiebig bis 17 Uhr in der umfangreichen Chronik nachlesen, nachschauen und nachfragen.

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
1 68

ERZÄHLCAFÉ WEIZ - PROJEKT AGIL
Erzählcafé Weiz: Molkerei - Zuckerlhüttl - Hutgeschäft

Unter dem Titel „Das Verschwinden der alten Geschäfte in Weiz“ luden die Initiatorinnen des Erzählcafés Weiz, Sonja Kaar, Traude Vidrich und Monika Wilfurth in den Hannes Schwarz Saal ins Weizer Kunsthaus ein, um eine Rückschau auf Weizer Geschäfte zu halten. Sonja Kaar moderierte und begrüßte die vielen Gäste, darunter auch Bgm. Erwin Eggenreich und Projekt AGIL-Koordinator Gerhard Ziegler sowie Gerda Fehringer, die über 30 Jahre lang erfolgreich die Einkaufsstadt Weiz und die „Weizer Zeitung“...

  • Stmk
  • Weiz
  • Monika Wilfurth

Frauenhilfe Salzburg
Erzählcafé: ?Frauen und Politik?

In den Räumen der Frauenhilfe Salzburg, Franziskanergasse 5a, trifft man/frau sich am 5. Feber 2019 von 16 bis 17 Uhr zum Gespräch mit Dr. Andrea Eder-Gitscthaler zum Thema "Frau undPolitik. Bericht aus dem Parlament und Landtag". Die 57-jährige Juristin ist u.a. seit 2017 Bundesrätin und vertritt seit 1999 die ÖVP im Gemeinderat in Wals-Siezenheim.

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Helga Mag. Mühlbacher

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.