Erinnerungen

Beiträge zum Thema Erinnerungen

Leute
Dem Zeitzeugen Sandor Vandor hörten die Schüler aufmerksam zu.
2 Bilder

Vortrag im Gymnasium
Jennersdorf: Kriegs-Zwangsarbeiter schilderte Erinnerungen

Ein Zeitzeuge, der gezwungen war, gegen Ende des 2. Weltkriegs am Südostwallbau mitzuarbeiten, schilderte den Schülern des Gymnasiums und der Handelsschule Jennersdorf seine Erinnerungen. Sandor Vandor wurde mit 19 Jahren in ein Arbeitsbataillon der ungarischen Armee eingezogen. Nach einem mehrtägigen Marsch wurde er in St. Anna interniert und musste am Bau des Südostwalls mitarbeiten. Kaum Nahrung, schwerste Arbeit und keine Hygiene prägten seinen Alltag. Den Krieg überlebte Vandor, später...

  • 04.11.19
Lokales
Waltraud Fischer, Redaktionsleitung WOCHE Leibnitz

Kommentar
Die guten alten Erinnerungen

Am 27. Mai 1967 dampfte die Sulmtalbahn das letzte Mal durch die Region. Viele Jahre danach erinnerten die Bahngleise im Sulmtal an ihr Dasein. Gut kann ich mich auch noch daran erinnern, als die letzten hölzernen Bahnschwellen abgetragen wurden. Und dort, wo damals die Gleise durch die Äcker führten, stehen heute unzählige Häuser. Außer den alten Bahnhofshäusern von Gleinstätten über Fresing bis nach Heimschuh, die heute noch teilweise bewohnt sind, erinnert nichts mehr an den Streckenverlauf....

  • 08.10.19
  •  2
  •  1
Lokales
9 Bilder

Erzählcafé
Über Erinnerungen geplaudert

Beim „Erzählcafé der Erinnerungen“ wurden schöne und weniger schöne Geschichten gesammelt. KLOSTERNEUBURG (bs). Was macht man im Kaffeehaus? Man tratscht und spielt Karten! Doch dieses Mal sind es ganz besondere Karten, die im Stiftscafé Impulse für Gespräche mit Tiefgang geben: Gespräche über Persönliches – Erinnerungen und Alltagsgeschichten von damals. Oft schön, manchmal traurig, aber immer eine Bereicherung sind diese Geschichten. Sowohl für den, der sich erinnert, als auch für die...

  • 01.10.19
Sport
Erinnerung in Schwarz-Weiß: Seit die erste Göstinger Mannschaft im Jahr 1919 den Spielbetrieb aufnahm, hat sich viel getan.
4 Bilder

100 Jahre ASV Gösting – und der GAK feiert mit

Großes Jubiläum im Norden von Graz: Der drittälteste Fußball-Verein lädt zur Jahrhundertfeier ein. Selbst Anti-Fußballfans werden in Graz Tag für Tag an die "Geburtsjahre" der beiden Großklubs Sturm (1909) und GAK (1902) erinnert, haben Sprayer doch fast die ganze Stadt mit Symbolen und Schriftzügen unter sich aufgeteilt. Kaum jemand weiß aber, dass neben den schwarz-weißen Feierlichkeiten zum 110. Geburtstag heuer ein weiteres Jubiläum in der Murmetropole ansteht. So feiert der ASV...

  • 05.09.19
Lokales
Vom Motorschiff Rudolf Ippisch aus hatte man einen perfekten Ausblick auf die offizielle Eröffnung.
5 Bilder

Wiedereröffnung Miesweg Gmunden
"Haben die Kräfte gebündelt"

Viele Gmundner verbinden mit dem Miesweg schöne Kindheitserinnerungen. Damit Besucher ihre Erinnerungen in Zukunft auffrischen und junge Wanderer den Weg zum ersten Mal erleben können, wurde dieser am vergangenen Donnerstag nach der Neuerrichtung offiziell wiedereröffnet.   GMUNDEN. (mef) "Diese Wiedereröffnung ist ein einzigartiges Projekt, welches zeigt, was wir erreichen können, wenn alle Institutionen an einem Strang ziehen", sagt Bürgermeister Stefan Krapf (ÖVP) während der Zeremonie....

  • 30.08.19
Lokales
Miteinander feiern in Vielfalt am interkulturellen Fest in Feldbach im Vorjahr .

Erinnerungen
Feldbach auf der Suche nach Erinnerungsfotos

Im Rahmen der Langen Nacht der Museen am 5. Oktober lautet das Motto im Heimatmuseum im Feldbacher Tabor "Erinnerungen". Die Stadt Feldbach bittet die Bürger um Mithilfe.  Gesucht sind Fotos von Festen, Kirtagen, Ausstellungen oder lustigen Begebenheiten. Die Bilder sind in einer Ausstellung bis 26. Oktober zu sehen. Fotos können bis 16. September in der Kulturabteilung abgegeben oder digital an strohmaier@feldbach.gv.at geschickt werden.

  • 01.08.19
Freizeit
Linie 46B bei der Station Pönningerweg

Wiener Linien
Autobus zum Wilhelminenberg

Wien ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln sehr gut erschlossen. Zum Wilhelminenberg führen zwei Linien, die Linie 46A als Rundlinie über die Wilhelminenstraße hinauf und über die Johann-Staud-Straße herunter. In der Gegenrichtung fährt die Linie 46B. Eine sehr kurze Strecke hat die Linie 45A zur Scheibenwiese; die Anrainer dort sind sehr froh über die öffentliche Anbindung. Ich erinnere mich noch gut an die Zeit, als für diese Linien extra bezahlt werden musste. Das bedeutete für...

  • 27.07.19
  •  20
  •  13
Lokales
Mit Kamera und E-Roller: Pfarrer Siegfried Gödl heuer vor der Fronleichnamsprozession in Eibiswald.
2 Bilder

Nachruf
Trauer um Pfarrer Siegfried Gödl

Pfarrer Siegfried Gödl ist gestern bei einer Pilgerreise in Italien tödlich verunglückt. Heute findet um 19 Uhr ein Gedenkgottesdienst in der Pfarrkirche Eibiswald statt. Ein paar Gedanken ... EIBISWALD. Strohhut, Brille, weißer Bart und ein immer sehr aufrechter Gang zu seiner stets schlanken Gestalt - so kennen wir Pfarrer Siegfried Gödl durch Eibiswald marschieren. Sie viele Menschen hat er im Pfarrverband Eibiswald, St. Lorenzen, Soboth und St. Oswald ob Eibiswald durch das Leben...

  • 16.07.19
  •  5
Lokales
Sonnenuntergang von der Zollhausstrasse im Wolfsthal
7 Bilder

Sonnenuntergang
Sonnenuntergang hinter Braunsberg

Es ist hochsommer, die Sonne geht von uns aus rechts neben Braunsberg unter, so sagte es mir immer im Juni unsere Nachbar Leo Braunecker, und er wüste es ganz genau. Seine Worte kommen mir immer auf, wenn ich den Sonnenuntergang beobachte. Schade, das wir es nicht mehr mit Leo zusammen beobachten können... Er sieht es aber sicher vom Oben aus wo er auch auf uns schauen kann und wünscht uns einen schönen Sommer.

  • 12.07.19
  •  1
Lokales
Tierheimreferentin Lydia Just mit ihrem Hund Bobby.
4 Bilder

Interview Tierheim Linz
"Tiere sollen zur Bereicherung des eigenen Lebens beitragen"

Tierheimreferentin Lydia Just berichtet über ihre Arbeit und ihre Erfahrungen im Tierheim Linz. LINZ. Lydia Just ist Referentin im Tierheim Linz und hat sich auf die Handhabung von wilden Katzen spezialisiert. Die StadtRundschau hat mit ihr über ihre Arbeit, ihre schönsten Erinnerungen und gefährliche Urlaubsmitbringsel gesprochen. Was ist Ihre schönste Erinnerung aus dem Tierheim? Lydia Just: Wir bekommen die Tiere meist in einem traurigen Zustand, in dem sie sich schon fast aufgegeben...

  • 10.07.19
Politik

Im Namen der Menschlichkeit . . .
Ich bin verrückt nach Leben!

Ich will die KINDER wärmen die mit ihren wenigen Atemzügen, kaum noch die Welt registrieren man gibt ihnen keine Hoffnung mehr nach einer Zukunft ohne Qualen, Entbehrungen, Traumata alle haben sie ihre Augen vergrößert ihre Münder verzerrt der Staub und der Dreck sind ihre Kleidung es fallen wie gewohnt die Bomben auf ihre Behausungen, auf ihre Ruinen letzte Bemühungen in einer Nische das Bündel Mensch so schwach es ist einfach nur noch schrecklich dass wir keine...

  • 30.06.19
  •  2
Lokales
Austropo Festival 2019 - Das Event zum genießen.

Austropop Festival 2019
Ende der Austropop Durststrecke

KAPRUN. Musik aus´m Bauch, wo no wirklich wer spüt“ – Unter diesem Motto geht es vom 20. bis 22. Juni 2019 in der Event-Arena bei der Baumbar Kaprun rund. Das Line-Up reicht von Austropop-Legenden wie Falco THE SHOW und andere Spitzen Musiker die in Kaprun für beste Stimmung sorgen werden.  Mit dabei u.a. Julia BuchnerNatürlich dürfen die heimischen Acts mit „Julia Buchner&Band“ am Freitag und am Samstag mit A6PLUS nicht fehlen. Bereits am Donnerstag beginnen wir mit einem besonderen...

  • 17.06.19
Leute
Als sie nach 30 Jahren wieder die Stimme ihrer Großmutter auf Tonband hörte, entschloss sich die Grazerin Katharina Steiner, "Herzensstimme" ins Leben zu rufen.

Die Stimme des Herzens: "Gefragte Frauen" mit Katharina Steiner

Jeder hat seine eigene Geschichte: Katharina Steiner lässt Menschen erzählen und nimmt Gespräche auf. Nicht nur Ruhm, sondern auch die Lebensgeschichte eines Menschen ist vergänglich. Genau das ist auch der Grazerin Katharina Steiner bewusst geworden, als sie "Herzensstimme" startete. Mit der WOCHE spricht sie über Menschen, die sich öffnen, die Besonderheit von Stimmen und Fragen, die man eigentlich noch stellen wollte. WOCHE: Wie sind Sie auf die Idee von "Herzensstimme"...

  • 06.06.19
Lokales
Niki Lauda, ein Idol ist nicht mehr.
2 Bilder

Dreifacher Formel-1-Weltmeister verstorben.
Niki Lauda: Erinnerungen einer Legende an Wiener Neustadt

Niki Lauda im Kreise der Familie verstorben. WIENER NEUSTADT. Wie die Familie in der Nacht auf Dienstag in einer E-Mail mitteilte, sei der 70-jährige dreifache Formel-1-Weltmeister und Flug-Unternehmer Niki Lauda am Montag im Kreis seiner Familie verstorben. Auch Wiener Neustadt war für den Multi-Könner einmal eine wichtige Station. Ein Auszug aus einer seiner Biografien: Im Frühjahr 1976 heirateten wir auf dem Standesamt in Wiener Neustadt, wo sie so nett waren, uns einen Termin nach...

  • 21.05.19
Lokales
Frau Brigitte Tauchner, Leiterin des SOG Theaters
5 Bilder

Vorhang auf! SOG Theater in Altenburg
Erlebte Geschichte(n) lebendig werden lassen....

SOG Theater lud in Altenburg ins Erzählcafe Gestern lud das SOG Theater in die Bibliothek des Kurzentrum Ludwigstorff ein um miteinander beim gemütlichen Beisammensein Geschichten, Eindrücke, Erinnerungen von damals, den Wandel bis ins Heute auszutauschen. Das Thema lautete *Vorhang auf! ein Rückblick auf die Zeit der Trennung durch den *Eisernen Vorhang*. 30 Jahre sind es im November dass Niederösterreich nicht mehr durch eine unüberwindbare Grenze vom Nachbarland (Tschecho)Slowakei...

  • 17.05.19
  •  18
  •  8
Sport

BUCH TIPP: Seefeld 2019 - "Hand in Hand"
Seefeld2019 in Bildern

Es war eine gelungene 52. FIS Nordische Ski-WM 2019 in Seefeld und Innsbruck! Die Organisatoren vor Ort und der ÖSV unter Präsident Peter Schröcksnadel ziehen eine positive Bilanz. In diesem Buch sind die besten Fotos von 10 GEPA-Fotografen/innen "verewigt", 11.600 Bilder auf 160 Seiten vermitteln die Begeisterung und Emotionen von Sportler, Funktionäre und Zuschauer. Das Wetter trug sicherlich ebenso zum Gelingen von WM und Bildband bei. Ein schönes Erinnerungsstück!  Erschienen ist das Buch...

  • 18.04.19
LokalesBezahlte Anzeige
Beispiel - Kriegerdenkmal Mauer

Für Sie erreicht: Sanierung von Kriegerdenkmälern in Liesing

Für Sie erreicht: Sanierung Kriegerdenkmäler Kriegerdenkmäler, erinnern nicht nur an Feldherren oder Offiziere, sondern auch an einfache Soldaten, die während eines Krieges gefallen sind. Vor allem dienen sie aber auch als Mahnmal vor Kriegen! Auf vielen Kriegerdenkmälern werden daher, die Gefallenen und Vermissten eines Ortes oder der politischen Gemeinde einzeln namentlich genannt, um so an sie zu erinnern. Auch in Liesing befinden sich zahlreiche Kriegerdenkmäler. Einige davon sind...

  • 06.04.19
  •  1
Lokales
Daniela Ellmauer (re.) freut sich auf Ihre Erinnerungen an den Gasteiner Heilstollen.

Aufruf
Gasteiner Heilstollen sucht Zeitzeugen

Der Gasteiner Heilstollen feiert bald Jubiläum, weshalb eine Geschichte des Heilbetriebs erstellt wird. BAD GASTEIN. In Bad Gastein hat der radonreiche Heilstollen bald einen runden Geburtstag, aus diesem Anlass wird seine Geschichte neu aufgeschrieben. Das Team des Heilstollens such nun Ihre Heilstollen-Geschichte. Erzählen Sie Ihre GeschichteHaben Sie im Heilstollen gearbeitet?Waren Sie zur Kur dort?Erinnern Sie sich an Menschen, Umstände, Begebenheiten in Zusammenhang mit dem...

  • 18.02.19
Gesundheit
Diese ehemalige Immpfstation befindet sich in der Possingergasse 38 in Wien-Ottakring.

Erinnerungen - wie es damals war
Impfstation

Als ich noch Kind war, musste ich immer wieder zu einere Tuberkulinprobe, weil meine Großmutter an Knochen-TBC erkrankt war. Mit dieser Tuberkulinprobe wurde getestet, ob bei mir eine Ansteckung besteht. In der Impfstation war ich öfter. Auch bekam ich einige Impfungen. Da  erinnere ich mich, dass ich fast jedes Mal beim Anblick der Nadel umkippte. Diese Impfstation ist nicht mehr in Betrieb. Was sich jetzt hinter dieser Türe verbirgt, weiß ich nicht.

  • 17.02.19
  •  16
  •  7
Gesundheit
Der Eingang ins Wilhelminenspital war vor ca. 70 Jahren an einer anderen Stelle.

Erinnerungen - wie es damals war
Besuch im Krankenhaus

Meine Mutter lag 1949 nach einer schweren Operation mehrere Wochen im Wilhelminenspital. Ja, damals dauerte ein Spitelsaufenthalt sehr sehr lange. Mein Vater war mit uns Kindern ziemlich gefordert. Ich selbst war erst 4 Jahre alt, meine Geschwister 10, 12 und 14. Es ist nicht viel, woran ich mich in dieser Zeit erinnere. Aber zu einem Krankenbesuch nahm mich mein Vater mit. Spannend war für mich die zweistündige Straßenbahnfahrt von Aspern nach Ottakring. Beim Krankenhaus angekommen,...

  • 11.02.19
  •  20
  •  8
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.