Geldstrafen

Beiträge zum Thema Geldstrafen

Lokales
VCÖ fordert höhere Strafen für Raser

Verkehrssicherheit
Sicherheitsrisiko „Corona-Raser" - Strafen sollen erhöht werden

Trotz des Rückgangs des Straßenverkehrs infolge der Corona-Krise, ist die Zahl der eklatanten Überschreitungen des Tempolimits weiterhin hoch. Der VCÖ fordere daher eine rasche Anhebung der Strafen für Raser. KÄRNTEN/ÖSTERREICH. Aktuell wird der Begriff „Corona-Raser" auf Österreichs Straßen geprägt. Denn obwohl die Verkehrsbelastung deutlich abgenommen hat, ist die Zahl der Überschreitungen von Tempolimits laut Polizei trotzdem hoch. Diese stellen aber ein erhöhtes Unfallrisiko dar, da...

  • 10.04.20
Lokales
Wer das Osterfeuer aus biogenem Material entfacht und dabei für Sicherheit und Mindestabstände sorgt, kann sich daran ohne Sorgen erfreuen.

Osterfeuer
Regeln bei Brauchtumsfeuer beachten, sonst wird es teuer

Alle Jahre zur Osterzeit stellt sich die Frage, was und wo man Abbrennen darf. Die Bezirkshautpmannschaft Deutschlandsberg informiert: BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die Karwoche beginnt heuer am Palmsonntag, dem 14. April, und endet mit Karsamstag, dem 20. April. Am Abend des Karsamstages gedenken Christen in der ganzen Welt der Auferstehung Jesu und feiern dies an manchen Orten auch mit dem Entfachen eines Feuers. Es gehört geradezu zur Tradition, das Liachtl-Schau'n Bezirkshauptmann...

  • 10.04.19
Wirtschaft
Verbotener Absprachen: Vier St. Antoner Sportartikelhändler sind zu Geldstrafen in der Höhe von insgesamt 419.200 Euro verurteilt worden.

Sportartikelhändler: Geldstrafe wegen Preisabsprachen

Vier St. Antoner Unternehmen sind wegen verbotener Absprachen zu Geldstrafen in der Höhe von insgesamt 419.200 Euro verurteilt worden. ST. ANTON. Das Kartellgericht hat am 28. April 2015 gegen vier Sportartikelhändler aus St. Anton am Arlberg Geldbußen in der Höhe von insgesamt EUR 419.200 wegen kartellrechtswidriger Verhaltensweisen im Zeitraum von 1.7.2002 bis 4.3.2014 verhängt. Die Unternehmen sowie die Amtsparteien haben auf Rechtsmittel verzichtet. Die Entscheidung ist daher rechtskräftig...

  • 29.05.15
Lokales

Fahrverbot für "Schleichweg"

BURGKIRCHEN, BRAUNAU. Seit 25. September gilt für die Strecke von Kühberg in Richtung Braunauer Industriegebiet für mehrspurige Kraftfahrzeuge ein Fahrverbot. Ab jetzt darf nur mehr der Anrainerverkehr von Gasteig ab der Kreuzung Industriezeile und weiter auf der Oberachinger Gemeindestraße bis zur Kreuzung mit der Braunauer Straße (B147) fahren. Auch einspurige Motorräder haben auf dieser Strecke nach wie vor Fahrerlaubnis. Der Anrainerverkehr ist der Fahrverkehr zu den Anrainern, also dürfen...

  • 04.10.13
Lokales

Ärger mit dem "Gackerl": Strafen sind möglich

Vor allem Grünflächen im Bereich von beliebten Ausflugszielen und entlang von Spazierwegen können durch Hundekot stark belastet werden. Zwar stellen tierärztliche Untersuchung und regelmäßige fachgerechte Entwurmung des Hundes eine wichtige Maßnahme dar, um mögliche Infektionskrankheiten zu vermeiden und Infektionsketten zu unterbrechen. Wie in vielen Lebensbereichen gilt jedoch auch bei Hundekot „allein die Dosis machts, dass ein Ding kein Gift sei“. Zu Recht können wir stolz darauf sein,...

  • 29.04.13
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.