Gemeinden

Beiträge zum Thema Gemeinden

Stinatz mit dem Bonitätswert von 1,25 rangiert auf Platz 41 unter den 2.095 österreichischen Gemeinden.

Finanz-Analyse
Im Gemeindevergleich wirtschaftet Stinatz am besten

Die zweitbeste wirtschaftliche Bonität der Gemeinden im Burgenland hat Stinatz. Das geht aus einer Finanz-Analyse aller österreichischen Gemeinden für das Jahr 2020 hervor, die das Fachmagazin "Public" präsentiert hat. Stinatz kommt auf einen Bonitätswert von 1,25 und rangiert damit auf Platz 41 unter den 2.097 österreichischen Kommunen. Bestplatzierte burgenländische Gemeinde ist Wiesen auf Platz 14. Zu den Gewinnern zählen in dieser Wertung, die vom Zentrum für Verwaltungsforschung (KDZ)...

  • Bgld
  • Güssing
  • Martin Wurglits
Anton Mattle: "Für den Bezirk Landeck werden rund zwei Millionen Euro ausgeschüttet."
  2

Gemeindeausgleichsfonds
Hohe Förderung vom Land Tirol für den Bezirk Landeck

BEZIRK LANDECK. Über 23 Millionen Euro bringt die zweite Ausschüttung aus dem Gemeindeausgleichsfonds für Tiroler Gemeinden, im Bezirk Landeck stehen 1,97 Millionen Euro zur Verfügung. Zusätzliches Hilfspaket Bei der zweiten Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds (GAF) im Jahre 2020 wird eine Summe von insgesamt 1.965.144 Euro für wichtige Projekte in den Gemeinden im Bezirk Landeck zur Verfügung gestellt. Gerade in Zeiten wie diesen, sind die Mittel des Gemeindeausgleichfonds für die...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
von links: Josef Reiter, Bürgermeister von Engelhartstetten, Juraj Droba, Kreishauptmann des Kreises Bratislava, Martin Eichtinger, Europa-Landesrat Darius Krajcir, Bürgermeister von Devinska Nova Ves

Aktueller Fördercall
Internationale Offensive für Gemeinden und Städte

NIEDERÖSTERREICH (pa). Landesrat Eichtinger/Kreishauptmann Droba: Rasch einreichen und Förderungen bis zu 150.000 Euro sichern – Einreichfrist für Gemeinden und Städte bis 1. September 2020. Hilfe bei Gemeinde-Partnervermittlung über NÖ.Regional. Niederösterreichs Internationalisierungsstrategie sieht vor, die Gemeinden und Städte über die Landesgrenzen hinweg europäisch noch besser zu vernetzen. Durch das Programm „Europa für Bürgerinnen und Bürger“ wird dies von der EU gefördert....

  • St. Pölten
  • Mariella Datzreiter
Unfall bei der Ortseinfahrt Eppenstein im Vorjahr.
 1   2

Obdacher Sattel
Breite Allianz gegen den Schwerverkehr

Vier Gemeinden und eine Petition für ein Lkw-Fahrverbot auf der Obdacher Bundesstraße. MURTAL/LAVANTTAL. „Ich bin als Busfahrer täglich auf dieser Strecke unterwegs. Außerdem bekomme ich als Mitglied der Feuerwehr viel mit. Die Strecke ist so schon gefährlich genug - da gehört etwas unternommen“, sagt Jochen Baumgartner-Wölfler. Das hat der Reichenfelser mittlerweile auch gemacht. Er hat eine Unterschriften-Aktion gegen die Öffnung der Obdacher Bundesstraße als Transitstrecke zwischen...

  • Stmk
  • Murtal
  • Stefan Verderber
LH-Stv. Franz Schnabl und die Bürgermeister Alfred Artmäuer und  Andreas Kollross (v.l.) fordern Soforthilfe für die Gemeinden.

Gemeinden: "Hilfe ist dringend nötig"

LH-Stv. Franz Schnabl und die Ortschefs Andreas Kollross und Alfred Artmäuer schlagen Alarm. TRUMAU. Es geht um die finanzielle Existenz der Gemeinden, als Landeshauptfrau-Stellvertreter Franz Schnabl, der Trumauer Ortschef Andreas Kollross und der Günselsdiorfer Ortschef Alfred Artmäuer vergangene Woche zur Pressekonferenz luden. Denn, so heißt es bei der Pressekonferenz, die Corona-Krise habe den Gemeinden die Füße unter dem Boden weggezogen. Durch den Wegfall der Kommunalsteuer seien...

  • Steinfeld
  • Elisabeth Schmoller-Schmidbauer
Positive Testergebnisse: In der Gemeinde Schönwies gibt es fünf neue Corona-Infizierte.
  2

Covid-19 im Bezirk Landeck
Sechs neue Corona-Infizierte in Schönwies und Ischgl

SCHÖNWIES, ISCHGL (otko). Im Bezirk Landeck gibt es wieder einen deutlichen Anstieg bei den Corona-Infizierten. In der Gemeinde Schönwies liegen fünf positive Testergebnisse vor – auch in Ischgl ist eine Person infiziert. Neue Corona-Fälle im Bezirk Landeck Nachdem der Großteil der sechs Corona-Fälle in Zams wieder genesen ist, ging die Zahl der Erkrankten im Bezirk Landeck am Montagabend (13. Juli) von sieben auf drei zurück. Nun gibt es aber wieder sechs neue positive Testergebnisse –...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
v.v.l. gfGR Oskar Mohr, Bgm. Gerlinde Schwarz, Hildegard und Heinz Bartsch, Anna Rötzer 
h.v.l. Hubert Reiter, Christian Bartsch, GR Johannes Schuster

80. Geburtstag von Hildegard Bartsch

Ihren 80. Geburtstag feierte Frau Hildegard Bartsch aus Leiben. Als Gratulanten für die Marktgemeinde Leiben stellten sich Bgm. Gerlinde Schwarz, gfGR Oskar Mohr und GR Johannes Schuster ein. Für die Pfarre Ebersdorf gratulierten Anna Rötzer und Hubert Reiter. Für die weitere Zukunft wünschen wir noch viel Gesundheit und alles Gute.

  • Melk
  • Marktgemeinde Leiben

250 Euro pro Einwohner
SPÖ will Finanzkollaps der Gemeinden verhindern

Nicht nur Firmen leiden unter den Folgen der Corona-Krise. Auch die Gemeinden stehen vor einer großen Herausforderung.  URFAHR-UMGEBUNG/ROHRBACH. Gemeinden kümmern sich um die Wasserversorgung, die Kinderbetreuung, die Pflege bis hin zur Feuerwehr. Das alles kostet Geld. Dies fehlt allerdings durch die Corona-Krise. ÖVP und Grüne haben ein Hilfspaket vorgelegt, welches von der SPÖ stark kritisiert wird, denn dieses soll laut den Sozialdemokraten keine laufenden Kosten decken, sondern zu mehr...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Im Ortszentrum von Oberndorf in Tirol wurde der Knappenplatz neu gestaltet.
  2

Dorferneuerung in Tirol
1,2 Millionen Euro für Dorferneuerung und Lokale Agenda 21

LR Tratter: „Gemeinden weiterentwickeln und Konjunktur beleben – Förderung bringt Mehrwert“. TIROL, OBERNDORF (niko). Bei der 134. Landesbeiratssitzung für Dorferneuerung und Lokale Agenda 21 wurden Fördermittel im Gesamtausmaß von 1,2 Mio. Euro beschlossen. Darin enthalten sind rund 550.000 Euro aus der im Juni für diesen Bereich beschlossenen Covid-19-Sonderförderung. Die damit verbundene Realisierung von 39 Projekten in ganz Tirol löst ein wirtschaftliches Auftragsvolumen von insgesamt 8,5...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
In der Gemeinde Zams gibt es aktuell zwei Corona-Infizierte.
  2

Covid-19 im Bezirk Landeck
Zahl der Corona-Infizierten ging auf drei zurück

ZAMS, ST. ANTON (otko). Im Bezirk Landeck gelten aktuell drei Personen als infiziert – Zwei Corona-Fälle gibt es in Zams und jeweils einen Fall in St. Anton am Arlberg. Zwei Infizierte in Zams Die Zahl der Infizierten ging laut den aktuellen Zahlen des Corona-Dashboards des Landes Tirol  (Stand 14. Juli, 08.30 Uhr) im Bezirk Landeck am Montagabend von sieben auf drei Personen zurück. Nach wie vor gelten in Zams zwei Personen als "aktiv positiv". Einen weiteren Corona-Fall gibt es derzeit in...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Sport- Lehrbecken wie hier im Wave Wörgl haben in Österreich seltenheitswert.

Wave Wörgl
Wave Abschuss wäre eine sportliche Katastrophe

BEZIRK (sch). Das in den Medien stark diskutierte Wave Thema kann sportlich gesehen nicht nur aus Wörgler Sicht beleuchtet werden. Fakt ist, dass die Wörgler Bade-, Sport und Freizeitanlage seit Beginn der Corona-Erleichterungen wieder geöffnet hat. Fakt ist auch, dass am 9. Juli bei der von Bgm. Hedi Wechner einberufenen außerordentlichen Gemeinderatssitzung, es einzig und alleine um einen Überbrückungskredit in der Höhe von 500.000 Euro zur Betriebs-Aufrechterhaltung (Löhne, Betriebskosten,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Friedl Schwaighofer
Hocherfreut über den 107. Platz: V.l.: Finanzabteilungsleiter Andreas Eder, Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr und Stadtamtsdirektor Rudolf Steinke.

Bonitätsranking
St. Valentins Finanzen sind top

Alljährlich lässt die Zeitschrift „Public" von den Experten des KDZ-Zentrums für Verwaltungsforschung die Bonität aller österreichischen Gemeinden analysieren. St. Valentin erreichte den 107. Platz unter den 250 Top-Gemeinden. ST. VALENTIN. Bürgermeisterin Kerstin Suchan-Mayr zeigte sich über dieses positive Ergebnis und der Bestätigung der nachhaltigen Finanzstrategie hocherfreut: „Diese Beurteilung zeigt einmal mehr den verantwortungsvollen Umgang mit den Finanzen unserer Stadt, welcher...

  • Enns
  • Marlene Mitterbauer
Nationalrätin Eva-Maria Himmelbauer

Rasche Hilfestellung für die Gemeinden
5,3 Millionen Euro für den Bezirk Hollabrunn

Gemeindepaket kommt nun auch für den Ausbau von Radwegen, Bau und Erhalt von Feuerwehrhäusern sowie Sommer-Kinderbetreuung. HOLLABRUNN. Die Kommunen stehen erneut im Mittelpunkt der Hilfsmaßnahmen nach der Corona-Krise. Um noch mehr Unterstützung für die Gemeinden und Familien zu ermöglichen, wird es nun möglich, dass die Fördermilliarde für Städte und Gemeinde auch für die Sommerbetreuung von Kindern, den Bau oder Sanierung von Gebäuden anerkannter Rettungsorganisationen oder den Ausbau von...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Ärzte- Und Bürozentrum der Siegergemeinde Sadlett (OÖ)
  4

Brisante Studie
Das Gemeinde-Bonitätsranking 2020

Zum neunten Mal widmet public in Zusammenarbeit mit dem KDZ seine Sommer-Sonderausgabe der Bonität der österreichischen Gemeinden. Das Ranking der 250 besten unter den 2097 Gemeinden (ohne Wien) war vielleicht noch nie so brisant. Weil die Mutter aller Krisen die Gemeinden derzeit extrem herausfordert.  ÖSTERREICH. Wenn man Rücklagen bildet, tut man sich natürlich in einer krisenhaften Zeit leichter, sagt Gerhard Huber, Bürgermeister der oberösterreichischen Gemeinde Sattledt, die Siegerin...

  • Wien
  • Wieden
  • Maria Jelenko-Benedikt
Tourismusbetriebe erhalten wieder Abgaben-Bescheide, doch Stundung ist weiterhin möglich.

Corona-Krise
Stundung der Tourismusabgabe bis November, Unterstützung für Gemeinden

Tourismusbetriebe erhalten wieder Abgaben-Bescheide, doch Stundung ist weiterhin möglich. Um die Gemeinden zu unterstützen, wurde die Änderung des Gemeindehaushalts- und Regionalfondsgesetzes per Umlaufbeschluss abgesegnet. KÄRNTEN. Besonders den Tourismus hat die Corona-Krise hart getroffen und auch die Entwicklung für den Herbst und Winter ist unsicher. Als der Lockdown begann, hat das Land Kärnten die Ausfertigung von Tourismusabgaben-Bescheiden eingestellt und die Betriebe haben die...

  • Kärnten
  • Vanessa Pichler
Gemeindebesuch von LHStv. Franz Schnabl in Wilhelmsburg mit Bgm. Rudolf Ameisbichler.

Schnabl/Ameisbichler
"Finanzielle Hilfe für die Gemeinden jetzt"

Kofinanzierungsgelder können aufgrund fehlender eigener Mittel nicht abgeholt werden LHStv. Franz Schnabl hat diese Woche eine Besuchsrunde in seiner Zuständigkeit als Gemeindereferent in der NÖ Landesregierung gestartet.  WILHELMSBURG (pa). In Wilhelmsburg hat er als erstes intensive Gespräche mit dem Bürgermeister Rudolf Ameisbichler geführt: „Wir haben die Problemlagen für die Kommune beleuchtet, um eine Roadmap für eine zielgerichtete Unterstützung erarbeiten zu können. Den...

  • St. Pölten
  • Karin Zeiler
Bereits 2017 wurde der Pflegeregress abgeschafft, seit damals fehlt noch immer eine Gegenfinanzierung.

Abschaffung Pflegeregress
SPÖ Tirol: Länder und Gemeinden brauchen im Bereich Pflege finanzielle Sicherheit

TIROL. Bereits 2017 wurde der Pflegeregress abgeschafft, seit damals fehlt noch immer eine Gegenfinanzierung. Mehrkosten von rund 600 Millionen EuroDas Österreichische Institut für Wirtschaftsforschung (WIFO) kam kürzlich zum Schluss, dass durch die Abschaffung des Pflegeregresses 2017 für die Länder und Gemeinden Mehrkosten von rund 600 Millionen anfallen. Bis heute fehlt aber die Gegenfinanzierung. "Der Entfall des Pflegeregresses ist zwar verfassungsmäßig abgesichert, nicht jedoch die...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Positive Testergebnisse: In der Gemeinde Zams gibt es fünf neue Corona-Infizierte.
 1   2

Covid-19 im Bezirk Landeck
Fünf neue Corona-Infizierte in Zams

BEZIRK LANDECK, ZAMS, ST. ANTON (otko). +++UPDATE+++: Nach Wanderung zweier in Deutschland wohnhafter Frauen erkrankte Gastgeberfamilie am Coronavirus.+++ Erstmals seit knapp einem Monat gibt es im Bezirk Landeck wieder einen deutlichen Anstieg bei den Corona-Infizierten. In der Gemeinde Zams liegen fünf positive Testergebnisse vor. Neue Corona-Fälle im Bezirk Landeck Im Bezirk Landeck gab es seit dem 10. Juni nur noch einen bekannten Corona-Fall in St. Anton am Arlberg. Seit dem 2....

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Jetzt können die Gemeinden ihre Anträge einreichen.

Gemeindepaket kurbelt heimische Wirtschaft an und sichert Arbeitsplätze

Richtlinien für Abwicklung des kommunalen Investitionsprogrammes heute veröffentlicht – Gemeindebund fordert Weitergabe günstiger Darlehen an Gemeinden GRAFENWÖRTH / Ö (pa). Ab heute können alle österreichischen Gemeinden Investitionszuschüsse bei der Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) online beantragen. Die Kofinanzierung in Höhe von einer Milliarde Euro setzt notwendige Impulse und Investitionsanreize in allen Regionen des Landes. Mit dem Gemeindepaket werden kommunale Investitionen für...

  • Tulln
  • Karin Zeiler
2,2 Millionen Euro aus dem Gemeindeausgleichsfonds sind im Rahmen der zweiten Ausschüttung für den Bezirk Kufstein vorgesehen.
  2

Gemeindeausgleichsfonds
Bezirk Kufstein erhält 2,2 Millionen Euro

Über 23 Millionen Euro bringt die zweite Ausschüttung aus dem Gemeindeausgleichsfonds für Tiroler Gemeinden, im Bezirk Kufstein stehen 2,2 Millionen Euro zur Verfügung.  BEZIRK KUFSTEIN (red). Der Gemeindeausgleichsfonds (GAF) bringt bei seiner zweiten Ausschüttung in diesem Jahr 2,2 Millionen für den Bezirk Kufstein. 23,2 Millionen Euro werden insgesamt an Bedarfszuweisungen den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt. Damit unterstützt das Land Tirol die Gemeinden bei zahlreichen...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Lydia Künstner-Stöckl braucht Unterstützung.

Murau/Murtal
In diesen Gemeinden bleibt es spannend

Fünf Gemeinden in der Region haben nach der Wahl ihren neuen Bürgermeister noch nicht endgültig gefunden. MURAU/MURTAL. Wer mit einer absoluten Mehrheit ausgestattet wurde, muss nicht viel verhandeln. Lediglich in fünf Gemeinden der Region ist das nicht der Fall. Dort wird es spätestens bei der konstituierenden Sitzung des Gemeinderates Klarheit über den künftigen Bürgermeister geben. Hauchdünn In Teufenbach-Katsch hat die SPÖ mit Bürgermeisterin Lydia Künstner-Stöckl eine gute...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
800 Tage im Tiroler Landtag: Der Zammer SPÖ-Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch zog eine zufriedene Bilanz.
  2

Landtags-Zwischenbilanz
Lentsch: "Als Oppositionspolitiker geduldig und hartnäckig sein"

ZAMS (otko). Der Zammer Landtagsabgeordnete Benedikt Lentsch (SPÖ) zog eine Zwischenbilanz. Corona-Krise und Ärztemangel als Herausforderung. Sehr arbeitsreiche Zeit Unter dem Titel "800 Tage im Tiroler Landtag" lud der Zammer SPÖ-Abgeordnete Benedikt Lentsch am 19. Juni zu einem Pressegespräch. "Nach zweieinhalb Jahren ist es Zeit eine zufriedene Zwischenbilanz zu ziehen. Es war sehr arbeitsintensiv und auch geprägt von einigen Erfolgen. Für mich persönlich habe ich gelernt, dass man...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
SPÖ Fraktionsvorsitzender Reichenau GGR Oliver Kobald & SPÖ Fraktionsvorsitzender Payerbach GGR Franz Perner
 1

SPÖ Payerbach-Reichenau unterstützt Bürgerinitiative „Sicherung der Gemeindeleistungen“
Sozialdemokraten fordern „Echte Hilfe“ für die Gemeinden Payerbach und Reichenau/Rax

Durch die Corona-Krise verlieren die Gemeinden rund zwei Mrd. Euro. Das ist der geschätzte Einnahmeverlust durch die Mindereinnahmen aus der Kommunalsteuer und durch fehlende Ertragsanteile. Gleichzeitig sind die Gemeinden für Kinderbetreuung, Rettungs- und Feuerwehrwesen, Schulerhaltung, Spitalsfinanzierung, Abwasserentsorgung und Wasserversorgung sowie für viele weitere Aufgaben zuständig. Diese Dienstleistungen, die so unmittelbar mit dem täglichen Leben unserer Bürgerinnen und Bürger...

  • Neunkirchen
  • Franz Perner
LR Johannes Tratter: "Die Tiroler Gemeinden gelten gerade in diesen Zeiten als wesentlicher Konjunkturmotor und haben großen Anteil an der hohen Lebensqualität in unserem Land."

Gemeindeausgleichsfonds
Zweite Ausschüttung mit über 23 Mio. Euro

TIROL. Dank dem Gemeindeausgleichsfonds können die Tiroler Gemeinden umfangreiche Projekte wie Straßenbau oder Kindergarteninfrastruktur verwirklichen. Vor Kurzem kam es nun zur zweiten jährlichen Ausschüttung der Gelder. 23,2 Millionen Euro an Bedarfszuweisungen werden den Tiroler Gemeinden zur Verfügung gestellt.  Gemeinden als KonjunkturmotorDie zweite Ausschüttung des Gemeindeausgleichsfonds sieht besonders LR Tratter als möglichen Konjunkturmotor.  „Um die Konjunktur weiter anzukurbeln...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.