Hausgeburt

Beiträge zum Thema Hausgeburt

Lukas Amplatz, Monika Zsifkovits, Ingrid Maierhofer und Notarzt Thomas Weber wurden zu einer ungeplanten Hausgeburt in Wettmannstätten gerufen.
2

Hausgeburt in Wettmannstätten
Der kleine Maximilian gab ordentlich Gas

Aufregender Einsatz in Wettmannstätten: Zwei Rotkreuz-Sanitäterinnen wurden zu Geburtshelferinnen. WETTMANNSTÄTTEN. Am vergangenen Sonntag fand der letzte Kurstag der laufenden Rettungssanitäterausbildung in Deutschlandsberg statt, bei welchem angehende Helfer aus den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz teilnahmen. Ihr im Rahmen dieser Ausbildung erworbenes Wissen konnten zwei junge - bereits fertig ausgebildete - Rettungssanitäterinnen am Tag davor in die Praxis umsetzen, als ein...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Marcel Pfaffenlehner, Hebamme Julia Fellner, Anton Moritz, Martin Richter, Monika Moritz, Mutter Sabrina mit Lukas Matheo Richter und Julia Burger.

Lokales
Fischamends First Responder als Geburtshelfer

FISCHAMEND. Da hatte es ein Baby ganz ganz eilig: Die hochschwangere Sabrina Richter befand sich mit ihrem Mann Martin Richter im Haus der Eltern, als der kleine Lukas Matheo unbedingt schon das Licht der Welt erblicken wollte. Zu seinem Glück waren die First Responder aus Fischamend und andere medizinische Experten rechtzeitig zur Stelle. Auch der Vater half mitGemeinsam mit dem Fischamender Arzt Dr. Anton Moritz begleiteten die beiden First Responder Julia Burger und Marcel Pfaffenlehner die...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Foto: NFS-NKI Marcel Pfaffenlehner, Hebamme Julia Fellner, Dr. Anton Moritz, BSc, Martin Richter, RK-Mitarbeiter, Monika Moritz, Mutter Sabrina mit Lukas Matheo Richter und NFS Julia Burger

First Responder als Geburtshelfer.
First Responder als Geburtshelfer.

Da hatte es ein Baby ganz ganz eilig: Die hochschwangere Sabrina Richter befand sich mit ihrem Mann Martin Richter im Haus der Eltern, als der kleine Lukas Matheo unbedingt schon das Licht der Welt erblicken wollte. Zu seinem Glück waren die First Responder aus Fischamend und andere medizinische Experten rechtzeitig zur Stelle. Auch Vater half mit. Gemeinsam mit dem Fischamender Arzt Dr. Anton Moritz begleiteten die beiden First Responder Julia Burger und Marcel Pfaffenlehner die Mutter bei der...

  • Schwechat
  • Stadtgemeinde Fischamend
Rettungssanitäter Philipp Hasenbichler (links) und Rettungssanitäterin Marilena Swidrak besuchten Baby Jakob mit seinen Eltern Armina und Muhamed und den Geschwistern Mejra und Ibrahim.
1

Licht der Welt
Eiliger Start: Ungeplante Hausgeburt in Salzburg

Besonders eilig, das Licht der Welt zu erblicken, hatte es der kleine Jakob aus Salzburg. In der Nacht auf den 21. Mai wurde das Rote Kreuz zu einer werdenden Mutter mit Wehen gerufen. Knapp eine Viertelstunde nach Eintreffen der Rettungskräfte war der kleine Jakob da. SALZBURG. Mutter Armina wurde gegen halb drei in der Nacht durch erste Wehen geweckt. Bald war klar, viel Zeit bleibt nicht. „Wir haben also beschlossen, die Rettung zu rufen, anstatt selbst ins Krankenhaus zu fahren“, erzählt...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Lisa Gold
Elisa Katharina
1 1 2

Ungeplante Hausgeburt
Elisa Katharina kam ungeplante Zuhause zur Welt

Ungeplante Hausgeburt. Elisa Katharina hatte es besonders eilig das Licht der Welt zu erblicken. FELDKIRCHEN. Nathalie Gruber und Andreas Linder machten sich am 2. März auf den Weg ins Krankenhaus, um dort zum dritten Mal Eltern zu werden. "Allerdings haben wir gemeinsam entschieden wieder nach Hause zu fahren", sagt Nathalie Gruber. "Es wäre zu früh. Bis zur Geburt bleibt noch Zeit – so dachte ich anfänglich." Nur drei Minuten Zeit "Um 10.10 Uhr fuhren wir los und legten einen Zwischenstopp...

  • Kärnten
  • Feldkirchen
  • Nathalie Gruber
4

Hausgeburt
Paula Katharina aus Altenberg hatte es ziemlich eilig

Am 22. März kam die kleine Altenbergerin Paula Katharina zu Hause zur Welt. Rotkreuz-Mitarbeiter waren bei der Geburt dabei. ALTENBERG. „Liebes Rotkreuz-Team, danke, dass ihr uns bei der Geburt unserer Tochter und kleinen Schwester unterstützt habt. Wir sind stolz und überglücklich und genießen unsere Zeit zu Fünft“, steht auf der Karte, die mit einem großen Geschenkkorb an das Rotkreuz-Team überreicht wurde. Paula Katharina hat sich nämlich am 22. März entschieden, nicht im Krankenhaus,...

  • Urfahr-Umgebung
  • Veronika Mair
Besuch der Rettungsmannschaft bei Leonie und ihrer Familie: Stefan Bammer, Cornelia Bammer, Michael Chhy und Dominik Dämon (v.l.).

Hausgeburt
Die kleine Leonie hatte es besonders eilig

Am 19. März 2021 erblickte Leonie, kurz nach dem Eintreffen der Rettungskräfte, zu Hause das Licht der Welt. EDT BEI LAMBACH. Vieles geht im Leben oft schneller als geplant – auch die Geburt von Leonie Bammer. Die junge Edterin hielt nicht nur ihre Eltern auf Trab, sondern auch die alarmierten Sanitäter Michael Chhy und Dominik Dämon vom Roten Kreuz Lambach. Sie wollten die Mutter eigentlich nur in den Kreißsaal bringen. Doch daraus wurde vorerst nichts! Als die Sanitäter in Edt ankamen,...

  • Wels & Wels Land
  • Matthias Staudinger
Eine Woche nach dem aufregenden Einsatz kam es zum Wiedersehen zwischen dem Rettungsteam bestehend aus Zivi Johannes Wurz, ehrenamtlichen Mitarbeiter Lukas Stipani und hauptberuflichen Mitarbeiter Markus Unger (v. l.) und Marie, der nunmehrigen großen Schwester Hannah sowie Mama Nadine Deutschbauer und Papa Christoph Hölzl.

Hausgeburt für St. Valentiner Rettungsteam
"Beim Betreten des Hauses war der Kopf von Marie bereits sichtbar"

Das Eintreffen der Rettungssanitäter wartete Marie aus Ennsdorf noch ab, dem Notarzt kam sie aber zuvor. ST. VALENTIN. "Gegen 13 Uhr rief mich Nadine an, dass die Schmerzen stärker werden würden und ich doch langsam nach Hause kommen sollte", erzählt Papa Christoph Hölzl. Zwei Tage lag der geplante Geburtstermin von Nadine Deutschbauer da bereits zurück. Ließ sich die kleine Marie bis dahin Zeit, ging es dann dafür umso schneller. Um kurz nach 14 Uhr wählte Nadine den Notruf 144. Kurz darauf...

  • Amstetten
  • Thomas Leitsberger
Lukas und Theresa Bindreiter sowie Familie Krenn mit Mama Julia, Papa Thomas, dem stolzen großen Bruder Lennart Engelbert sowie Hermine Margareta.
1

Hausgeburt
Die kleine Hermine hatte es besonders eilig

TRAGWEIN. "Transport: Schwangere ins Klinikum Freistadt" – so lautete die Auftragsmeldung am Dienstag, 2. März, für das diensthabende Rettungsteam Lukas und Theresa Bindreiter vom Roten Kreuz Tragwein. Die beiden machten sich sogleich auf den Weg, nicht ahnend, dass kein normaler Transport bevorstehen würde. Unmittelbar vor dem Eintreffen am Einsatzort erhielten sie die Information, dass es die kleine Hermine besonders eilig gehabt und soeben das Licht der Welt erblickt hat – mit der Oma als...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Hebamme Sabrina De Zordo bei ihrer Arbeit, die sie leidenschaftlich gerne ausübt.
3

Baby-Boom in Villach
"Wunsch nach ambulanten Geburten ist deutlich gestiegen"

2020 war ein geburtenstarker Jahrgang. Wenn auch die Unsicherheit gerade im Bereich Geburten hoch ist. Darf der Vater mit, was ist in Zeiten der Corona-Pandemie zu beachten? die Hebammen Christina Kulle vom Kärntner Hebammengremium und Sabrina De Zordo berichten von einem ganz besonderen Jahr. VILLACH STADT & LAND. "Das letzte Jahr war auf jeden Fall anders, schwieriger in vielerlei Hinsicht", sagt Sabrina De Zordo. Die Riegersdorferin ist als Hebamme im Bezirk Villach und bis nach Klagenfurt...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Hebamme Sabine Wünsche begleitet unter dem Titel "Ich, frisch geboren" in Höflein werdende Mütter, Väter, Familien.

Geburten in Zeiten von Corona
Babys weiter sicher entbinden

Seit Beginn der Corona-Pandemie kommen mehr Babys in ihrem eigenen Zuhause zur Welt. KLOSTERNEUBURG. "Das Umfeld ist viel geborgener und sicherer, man fühlt sich viel wohler": Melissa Laussner möchte ihr Baby zu Hause bekommen. "Corona hat mich eigentlich darin bestärkt, eine Hausgeburt zu planen", meint sie. Schon die Frauenarztbesuche, bei denen ihr Mann nicht mit hinein darf, die Unsicherheit, welche Besuchszeiten im Krankenhaus dann gelten werden, ob der Mann doch hinaus muss – weitere...

  • Klosterneuburg
  • Angelika Grabler
Mitzuerleben, wenn bei einer Geburt eine Familie entsteht: Das ist für Hebammen Geschenk, Verantwortung und Ehre zugleich.
1 5

Beruf Hebamme
Eine Hebamme erzählt von ihrem Traumberuf

"Wenn eine Familie entsteht, ist es das Schönste – und dabei zu sein, eine Ehre." Schöner kann man es nicht ausdrücken, wie es Lydia, eine junge Hebamme aus Graz, mit dieser aus dem Herzen kommenden Aussage tut und damit die Essenz ihres Berufs auf den Punkt bringt. Seit ihrem 17. Lebensjahr lebt die gebürtige Vorarlbergerin den Traum ihres nunmehrigen Traumberufs. Damals, als die Schwester erstmals schwanger war, hatte sie ihn zu träumen begonnen. Durch Gespräche mit Hebammen eröffneten sich...

  • Stmk
  • Graz
  • Christian Pendl

Hausgeburten sind beliebter

BEZIRK TULLN (mt). Die Hausgeburt wird immer beliebter und das ist auch in Zahlen belegbar. Im Zeitraum von Jänner bis September 2020 wurden der Österreichischen Gesundheitskasse niederösterreichweit 144 Hausgeburten gemeldet. Im Vergleichszeitraum 2019 belief sich die Zahl auf 93 Hausgeburten. 2018 waren es 86. Die Elsbacher Hebamme Isabella Wind ist im Sommer selbst erst aus einer Babypause wieder in ihren Beruf zurückgekehrt. "Die Familien, die ich betreue, haben sich bewusst für eine...

  • Tulln
  • Marlene Trenker
Geburt: wichtig ist, nichts dem Zufall zu überlassen.
2

Wienerwald
Hausgeburten werden seit der Corona-Pandemie öfter in Betracht gezogen

Die Geburt eines Kindes will geplant sein. In der Pandemie überlegen viele Mütter und Väter doppelt, was das Beste für ihr Kind ist. REGION. Die Geburt eines Kindes ist ein tiefgreifendes Ereignis. Neben den Vorstellungen einer harmonischen Geburt, ist die Sicherheit wohl die wichtigste Überlegung. Und als wäre das nicht aufregend genug, ist da auch noch eine Pandemie. Neben dem fehlenden Austausch in Gruppen und der Angst einer Infektion, belasten viele Frauen auch die Corona-Maßnahmen in den...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Cornelia Ablasser hat in den eigenen vier Wänden entbunden: "Für uns war die Geburt absolut stressfrei."

St. Pölten/ Pielachtal
Zuhause sicher entbinden

Die gebürtige Rabensteinerin Cornelia Ablasser erzählt von ihrer Erfahrung mit ihrer Hausgeburt. PIELACHTAL/ST. PÖLTEN (th). Ab dem Zeitpunkt, an dem das kleine Herz zu schlagen beginnt, möchte man für sein ungeborenes Kind nur das Beste. Dazu gehört auch, dass man sich Gedanken darüber macht, während der Coronazeit einmal mehr, ob man eine Hausgeburt oder eine Geburt im Krankenhaus bevorzugt. "Mir war schon immer klar, dass ich, wenn ich einmal schwanger bin, unser Kind zu Hause zur Welt...

  • Pielachtal
  • Tanja Handlfinger
Lisa Sanchez betreut seit 2013 Hausgeburten.
3

In Zeiten der Pandemie
Hausgeburten sind gefragter denn je

Aus Angst vor dem Ungewissen: Corona-Krise weckt Unsicherheit und lässt Anfrage nach Hausgeburt boomen. HERZOGENBURG. Gedimmtes Licht, die Atmosphäre ist entspannt. Ein schmerzvolles Raunen hallt durch das Zimmer – dann ein kräftiger Schrei. Die Menschen im Raum seufzen erleichtert auf. Im Mittelpunkt ihrer Aufmerksamkeit befindet sich ein Baby, welches seine Ankunft auf dieser Welt lautstark und mit den Armen fuchtelnd verkündet. Der neue Erdenbürger wurde nicht wie so oft im Krankenhaus,...

  • Herzogenburg/Traismauer
  • Bianca Werilly
Ganz entspannt in den eigenen vier Wänden
2

Hausgeburt
Frauen können das

GABLITZ (ae). In den Niederlanden werden rund die Hälfte aller Babys daheim geboren – bei uns in Österreich sind es gerade mal zwei Prozent. Allerdings erfährt die Hausgeburt aufgrund von Corona derzeit eine verstärkte Nachfrage, denn die Besuchsmöglichkeiten im Spital sind eingeschränkt, die Sorge vor Überbelastung und Ansteckungsgefahr verunsichert zusätzlich. In Niederösterreich etwa zählte man heuer von Jänner bis September 144 Hausgeburten, im Vergleichszeitraum des Vorjahres nur 93....

  • Purkersdorf
  • Anita Ericson
2

Hausgeburt in Aschach an der Donau

In den aktuellen Zeiten, in denen der Coronavirus die Schlagzeilen beherrscht freut es uns besonders, auch über die schönen Dinge des Lebens berichten zu können. Die beiden Rettungssanitäter Bekim Thaqi und Sebastian Zauner des Roten Kreuz Hartkirchen wurden Ende Oktober in Aschach zu einer bevorstehenden Entbindung gerufen, soweit Routine. Kaum vor Ort angekommen stellte aber sich heraus, dass der kleine Mathias David nicht mehr länger im Bauch seiner Mama bleiben möchte – es dauerte nur...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Christoph Konzel
Joachim Guttenberger, Christian Stürmer, Simon Stürmer, Mareike Landl, Baby Josefina und Nicole Silber (v. l.).
1 2

Hausgeburt
Rot-Kreuz-Team besuchte junge Familie

OTTENSHEIM. Das Rotkreuz-Team aus Walding, Nicole Silber und Joachim Guttenberger hatte vor Kurzem einen besonders überraschenden und schönen Rettungsdienst: In der Nacht auf den 7. September, um kurz vor 1 Uhr wurden die beiden alarmiert, es ging zu Mareike Landl und Christian Stürmer in Ottensheim. Der Auftrag war, die werdende Mutter auf die Geburtshilfestation des MedCampus IV zu bringen. Daraus wurde aber so schnell nichts, denn beim Eintreffen der beiden Rettungssanitäter war Josefina...

  • Urfahr-Umgebung
  • Gernot Fohler
Aileen wollte zuhause geboren werden.
1

Willkommen Aileen!

Kurz vor Mitternacht auf den 23. September ging der Notruf einer werden den Mutter beim Roten Kreuz Bad Vöslau sowie das Notarzteinsatz des Roten Kreuz Wiener Neustadt ein. Die 31-jährige rief den Notruf, da sich bei ihr der Wehenabstand immer mehr verkürzte. WIENER NEUSTADT/KOTTINGBRUNN. Beim Eintreffen des Notarzt-Teams war an einen Transport in das Krankenhaus nicht mehr zu denken. Die anwesenden Sanitäter und das Notarzt-Team unterstützten die Mutter bei der Geburt. Bereits um 00:45 war die...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Sandra Wiesinger und Michael Scheuchenegger mit der kleinen Katharina, flankiert von ihren „Rotkreuzhebammen“ Carina Hauser, Melanie Neuling und Alexandra Hanl (v.l.n.r)
3

Sanitäterinnenteam meistert Hausgeburt
Frauenpower mal fünf

3380g schwer, 51cm groß und mit viel Energie unterwegs: Die kleine Katharina Wiesinger hatte es besonders eilig, das Licht der Welt zu erblicken. Die temperamentvolle Neo-Katsdorferin wollte unbedingt schon  einen ersten Eindruck ihres künftigen Zuhauses gewinnen und sorgte so für ziemlichen Stress bei drei Sanitäterinnen vom Roten Kreuz St. Georgen/Gusen. Also insgesamt fünf starke Frauen, die diese Nacht ganz besonders erlebten. KATSDORF. Als Sandra Wiesinger aus dem Weiler Greinsberg mitten...

  • Perg
  • Eckhart Herbe
Notfallsanitäter Bernhard Loibl, Rettungssanitäter Michael Thaler, Familie Kornfeld, Rettungssanitäter Josef Schenkermayer sowie Notfallsanitäter Christian Raith.

Hausgeburt: Hannah hatte es eilig

In den frühen Morgenstunden des 27. August wurde ein Rettungsfahrzeug vom Roten Kreuz Wiener Neustadt zu einer Geburt in Wiener Neustadt alarmiert. Vor Ort ging dann alles sehr schnell. WIENER NEUSTADT. Da die Geburt kurz bevor stand, alarmierte das Rotkreuz-Team den Notarzt. Noch vor dem Eintreffen des Notarztteams aus Wiener Neustadt unterstützten die drei Sanitäter die werdende Mutter bei der Geburt ihrer Tochter Hannah. Die Notärztin begleitete anschließend Mutter und Kind in das...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Die Sanitäter Lena Baumgartner und Tobias Stein besuchten die junge Familie mit dem neugeborenen Felix
2

Gemeinde Altelngbach
Ungeplante Hausgeburt - der kleine Felix hatte es eilig

Manchen kann es nicht schnell genug gehen.  So dem kleinen Felix in Götzwiesen, der hatte es besonders eilig und erblickte schon vor dem Eintreffen des Rettungswagens das Licht der Welt. Wir gratulieren herzlich.  ALTLENGBACH. Am 15. August 2020 wurde der Rettungswagen des Samariterbundes Altlengbach zu einer Geburt nahe Göztwiesen gerufen. Der kleine Felix hatte es sehr eilig und kam noch im Wohnhaus seiner Eltern zur Welt. Felix und Mama Pia wurden von den Sanitätern Lena Baumgartner, Tobias...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Karin Kerzner
Manuel Ben-Mohamed und Franz Jelinek versorgen Klein-Jonas.
2 1 2

Himberg
First Responder bei Hausgeburt in Velm dabei

VELM (les). Manchmal müssen die Dinge einfach schnell erledigt sein. Das dachte sich wohl auch Jonas Bölzlbauer und beschloss kurzerhand in den eigenen vier Wänden auf die Welt zu kommen. Damit die werdenden Eltern die Sache nicht allein durchstehen müssen, wurden ein Rettungsfahrzeug des ASB Traiskirchen sowie die Himberger First Responder-Gruppe alarmiert. Ein besonderes Erlebnis Franz Jelinek (61) war als erster vor Ort und konnte im Grunde nicht mehr viel tun: "Als ich eingetroffen bin, war...

  • Schwechat
  • Markus Leshem

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.