Holz 2021

Beiträge zum Thema Holz 2021

Ignaz Mattes ist ein Meister der Schnitzkunst
52

Corona-Weinfass
Opa Ignaz schnitzt für jeden Anlass

Für Ignaz Mattes aus Schöngrabern ist das Basteln und Schnitzen mit Holz etwas ganz besonders. "Ich habe schon als Kind lieber mit dem Vater ein Wasserrad gebaut als Sport betrieben" , schmunzelt der dreifache Opa im Gespräch mit den Bezirksblättern. Die Arbeit mit Holz ist für ihn mehr als nur eine Freizeitbeschäftigung. SCHÖNGRABERN. Bereits im Jahr 1964 begann Mattes mit den ersten Werken aus Holz im Keller. Es folgten mehrere Schnitzkurse für Interessierte aus dem Ort. Unter den zahlreichen...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Die Bilder der Protestkundgebung in der Melker Innenstadt.
39

Die Woche im Bezirk Melk
Protestmarsch, stabile Inzidenz-Zahlen sowie Wissenswertes zum Thema Holz

Die Highlights dieser Woche und die aktuellen Zahlen zu Corona im Bezirk Melk. BEZIRK. Am Freitag Nachmittag kam es in der Melker Innenstadt zu einer Protestkundgebung der Initative "Freies Österreich". Hierbei wurde gegen die Regierung und die Coronamaßnahmen protestiert. Rund 50 Personen trafen sich zuerst am Hauptplatz um danach durch das Melker Stadtgebiet einen Protestmarsch zu veranstalten. Es gab einige Anzeigen gegen die Missachtung der Coronamaßnahmen. Zudem legte die Kundgebung den...

  • Melk
  • Daniel Butter
Bäume haben einen unschätzbaren Wert.

Tag des Baumes – Bäume der Zukunft pflanzen

Am internationalen Tag des Baumes am 25. April, soll dem unschätzbaren Wert unserer Bäume alljährlich gebührend Rechnung getragen werden. Bäume sind als Sauerstoffproduzenten, Kohlenstoffspeicher, Staubfilter, Schattenspender, Bau- und Rohstoff sowie als Nahrungsquelle und Lebensraum für zahlreiche Organismen und nicht zuletzt aufgrund ihrer Wohlfahrtswirkung für uns Menschen unverzichtbar. Für die Pflanzung im eigenen Garten bietet der Handel Bäume wurzelnackt, mit Erdballen oder in Containern...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
1 2

Unser Wald - Ein Gedankenanstoß
Wald als Familie – Welt als Geliebte?

Manche gehen in den Wald und sehen Festmeter, Flächenertrag oder Wilddichte. Ich gehe in den Wald zu meiner Familie. Komisch eigentlich. Wir sagen, wir gingen „in die Natur“ und übersehen dabei, dass wir selbst Natur sind. Durch und durch. Wir werden geboren, wir wachsen, atmen und essen, und wir sterben. Gleich den Blättern, die im Herbst den Waldboden bedecken. Dieselbe Natur. Dasselbe Leben. Der Biologe und Philosoph Andreas Weber schreibt in seinem Buch „Alles fühlt“, dass wir einen hohen...

  • Horn
  • Ulrike Pastner
Nadine und Elisabeth Dötzl aus Haugsdorf.
4

Kreative Winzerin aus Haugsdorf
Nadine Dötzl baute eine Palettenschank

Die kreative Winzerin aus Haugsdorf Nadine Dötzl vom Winzerhof Dötzl-Strobl werkt für ihr Leben gerne und stellt Gegenstände aus Naturmaterialien her. HAUGSDORF. Selbst ist die Frau und so greift Nadine Dötzl vom gleichnamigen Weingut, das sie gemeinsam mit Mama bewirtschaftet zu Säge, Hammer und Schrauben und bastelt sich notwendige Utensilien. Für Ausschenkereien und Veranstaltungen baute Nadine Dötzl etwa eine Palettenschank und eine Halterung für Weinkarten und Visitenkarten aus...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die 123 Jahre alte Kaisereiche steht am Kirchenvorplatz, daneben ein nachgesetztes Bäumchen.
2

KAISEREICHE IN WATZELSDORF
123 Jahre alte Kaisereiche

Von vier Watzelsdorfer Kaisereichen mussten drei gefällt werden. WATZELSDORF (jm). 118 Jahre lang prägten die vier „Kaisereichen“ den Watzelsdorfer Kirchenvorplatz. Als herabstürzende dürre Äste Sachschäden am benachbarten Gebäude verursachten, wurde bereits 2015 von der Marktgemeinde Zellerndorf eine Untersuchung der 30 Meter hohen Baumriesen in Auftrag gegeben. Sachverständige des Maschinenringes und der Bezirkshauptmannschaft Hollabrunn bewerteten drei Eichen als irreversibel geschädigt und...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek
Valentina Wieser (Schwester von Tamara), Tamara und Andreas Wasner tragen immer xunt Socken.
4

Start up Unternehmen kreiert Stützstrümpfe
Bello und Marie tun Beinen wohl

Nach dem Auftritt in der Show "2 Minuten 2 Millionen" entwickelte sich das Unternehmen von Tamara und Andreas Wasner steil nach oben. Einige Monate später besuchten die Bezirksblätter Hollabrunn die Neo-Unternehmer und fragten nach, was sich Neues tut. BREITENWAIDA. "Unser Lager war leer und wir haben etwa die zehnfache Menge an Paketen, also einige Tausend, verschickt", erinnern sich Tamara und Andreas Wasner an eine herausfordernde Zeit. Die ganze Familie half mit und schließlich wanderte das...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Wohlfühlgefühl im Holzhaus verspüren
14

Scandinavian Block Haus in Schöngrabern
Ein Traumhaus aus Holz

"Wir haben uns bewusst für ein Holzhaus entschieden, weil das Raumklima einfach Top ist." , erzählt Ute Lock aus Schöngrabern, die mit Christian Höbert seit 2015 im Scandinavian Blockhaus  wohnt. SCHÖNGRABERN. Die 12 Zentimeter Vollholz außen dämmen und isolieren immerhin genauso gut wie ein 38er Ziegel im Vergleich. Die Optik und der sichtbare Dachstuhl waren ebenfalls Gründe für die Entscheidung. Bis jetzt wurde noch nichts bereut. Kein Vergleich"Es ist absolut kein Vergleich zu einem...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Die restaurierte Jesswagner-Orgel in der Pulkauer St. Michaelskirche.
3

DAS HOLZ DER KIRCHENORGEL
Orgelbauer sind Holzexperten

Das Holz für den Orgelbau muss fünf Jahre lang abgelagert sein und fachmännisch bearbeitet werden. BEZIRK (jm). Das wichtigste Grundmaterial einer Orgel ist Holz, das für nahezu alle Teile des Tasteninstrumentes benötigt wird: Gehäuse, Pfeifen, Windladen, Spieltisch, Traktur und anderes mehr. Das Vorhandensein von lange abgelagertem Holz ist Voraussetzung für eine gute Orgel. „Ein Orgelbauer muss die Eigenschaften der verschiedenen Holzarten zu nutzen wissen“, erklärt Orgelbaumeister Philipp...

  • Hollabrunn
  • Josef Messirek
Spielsachen, die sich einfach gut angreifen aber auch schön, robust und vielseitig sind, fördern das freie Spiel und die Entwicklung.
2

Kokomoo
Spielsachen sollen so einfach wie vielseitig sein

Kommt man in den Schauraum von Kokomoo, fällt ein Vorteil von Holz sofort auf. Es riecht wahnsinnig gut. BADEN. "Holz ist ein sinnliches Material. Es strahlt Wärme aus, es ist ästhetisch, es kann rund aber auch kantig sein, es hat einfach so viele Eigenschaften", sagt Barbara Lackner die Gründerin von Kokomoo. Sie führt das kleine Geschäft mit einer Teilzeitmitarbeiterin. Die Spielsachen, die hier angeboten werden, sind so einfach wie vielseitig. Sie sollen zum selbstständigen Spielen einladen,...

  • Baden
  • Maria Ecker
Die Restaurationsprofis achten darauf die Substanz zu erhalten. Ihre Arbeiten sind auch reversibel und steigern somit den Wert Möbel.
10

Antquitäten restaurieren
Jedes Stück erzählt Geschichten

Wir haben Katharina Meissner und Christian Doblhoff in ihrer Werkstatt am Fuß der Burg Rauhenstein besucht. BADEN. BADEN. Alte Möbelstücke restaurieren zu lassen anstatt Neues zu kaufen - was auch im Sinne der Nachhaltigkeit erfreulich ist - liegt derzeit im Trend. In der Restaurierwerkstatt 'Ligno Restaurierung' in der Helenenstraße gehen in den letzten Monaten mehr Anfragen und Aufträge ein. Berufung Handwerkskunst In der Werkstatt mit Blick auf die imposante Burg arbeiten Katharina Meissner...

  • Baden
  • Maria Ecker
Alexandra Goll, Redaktionsleiterin Bezirksblätter Hollabrunn, alexandra.goll@bezirksblaetter.at

Kommentar Alexandra Goll KW 16/2021
HOLLABRUNN: "Zamräumen" ist im Wald nicht nötig

HOLLABRUNN. Ach wie herrlich - ein Spaziergang im Wald, doch dann das! Ziemlich kahle Bereiche im Hollabrunner Kirchenwald und dann diese Unordnung, überall liegen Äste herum, zeitweise auf Haufen zusammen, aber oft auch verstreut. Wie das aussieht - solche Argumente bekamen wir beim Lokalaugenschein hautnah mit. Sofort versuchten Bezirksförster Rupert Klinghofer und Wald-Stadträtin Sabine Fasching dies zu erklären. Äste schützen den Waldboden vor Austrocknung, sorgen für eine natürliche...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Barbara Frischauf bei einem ihrer derzeitigen Projekte.
15

Fellingerin brennt Kunstwerke
Dem Frust mit Brennkolben entronnen

Purer Zufall brachte Barbara Frischauf zu einem Brennkolben und gemeinsam mit Langeweile im ersten Lockdown vor einem Jahr entstanden gebrannte Kunstwerke. FELLING. "Zufällig sah ich in einem Diskonter einen Brennkolben und fragte noch meinen Mann, was man denn damit tun kann", erzählte Barbara Frischauf. Im ersten Lockdown war sie frustriert und gelangweilt. Dann hat sie den Brennkolben ausprobiert und die Leidenschaft nahm ihren Lauf. Zur Therapie gewordenKaum zu glauben, dass sie eigentlich...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Sie kennt sich mit Büchern aus: Elisabeth Strini ist seit fast vier Jahrzehnten in der Schwechater Buchhandlung verwurzelt.

Holzzeitung
Wie aus dem Baum ein Krimi entsteht

SCHWECHAT. Viele Dinge, die wir täglich nutzen, werden aus Holz gemacht. Von der Parkbank bis zum Skateboard begegnet uns das Material in den unterschiedlichsten Formen. Und auch wenn wir uns im digitalen Zeitalter befinden, ein Produkt dieser breiten Palette ist weiterhin besonders beliebt: das Papier. Daraus lassen sich wiederum viele Dinge machen und das mit Abstand schönste davon ist wohl das Buch. Seit mehr als 2.000 Jahren weiß der Mensch, wie man das heutige Papier herstellt. Bereits vor...

  • Schwechat
  • Markus Leshem
Am 25. April ist Tag des Baumes.

"Natur im Garten"-Tipp
Bäume im Garten pflanzen

Am internationalen Tag des Baumes am 25. April soll dem unschätzbaren Wert unserer Bäume alljährlich gebührend Rechnung getragen werden. REGION. Bäume sind als Sauerstoffproduzenten, Kohlenstoffspeicher, Staubfilter, Schattenspender, Bau- und Rohstoff sowie als Nahrungsquelle und Lebensraum für zahlreiche Organismen und nicht zuletzt aufgrund ihrer Wohlfahrtswirkung für uns Menschen unverzichtbar. Für die Pflanzung im eigenen Garten bietet der Handel Bäume wurzelnackt, mit Erdballen oder in...

  • Gmünd
  • Katrin Pilz
Anja Kaltenhofer werkte am Dach des Hauses.
23

Alles wird verwertet
Aus Holztram wurde Badezimmer

Aus der Sanierung eines alten, nicht bewohnbaren Hauses, wurde zum einen ein Schmuckstück zum Wohlfühlen und zum anderen viele neue Gegenstände aus dem bestehenden Holz des Hauses verwendet. PLEISSING. Wegschmeissen und entsorgen kam für Anja und Martin Kaltenhofer aus Pleissing gar nicht in Frage und so wurde bei der Sanierung ihres Hauses, alles mögliche wieder verwertet oder umfunktioniert. "Dieses Haus war anfangs wirklich nicht bewohnbar, wir erneuerten vom Dachstuhl bis zur Zwischendecke...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Leisten der Schuhgröße 14 und der Schuhgröße 37
Video 4

Ein Besuch bei Maßschuhmacher Karl Ivants, der Ende April 2021 in Pension geht
Das Herzstück im Schuh: Leisten aus Buchenholz (mit Video)

BADEN. Ende April geht der letzte Maßschuhmacher der Region, Karl Ivants, in Pension. Er und seine Frau übernahmen 1987 den Familienbetrieb, der schon in vierter Generation betrieben wurde, und entwickelten ihn im Lauf der Zeit weiter zum Fachbetrieb für Schuhreparaturen und Maßanfertigungen. Durch seinen Einsatz für seinen Beruf wurde Ivants Innungsmeister-Stellvertreter und später Obmann der österreichischen Maßschuhmacher in der Wirtschaftskammer. Durch die Teilnahme an internationalen...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Entlang der Hausmauer werden sich die Paradeiser in die Höhe ranken. Bernhard freut sich schon jetzt auf die Ernte.
4

"Mein Paradeiser-Hochbeet"

BAD VÖSLAU. Seit vier Jahren hat Bernhard ein Hochbeet in Betrieb. "Der Grund, dass wir uns dafür entschieden haben, war einfach die Bequemlichkeit. Man muss sich nicht so weit runterbücken." Im Baumarkt besorgte er sich das Hochbeet, es ist üblicherweise aus Lärchenholz, baute es selbst zusammen und ölte es mit Teaköl ein. "Es ist sehr wichtig, dass man weiß, wo man das Hochbeet haben will und auch, was man darin anpflanzen will. Denn wenn es einmal mit Erde befüllt ist, ist es viel zu schwer,...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Hermann Schindler aus Golling staunte nicht schlecht über seinen "seltsamen" Fund im Baumstamm.

Sensationeller Fund
Gollinger entdeckt "Ahornblatt" mitten im Baumstamm

Hermann Schindler machte in der Maserung eines Ahornbaumes eine seltene Entdeckung. GOLLING. Da staunte der 78-jährige ehemalige Schlosser Hermann Schindler aus Golling  nicht schlecht, als er von seinem Holzstoß zwei Scheiter zum Einheizen holte. "Diese sonderbare Musterung, die ein Ahornblatt in einem Holzstamm zeigt, ist mir beim Umschneiden und Zerkleinern damals gar nicht aufgefallen. Aber als ich nunmehr die Scheiter zum Einheizen holte, bemerkte ich diese Besonderheit", so Hermann...

  • Melk
  • Daniel Butter
4

Holz in Niederösterreich
Puchbergs letzte Sägemühle

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im wunderschönen Talkessel am Fuße des Schneebergs befindet sich die denkmalgeschützte "Schneeberger Säge" mit ihrem "Venezianischen Gatter". Sie ist die letzte im Originalzustand erhaltene Sägemühle von 40 Sägemühlen in Puchberg und wurde 1631 erstmals urkundlich erwähnt. Bis 1964 wurde sie durch Wasserkraft wirtschaftlich betrieben. Verein der Freunde der Schneeberger Säge "Bei dem derzeitigen Wasserstand des Hengstbaches dauert es ungefähr 30 Minuten, um ein vier Meter...

  • Neunkirchen
  • Eva R.
Fischer Franz und Sohn Sebastian mit den zwei jungen Helfern Michael und Christian beim Aufforsten.
Aktion 2

Bauwirtschaft boomt
Nicht alle profitieren vom Rohstoff Nummer Eins

Der Holzmarkt brummt und es werden Rekordpreise bezahlt - doch zu wenig kommt bei den Waldbesitzern an. RAABS. Gerade am weiten Land in Niederösterreich kennt man das: Es ist seit über einem Jahr Pandemie mit mehr oder weniger strengen Lockdowns. Und mit mehr Zeit daheim, fällt der ungepflegte Gartenzaun auf einmal störend auf. Oder es es ist endlich Zeit, das alte Schlafzimmer zu sanieren oder den jahrelang geplanten Wintergarten endlich zu bauen. Dafür braucht man Holz - und zwar viel. Corona...

  • Waidhofen/Thaya
  • Peter Zellinger
Top Qualität ist Franz Brabenetz enorm wichtig
5

Fachkenntnis und Treue
Seit über 70 Jahren eine Konstante im Holzbau

Seit Generationen betreibt Franz Brabenetz aus Hollabrunn den Holzhandel, schon seine Eltern hatten Sägewerk und Zimmerei. HOLLABRUNN. Das Sägewerke wurde in den 1970er Jahren stillgelegt und sich voll und ganz dem Holzbau konzentriert. 1982 hat er den Eisenhändler Otto Wimmer übernommen und verkauft seit dem auch Eisen. Nicht müde"Ich bin immer noch nicht müde." , erzählt Geschäftsführer Franz Brabenetz der mit 70 Jahren eigentlich schon pensionsberechtigt ist. Ihn treibt der tägliche Wille...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Am Turnreck aus Holz im Hollabrunner Motorikpark kann man Stabilität und Kraft trainieren
3

Holzzeitung
Motorikpark aus Holz

HOLLABRUNN. Nahezu alle Kinder strahlen, wenn sie einen Spielplatz sehen und wollen sofort ihrer Energie freien Lauf lassen. Dazu spielt Holz auf den Spielplätzen im Bezirk eine wichtige Rolle - Viele der Geräte tragen Stützen und Säulen aus Holz, um eine hohe Sicherheit für die Kinder zu gewährleisten. Die Bezirksblätter haben sich im Motorikpark in Hollabrunn umgeschaut. Zeit für eine PauseGenug gespielt, dann ist Zeit für eine Pause. Und natürlich wollen sich die eifrigen und voller Energie...

  • Hollabrunn
  • Daniel Arbes
Franz Kirnbauer, international erfolgreicher Unternehmer.
3

Holz in Niederösterreich
Gute Holzbaukonjunktur bei Kirnbauer spürbar

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der aktuell weltweite Bauboom schlägt sich auch in der Holzindustrie nieder. Zurzeit werden weltweit viele Bauprojekte realisiert. In Österreich herrscht aktuell eine gute Holzbaukonjunktur. Diese spürt auch der einheimische Holzindustrielle Franz Kirnbauer in seinem Unternehmen: "Die gute Konkjunktur gründet darauf, dass Menschen mehr ins Eigenheim investieren und aufgrund von Klimavorgaben der Holzbau stark forciert wird." Internationaler Erfolg "Im Sägewerk Prigglitz...

  • Neunkirchen
  • Eva R.

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.