Klimawandelanpassung

Beiträge zum Thema Klimawandelanpassung

Winzige Schneemänner auf grünen Almwiesen als Vorboten vieler Auswirkungen des Klimawandels?
2

Anpassung an Klimawandel
Pongau wird erneut zur Modellregion

Nach einem längeren Auswahlprozess ist der Pongau wieder als Modellregion für die Klimawandelanpassung festgelegt worden.  PONGAU (aho). Der Pongau ist als Salzburger Modellregion wieder dabei: Die Pongauer Strategie zur Anpassung an den Klimawandel konnte die Jury im zweiten Anlauf überzeugen und somit bleibt die Klimawandelanpassungsregion (kurz KLAR) Pongau erhalten. Mit den nötigen Anpassungen soll langfristig die hohe Lebensqualität in der Region gesichert und der Wirtschaftsstandort...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
In der KLAR! (Klimawandelanpassungsregion) Kaunertal werden Projekte zur Regenwassernutzung umgesetzt.
2

Konjunkturoffensive 2020
Land fördert Klimawandel-Anpassungsmaßnahmen für Landecker Gemeinden

BEZIRK LANDECK, STANZERTAL. Im Rahmen der Konjunkturoffensive unterstützt das Land die Gemeinden mit 100.000 Euro bei der Entwicklung von Maßnahmen zum Klimaschutz- und der Klimawandelanpassung. Ein Workshop im Stanzertal hat bereits stattgefunden. Maßnahmen zum Klimaschutz entwickeln Als Teil des Klimaschutzes wirken die Anpassungsmaßnahmen an den Klimawandel in die unterschiedlichsten Zuständigkeitsbereiche der Gemeinden. Im Rahmen der Konjunkturoffensive 2020 werden die Tiroler Gemeinden vom...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Mit Abstand an der Jahresplanung: Alexandra Pöll-Drödthann (NMS Allentsteig), Heidemarie Blieberger, (NMS Groß Siegharts), Caroline Fichtenbauer (PTS Waidhofen/Thaya), Raphael Steininger (NMS Vitis), Helga Popp (NMS Kautzen), Franz Jauk (PTS Waidhofen), Gabriela Puhr (NMS Vitis), Marlene Exl (NMS Kautzen) und Lisa Schawerda (ÖKOLOG).

Klimaschulen-Projekt
Planungstreffen für das Klimaschuljahr 2020/21

Die Neuen Mittelschulen Allentsteig, Groß Siegharts, Kautzen, Raabs/Thaya und Vitis sowie die Polytechnische Schule Waidhofen/Thaya nehmen im Schuljahr 2020/21 am Klimaschulen-Projekt der Klimawandelanpassungsmodellregion KLARe Zukunft Thayaland teil. Sie werden das gesamte Schuljahr über in verschiedenen Fächern zum Thema "Klimawandelanpassung" aktiv sein. ZWETTL/WAIDHOFEN AN DER THAYA. Das Projekt wird aus Mitteln des Klima- und Energiefonds gefördert und im Rahmen des Programms...

  • Zwettl
  • Katrin Pilz
1 3

Klimafit in die Zukunft
Infostelle für klimafittes Bauen und Sanieren

Wie modernisiere ich mein Eigenheim? Worauf muss ich achten? Wie mache ich mein Haus „klimafit"? Wie kann die Sanierung finanziert werden? Welche Förderungen gibt es? Wie kann ich einer Überhitzung des Gebäudes entgegenwirken? Wie kann ich Energiesparen? Das und viele Fragen stellen sich vor der Sanierung und Modernisierung eines Gebäudes. Die Infostelle für „klimafittes Bauen und Sanieren" will Ihnen mit kompetenter Hilfe zur Seite stehen. Frau DI Judith Eder (www.jederbaut.at ) wird im...

  • Mistelbach
  • Wimmer
3

Klimafit in die Zukunft
Infostelle für klimafittes Bauen und Sanieren

Wie modernisiere ich mein Eigenheim? Worauf muss ich achten? Wie mache ich mein Haus „klimafit"? Wie kann die Sanierung finanziert werden? Welche Förderungen gibt es? Wie kann ich einer Überhitzung des Gebäudes entgegenwirken? Wie kann ich Energiesparen? Das und viele Fragen stellen sich vor der Sanierung und Modernisierung eines Gebäudes. Die Infostelle für „klimafittes Bauen und Sanieren" will Ihnen mit kompetenter Hilfe zur Seite stehen. Frau DI Judith Eder (www.jederbaut.at ) wird im...

  • Gänserndorf
  • Wimmer

Klimawandelanpassung - Renaturierung von Bächen
Wasser im Wandel - Renaturierung von Bächen

„Wir müssen die Bevölkerung auf die Themen und Folgen des Klimawandels sensibilisieren und uns an die Folgen anpassen. Das gelingt uns nur gemeinsam!" betonte der Obmann der KLAR! Region und des Wasserverbandes Weidenbach Kurt Jantschitsch bei seiner Begrüßung die Wichtigkeit dieses Themas. Der Einladung zum Infotreffen folgten Dipl. Ing. Werner Rubey, Abteilung Wasserbau Land NÖ, Bürgermeister, Umweltgemeinderäte und die Obmänner der betreffenden Wasserverbände in der Region. Die...

  • Mistelbach
  • Wimmer
Ab sofort ist der Klimawanderführer im Kaunertal erhältlich. v.l.n.r. Gerald Jochum (RegioL), Michaela Gasser-Mark (GF Kaunertal Tourismus), Armin Falkner (TVB Obmann Tiroler Oberland) und Ulrike Totschnig (KLAR Kaunergrat).
12

Erster Klimawanderführer
„Wandern im Kaunertal – Genau mein Klima“

KAUNERTAL (otko). Österreichweit einzigartig: Kaunertal Tourismus stellte den neuen Klimawanderführer „Wandern im Kaunertal – Genau mein Klima“ vor und setzt auf gelebte Nachhaltigkeit. 15.000 Stück wurden gedruckt und erleichtern nun die Wanderplanung. Tourismus muss glaubwürdig und nachhaltig sein Im Quellalpin in Feichten wurde trotz der Covid-19-Krise am 10. Juni ein österreichweit einzigartiges Projekt vorgestellt. "Das Kaunertal setzt auf die Stärke der unberührten Natur und wir haben...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Vertreter der Gemeinden, Tourismusverbände, des Naturparks, regioL, BFI und LK Landeck mit LHStv. Felipe (3.v.l) und Ulrike Totschnig.
Video 3

Modellregion
Klimawandel – "KLAR! Kaunergrat" wird verlängert – mit VIDEO

FLIEß (otko). Seit zwei Jahren bereiten sich sechs Gemeinden im Rahmen einer Modellregion auf den Klimawandel vor. Erfolgreiche Bilanz Vor zwei Jahren haben sich die sechs Gemeinden Fließ, Prutz, Faggen, Kauns, Kaunerberg und Kaunertal mit den Tourimusverbänden Kaunertal Tourismus und TirolWest zu einer Modellregion für die Anpassung an den Klimawandel zusammengeschlossen. Die Idee dazu stammte vom Regionalmanagement regioL. Ziel der "KLAR! (Klimawandelanpassungsmodellregion) Kaunergart" ist...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Die Gästen im Stadtgarten Deutschlandsberg beschäftigten sich mit konkreten Maßnahmen zur Klimawandelanpassung.
3

"Klimaschutz mit Genuss"
Projekt zeigt Auswirkungen des Klimawandels auf regionale Betriebe auf

Bei strahlendem Wetter fand die Schlussveranstaltung des KEM-Projektes „Klimaschutz mit Genuss“ im Stadtgarten Deutschlandsberg statt. DEUTSCHLANDSBERG. Für die Abschlussveranstaltung des Projektes "Klimaschutz mit Genuss" der Klima- und Energiemodellregion Bad Gams-Deutschlandsberg-Frauental wählte das Team der Energieagentur Weststeiermark rund um Projektleiterin Irmtraub Pribas mit dem Stadtgarten Deutschlandsberg die Natur als Veranstaltungsort. "Strahlendes Wetter und zu hohe Temperaturen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Nadine Guggenberger von der Klimawandelanpassungsregion (KLAR) Pongau mit den neuen Lernunterlagen zum Thema "Anpassung an den Klimawandel".

Klimawandel vor der Haustür
Neue Unterlagen vermitteln Klimathemen spielerisch an Schulen

PONGAU (aho). Auf den Klimawandel reagieren heißt nicht nur Maßnahmen gegen die Erderwärmung zu ergreifen, vielmehr beginnt das Ganze mit Bewusstseinsförderung schon im frühen Alter. Dafür hat die Klimawandelanpassungsregion (KLAR) Pongau jetzt Lernunterlagen für Volks- und neue Mittelschule erstellt. Klimathemen spielerisch vermitteln "Derzeit gibt es für den Unterricht meist Unterlagen zum Thema Klimaschutz, jedoch nicht zum Thema Anpassung an den Klimawandel. Beide Maßnahmen bedingen...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
Klimaschonender Tourismus: Zum Naturerlebnis des Wiesenmonats zählte auch das Mähen mit der Sense. Die Technik konnte auch beim Wiesenfest versucht werden.
3

Klimawandelanpassung
Landecker "Pilotgemeinden" werden klimafit

RIED/PRUTZ/PFUNDS/GALTÜR. Die Erlebnisregion Ried, Prutz und Pfunds sowie die Gemeinde Galtür rüsten sich für den Klimawandel. Umfassende Risiko- und Klimafolgeanalysen Zehn Pilotgemeinden bzw. Regionen haben in einem von der Tiroler Landesregierung mit 114.000 Euro unterstützten Projekt vorausschauende Anpassungsmaßnahmen zum Schutz des Lebens- und Wirtschaftsraums Tirol getroffen. Aus dem Bezirk Landeck nimmt die Erlebnisregion Ried, Prutz und Pfunds sowie die Gemeinde Galtür teil. In den...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Ziel ist es, Kinder für den Klimawandel zu sensibilisieren.
3

Früh übt sich wer ein Klimaschützer werden möchte

Der Abschluss der Klimawandel- und Anpassungs-Workshops fand im Kindergarten Öblarn statt. Die Rolle von Bildungseinrichtungen im Bereich Klimaschutz wird immer wichtiger, denn dort werden nicht nur die Verbraucher sondern auch die Verantwortlichen der Zukunft ausgebildet. In der Modellregion "Klar!Zukunftsregion Ennstal" der Gemeinden Öblarn, Sölk und Michaelerberg-Pruggern werden daher in den Kindergärten und Schulen, in enger Zusammenarbeit mit dem Klimabündnis Steiermark, Klimawandel &...

  • Stmk
  • Liezen
  • Alexandra Mattarollo
Die Experten für verschiedene Fachbereiche aus den drei Gemeinden Matrei, Virgen und Prägraten haben gemeinsam Maßnahmen zur Klimawandelanpassung erarbeitet.

Klimawandel
Sonnenregion Hohe Tauern passt sich dem Klima an

Gemeinsam mit alpS, dem Klimabündnis Tirol und Energie Tirol wurden Risiken identifiziert, die durch die Auswirkungen des Klimawandels verstärkt werden bzw. neu entstehen können. ISELTAL. Insgesamt zehn Tiroler Pilotgemeinden beteiligen sich an diesem vom Land Tirol geförderten Programm, darunter auch die Klima- und Energiemodellregion Sonnenregion Hohe Tauern mit den Gemeinden Matrei, Prägraten und Virgen. Workshops Für die drei Iseltaler Kommunen wurden in zwei Workshops Naturgefahren (Muren,...

  • Tirol
  • Osttirol
  • Claudia Scheiber
In mittlerweile vier Workshops beschäftigte man sich mit der klimatischen Zukunft in der Bezirksstadt.

50 Maßnahmen gegen Klima-Kollaps
Bezirksstadt leistet Klima-Arbeit

DEUTSCHLANDSBERG. Als eine von fünf steirischen Pilotgemeinden nimmt Deutschlandsberg am EU-Projekt "Life Local Adapt" teil. Die Stadtgemeinde Deutschlandsberg ist eine von fünf steirischen Pilotgemeinden, die am EU-Projekt "Life Local Adapt" - die Projektlaufzeit erstreckt sich über fünf Jahre - teilnimmt. "Der jüngst erschienene 1,5-Grad-Bericht des Weltklimarats IPCC ist nicht die erste Warnung der Klimawissenschaft. Er zeigt eindeutig, dass die Menschheit unverzüglich einen radikal anderen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
LHStvin Ingrid Felipe begrüßt es, dass sich zahlreiche Gemeinden in Tirol an "Klimanpassungsmaßnahmen" beteiligen.
1

Maßnahmenentwicklung in Tirols Gemeinden
Pfunds und Galtür passen sich dem Klima an

PFUNDS/GALTÜR. Derzeit suchen beim UNO Weltklimagipfel in Kattowice, Polen, ExpertInnen und PolitikerInnen aus fast 200 Staaten nach Lösungen zum mittlerweile größten globalen Problem der Erde: dem Klimawandel. „Die jüngsten Extremwetterereignisse verdeutlichen mehr denn je: der Klimawandel findet statt“, betont LHStvin Ingrid Felipe und verweist darauf, dass in einem vom Land Tirol geförderten Projekt zur Verbesserung der Anpassung der Tiroler Gemeinden an den Klimawandel zehn Tiroler...

  • Tirol
  • Landeck
  • Daniel Schwarz
Vertreter der Pilotgemeinden blicken auf "den Bezirk".
4

"Klimawandel bietet in den Bergen touristische Chancen"

Das Projekt Klimawandel-Anpassungsregion Pongau startet mit neuem Gesicht und sieben Pilotgemeinden durch. PONGAU. "Klimawandel ist im Land Salzburg als alpine Region mit starkem Fokus auf Tourismus ein Fakt, der die zukünftige Entwicklung der Region maßgeblich mitbestimmen wird. Der Klimawandel ist in den letzten Jahren bereits für viele Menschen und Regionen spürbar geworden. Vor allem der Alpenraum, die darin lebenden Menschen und die gesamte Wirtschaft können davon betroffen sein", sagt...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Julia Hettegger
Geschäftsführer Herbert Greisberger (Energie- und Umweltagentur NÖ), Bgm. Anton Priesching (Würmla), E&UGR DI Christian Ruprechter (Würmla), UGR GfGR Günter Fischer (Langenrohr), LAbg. EGR Doris Schmidl, UGR Harald Sattmann (St. Andrä Wördern)

Gemeinden als Innovationsmotoren

TULLN / NÖ (red). Über 80 Bürgermeister und Gemeinderäte nutzten die Gelegenheit und informierten sich beim kommunalen Innovationsforum der Energie- und Umweltagentur NÖ in Rabenstein an der Pielach rund um das Thema der Klimawandelanpassung. Im Fokus der Veranstaltung standen Handlungsmöglichkeiten und Beratungsangebote. Auch der Bezirk Tulln war vertreten. „Mit 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien und dem Ölkesselverbot in Neubauten, das 2019 in Kraft tritt, haben wir schon einiges...

  • Tulln
  • Bettina Talkner
Projektpräsentation: Michaela Gasser, Andreas Förg, Pepi Raich, Ulrike Totschnig, Matthias Schranz, LHStv. Ingrid Felipe, Heinz Kofler, Ernst Partl, Simone Zangerl, Gerald Jochum und Alex Maier (v.l.).
2

Klimawandel: KLAR Kaunergrat bereitet sich vor

Die einzige Tiroler "KlimawandelAnpassungsModellRegion" (KLAR) stellt sich den Herausforderungen und Chancen. PRUTZ/KAUNERGRAT (otko). Das Klima ändert sich weltweit und auch vor unserer Haustür. Und das ist bereits seit Jahren spürbar, wie Hitzewellen, Starkniederschläge, Trockenheit und Gletscherschmelze zeigen. Was können Regionen und Gemeinde im alpinen Raum dagegen und tun und wie können sie sich anpassen? Um mit den regionalen Folgen besser umgehen zu können, wurde das österreichweite...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp
Von links: Cathrine Maislinger (Geschäftsführerin Leader im Pongau, stellvertretend für den Regionalverband Pongau), Andrä Rupprechter (Bundesminister für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft) und Ingmar Höbarth (Geschäftsführer Klima- und Energiefonds).

Regional vorbereitet für den Klimawandel: Förderprogamm unterstützt Konzept im Pongau

PONGAU (aho). Der Startschuss zu einem europaweit einzigartigen Förderprogramm zur Klimawandelanpassung ist für 23 Modellregionen gefallen. Eine davon ist die Klimawandelanpassungsregion (KLAR) Pongau, in der besonders der Tourismus eine große Rolle spielt. "Mit dem Förderprogramm können wir uns umfassend mit den Veränderungen und Chancen befassen, die der Klimawandel mit sich bringt, und ein zukunftsorientiertes Anpassungskonzept entwickeln und durchführen“, sagt Cathrine Maislinger,...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Alexander Holzmann
In Mattersburg: MSc. Markus Kerschbaumer (Z_GIS), LRin Mag. Astrid Eisenkopf, DI Clemens Liehr (Umweltbundesamt), Mag. Gernot Wörther (Klima- und Energiefonds), DI Martina Offenzeller (Umweltbundesamt) und LAbg. Ingrid Salamon

Dialogveranstaltung zur Klimawandelanpassung in Mattersburg

LR Astrid Eisenkopf: „Herausforderungen erkennen und Chancen nutzen“ MATTERSBURG. Mit der Dialogveranstaltung zur Klimawandelanpassung in der Bauernmühle Mattersburg sollten Gemeinden für die Klimawandelanpassung sensibilisiert und über mögliche Maßnahmen sowie Unterstützungsangebote informiert werden. Förderprogramm vorgestellt Es wurden Klimaszenarien für das Burgenland sowie das Förderprogramm „KLAR!“ zur Etablierung von Klimawandelanpassungs-Modellregionen vorgestellt. Eine...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.