Militärkommando

Beiträge zum Thema Militärkommando

23 Rekruten leisteten ihren Treue-Eid und werden im Baupionier- und Katastropheneinsatz-Zug des Militärkommando Tirol verwendet.
3

Eugen-Kaserne Innsbruck
23 Soldaten wurden angelobt

INNSBRUCK. 23 angehende Baupioniere des Militärkommandos Tirol haben am Freitag ihr Treuegelöbnis auf die Republik Österreich abgeleistet. Der Festakt fand mit vergrößerten Abständen und ohne Öffentlichkeit im Beisein des Militärkommandanten von Tirol, Brigadier Ingo Gstrein und des Militärpfarrers, Militärkaplan Christoph Gmachl-Aher in der Eugen-Kaserne in Innsbruck statt. Im Dienste der Bevölkerung„Das Österreichische Bundesheer bietet der Bevölkerung Schutz und Hilfe. Wir sind da, wenn kein...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Ricarda Stengg
Alle in Innsbruck präsenten Personen wurden vorab einem Corona-Test unterzogen um eine Zusammenarbeit zu ermöglichen.
4

Konfliktforschung
Erfahrung für internationale Friedensarbeit sammeln

TIROL. Eine Kooperation des Forschungszentrums für Friedens- und Konfliktforschung und dem Militärkommando Tirol brachte die sogenannte "Native Challenge" zustande. Vom 1. bis 5. Februar haben sich 36 Studierende der Uni Innsbruck als Teil ihrer Studienzeit der Challenge gewidmet. Dabei sollte den StudentInnen ein möglichst realistisches Bild von Konfliktmanagement in Krisengebieten vermittelt werden. Friedensarbeit in Corona ZeitenDie insgesamt 36 teilnehmenden StudentInnen aus 16 Nationen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Im Zeitraum der Ausbildung ist mit vermehrter Lärmentwicklung zu rechnen.
1 2

Ausbildung
Jägerbataillon 25 führt Luftlandeausbildung durch

Von 1. bis 5. Februar und vom 8. bis 12. Februar führt das Klagenfurter Jägerbataillon 25 eine Luftlandeausbildung durch. In diesem Zeitraum kann es in Klagenfurt, Klagenfurt Land, Feldkirchen und St. Veit zu vermehrter Lärmentwicklung kommen. KLAGENFURT. Das Klagenfurter Jägerbataillon 25, der Luftlandeverband der „leichten“ 7. Jägerbrigade, führt mit 50 Berufs- und Zeitsoldaten vom 1. bis 5. Februar 2021 sowie mit rund 90 Soldaten vom 8. bis 12. Februar 2021 eine Luftlandeausbildung durch....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Julia Dellafior
Bereits seit dem Sommer sitzen die Soldaten hier in der Landesverwaltungsakademie Steiermark, das im Zuge der Pandemie in ein eigenes Contact Tracing Center umgewandelt wurde.

Soldaten unterstützen in der Pandemie
Mehr Bundesheer-Kräfte für Contact Tracing in der Steiermark

Aufgrund des steigenden Personalbedarfs im Contact Tracing hat LH Hermann Schützenhöfer in einem Telefonat mit Bundesministerin Klaudia Tanner eine weitere Unterstützung des Bundesheeres beim Contact Tracing vereinbart. Von derzeit 21 Stellen wird das Kontingent ab Montag, 16. November 2020, sukzessive auf 40 aufgestockt. Planungsziel des Bundesheeres ist es, diese 40 Stellen durchgehend besetzen zu können, um in dieser schwierigen Phase der Pandemie die Durchhaltefähigkeit verlässlich sicher...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Landesrat Johannes Tratter und Militärkommandant Brigadier Ingo Gstrein.
19

211 Jahre 3. Bergiselschlacht
Traditionstag in der Conrad-Kaserne

Eine der ruhmreichsten Tiroler Schlachten fand vor 211 Jahren im August am Bergisel statt. Der Passeirer Landwirt Andreas Hofer führte 15.000 Tiroler gegen die napolianischen Kräfte in den Krieg und gewann die Schlacht. Das Bundesheer wählte diesen geschichtsträchtigen Tag, um den Traditionstag des Militärkommandos Tirol zu feiern – nun mal schon zum 54. Mal. INNSBRUCK. Dieses Jahr kommt bekanntlich alles anders, wie geplant. Auch der Traditionstag des Tiroler Militärkommandos wurde vom...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Agnes Czingulszki (acz)
Luftlandegrundausbildung von 22. bis zum 26. Juni.
1 1

Ausbildung
Luftlandegrundausbildung des Jägerbataillons 25

Das Jägerbataillon 25, der Luftlandeverband der 7. Jägerbrigade, führt vom 22. bis zum 26. Juni eine Luftlandegrundausbildung durch. KLAGENFURT. Die Klagenfurter Fallschirmjäger werden auf zukünftige Einsätze im In- und Ausland sowie für gemeinsame Einsätze mit dem Jagdkommando ausgebildet. Bei der Ausbildung werden rund 100 Berufs- und Zeitsoldaten, an die 20 Fahrzeuge sowie vier Hubschrauber der Typen „S-70 Black Hawk“, „Agusta Bell 212“ und „Alouette III“ als Notarzthubschrauber im Einsatz...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Bei einem Lokalaugenschein am Grenzübergang Kleinhaugsdorf gaben Bundesheer, Gesundheitsbehörde und Polizei Auskunft zur aktuellen Situation.
6

Soldaten helfen an Grenze zu Tschechien
Milizsoldaten leisten Assistenzeinsatz in Kleinhaugsdorf

Erstmals in der Geschichte der Zweiten Republik ist die gesamte Miliz-Einheit im Einsatz an den Grenzen. Militärkommandant Martin Jawurek überzeugt sich von der hohen Motivation und Einsatzbereitschaft der Milizsoldaten an der Grenze in Kleinhaugsdorf zu Tschechien. KLEINHAUGSDORF (ag). Mit der Corona-Krise schlossen sich die Grenzen Europas. Nach und nach dürfen Lkws und Berufspendler die Grenze passieren. Doch unter strengen Sicherheitsvorkehrungen, die allerdings einen hohen Personalstand...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Die Kommandoübergabe von Bauer an Gstrein fand einsatzmäßig im kleinsten Rahmen statt.
2

Übergabe
Tirol hat neuen Militärkommandanten

TIROL. Am Dienstag fand ein Führungswechsel beim Militärkommando Tirol statt. Zum ersten mal unter Ausschluss der Öffentlichkeit. Nach fünfzehnjähriger Führungsverantwortung übergab Generalmajor Herbert Bauer die Funktion des Militärkommandanten von Tirol an Oberst des Generalstabsdienstes Ingo Gstrein. Der zur Dienstaufsicht über den laufenden Einsatz anwesende Kommandant der Streitkräfte, Generalleutnant Mag. Franz Reißner hat Generalmajor Bauer von der Kommandoführung entbunden und die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Militärkommandant Walter Gitschthaler: „Wir planen ständig voraus, um auf alle möglichen Entwicklungen der Lage reagieren zu können.“
3

Walter Gitschthaler
„Über 200 Soldaten in Kärnten im Einsatz“

Wie wirkt sich das Corona-Virus auf das Bundesheer aus? Kärntens Militärkommandant Walter Gitschthaler im Interview. WOCHE: Wie viele Soldaten befinden sich aktuell in Kärnten im Einsatz? BRIGADIER WALTER GITSCHTHALER: Das Bundesheer steht zurzeit an vielen „Fronten“ österreichweit im Einsatz, auch gegen die Corona-Krise. Hier unterstützen wir die Gesundheitsbehörden bei den sanitätsdienstlichen Einreisekontrollen. Darüber hinaus helfen vor allem Zivilbedienstete aus den Heereslogistikzentren...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Peter Michael Kowal
Snowboard-Ass Sabine Schöffmann
1 1 2

Kärnten
Heeressportler helfen im Hofer-Verteilerzentrum aus

Das österreichische Bundesheer ist in der aktuellen Situation zusätzlich zum bestehenden sicherheitspolizeilichen Assistenzeinsatz an der Grenze in weiteren Bereichen zur Unterstützung des öffentlichen Lebens im Einsatz. So auch zehn Kärntner Heeressportler. WEISSENBACH. Das österreichische Bundesheer unterstützt in diesen Tagen unter anderem die heimischen Lebensmittelkonzerne bei Transport, Nachschlichten sowie diversen Lagerarbeiten von Lebensmitteln. Seit Montag helfen 72 Soldaten in drei...

  • Kärnten
  • Villach
  • Stefan Plieschnig
Anrainer beschwerten sich über die Müllhalde im Areal des Arsenal.
6

Landstraße
Müllprobleme im Arsenal

Das Gebiet des Arsenals verkommt laut Anrainern zur Müllhalde. Das Militärkommando verspricht nun Hilfe. LANDSTRASSE. Das Arsenal in Wien ist ein ehemals militärischer Gebäudekomplex und befindet sich südlich des Landstraßer Gürtels. Heute besuchen viele Wiener und Touristen vor allem wegen dem Heeresgeschichtlichen Museum das Areal. Andere nutzen es für ausgiebige Laufrunden oder zum Spazierengehen und Entspannen. Seit Kurzem gibt es aber Grund zur Ärgernis bei den Anrainern....

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Dieter Muhr aus Kronstorf soll neuer oberösterreichischer Militärkommandant werden.

Oö. Landtag stimmte ab
Dieter Muhr soll neuer Millitärkommandant werden

Die oberösterreichische Landesregierung hat sich heute in ihrer Sitzung einstimmig für die Bestellung von Oberst des Generalstabsdienstes Dieter Muhr als Millitärkommandant von Oberösterreich ausgesprochen. KRONSTORF. Nachdem Generalmajor Kurt Raffetseder am 30. Juli in den Ruhestand getreten ist, übernahm Muhr bereits am 5. August die interimistische Leitung des oberösterreichischen Militärkommandos. Vorgeschlagen wurde der Kronstorfer von Verteidigungsminister Thomas Starlinger – dem Land...

  • Enns
  • Michael Losbichler
Das Bundesheer rückt zur Katastrophenhilfe in Murau an.
2

Murau
Das Bundesheer rückt zur Hilfe an

Pionierzug wird ab Donnerstag die lokalen Behörden und Einsatzkräfte bei Aufräumarbeiten unterstützen. MURAU. "Gefahr im Verzug" herrscht laut Landeswarnzentrale im Bezirk Murau nach der Unwetter-Katastrophe von Sonntag. Das Bundesheer rückt jetzt aus, um die lokalen Behörden und Einsatzkräfte bei den Aufräumarbeiten zu unterstützen. Knapp 50 Soldaten vom Pionierzug des Militärkommandos Steiermark werden noch am Mittwoch in der Region erwartet. Erkundung Der Katastrophenzustand wurde in der...

  • Stmk
  • Murau
  • Stefan Verderber
1 1

Partnerschaft zwischen Landeshauptstadt und Militärkommando
Baumpflanzung in der Martinkaserne

Das Militärkommando Burgenland und die Landeshauptstadt Freistadt Eisenstadt begründeten am 3. Juli 2019 ihre Partnerschaft im Rahmen eines Festakts in der Fußgängerzone. Als Geschenk für das Militärkommando gab es damals einen städtischen Baum. Die Sommerlinde wurde nun am 5. November in der Martinkaserne gepflanzt. Mit der Eröffnung der Martinkaserne 1858 wurde die Freistadt Eisenstadt zum Garnisonsstandort. Der wunderschöne Bau im neoromanischen-maurischen Stil ist schon von weitem erkennbar...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Sebastian Handler
Matthias Stadler und Martin Jawurek im Neuen Traditionsraum des Militärkommandos
2

Militärkommando NÖ
40 Jahre Partnerschaft der Stadt St.Pölten mit dem Militärkommando NÖ

Anlässlich des 40-jährigen Bestandsjubiläums der Partnerschaft zwischen der Landeshauptstadt St. Pölten und dem Militärkommando Niederösterreich veranstaltete die Militärmusik Niederösterreich am Donnerstag, dem dritten Oktober am Rathausplatz St.Pölten, ein Platzkonzert für alle St. Pöltner Bürger. ST. PÖLTEN. Zuvor wurde in der Aula des Kommandogebäude FM Hess der neue Traditionsraum des Hesserbundes mit einer Ausstellung über die Vergangenheit St. Pöltens als Garnisonsstadt eröffnet. Das...

  • St. Pölten
  • Tanja Handlfinger
Präsentiertendas Programm: Vize-Bürgermeister Mario Eustacchio, Minister Mario Kunasek und Brigadier Heinz Zöllner (v. l.)

Nationalfeiertag 2018
Große Leistungsschau des Bundesheeres in Graz

Am 26. Oktober präsentiert sich das Österreichische Bundesheer mit einer großen Leistungsschau in Graz. Verteidigungsminister Mario Kunasek erklärte, dass es eine solche Veranstaltung in Graz noch nie gegeben hat. "Das Bundesheer hat den klaren Auftrag, die Neutralität und Souveränität des Landes zu sichern und die Österreicher wollen ein starkes Heer", sagte der Minister im Rahmen einer Pressekonferenz mit Vizebürgermeister Mario Eustacchio und Militärkommandant Heinz Zöllner. Das Bundesheer...

  • Stmk
  • Graz
  • Martina Maros-Goller
Das Bundesheer übernimmt die Luftraumüberwachung und...
7

EU-Ratsvorsitz Österreichs: Bundesheer unterstützt Polizei

Zwischen Juli und Ende Dezember stellt Österreich den EU-Ratsvorsitz und ist somit Organisator zahlreicher Konferenzen auf höchster internationaler politischer Ebene. Das Bundesheer übernimmt innerhalb dieser sechs Monate die Luftraumüberwachung mit anlassbezogenen Luftraumsicherungsoperationen sowie das Fahrzeug- und Transportmanagement für die internationalen Teilnehmer der Konferenzen. Polizei hat Bundesheer um Assistenz ersucht In Salzburg fand die Konferenz der Staats- und Regierungschefs...

  • Salzburg
  • Pongau
  • Wolfgang Riedlsperger
Nationalrat Hermann Gahr und Militärkommandant Generalmajor Herbert Bauer schreiten gemeinsam die Front der angetretenen Soldaten ab.
2 5

Traditionstag des Militärkommandos Tirol

Am Montag wurde der dritten Bergisel-Schlacht unter Andreas Hofer gedacht Am 13. August, dem Gedenktag der dritten Bergisel-Schlacht unter Andreas Hofer, lud das Militärkommando Tirol als Traditionstruppenkörper des Tiroler Landsturms und der Tiroler Landesschützen auf traditionsreichen Boden ein: Vor dem Urichhaus am Bergisel beging das Militärkommando gemeinsam mit den Wiltener Schützen, zahlreichen Fahnenabordnungen und Vertretern des öffentlichen Lebens den Traditionstag. Gedenken an 3....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Tamara Kainz
Heute heißt es "Ich gelobe". Das Programm beginnt um 16:00 Uhr.

Heute: Angelobung in Bad Bleiberg

Heute um 17 Uhr heißt es einmal mehr "Ich gelobe". „Ich gelobe“, werden am Freitag, den 25. Mai 2018 um 17.00 Uhr, rund 450 Rekruten als Höhepunkt der Angelobung rufen. Das Militärkommando Kärnten und die 7. Jägerbrigade organisieren in Zusammenarbeit mit der Marktgemeinde Bad Bleiberg diese Angelobung und Totenehrung. Persönliches Versprechen auf die Republik Die Angelobung ist ein offizieller Akt, bei dem die Rekruten ihr ganz persönliches Versprechen auf die Republik Österreich und auf die...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Die Henselkaserne in Villach soll um 80 Millionen umgebaut werden. Möglicher Start ist Sommer 2019
2

Henselkaserne: 2018 startet der Detailplan

Bis zu sieben Millionen Euro fließen in Detailplanung für den Umbau der Villacher Henselkaserne. Ausschreibung Anfang 2019. VILLACH. Das Villacher Großprojekt in der Henselkaserne nimmt im heurigen Jahr bereits Fahrt auf. "Die Prüfung hat ergeben, dass das Projkekt auf unseren eigenen Gründen machbar ist, und wir keine zusätzlichen benötigen", sagt Militärkommandant Walter Gitschthaler. Nun gehe es an die Detailplanung. "Zwischen vier und sieben Millionen Euro sind dafür vorgesehen." Baustart...

  • Kärnten
  • Gerd Leitner
Rekruten der Hackher-Kaserne tragen das dunkelblaue Barett des Versorgungsregiments 1, das in Gratkorn stationiert ist.
150

In der Hackher-Kaserne ertönte ein lautstarkes "Ich gelobe"

In der Hackher-Kaserne Gratkorn wurden 298 Rekruten angelobt. Die Soldaten leisten ihren Präsenzdienst beim Versorgungsregiment 1 Gratkorn, dem Aufklärungs- und Artilleriebataillon Feldbach und in der Stabskompanie Militärkommando Steiermark. Als ranghöchster politischer Repräsentant nahm Verteidigungsminister Mario Kunasek am Festakt teil. Der Minister kehrte damit in die Kaserne zurück, wo er viele Jahre als Unteroffizier tätig war. Das VR1 in Gratkorn ist österreichweit für die logistischen...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Dringender Handlungsbedarf in Villachs Kasernen (Symbolbild)
1

Neuer Wind im Projekt Großkaserne

Seit Jahren steht das Projekt im Raum. Nun nimmt es Formen an. Bereits 2019 könnte gebaut werden. VILLACH (aw). Seit Jahren wird über den Bau einer Großkaserne in Villach gesprochen. Nun nimmt das 80 Millionen Euro schwere Projekt Formen an. Die neue Großkaserne, geplant ist eine Zusammenlegung der Rohr- und Henselkaserne, soll am Gelände der Henselkaserne an der Oberen Fellach entstehen. Die Planungsphase laufe bereits, laut Militärkommando Kärnten seien sich die Stadt Villach und das Land...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Arbeitsbesprechung des Zugskommandanten für den Abtransport gefällter Bäume aus einem Steilhang
5

Assistenzeinsatz des Bundesheeres nach dem Föhnsturm

Noch bis kommenden Samstag ist das Bundesheer im Assistenzeinsatz zur Beseitigung der Sturmschäden in den Bezirken Deutschlandsberg und Leibnitz. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Nach den schweren Schäden durch den gestriegen Föhnsturm ist auch das Bundesheer im Assistenzeinsatz in den betroffenen Regionen aktiv.  Seit Dienstag um 15 Uhr helfen 40 Pioniere vom Baupionier- und Katstrophenhilfeeinsatzzug des Militärkommandos Steiermark sowie 20 Soldaten von der ABC-Abwehrkompanie Graz beim Beseitigen...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik
Dicht verkeilt sind die vom gestrigen Föhnsturm abgebrochenen und entwurzelten Bäume nur schwierig von den verpserrten Straßen zu entfernen.
2 29

Update Katastropheneinsatz Bereich Deutschlandsberg

Nach dem gestrigen Föhnsturm gehen die Aufräumarbeiten für die Einsatzkräfte auch am heutigen Tag mit aller Kraft weiter. BEZIRK DEUTSCHLANDSBERG. Die Auswirkunges nach dem katastrophalen Föhnsturm mit Spitzen von bis zu 120 km/h sind heute weiterhin spürbar. So sind die Eibiswalder Ortsteile Soboth und St. Oswald ob Eibiswald noch immer ohne Strom, Schule und Kindergarten sind heute abermals geschlossen. Die Einsatzkräfte arbeiten nach wie vor auf Hochtouren, um Straßen freizubekommen und bei...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Susanne Veronik

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.