Prüfbericht

Beiträge zum Thema Prüfbericht

Durchschnittlich wartet man derzeit neun Sekunden, bis ein Anruf bei 144 entgegen genommen wird.
1

Wiener Berufsrettung
Stadtrechnungshof kritisiert lange Wartezeiten bei Notruf

Während der Großteil der 144-Notrufe sehr schnell entgegengenommen wird, gab es vereinzelt Wartezeiten von mehreren Minuten. Mehr Personal wurde bereits aufgenommen. WIEN. Jeder zweite Notruf an die Rettung wurde in Wien von Mai bis Juli 2019 in unter zehn Sekunden angenommen. Rund ein Drittel der Anrufe wurde nach bis zu 30 Sekunden beantwortet, weitere zehn Prozent dann im Zeitraum von einer halben Minuten bis einer Minute. Doch der Stadtrechungshof fand bei seiner Prüfung auch vereinzelt...

  • Wien
  • Christine Bazalka
Im Frühjahr 2018 wurde der Neubau des Landespflegezentrums Mautern feierlich eröffnet.
2

Landesrechnungshof: "Pflegezentrum Mautern ist am teuersten"

Verringerte Bettenanzahl, steigende Kosten: In seinem jüngsten Prüfbericht übt der Landesrechnungshof Kritik am Landespflegezentrum Mautern. GRAZ, MAUTERN. Zu großzügig dimensionierte Allgemeinflächen und zu hohe Kosten im Vergleich zu anderen Pflegeheimen – diese Kritik wurde vom Landesrechnungshof (LRH) bereits vor fünf Jahren bei der Projektkontrolle vor dem Neubau des  Landespflegezentrums (LPZ) Mautern geäußert. Nach der erfolgten Redimensionierung des Projektes und einer neuerlichen...

  • Stmk
  • Leoben
  • Verena Riegler
Der Oberarzt hatte die laufenden Herz-OP aufgrund eines Termines in seiner Privatordination verlassen.

Prüfbericht
Tod während OP – keine organisatorischen Mängel festgestellt

Nach einer Herz-OP mit tödlichem Ausgang liegt nun der Prüfbericht der Sanitären Aufsicht vor. Organisatorische Mängel wurden zwar keine festgestellt, allerdings sollte das Prozedere bei einer OP, besonders was das Verlassen dieser angeht, verbindlich festgelegt werden.   LINZ. Im Falle der tödlichen Herz-OP am Kepler Universitätsklinikum (KUK) vom Mai 2020 liegt nun der Prüfbericht der Sanitären Aufsicht vor. Laut diesem konnten keine organisatorisch-systemischen Mängel festgestellt werden....

  • Linz
  • Christian Diabl
Wünscht sich mehr Einfluss des Landes bei der vom Land getragenen Schuldnerberatung Steiermark: Landeshofdirektor Heinz Drobesch

Forderung des Landesrechnungshofs:
Land braucht mehr Mitsprache bei Schuldnerberatung Steiermark

Wenn eine Privatperson in finanzielle Schwierigkeiten schlittert, kommt immer wieder die Schuldnerberatung Steiermark GmbH zum Zug. Diese staatlich anerkannte Einrichtung wurde nun vom Landesrechnungshof (LRH) unter der Leitung von Direktor Heinz Drobesch einer Prüfung unterzogen. Die Eckpunkte aus dem nun vorliegenden Prüfbericht: Die Erfassung von Daten sollte verbessert werden, der Umgang mit Geldmitteln sparsamer ausfallen, und das Land möge sich als Hauptzahler mehr Einfluss sichern....

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Zog Bilanz über Sanierungen im Wohnbau: Landesrechnungshofdirektor Heinz Drobesch

Positiver Prüfbericht zum Wohnbau
Kein Sanierungsbedarf bei umfassender Sanierung

Durchwegs positiv beurteilen die Prüfer des Landesrechnungshofes (LRH) unter der Leitung von Heinz Drobesch die Sanierungen im Wohnbau. Aus der Vielzahl der umgesetzten steirischen Projekte im Bereich „umfassende Sanierung“ wurden elf ausgewählt und einer näheren Betrachtung unterzogen. Das Ergebnis: Die Abwicklung der Förderungen erfolgten im Wesentlichen vorschriftsgemäß. Und auch die erforderlichen Unterlagen für die Förderabwicklung waren überwiegend vorhanden. Dennoch hat der LRH auch...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Dem Stadtsenat wurde heute der Prüfbericht zu den Vorgängen in der Stadtkasse vorgestellt.
1

Untreueverdacht
Forensischer Prüfbericht zu Klagenfurter Stadtkasse erging an Staatsanwaltschaft

Heute präsentierten die externen Experten der KPMG dem Klagenfurter Stadtsenat den fertigen Prüfbericht zu den Vorgängen in der Stadtkasse.  KLAGENFURT. Anfang März wurde in der Stadt Klagenfurt Untreueverdacht in der Stadtkasse registriert, bei der Staatsanwaltschaft wurde Anzeige erstattet. Ein ehemaliger Mitarbeiter der Stadtkasse soll die Stadt um 1,7 Millionen Euro geschädigt haben – in einem Zeitraum von 23 Jahren. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz und Magistratsdirektor Peter Jost...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Vanessa Pichler
„Es führt kein Weg an einem Untersuchungsausschuss vorbei“, so Regina Petrik – hier mit dem Wiener Kollegen David Ellensohn.
2

Gemeinnützige Wohnbaugesellschaften
Grüne fordern Untersuchungsausschuss

Nach dem kritischen Prüfbericht des Landesrechungshofes zur Aberkennung der Gemeinnützigkeit der Wohnbaugesellschaften Pannonia, Riedenhof und Gesfö fordern die Grünen die Einsetzung eines Untersuchungsausschusses. BURGENLAND. „Bei so einem Bericht des Rechnungshofes führt kein Weg an einem Untersuchungsausschuss vorbei. Wer ist politisch verantwortlich, dass das Burgenland um so viele Millionen umgefallen ist?", will die Grüne Landessprecherin Regina Petrik wissen. Einbringen werden die Grünen...

  • Burgenland
  • Christian Uchann
Für die KN 95 Masken gibt es einen negativen Prüfbericht des Amt für Rüstung und Wehrtechnik in Wien.
3

Corona-Schutz
Prüfbericht sorgt für KN95-Masken-Chaos

INNSBRUCK. Grenzüberschreitend ist das Thema auf alle Fälle: China, Wien, Bozen und Innsbruck sind die Standorte, in denen die "KN95 Maske" die Hauptrolle spielt. In Südtirol ermittelt die Staatsanwaltschaft, in Nordtirol haben das Land und die Tirol Kliniken umgehend reagiert. KN95Klassifiziert sind die vom Land Südtirol angekauften Masken aus China, auf deren Verpackung ausschließlich chinesische Schriftzeichen aufscheinen, nach dem amerikanischen Standard als „KN95“. Die WHO stuft die...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Erfreut über die Wirkung des ersten Prüfberichts zur Erhaltung der Landesstraßen: LRH-Direktor Heinz Drobesch

Landesstraßen sind besser in Schuss – nachhaltige Instandhaltung gefordert

Zum zweiten Mal innerhalb von fünf Jahren kontrollierte der Landesrechnungshof (LRH) unter der Leitung von Direktor Heinz Drobesch das Erhaltungsmanagement an steirischen Landesstraßen und konnte feststellen, dass der erste Prüfbericht eine erfreuliche Wirkung gezeigt hat: Denn sämtlichen darin enthaltenen Empfehlungen wurde in der Zwischenzeit entsprochen. Auch ist eine eindeutige Verbesserung des Straßenzustandes erkennbar, wenngleich der Erhaltungsrückstand in den letzten Jahren dennoch...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger
Die Abfallentsorgung wurde überprüft.

Abfallentsorgung im Fokus

Auch Krumpendorf und Maria Rain wurden vom Landesrechnungshof unter die Lupe genommen.  KRUMPENDORF, MARIA RAIN. Seit April 2018 darf der Kärntner Landesrechnungshof (LRH) auch Gemeinden prüfen (die WOCHE berichtete). Für die erste Prüfung wurde das Thema Abfallentsorgung ausgewählt. Es wurden zwölf Gemeinden unter die Lupe genommen – jeweils zwei aus den sechs Abfallwirtschaftsverbänden, immer eine mit mehr und eine mit weniger als 3.000 Einwohnern. Auch Gemeinden aus dem Bezirk wurden...

  • Kärnten
  • Klagenfurt Land
  • Sabrina Strutzmann
Viel Lob, aber auch Verbesserungsvorschläge gab es vom Landesrechnungshof im Prüfbericht der Stadtwerke Fürstenfeld.

Rechnungshof Prüfbericht
Fürstenfeld macht sich an die Arbeit

Fürstenfeld will Empfehlungen des Rechnungshof-Prüfberichts umzusetzen. "Wer will, der darf", ließ Fürstenfelds Bürgermeister Franz Jost in der vergangenen Gemeinderatssitzung wissen und verwies dabei auf den von der SPÖ eingebrachten Dringlichkeitsantrag der Abberufung des Bürgermeisters als Teil der Stadtwerke-Geschäftsführung, der von ÖVP, FPÖ und Grüne abgelehnt wurde. "Es kann sich gerne hier und jetzt jemand melden, der das Amt übernehmen möchte", betonte Jost, der daran erinnerte, dass...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Weitere Investitionen seitens der Stadtwerke Fürstenfeld in die Thermenbeteiligungen der Therme Loipersdorf riet der Landesrechnungshof kritisch zu hinterfragen.
2

Lob und Verbesserungsvorschläge
Rechnungshof prüfte Stadtwerke Fürstenfeld

Der aktuelle Prüfbericht des Landesrechnungshofes Steiermark (LRH) über die Stadtwerke Fürstenfeld wird heute Abend auch in einem Dringlichkeitsantrag in der Fürstenfelder Gemeinderatssitzung behandelt werden. Der Prüfbericht zu den Stadtwerken Fürstenfeld wurde gestern der Landesregierung sowie der Stadtgemeinde Fürstenfeld vorgelegt. Hintergrund: Eine Vielzahl von Geschäftsfeldern, dazu noch eine Reihe von Beteiligungen - der Tätigkeitsbereich der Stadtwerke Fürstenfeld nahm der...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Veronika Teubl-Lafer
Sondergemeinderat und Gemeinderat: Vor der Sommerpause gibt es spannende politische Themen.

Gemeinderat Innsbruck
Anträge auf Absetzung von Oppitz-Plörer

INNSBRUCK. Am Donnerstag um 8 Uhr früh treffen sich Innsbrucks Gemeinderatsmitglieder nicht zum Kaffee und Kuchen. Vielmehr steht der Sondergemeinderat zur Patscherkofelbahn und die letzte GR-Sitzung vor der dreimonatigen Sommerpause auf dem Programm. (hege) Die Tagesordnung der Sondersitzung umfasst nur zwei Punkte, die haben es aber in sich: Bericht der Kontrollabteilung über die Prüfung von Teilbereichen des Projektes "Neustrukturierung Patscherkofelbahn", in Verbindung mit der Beantwortung...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Georg Herrmann
Im Lavanthaus geht es rund: Die Geschäftsführung der Wolfsberger Stadtwerke musste zwei Mitarbeiter entlassen

Wolfsberger Stadtwerke
Externer Prüfbericht bestätigte Verdacht

Dienstverhältnis mit zwei Mitarbeitern beendet: Sie sollen zum Nachteil der Wolfsberger Stadtwerke agiert haben. WOLFSBERG. Ein Prüfbericht zu zwei 2018/2019 abgeschlossenen Bauprojekten wurde im Juni 2019 im Rahmen des strengen internen Kontrollsystems der Wolfsberger Stadtwerke vorgelegt. Zwei verantwortliche Mitarbeiter werden darin beschuldigt, Fehlverhalten an den Tag gelegt zu haben – zum Nachteil der Stadtwerke. Es folgten dienstrechtliche Konsequenzen, eine Dienstfreistellung. Ein...

  • Kärnten
  • Lavanttal
  • Christian Lehner

Prüfbericht
Trinkwasserqualität in Oberpullendorf bestätigt

OBERPULLENDORF. Die Biologische Station Illmitz hat am 05.06.2019 den Prüfbericht der Stadtgemeinde Oberpullendorf übermittelt. Dieses Gutachten bestätigt die Trinkwasserqualität des Wassers. "Das Untersuchungsergebnis ist gleichzeitig eine Bestätigung der sorgfältig ausgeführten Arbeiten und der gut geplanten Vorsorgemaßnahmen", so die Stadtverwaltung.  Ergebnisse der Untersuchung vom 27. bis 31.05.2019:  Probenahmestelle Mitterpullendorf, Feuerwehrhaus Keimzahl 22°C                 ...

  • Bgld
  • Oberpullendorf
  • Eva Maria Kamper

Diskussion über RH-Bericht
Rechnungshof-Präsident im Gemeinderat Mattersburg

Mattersburger Gemeinderat diskutierte den Prüfbericht des Rechnungshofs MATTERSBURG. Beinahe ein Jahr hat sich der Landesrechnungshof intensiv mit den Finanzen der Stadtgemeinde Mattersburg der Jahre 2013 bis 2016 auseinandergesetzt. Ende Februar stellte RH-Präs. Andreas Mihalits den 250-seitigen Prüfbericht im Gemeinderat vor.  Ausführliche Antworten „Der Bericht ist so umfassend, weil das Aufgabengebiet der Stadt so umfangreich ist“, so Mihalits damals, der aus seinem Bericht 118 Empfehlungen...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Hannes Gsellmann
Die Kritikpunkte des Prüfberichts sollen in Deutschlandsberg sofort umgesetzt werden.

Nach Prüfbericht
Neue Sitzungsgelder in Deutschlandsberg

Vier Monate lang prüfte die steirische Gemeindeaufsicht im Vorjahr die Stadtgemeinde Deutschlandsberg: 80 Seiten umfasste der Bericht, den Bgm. Josef Wallner in einer ingesamt fünfstündigen Sitzung dem Gemeinderat darlegte. 97 Kritikpunkte wurden dort aufgeführt, die laut Wallner nun alle geändert werden. "Wir schicken nächste Woche eine Stellungnahme an die zuständige Fachabteilung des Landes, damit sollte das abgeschlossen sein", so der Bürgermeister, der auch betont, dass keine groben Mängel...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Ein Antrag nach dem anderen: In gut drei Jahren brachte Marc Ortner bereits über 50 im Rathaus ein – und lässt nicht locker.
1

Marc Ortner
Deutschlandsbergs unermüdlicher Antragsteller

WOCHE: Wie viele Dringlichkeitsanträge haben Sie bereits gestellt, seit Sie 2015 in den Gemeinderat eingezogen sind? MARC ORTNER: Mehr als 50. Zwischen zwei und vier pro Sitzung, manchmal auch mehr. Damit bin ich Spitzenreiter im Deutschlandsberger Gemeinderat. Wie viel davon wurden angenommen und umgesetzt? Grob geschätzt: zehn Prozent. Also nur die Dringlichkeitsanträge, nicht jene, die auf die Tagesordnung gekommen sind. Die glyphosatfreie Gemeinde oder die Resolution gegen TTIP wurden...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Simon Michl
Wichtige Infrastruktur: Badezentrum Aquarena.
2

Kitzbühel
Aquarena in der Kritik

Im Prüfbericht des Landesrechnungshofs werden die Aquarena-Verluste thematisiert; die Bergbahn AG wehrt sich. KITZBÜHEL (niko). Die Abgänge beim Badezentrum Aquarena wurden im Prüfbericht des Landesrechnungshofs kritisch beleuchtet. Die Abgänge würden v. a. aus "den höheren Instandhaltungs- und Energieaufwendungen", resultieren, heißt es im Bericht. Anschließend daran setzte der Kitzbüheler Helmut Wessner ein kritisches E-Mail ab. "Die Bergbahn AG schwimmt wohl in Geld, dass sie die hohen...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Aufwändigen Güterweg am "Horn" gebaut.
2

Kitzbühel
Teure, aber notwendige Höfezufahrt

KITZBÜHEL (niko). Viele Projekte, unzählige Varianten und Verhandlungen – seit 1965 wurde versucht, den Pletzernhof am Kitzbüheler Horn zu erschließen. Enteignung nicht möglich (bzw. gewollt), zu teuer, geologisch nicht machbar, so hieß es immer wieder. Erst 2010 war es soweit, dass der Güterwegebau in Angriff genommen wurde. Heute sind drei Höfe erschlossen (Pletzern, Moosen,Adlern). Dabei kam es zu hohen Kostenüberschreitungen, wie es im Prüfbericht des Überprüfungsausschusses der Stadt...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Der Kindergarten Ahorn war großes Thema beim Ischler Gemeinderat. Die Prüfung durch Sabine Komaz und ihr Team ergab zahlreiche Mängel.

Kindergarten Ahorn auf Herz und Nieren geprüft

BAD ISCHL. Knapp zehn Jahre ist es mittlerweile her, dass der Kindergarten Ahorn seine Pforten am Fuße des Kalvarienberges in Bad Ischl öffnete. Gebaut wurde er damals in einer Passiv-Bauweise, die die Gemeinde auch eine Dekade nach Fertigstellung noch immer auf Trab hält. Zumindest, wenn es nach dem Prüfbericht geht, den Vorsitzende Sabine Komaz (VP) beim vergangenen Gemeinderat vorgetragen hat. "Es gab eine lange Mängelliste, die im Laufe der Jahre immer länger wurde, aber nun weitgehend...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Ausgezeichnete Wasserqualität: der Holzöstersee in Franking.
4

Ausgezeichnete Wasserqualität in den Badeseen

BEZIRK. Der Gewässerschutz des Landes untersuchte die Wasserqualität heimischer Badeseen. Ergebnis: Der Höllerersee in St. Pantaleon, der Holzöstersee in Franking sowie die Badeseen in Mining (Gundholling) und Wildenau erhielten das Prädikat "ausgezeichnet". Eine gute Wasserqualität wurde dem Heratingersee in Ibm bescheinigt. Auch die restlichen Badeseen in Oberösterreich weisen eine sehr gute Wasserqualität auf. Anlass zur Freude für Wasser-Landesrat Elmar Podgorschek: "Oberösterreichs...

  • Braunau
  • Linda Lenzenweger

Waidring: Prüfbericht fiel überwiegend positiv aus

WAIDRING (niko). In der Gemeinde Waidring wurde von der Gemeindeaufsicht eine Gebarungs- und Verwaltungsprüfung durchgeführt. Über die Ergebnisse und Maßnahmen berichteten Bgm. Georg Hochfilzer und Überprüfungsausschuss-Obmann Reinhard Foidl dem Gemeinderat. "Die Prüfung fiel überwiegend positiv aus, es gibt keine gravierenden Mängel. Kleinigkeiten bzw. Anregungen im Verwaltungsbereich werden geändert bzw. die Vorschläge umgesetzt. Eine detaillierte Stellungnahme zum Bericht wird an die BH...

  • Tirol
  • Kitzbühel
  • Klaus Kogler
Wünschen sich mehr Kontrolle in der Gemeindeaufsicht: (v.l.) Marco Triller (Kontrollausschussvorsitzender im Landtag), Klubobmann Stefan Hermann, Peter Samt (Obmann des Verbandes freiheitlicher Gemeinderäte Steiermark)
1

Mehr Kontrolle in den Gemeinden

Die FPÖ Steiermark startet mit einer ganzen Antragsreihe in die nächste Landtagssitzung: Die zentrale Forderung ist eine bessere Kontrolle von Gemeindefinanzen. Die Opposition sieht viele Verbesserungen bereits umgesetzt. Mit gleich acht Entschließungsanträgen an Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer sowie dessen Vize Michael Schickhofer möchte die FPÖ Steiermark in der morgigen Landtagssitzung künftig für mehr Kontrolle bei den Gemeindegebarungen sorgen. Hintergrund ist ein Prüfbericht des...

  • Steiermark
  • Andrea Sittinger

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.