Schulsystem

Beiträge zum Thema Schulsystem

4

Buchtipp zum Schulstart - Autor Alexander Martin
SCHULE - Der tägliche Wahnsinn für Lehrer, Schüler und Eltern

Alexander Martin berichtet aus der Sicht eines Vaters über den täglichen Wahnsinn Schule, wie ihn die Eltern erleben müssen. Er übt Manöverkritik und regt an das Schulsystem so zu verändern, dass statt Frust wieder Lust am Lernen entsteht. Reportageartig berichtet Martin in der Umgangssprache über den Schulaltag und den sich daraus ergebenden Problemen, aber auch Chancen, was bewirkt, dass der Leser sich unmittelbar in diesen hineinversetzt fühlt und Empathie und Verständnis entwickelt. Unsere...

  • Wiener Neustadt
  • Alexander Martin
Das jüngst vergangene Schuljahr 2019/2020 wird coronabedingt vielen länger in Erinnerung bleiben.

Bildung in Oberösterreich
"Es braucht bundesweit gültige Checkliste"

Nach einem alles andere als normalen Schuljahr brachen für etwa 190.000 Schüler in Oberösterreich kürzlich die Sommerferien an. BEZIRK ROHRBACH, OÖ. Das Schuljahr 2019/2020 wird coronabedingt vielen noch länger in Erinnerung bleiben. Die herausfordernde Zeit und die damit verbundene Umstellung auf das Distance-Learning haben die Geschehnisse des restlichen Schuljahres fast vergessen lassen. Diese Umstellung habe den Verantwortlichen in der Bundes- und Landesregierung wesentliche Dinge...

  • Rohrbach
  • Florian Meingast
24.000 Jugendliche erhielten Nachhilfe, um 7.000 mehr als im Vorjahr, so die Studie der Arbeiterkammer.

AK Studie
6 Mio. Euro für Nachhilfe

TIROL. Das jährliche AK Nachhilfe-Monitoring zeigt auch in diesem Jahr, dass schon jeder 3. Schüler Nachhilfe benötigt. Doch die heurige Erhebung, für die von Ende Februar bis Mitte April 400 Eltern mit 618 Schülerinnen und Schülern kontaktiert wurden, fand unter völlig veränderten Rahmenbedingungen statt. Homeschooling, Kontakt- und Ausgangsbeschränkungen sorgten dafür, dass sich trotz gestiegenen Bedarfs die durchschnittlichen Ausgaben für Nachhilfe reduziert haben. Neue Herausforderungen...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Die ISOP-Schulsozialarbeiter haben aus dem Homeoffice einen sozialen Ort für Schüler und Eltern aus dem Bezirk Bruck-Mürzzuschlag eingerichtet.

Schulen in Bruck-Mürzzuschlag
Sozialarbeiter stehen als Ansprechpartner zur Verfügung

Trotz „Homeschooling“ und „social distancing“ bieten die ISOP (Innovative Sozialprojekte GmbH) Schulsozialarbeiter der NMS und PTS Mürzzuschlag, der NMS Kindberg, der NMS St. Marein, der NMS Kapfenberg Stadt und der NMS Bruck/Mur, auch weiterhin professionelle Unterstützung an – und zwar aus dem Homeoffice. Schüler, Eltern und Erziehungsberechtigte können schnell und einfach via Telefon, E-Mail, Instagram und Nachrichtendienste wie „Signal“ mit ihnen Verbindung aufnehmen. Die Kontaktdaten...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Psychische Probleme bei Kindern und Jugendlichen haben verschiedene Gründe. Leistungsdruck in den Schulen ist eine zusätzliche Belastung.
2

Schulsystem
Lastet zu viel Druck auf unseren Kindern?

Psychologische Probleme nehmen in allen Gesellschaftsschichten zu, so auch bei Kindern und Jugendlichen. Aufgrund eines Postings einer Stanzer Mutter, welches in den letzten Wochen vermehrt in den sozialen Netzwerken geteilt wurde, haben wir uns mit dem vorherrschenden Druck auf Kinder und Eltern im österreichischen Schulsystem beschäftigt. Unter dem Titel "Unsere getriebenen Kinder", prangert sie an, dass der Druck immer größer wird und dass Kinder heutzutage viel zu schnell erwachsen...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Noch bis März 2020 ist Gerald Freymüller bei der Bildungsdirektion Steirischer Zentralraum für das Qualitätsmanagement zuständig.

Gerald Freymüller im Interview
Lernen im angstfreien Ambiente

Gerald Freymüller kennt das Schulsystem wie kein anderer. Sein Weg führte ihn vom Lehrer zum Direktor bis hin zum Schulqualitätsmanager. Nach 42 erfolgreichen und spannenden Jahren verabschiedet er sich im März 2020 in die wohlverdiente Pension. Mit uns sprach er über seinen Beruf, über die zukünftigen Entwicklungen und über das Lernen. Seit wann sind Sie in diesem Beruf tätig? Gerald Freymüller: Seit 42 Jahren. Ich war 18 Jahre Lehrer, zwölf Jahre Direktor und zwölf Jahre in der...

  • Stmk
  • Voitsberg
  • Selina Wiedner
Der neue Fachinspektor Gerhard Höfer.
1

Katholischer Religionsunterricht
Gerhard Höfer ist neuer Fachinspektor

Diözesanbischof Manfred Scheuer bestellte nach Beratung durch das bischöfliche Konsistorium unlängst Gerhard Höfer zum Fachinspektor für den katholischen Religionsunterricht. Er stellte sich am 12. November 2019 einem Hearing und folgt am 1. Dezember Stefan Leidenmühler nach. OBERÖSTERREICH. Fachinspektoren beaufsichtigen den Religionsunterricht aus inhaltlicher und didaktischer Sicht. Sie sind Teil des pädagogischen Qualitätsmanagements der oberösterreichischen Bildungsdirektion. Außerdem...

  • Oberösterreich
  • Florian Meingast
1

Kommentar
Was im Wahlkampf verschwiegen wurde

Wir erlebten einen intensiven Wahlkampf mit TV-Duellen in allen möglichen Konstellationen. Jetzt könnte man annehmen, dass in den Diskussionsrunden alle wichtigen Themen abgehandelt wurden. Leider war das nicht der Fall. So vernahm man von den Spitzenkandidaten wenig bis gar nichts zum Fachkräftemangel. Und auch über die Zukunft unseres Bildungssystems erfuhren wir nicht allzuviel. Wenn nun Wirtschaftskammer-Präsident Peter Nemeth darauf hinweist, dass viele Schüler einfache Aufgaben wie...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Christian Uchann
1

BUCH TIPP: Andreas Salcher – "Der talentierte Schüler und seine ewigen Feinde"
Begabung erkennen, nicht verbrennen

Man kann nicht Fische mit Vögel vergleichen. Jedes Kind ist talentiert! Unser veraltetes Schulsystem fördert diese Talente nicht, viele Schüler werden chancenlos ins Leben entlassen. Dieses Buch war bereits vor zehn Jahren aktuell - Andreas Salcher hat es nun überarbeitet. Er zeigt mit Sachverstand und Humor auf, wie man Schulen zu einem besseren Ort machen könnte, wo unsere Kinder jeden Tag mit Freude lernen. Ecowin Verlag, 280 Seiten, 24 € ISBN 978-3-7110-0241-9

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) im BezirksRundschau-Sommergespräch.
1 6

Christine Haberlander (ÖVP) im Interview
„Österreich hat keine Zweiklassenmedizin“

Landeshauptmann-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) spricht im BezirksRundschau-Sommerinterview über Kindergärten, Zweiklassenmedizin und Ministerämter. (Interview: Thomas Kramesberger) BezirksRundschau: Es sind gerade Ferien, haben Sie dann auch Ferien von der Lehrergewerkschaft? Haberlander: Ich verbringe einige Zeit nicht im Büro und versuche diese Zeit zum Entspannen zu nutzen. Aber als Politikerin ist man grundsätzlich immer erreichbar – für alle meine Ressortbereiche....

  • Oberösterreich
  • Julian Engelsberger
Dr. Margarete Schramböck (im März dieses Jahres noch als Bundesministerin für Wirtschaft) beim Besuch der Thöni Akademie und der Lehrwerkstätten im Telfer Obermarkt.
3

Bundesrat beschloss Novelle zum Schulorganisationsgesetz
Thöni Akademie in Telfs wird zur Regelschule

TELFS. "Die Thöni Akademie in Telfs und das Ski-Gymnasium in Stams sind keine Schulversuche mehr, sondern werden zu Regelschulen", informiert 12. Juli Bundesrätin Klara Neurauter (ÖVP) über die Neuerungen im Schulorganisationsgesetz, die der Bundesrat am 11. Juli verabschiedet hat. Jetzt muss die Übergangs-Bundesministerin tätig werden um diesen politischen Beschluss auch amtlich umzusetzen. Das heißt: Der Regelschulbetrieb beginnt nicht sofort, sondern erst nach entsprechenden...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
9 Prozent der SchülerInnen haben die Matura nicht erfolgreich abgeschlossen.
1

Bildung in Tirol
FPÖ kritisiert Zentralmatura aufgrund der neuesten Ergebnisse

TIROL. Die Ergebnisse der Zentralmatura sind für die FPÖ "wenig überraschend". Dass bis zu 9 Prozent der Maturanten die Matura nicht erfolgreich absolvierten, zeigt, dass dringend Maßnahmen erforderlich sind, so die FPÖ. Nicht ausreichende Vorbereitung der Schüler durch die LehrerDie FPÖ fühlt sich in ihrer Haltung durch das Ergebnis bestätigt. Immerhin sei man von Anfang an gegen das Modell der Zentralmatura gewesen. Für die jetzige Situation macht der freiheitliche Bildungssprecher...

  • Tirol
  • Bezirksblätter Tirol
Bianca R. und ihr Sohn haben das Schlimmste hinter sich gelassen. Nur einfach war der Weg nicht.

Steuerzahler statt Sozialfall
Der Kampf einer Mutter für ihren Sohn

Bianca R. ist Mutter eines Asperger-Autisten im jugendlichen Alter, für den sie sich gegen das System gestellt hat. Im Gespräch mit dem STADTBLATT erzählt sie vor allem über eins – die Intoleranz der Gesellschaft gegenüber Normabweichungen. Romanwürdiger KampfBianca R. schreibt derzeit an einem Buch, das autobiografisch von ihrem Kampf erzählt, ihren Sohn Stefan (Name von der Redaktion abgeändert) nicht zu einem Sozialfall werden zu lassen. „Seit er auf der Welt ist, versuche ich, aus ihm...

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Nilüfer Dag
Die Schüler in Tallinn beschäftigen sich schon in jungen Jahren mit den Themen Programmieren und Robotik.
4

BORG Kindberg
Bildung aus Estland importieren

Professoren vom BORG Kindberg konnten von ihrer Reise nach Estland zahlreiche Anregungen mitnehmen. Im Rahmen des "Erasmus+"-Programms der Europäischen Union machte sich unlängst eine Delegation vom BORG Kindberg nach Estland auf, um andere Schulen kennenzulernen und von diesen zu profitieren. Estland gilt als eines der Vorzeigeländer in Sachen Digitalisierung und erzielt in europäischen Testungen, wie dem berühmten Pisa-Test, stets ausgezeichnete Ergebnisse. "Es ist nahezu alles digital, am...

  • Stmk
  • Mürztal
  • Bernhard Hofbauer
Erklärt was Schüler über unser Schulsystem denken: Angelika Ratswohl, Leiterin des LernQuadrat

Das denken Schüler über unser Schulysystem

Jeder Zweite vergisst das Gelernte nach der Prüfung sofort wieder, nur Englisch ist wirklich wichtig fürs Leben und gelernt wird zu kurz und oberflächlich. Das zeigt eine aktuelle Studie des LernQuadrat. Leiterin Angelika Ratswohl, Gründer Konrad Zimmermann und PR Chef Claudius Halik präsentieren die Ergebnisse. Schüler denken kritischBefragt wurden rund 300 Schüler zwischen zehn und 18 Jahren, aus verschiedenen Lehreinrichtungen zu ihrer Meinung über Schule, Lernen und Co. Mehr als 50...

  • Stmk
  • Graz
  • Andrea Dettenweitz
Die Schüler des MORGs in den neuen Räumlichkeiten.

Jubiläum
MORG feiert mit Einweihung neuer Räume

SALZBURG (red). Die Fertigstellung der neuen Schulräumlichkeiten und das Jubiläum zehn Jahre MORG waren doppelt Grund zum Feiern. Nach einem Vortrag zum Thema „Fässer füllen und Flammen entzünden“ von Reinhard Karl, folgte der Festakt unter Beisein des Landeshauptmann Stellvertreter Christian Stöckl und dem Grödiger Bürgermeister Richard Hemetsberger. Schüler stellten kritische Fragen  Den Nachmittag gestalteten Schüler des MORGs mit Interviews. Die Fragen bezogen sich auf...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Sabrina Moriggl
Aus der Regierungssitzung: Verwaltungsreform des Landes Tirol geht weiter

Verwaltungsreform
Tirol: Bildung und Verwaltung werden ökonomischer

TIROL. Ab 1. Jänner 2019 wird die Bildungsdirektion Tirol alle Angelegenheiten des Schul- und Erziehungswesens übernehmen. Verschiedene Gruppen in der Verwaltung werden umbenannt, aufgelöst oder neu strukturiert. Bildungsdirektion TirolIn der Bildungsdirektion Tirol werden die Bildungsabteilung des Landes und der  Landesschulrat zusammengefasst. Im Rahmen dieser Neustrukturierung wurden die bisherigen Abläufe analyisiert und auf Einsparungspotenziale sowie bessere Übersichtlichkeit überprüft....

  • Tirol
  • Innsbruck
  • Bezirksblätter Tirol
Direktorin Margit Preinreich (Bild 2.v.l.) freut sich mit Schülern der Sportmittelschule Ybbs über das neue Pilot-Projekt.

Ab August: Gratis-Nachhilfe für Ybbser Schulkinder

Ein niederösterreichweites Pilotprojekt soll helfen, Schüler beim Lernen zu unterstützen und Eltern zu entlasten. YBBS. Endlich Ferien, endlich Freizeit! So der allgemeine Tenor unter den zahlreichen Schülern aus dem Bezirk Melk, die seit vergangenen Freitag ihr Abschlusszeugnis in den Händen halten dürfen. Doch während für die einen eine unbeschwerte (schulfreie) Zeit beginnt, müssen sich andere bereits Gedanken über Nachprüfungen zum Ende der Ferien machen. Die Folge: Seit Jahren herrscht...

  • Melk
  • Michael Hairer
Jasmin Ruprecht ist klinische Gesundheits- & Arbeitspsychologin, Psychotherapeutin für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.
2

"Noten sagen nichts über den Entwicklungsstand aus"

Tausende Schüler bekommen demnächst ihr Zeugnis. VILLACH (aw). Für tausende Schüler im Land steht die Stunde der Wahrheit an. Sie bekommen ihr Zeugnis. Doch, wie wichtig sind gute Noten eigentlich? Die WOCHE fragte die Villacher Psychologin Jasmin Ruprecht.   Wie jedes Jahr, dreht sich zu Ende des Schuljahres alles um die lieben Noten. Sind sie gut oder schlecht, wie geht es weiter und was werden die Eltern sagen. Wie wichtig sind Noten tatsächlich und was sagen Sie über den...

  • Kärnten
  • Villach
  • Alexandra Wrann
Martin Debenjak, Peter Moser und Arno Kleinbichler (v.l.) präsentieren das neue Lernkonzept
2

HAK 4.0 – denn Laptop war gestern

Mit dem Schuljahr 2018/19 wird die HAK 4.0 Klasse eingeführt. Interessierte können sich bereits bewerben. KLAGENFURT. Hinter dem Konzept der neuen Klasse verbirgt sich ein neuartiges technisches, didaktisches und pädagogisches Konzept, welches in drei Säulen aufgebaut wird. Bereits seit Herbst hat die HAK als einzige Handelsschule Kärntens und als eine von nur sechs Schulen Österreichs eine Kooperation mit Microsoft und zählt zu den Microsoft Showcase Schulen. "Damit haben wir uns das Ziel...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Sabrina Strutzmann
Roland Fürst will mit Zukunftsvisionen in den Nationalrat einziehen.

Bad Sauerbrunn: Fürst will „frischen Wind“ in NR bringen

BAD SAUERBRUNN. Als „politischer Quereinsteiger mit politischer Erfahrung“ bezeichnet sich der ehemalige SPÖ-Parteiobmann in Bad Sauerbrunn Roland Fürst, der am 15. Oktober 2017 für die SPÖ in den Nationalrat einziehen und sich in den Bereichen Soziales & Bildung engagieren will. 100 neue Bildungszentren „Wir können nicht von heute auf morgen das gesamte System umbauen, aber wir müssen ganz rasch damit beginnen. Viele pädagogische und soziale sinnvolle Innovationen scheitern oftmals an der...

  • Bgld
  • Mattersburg
  • Walter Klampfer
Valentina, Julia und Luka freuen sich schon jetzt auf die Neuerungen in der Schule

Innovationen an der Europaschule St. Michael ob Bleiburg

ST. MICHAEL OB BLEIBURG. Die Europaschule in Bleiburg setzt sich die Förderung der natürlichen Lernlust von Kindern als Schwerpunkt/Ziel. Vor zwei Jahren wurde an der Europaschule erfolgreich eine alternative Form der Leistungsbeurteilung eingeführt, bei welcher die Lernfortschritte dokumentiert werden, diese Methode bewährte sich hervorragend in allen Belangen. Noch kommendes Schuljahr werden erste Schritte in Richtung selbstverantwortliches und selbst gesteuertes Lernen gesetzt. Das erfahrene...

  • Kärnten
  • Völkermarkt
  • Jasmin Schuster
Gruppenfoto mit den TeilnehmerInnen

Ist das derzeitige Schulsystem ansprechend für junge Salzburgerinnen und Salzburger?

Salzburgs SchülervertreterInnen diskutieren über das Schulsystem. Salzburg – Am Donnerstag, dem 19.01.2017, trafen sich Schülervertreterinnen und Schülervertreter aus dem ganzen Land Salzburg zum „1. Landesweiten SchulsprecherInnen-Treffen“ im Schuljahr 2016/17 – einer Veranstaltung der Landesschülervertretung Salzburg und Akzente Salzburg. Die Landesschülervertretung Salzburg und Akzente Salzburg durften sich über 30 engagierte Schülerinnen und Schüler freuen, die gemeinsam einen...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Peter Eisner
Anzeige
v.l. Christian Sagartz, Johannes Fenz

ÖVP legt neues Modell zur Schulleiter-Bestellung vor

„Jede Schulreform muss auch im Klassenzimmer ankommen. Wir brauchen unabhängige, starke Schulen unter Einbindung der Eltern-, Lehrer- und Schülervertretung“, so Klubobmann Christian Sagartz und der Fraktionssprecher im Kollegium des Landesschulrates Johannes Fenz. „Österreich ist das Land der Schulreformen. Reformen sind eine gute Sache, um die Bildungspolitik in eine richtige Richtung zu führen. Leider verlaufen sich Schulreformen meistens in organisatorische und politische Diskussionen. Es...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Volkspartei Burgenland
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.