Schwarzenbergplatz

Beiträge zum Thema Schwarzenbergplatz

Lokales
4 Bilder

Schwarzenbergplatz: Ein Brunnen mit vielen Farben

WIEDEN/LANDSTRAßE/INNERE STADT. Bereits 1873 wurde der Hochstrahlbrunnen am Platzl eröffnet. Bei der Zeremonie war damals noch Kaiser Franz Joseph I. dabei. Heute ist der Brunnen ein Blickfang zwischen der Wieden, Landstraße und Inneren Stadt. Besucher die Abends kommen, können beobachten, wie sich die Beleuchtung in allen Regenbogenfarben im 20 Sekunden Takt ändert.

  • 15.07.15
Lokales
Das Eislaufvergnügen ist in der Landstraße durchgehend gesichert. Ab 2017 dann am Schwarzenbergplatz.

Eislaufverein kriegt neuen Platz

Ab 2017 wird die größte Eisfläche Wiens vorübergehend am Schwarzenbergplatz untergebracht. Anfang 2017 soll das umfangreiche Projekt am Heumarkt umgesetzt werden. Neben dem Umbau des Hotel "Intercont" steht vor allem die Neugestaltung des Wiener Eislaufvereines im Fokus. Anlage modernisiert Die Anlage ist in die Jahre gekommen. Umkleidekabinen und andere Bereiche des WEV bedürfen einer dringenden Sanierung. Deshalb will die Betreibergesellschaft "Wert-invest" den Wienern einen neuen...

  • 02.12.14
Lokales

Merkur, ...

... der Götterbote & Gott der Kaufleute. Er ziert - logo - das Haus der Kaufmannschaft am Schewarzenbergplatz ...

  • 11.11.14
  •  10
Lokales

Schnee von gestern

Das Foto von Wilhelm Burger zeigt den Schwarzenbergplatz um 1876. Die damalige Ansicht des Platzes war für Zeitgenossen noch ziemlich neu – immerhin war die Abtragung der Stadtmauer erst 13 Jahre her, der Bereich des Platzes war davor Teil des Glacis. Reiterdenkmal und Hochstrahlbrunnen, beide am Foto schon zu sehen, sind noch jünger: Das Denkmal wurde 1867 enthüllt, der Brunnen stammt aus dem Jahr 1873. Die Aufnahme ist älter als der Name Schwarzenbergplatz, so heißt das Areal erst seit...

  • 22.08.14
Lokales
Philipp Ubl kritisiert, dass das Reiterdenkmal nicht beleuchtet ist und der innerstädtische Teil des Platzes gar kein Grün aufweist.
5 Bilder

Unser Schwarzenbergplatz muss grüner werden!

Der Arzt Philipp Ubl fordert mit einer Petition die Umgestaltung des Schwarzenbergplatzes. INNERE STADT./LANDSTRASSE./WIEDEN. "Es ist einfach nicht schön." So lässt sich Philipp Ubls Problem mit dem Schwarzenbergplatz zusammenfassen. Er muss hier oft vorbei, und als Arzt hat er viel mit Menschen zu tun: "Patienten und Kollegen bestätigen mir, dass nicht nur ich so denke. Die Beleuchtung fügt sich nicht ins Stadtbild ein, es ist eine Betonwüste." Gegen die Betonwüste Ubl sieht das...

  • 18.08.14
  •  1
  •  1
Lokales

Wiedner Schnee von Gestern

Diese Zeichnung zeigt die ehemalige Schwarzenbergbrücke. Im Jahr 1871 war der Wienfluss noch nicht reguliert. Im Hintergrund ist die Karlskirche zu sehen. Mitmachen! Haben Sie Aufnahmen von früher? Dann schicken Sie Ihre Fotos an wieden.red@bezirkszeitung.at oder an die bz – Redaktion Wieden, Weyringergasse 35/3, 1040 Wien.

  • 02.04.14
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.