Sicherheit

Beiträge zum Thema Sicherheit

Landespolizeidirektor Franz Popp, Tourismuslandesrat Jochen Danninger, Projektleiterin der Taskforce Isabella Hinterleitner.
3

Wechselland
Wer drei Regeln nicht befolgt, darf nicht auf die Skipisten

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Trotz harten Lockdown haben sich die Liftbetriebe gemeinsam mit der Exekutive, den Bezirkshauptmannschaften, der ASFINAG, dem Ö3-Verkehrsservice und vielen weiteren Playern bestmöglich auf den Wintersaisonstart vorbereitet. Mit dem harten Lockdown haben sich die Vorzeichen für den Start der Wintersaison auf Niederösterreichs Pisten am 24. Dezember verschärft. So sind nicht nur quasi alle Freizeiteinrichtungen und Hotels geschlossen, sondern ab 26. Dezember auch...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
1 3

Nebelsuppe
Nebel und Hochnebel breiten sich auf weite Teile Niederösterreichs aus 24.11.2020

NIEDERÖSTERREICH: Nebel und Hochnebel breiten sich auf weite Teile Niederösterreichs aus 24.11.2020 Frühnebel, dann sonnig, -1/6° Im Flachland ist es erst häufig nebelig. Im Tagesverlauf lichten sich die Nebelfelder teilweise, vor allem im Norden kann es aber stellenweise auch ganztägig trüb bleiben. In den höheren Lagen sowie nach Nebelauflösung scheint die Sonne. Wenige Wolkenfelder zeigen sich dazu am ehesten noch am Vormittag. Der Wind weht nur schwach oder auch schwach bis mäßig aus Ost...

  • Baden
  • Robert Rieger
2 3 13

Rad und Gehweg Neu
RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ VOR DER FERTIGESTELLUNG 14.11.2020

RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ VOR DER FERTIGGESTELLUNG  14.11.2020 Nachdem der 1 Abschnitt seit August fertig ist wird der Rad - und Gehweg entlang der B 210 zwischen Oberwaltersdorf und Traiskirchen (Ortsteil Oeynhausen) weiter gebaut. Abschnitt 2 und 3 zwischen (Oeynhausen bis Kreisverkehr) wurde in Angriff genommen. Bereits die Asphaltschicht von der Firma ABO aufgetragen. Dieser soll bis Ende November fertiggestellt werden. Die Kosten mit rund 460.000 Euro werden von...

  • Baden
  • Robert Rieger
1 2 16

Rad und Gehweg Neu
RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ 1 und 2 ABSCHNITT FERTIGGESTELLT NUN FOLGT ABSCHNITT 3

RAD - und GEHWEG „OBERWALTERSDORF - TRAISKIRCHEN“ 1 und 2 ABSCHNITT FERTIGGESTELLT NUN FOLGT ABSCHNITT 3 von Kreisverkehr in den Ortsteil Oeynhausen rein - 10.11.2020 Nachdem der 1 Abschnitt seit August fertig ist wird der Rad - und Gehweg entlang der B 210 zwischen Oberwaltersdorf und Traiskirchen (Ortsteil Oeynhausen) weiter gebaut. Abschnitt 2 und 3 zwischen (Oeynhausen bis Kreisverkehr) wird in Angriff genommen. Dieser soll bis Ende November fertiggestellt werden. Die Kosten mit rund...

  • Baden
  • Robert Rieger
2 14

BAUBEGINN DES RADWEGES NEU VON OBERWALTERSDORF NACH OEYNHAUSEN / TRAISKIRCHEN August 2020

BAUBEGINN DES RADWEGES NEU VON OBERWALTERSDORF NACH OEYNHAUSEN / TRAISKIRCHEN August 2020 Schon lange ein Wunsch der Bevölkerung Oberwaltersdorf und Oeynhausen ein sicherer Rad und Gehweg von einem Ort zum anderen. Bürgermeisterin aus Oberwaltersdorf Natascha Matousek meinte - Der Radverkehr ist in den vergangenen Jahren viel stärker geworden. Durch den Lückenschluss können nun die bereits vorhandenen Radwege in Oberwaltersdorf und Traiskirchen miteinander verbunden werden. Der Weg wird entlang...

  • Baden
  • Robert Rieger
Foto zeigt StRin Angela Stöckl-Wolkerstorfer sowie Stadtgartendirektorstellv. DI Andreas Kastinger
(Foto-Credit: Wolkerstorfer zfV)

Spielturm sicherer gemacht!

Die für Spielplätze zuständige Stadträtin Angela Stöckl-Wolkerstorfer setzte gemeinsam mit der Abteilung Stadtgärten diverse Anregungen von Familien mit Kleinkindern um und gestaltete den Spielplatz Kaiser-Franz-Ring 11 sicherer. So wurden seitlich sogenannte "Bullaugen" montiert, die einerseits ein Herabstürzen von Kleinkindern verhindern sollen und andererseits aber auch die Möglichkeit bietet, von oben zu beobachten.

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
2

50 Kmh CHRISTIAN WUNDERLICH und ÖVP TRAISKIRCHEN malen in Eigeninitiative PLAKATE 5.7.2020

Foto: Robert Rieger Photography Mit den selbstgemalten Plakaten weisen die ÖVP Traiskirchen und Christian Wunderlich darauf hin das auf dieser Strecke einfach zu schnell gefahren wird. Die Gemeindestraße von Tribuswinkel nach Wienersdorf als auch in der Richtung Wienersdorf nach Tribuswinkel gefährdet Kinder, Radfahrer, Familien, Spaziergänger und Hundehalter. Eine dringende Bitte an die Autofahrer freiwillig das Tempo zu drosseln.

  • Baden
  • Robert Rieger
Gefahrenstelle Kreuzung Grabengasse / Breyerstraße

Steig ein! Im Bezirk Baden
Wo Gefahren am Schulweg lauern (mit Umfrage!)

Serie Teil 5: Wo die Gefahren auf dem Schulweg lauern, und wie wir unsere Kinder schützen können. BEZIRK BADEN (mec). Eltern kennen das Gefühl, wenn der 6-jährige Knirps alleine Richtung Schule aufbricht. Einerseits sollen Kinder selbstständig werden, andererseits weiß man nie, was alles auf den Straßen passieren kann, vom unachtsamen Lkw-Fahrer bis zum fehlenden Schutzweg am Schulweg oder dem verbreiteten Problem mit den sogenannten "Eltern-Taxis". 532 Kinder sind im vergangenen Jahr auf...

  • Baden
  • Maria Ecker

Vorschau von Bettina Eitler - BETTINASTRO
Blick in die Sterne - Der Stier sieht rot!

19.04.20 Die Zeitperiode der Stiere startet heute und somit nehmen Themen wie Sicherheit, Werte, Besitz, aber auch Genuss und Sinnesfreuden einen entscheidenden Platz in unserem Leben ein. Wir sind darauf bedacht, unseren Besitz zu hegen und zu pflegen sowie Werte und Traditionen zu erhalten. Wir lieben das Vertraute, zeigen uns gesellig, treu und beständig und haben eine Engelsgeduld. Genießen Sie mit Maß und Ziel, aber nehmen Sie sich vor übertriebener Genusssucht in Acht! Unser Denken ist...

  • Baden
  • Bettina Eitler
2 58

SICHERHEITSVORTRAG des WIRTSCHAFTSBUNDES durch SICHERHEITSTECHNIK CAGALA in der RESTAURANT PIZZERIA VENEZIA in OEYNHAUSEN 20.1.2020

BEZIRK BADEN. SICHERHEITSVORTRAG des WIRTSCHAFTSBUNDES durch SICHERHEITSTECHNIK CAGALA in der RESTAURANT PIZZERIA VENEZIA in OEYNHAUSEN 20.1.2020 Der Wirtschaftsbund Traiskirchen lud recht herzlich ein zum Stammtisch! KommR. KARL WEGSCHAIDER Obmann des Wirtschaftsbundes bgrüßte die Gäste WIRTSCHAFTSBUND TRAISKIRCHEN SICHERHEITSTECHNIK CAGALA OEYNHAUSEN PETER CAGALA  0664/2221212 od. 02252/209309 RESTAURANT PIZZERIA VENEZIA - ARSIMI BYTYQI 0660/5068844 od. 02252/252228 Vorstellung der ÖVP...

  • Baden
  • Robert Rieger
Stirnlampe aus Sicherheitsgründen zurückgerufen.
1

Produktrückruf
Verbrennungsgefahrt bei Stirnlampe OnNight 410

Mögliche Verbrennungsgefahr durch überhitzten Akku. ÖSTERREICH. Die Hersteller Marken Kalenji und Geonaute stellten bei Sicherheits- und Qualitätskontrollen fest, dass eines ihrer Produkte Sicherheitsmängel aufweist. Beim Laden einer Stirnlampe kann sich der Akku überhitzen und beim Aufsetzen Verbrennungen hervorrufen. Bei besagtem Produkt handelt es sich um die OnNight 410 Stirnlampe der Marke Kalenji / Geonaute, die im Zeitraum 18. Februar 2014 bis 20. September 2018 erworben wurden....

  • Kerstin Wutti
3

Wassersicherheitstag im Strandbad:
Die perfekte Symbiose von Spaß und Information

BADEN. Zahlreiche Infostände und spannende Vorführungen sowie verschiedene Spiele und ein Besucher-Quiz machten den Wassersicherheitstag des NÖ Zivilschutzverbandes zum vollen Erfolg. Die Tatsache, dass als Location das unvergleichliche Strandbad gewählt wurde, trug zusätzlich zum Erfolg dieses Events bei, bei dem Spaß und Information eine perfekte Symbiose eingingen: So konnte man sich im Rahmen von fünf Stationen über die Aufgaben der einzelnen Einsatzorganisationen informieren und auch...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Eu-Wahlen 2019
Europa ist kein Selbstläufer

Europa ist schön und viele Menschen außerhalb Europas beneiden uns. Umso unbegreiflicher ist eine Wahlbeteiligung von ca. 60 %, auch wenn es in der öffentlichen Diskussion als viel und großer Erfolg dargestellt wird. Die Menschen in Europa fühlen sich anscheinend zu sicher und sehen Demokratie, Frieden, Sicherheit, Freiheit und die Vorzüge unseres Sozialsystems als Selbstverständlichkeit. Die ist leider keine Selbstverständlichkeit und die Demokratie in Europa braucht ständig unsere...

  • Baden
  • Dr. Peter Föller
Noch ist es zu kalt zum Schwimmen. Bis man endlich wieder in den Pool kann, sollte er sicher abgedeckt sein.

Badeunfälle
Drei Minuten bis zum Tod

BEZIRK BADEN (mec). Die Badesaison steht kurz bevor und bald zieht es Groß und Klein wieder ans kühle Nass. Besonders für Eltern kleiner Kinder heißt es in der Nähe von Wasser besonders aufmerksam zu sein. Für Kleinkinder stellt nicht nur tiefes Wasser eine Gefahr dar. Sie dürfen in der Nähe von Gartenteichen, Biotopen, Regentonnen und selbst Planschbecken nicht unbeaufsichtigt gelassen werden. Kinder können schon in 20 cm tiefem Wasser ertrinken. Beim plötzlichen Eintauchen in das kalte Wasser...

  • Baden
  • Maria Ecker
OBI Rainer Hohl, Kommandant HBI Mag. Gerald Peter sowie Bürgermeister Dipl.-Ing. Stefan Szirucsek.

Feuerwehr Baden-Stadt
Neuer Sicherheits-Level für Badens Bevölkerung

BADEN (red). Über ein neues Hilfeleistungsfahrzeug freut sich die Freiwillige Feuerwehr Baden-Stadt. Das durch die Stadtgemeinde Baden finanzierte Feuerwehrauto wird aufgrund seines großen Tankvolumens von 4.000 Litern vor allem in Gebieten mit geringer Löschwasser-Versorgung sowie als Begleitfahrzeug für die Drehleiter eingesetzt. Außerdem ist das Fahrzeug mit einer besonderen Ausrüstung für besondere Einsätze wie etwa Wald- oder Flurbrände sowie Dach-, Zwischendecken- und Dehnfugenbrände)...

  • Baden
  • Maria Ecker
1

Es geht uns alle an, es sind unsere Steuergelder
Wehrpflicht - ein Bericht von KH Eisler

2012 sprach sich die österreichische Bevölkerung mit 50 : 40% für die Beibehaltung der Wehrpflicht aus. Wie richtig dieses Votum war zeigte sich in den letzten Wochen. Ca 1000 Soldaten mit entsprechendem Gerät waren zur Beseitigung des Schneechaos in den betroffenen Bundesländern eingesetzt. Der Ruf aus dem Verteidigungs Ministerium nach mehr Geld war danach nicht zu überhören. Aber niemand spricht von anderen möglichen Einsparungen: Zb Strukturänderungen ohne weiteren Personalaufwand oder...

  • Baden
  • Karl Eisler

Bürgermeister Szirucsek erreicht mehr Sicherheit für Radfahrer

BADEN. Die Sanierungsarbeiten für die Radwegbrücke beim Urtlstein haben Anfang Juni begonnen. Bis diese Arbeiten Ende Juni fertiggestellt sind, müssen Radfahrer die B210 vom Ortsende Baden bis zum Beginn des Radwegs nach dem Urtlstein benutzen. Vor allem an Wochenenden wird der Radweg im Helenental gerne für Ausflüge mit dem Fahrrad genutzt. Daher wurde nun von der Ortstafel Baden bis knapp vor der Siegenfelder Kreuzung – also genau jener Abschnitt, wo Radfahrer die B210 benützen müssen, bis...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann
Im Bild Gruppeninspektor Ewald Hagen im Gespräch mit Sicherheits-Gemeinderat Leopold Habres während einer Fußstreife am Hauptplatz.

Stadtpolizei setzt auf Fußpatrouillen

Das Aufgabenfeld der Badener Stadtpolizei ist groß. Dazu gehört auch das Steife gehen in der Fußgängerzone. Dadurch können Ladendiebe häufig bereits unmittelbar nach der Tat gefasst, agressives Betteln untersagt und unerlaubtem Verkehr Einhalt geboten werden. Sicherheits-Gemeinderat Leopold Habres weiß aus eigener, jahrzehntelanger Tätigkeit bei der Stadtpolizei: „Diese Fußstreifen wirken auf den ersten Blick vielleicht nicht besonders spektakulär, sind jedoch extrem effizient.“.

  • Baden
  • Maria Ecker
1 7 2

Machen Sie Ihr Kind "sicher sichtbar": Gewinnen Sie eine von 150 Sicherheits-Boxen der NV

Gefahr im Straßenverkehr: 50 Prozent der Kinder zu dunkel gekleidet Helle Kleidung, Warnwesten und Reflektoren können Leben retten! Als Fußgänger oder Radfahrer legen Kinder ihren Schulweg oft im Dunkeln zurück. Dabei sind unsere jüngsten Verkehrsteilnehmer aufgrund ihrer Größe sowie ihres teilweise unvorhersehbaren Verhaltens besonders gefährdet. Erhöht wird die Gefahr durch dunkle Kleidung: Rund 50 Prozent der Kinder sind laut Kuratorium für Verkehrssicherheit (KFV) aufgrund ihrer Kleidung im...

  • Niederösterreich
  • Christian Trinkl
In der Apotheke bekommen Kunden nicht nur Tipps zur Einnahme, sondern auch Gesundheitskompetenz vermittelt.
2 1

Apotheken bringen Sicherheit

Die österreichischen Apotheker kommen rund 400.000 Mal pro Tag mit Kunden in Kontakt und nutzen dabei die Möglichkeit, wichtige Gesundheitsinformationen weiterzugeben. Und das ist auch notwendig – denn hierzulande ist die Gesundheits- und Arzneimittelkompetenz im Vergleich zum Rest Europas viel zu niedrig. Risiken gering halten „Die Aufgabe der Apotheker ist es, auf Risiken hinzuweisen und diese für die Kunden gering zu halten“, erklärt Jürgen Rehak, Präsident des Österreichischen...

  • Marie-Thérèse Fleischer
Insgesamt 71.391 Anzeigen gab es im vergangenen Jahr in Niederösterreich. Das ist der niedrigste Wert der letzten zehn Jahre.
1 6

Diese Pläne haben Niederösterreichs Spitzenkandidaten für unsere Sicherheit

Niederösterreich war im vergangenen Jahr das zweitsicherste Bundesland in Österreich. Dennoch ist Sicherheit eines der am meisten diskutierten Themen im Wahlkampf. Die Kriminalstatistik für 2017 zeigt in Niederösterreich einen Rückgang bei Anzeigen (im Vergleich zum Vorjahr) von 6,2 Prozent. 71.391 Anzeigen gab es im vergangenen Jahr, das ist der niedrigste Wert der letzten zehn Jahre. Gemessen an den Anzeigen pro Kopf (42,9 pro 1.000 Einwohner) ist nur das Burgenland sicherer als...

  • Niederösterreich
  • Oswald Hicker
1 2

Startschuss „Gemeinsam.Sicher“ in Pfaffstätten

LAbg. Bürgermeister Christoph Kainz durfte voller Freude hohen Besuch beim ersten Vernetzungstreffen – „Sicherheitsfrühstück Gemeinsam.Sicher“, mit den Verantwortlichen der Polizeiinspektion Baden und der Gemeinde Pfaffstätten begrüßen. Landespolizeidirektor MMag Konrad Kogler war höchst persönlich beim Startschuss von Gemeinsam.Sicher, mit dem Bezirkspolizeikommandant Oberst Wolfgang Eisenkölbl, dem Polizeiinspektionskommandanten Helmut Seiser und seinem Team, bei der am 12. Jänner 2018, im...

  • Baden
  • Gabriela Stockmann

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.