Tuberkulose

Beiträge zum Thema Tuberkulose

Corona-Folge: Millionen zusätzliche Tote durch Tuberkulose, HIV und Malaria

Tuberkulose, HIV und Malaria sind noch immer sehr weit verbreitete Krankheiten, die jedes Jahr Millionen von Todesopfern fordern. Der Kampf gegen Tuberkulose hat in diesem Jahrhundert beträchtliche Fortschritte gemacht. Bis heuer wurden die Krankheiten sukzessive zurückgedrängt und erreichten in 2018, dem letzten Jahr für das Daten verfügbar sind, einen Tiefstand. Die Corona-Maßnahmen fordern nun zusätzliche Millionen an Toten. "Covid-19 könnte all unsere Bemühungen zum Scheitern bringen und...

  • Niederösterreich
  • Dr. Peter F. Mayer
Die Gesundheitsbehörde richtet nach dem Tuberkulose-Fall in Kufstein einen Appell an mögliche Kontaktpersonen: sie sollen ihren Gesundheitszustand gut beobachten. Mit einem Tuberkulintest (siehe Bild) kann eine vorangegangene oder gegenwärtige Tuberkulose-Infektion erkannt werden.
3

Aufruf
Land bestätigt Tuberkulosefall in Kufsteiner Bordell

Ein bestätigter Tuberkulosefall im Bezirk Kufstein, eine Frau "aus" einem Bordell ist betroffen. Mögliche Kontaktpersonen sollen auf Gesundheitszustand achten. KUFSTEIN (red). Während man landauf, landab mit der Eindämmung des Coronavirus kämpft, sorgt nun eine bakterielle Infektionskrankheit im Bezirk Kufstein für Schlagzeilen. Dort wurde nun bei einer Frau eine offene Tuberkulose (TBC) diagnostiziert. Ein pikantes Detail in diesem Fall: Die Frau soll laut dem derzeitigem Kenntnisstand...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger

Wiener Spaziergänge
Eine tragische Geschichte

Wien 6., Schadeckgasse 4, direkt am Esterhazy Park. Laut Gedenktafel war das das Wohn- und Sterbehaus der bedeutenden Architekten Van der Nüll und Siccardsburg, die man u.a. als Erbauer der Wiener Staatsoper kennt. - Die Todestage fallen auf; Siccardsburg starb kurz nach Van der Nüll an Tuberkulose, Van der Nüll aber hat sich umgebracht: Er konnte nicht ertragen, dass die damalige Hofoper den Wienern nicht gefallen hatte. Er beging Selbstmord und hinterließ seine hochschwangere Frau. So groß...

  • Wien
  • Favoriten
  • Elisabeth Anna Waldmann
BJM Thomas Messner (im Bild bei der jährlichen Trophäenschau in Seefeld): "Im Bezirk Innsbruck-Land wird im Rahmen der Seuchenprävention ein TBC-Screening durchgeführt."
3

Nach Massacker in Kaisers: Interview mit BJM Thomas Messner
Keine Nachweise von TBC im Bezirk Innsbruck-Land

BEZIRK. Der Vorfall in Kaisers im Außerfern hat die Menschen im ganzen Land geschockt. Nach der behördlichen "Keulung von 33 Stück Rotwild" fordert Landesjägermeister Anton Larcher Konsequenzen, LHStv Geisler versichert: "Entnahmen im Gatter wird es in Tirol nicht mehr geben." Auch der Bezirksjägermeister von Innsbruck-Land, Thomas Messner, zeigte sich im Interview erschüttert über die Vorgehensweise: Interview mit BJM. Thomas MessnerDie Emotionen nach dem Vorfall in Kaisers gehen landesweit...

  • Tirol
  • Telfs
  • Georg Larcher
DGKP Birgit Steinschaden, Thomas Zawinul (BH Hollabrunn), Ärztliche Direktorin Primaria Dr. Susanne Davies, Birgit Kössel (BH Hollabrunn), Dr. Beatrix Schmidgruber (Amt der NÖ Landesregierung - Abteilung Umwelthygiene), OÄ Dr. Daniela Cadariu, Dr. Susanne Aspöck (Amt der NÖ Landesregierung/GS 2 – Abteilung Umwelthygiene) und Hygienefachkraft DGKP Michaela Rausch

Landesklinikum Hollabrunn
Was tun bei Tuberkulose in Hollabrunn

Im Landesklinikum Hollabrunn fand am 20. Jänner 2020 für alle interessierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter eine Fortbildung zum Thema „Tuberkulose im Klinikum“ statt. HOLLABRUNN. 23 Mitarbeiter des Landesklinikums Hollabrunn nahmen an der Fortbildung zum Thema "Tuberkulose im Klinikum“ teil. Die Referentin Beatrix Schmidgruber vom Amt der NÖ Landesregierung Abteilung Umwelthygiene informierte über Symptome der Tuberkulose, Häufigkeit, Bekämpfung der TBC sowie Untersuchungsmethoden....

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Tuberkulose ist eine der weltweit häufigsten, in der Regel heilbaren Infektionserkrankungen und befällt meistens die Lunge. Der Erreger wird durch Tröpfcheninfektion etwa beim Husten von Menschen übertragen. (Symbolbild)

Tuberkulose-Erkrankung
Land bestätigt Tuberkulosefall im Bezirk Kufstein

Ein bestätigter Tuberkulosefall im Bezirk Kufstein – Kontaktpersonen im Umfeld des Patienten werden untersucht. KUFSTEIN/BEZIRK (red). Bei einem Mann im Bezirk Kufstein wurde eine offene Tuberkulose (TBC) diagnostiziert. Nach seiner stationären Behandlung am Bezirkskrankenhaus Kufstein erfolgte die Aufnahme am Landeskrankenhaus Natters, wo die Erkrankung am Montag bestätigt wurde. Seitens der Bezirkshauptmannschaft Kufstein wurden bereits die notwendigen Maßnahmen eingeleitet....

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die Tuberkulose ist eine Infektionskrankheit, die durch Bakterien ausgelöst wird und in erster Linie die Lunge betrifft.
2

Welttag der Tuberkulose
Erkrankungen in Salzburg steigen wieder ein wenig

Der 24. März ist der Welttag der Tuberkulose. 1882 entdeckte der deutsche Mediziner Robert Koch den Tuberkuloseerreger – Mycobacterium tuberculosis. Zwar sinken in Österreich die Zahl der Erkrankungen stark, doch im Bundesland Salzburg ist eine kleine Steigerung erkennbar. SALZBURG. Am 24. März wird jährlich der Welttuberkulosetag begangen, um auf die Bedeutung der Entdeckung des Tuberkuloseerregers – Mycobacterium tuberculosis – durch den deutschen Mediziner Robert Koch im Jahr 1882...

  • Salzburg
  • Daniel Schrofner
Dr. Daniela Neubauer impft für Afrika.
1

Unsere Tierärzte impfen für Afrika

BEZIRK NEUNKIRCHEN. BEZIRK. Die bundesweite Impfaktion von Tierärzten ohne Grenzen von 14.-20. Mai widmet sich der Tuberkulosebekämpfung bei Elefanten und bedrohten Wildtieren. Wer in der Aktionswoche sein Haustier in einer der teilnehmenden Tierarztpraxen impfen lässt, leistet direkte Hilfe. Fix mit dabei: Dr. Daniela Neubauer vom TMZ Wimpassing. Alle teilnehmenden Tierärzte auf www.vsf.at

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
Alle, die engeren Kontakt mit dem erkrankten Kind hatten, müssen untersucht werden.

Kindergartenkind mit Tuberkulose infiziert

Das städtische Gesundheitsamt in Linz leitete sofort Maßnahmen ein. Bei einem fünfjährigen Kindergartenkind in Linz wurde eine Infektion mit Tuberkulose (TBC) diagnostiziert. Die städtische Abteilung Gesundheitsservice leitete sofort alle notwendigen Maßnahmen ein. Damit wird sichergestellt, dass jene Personen, die engeren Kontakt mit dem erkrankten Kind hatten, untersucht und bei Bedarf rasch behandelt werden können. Grund zur Annahme einer weiteren Erkrankung besteht derzeit jedoch nicht....

  • Linz
  • Nina Meißl
Ille spricht von einer kleinen Gruppe, die betroffen sein könnte.

Eltern in Sorge: Tuberkulose am Purkersdorfer Gymnasium

20 bis 30 Gymnasiasten standen mit erkranktem Burschen in Kontakt. PURKERSDORF (bt). Dem Telefon von Irene Ille, Direktorin des Purkersdorfer Gymnasiums, war während der letzten Tage keine Ruhepause vergönnt. Nach dem Bericht "Tuberkulose-Alarm an Purkersdorfer Schule" der "Krone" vom 30. September sind viele Eltern in großer Sorge um ihre Schützlinge. "Der Personenkreis schränkt sich auf 20 bis 30 ein, alle 850 anderen brauchen sich keine Sorgen machen", will Ille, die nichts von Panikmache...

  • Purkersdorf
  • Bettina Talkner
Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz: "Die Erziehungsberechtigten wurden verständigt."

Tuberkulose im Kindergarten: so reagiert die Behörde

Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz: "Bei TBC handelt es sich um eine gut behandelbare Erkrankung." BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Ternitzer Kindergarten in der Kreuzäckergasse trat ein TBC-Verdachtsfall auf (die BB berichteten). Das sagt der Mediziner Das sagt der Bürgermeister Umgebungsuntersuchung angesetzt Bezirkshauptmann Alexandra Grabner-Fritz erklärte zu dem Verdachtsfall: "Wir haben schriftlich zu einer Umgebungsuntersuchung im Sinne des TBC-Gesetzes eingeladen. Dazu wurde allen...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
DIe Übertragung erfolgt über Tröpfcheninfektion, also durch Husten, Niesen, Atmen.

Tuberkulose-Erreger: Enger Kontakt nötig

Am 24. März fand der alljährliche Welttuberkulosetag statt. Tuberkulose ist eine der häufigsten und auch gefährlichsten Infektionserkrankungen. Laut Weltgesundheitsorganisation erkranken weltweit jährlich über 10 Millionen Menschen und rund 1,8 Millionen sterben an Tuberkulose. In Österreich ist die Anzahl an jährlichen Neuerkrankungen von 1.007 Fällen im Jahr 2005 auf 583 im Jahr 2015 gesunken, den niedrigsten jemals in Österreich erfassten Wert. Die Meldedaten 2016 zeigten einen Anstieg auf...

  • Carmen Hiertz
Kein weiterer Schüler oder Lehrer des BG/BRG Kufstein ist an TBC erkrankt, gab BH Christoph Platzgummer Entwarnung.
1

TBC-Entwarnung in Kufstein!

Kein weiterer TBC-Fall im Bezirk Kufstein, auch letzte Untersuchungen von LehrerInnen und SchülerInnen „negativ“. KUFSTEIN/KIRCHBICHL. Die Untersuchungsergebnisse der letzten Blutproben von "Nahkontaktpersonen" des an offener Tuberkulose erkrankten Schülers des Gymnasiums Kufstein liegen vor. „Wir können Entwarnung geben. Kein weiterer Schüler ist erkrankt, das gilt auch für den Lehrkörper“, gibt Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer bekannt. Auch die Mitbewohner des derzeit am...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Carmen Schimanek bezeichnet das Vorgehen im TBC-Fall am Gymnasium Kufstein als "Verschleierungstaktik."

Schimanek kritisiert Vorgehen bei TBC-Fall

Schimanek: „Verschleierungstaktik bei TBC-Fall am Gymnasium Kufstein ist höchst unverantwortlich!“ Auch auf Bundesebene soll eine Anfrage folgen. – Presseaussendung der FPÖ, ungekürzt & unbearbeitet. KUFSTEIN. "Viele Eltern und Schüler am Gymnasium Kufstein waren geschockt, als sie vom Fall einer offenen Tuberkulose an ihrer Schule erfahren haben. So leidet ein 17-jähriger Afghane, der das Gymnasium besucht, an dieser ansteckenden Krankheit. Bekannt wurde der Fall letzte Woche, allerdings...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Barbara Fluckinger
Die BH Kufstein bestätigte den Tuberkulose-Fall am Kufsteiner Gymnasium.
2

UPDATE 3: Tuberkulose am Kufsteiner Gym: Endgültige Entwarnung

Testergebnisse der abschließenden Kontrolluntersuchung liegen vor: Keine Mitschüler und Lehrer erkrankt. KUFSTEIN (nos/red). Beim Arztbesuch wurde eine offene Tuberkulose bei einem Schüler des Gymnasiums Kufstein vermutet: Die Verdachtsdiagnose hat sich letzte Woche bestätigt. Der 17-jährige Asylwerber aus Afghanistan ist gemeinsam mit seiner Familie in einem Quartier in Kirchbichl untergebracht. In Kufstein nahm er am Schulunterricht teil. „Der Patient wird bereits am Landeskrankenhaus...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Sebastian Noggler
Ein Tuberkulose-Fall im Klinkum Wels-Grieskirchen sorgt derzeit für Gesprächsstoff.

Tuberkulose-Fall im Welser Krankenhaus: "Sofort nach Diagnose isoliert"

WELS. Ein Patient auf der Urologie im Klinikum Wels-Grieskirchen könnte mehrere Personen mit Lungentuberkulose angesteckt haben. Laut Kerstin Pindeus, Marketing-Leiterin im Krankenhaus, sei der Patient an einer schweren Grunderkrankung verstorben, nicht aufgrund von Tuberkulose. "Durch Falschmeldungen wird extreme Unsicherheit geschürt. Am 23. November trat der erste Verdacht auf TBC auf, an diesem Tag wurde auch seine Erkrankung bestätigt. Er wurde sofort isoliert", sagt Pindeus. So sei der...

  • Wels & Wels Land
  • David Hollig
Das LKH Enzenbach zeigt zum 100jährigen Bestehen eine Ausstellung zum Thema Tuberkulose.
3

Jubiläumsausstellung im LKH Enzenbach

Zum 100jährigen Jubiläum des LKH Enzenbach, der größten Lungenabteilung der Steiermark, zeigt das Krankenhaus eine einzigartige Ausstellung mit dem Schwerpunkt der Behandlung von Tuberkulose. Hier erfährt man Wissenswertes über Peter Rosegger und seine Bedeutung für Enzenbach, über Robert Koch, den Entdecker des Tuberkulosebakteriums, über die Anfänge des Lungenröntgens und die Erfindung des Stethoskops. In Glasvitrinen sind historische medizinische Geräte ausgestellt. Eine Dokumentation...

  • Stmk
  • Graz-Umgebung
  • Edith Ertl
Schwindsucht: Die Anzahl der Neuerkrankungen ist in den letzten Jahr zurück gegangen.

Tuberkulose: Krankheitsfälle nehmen

In Österreich ist die Anzahl an jährlichen Neuerkrankungen von 1.007 Fällen im Jahr 2005 auf 575 im Jahr 2015 gesunken. Die Meldedaten zeigen auch, dass trotz der signifikanten Zunahme an Asylsuchenden ein geringer Rückgang der Tuberkulose-Fallzahlen zum Vergleichsjahr 2014 festgestellt werden konnte: Den 582 Neuerkrankungen im Jahr 2014 stehen 575 Neuerkrankungen im Jahr 2015 gegenüber. Eine Gefahr stellen aber jene Tuberkuloseerkrankungen dar, die gegen die meisten Antibiotika resistent sind....

  • Sabine Fisch
Symbolbild

Höfe wegen Rinder-Tbc gesperrt

Bei vier Höfen im Oberland und im Außerfern hat es nachgewiesene Tbc-Fälle gegeben BEZIRK. Wegen Rindertuberkulose wurden vergangene Woche vier Höfe im Bezirk Landeck und zwei Höfe im Außerfern gesperrt. Dort hat es nachgewiesene Tbc-Fälle gegeben. Bei den positiv getesteten Rindern handle es sich um „Tuberkulose im Frühstadium“. Im Gegensatz zu Vorarlberg gebe es in Westtirol keinen Fall von offener Tuberkulose. Die Kühe der betroffenen Betriebe hatten zum Teil auf Almen Kontakt mit...

  • Tirol
  • Landeck
  • Othmar Kolp

Fall offener Tuberkulose aus Eberstein gemeldet

Der Patient ist unter Quarantäne in Behandlung. Die Notfallkette wurde umgehend aktiviert – Menschen vor Ort haben die Möglichkeit sich untersuchen zu lassen. EBERSTEIN. Ein Fall offener Tuberkulose wurde kürzlich aus Eberstein gemeldet, wie die Leiterin der Landessanitätsdirektion, Elisabeth Oberleitner mitteilte. „Der Patient wurde umgehend ins Klinikum Klagenfurt gebracht, wo er unter Quarantäne gestellt und behandelt wird. Auch das nähere und weitere Umfeld des Patienten wurde sofort...

  • Kärnten
  • St. Veit
  • Stefan Plieschnig

HTL Lehrerin hatte doch keine Tuberkulose

"Wir freuen uns über das Ergebnis und dass der Verdacht bloß Verdacht geblieben ist. Die Erkrankung der Kollegin war keine Tuberkulose und auch nicht von Mensch zu Mensch übertragbar", kann Direktor Alfred Pohl die Schüler und Eltern der Gesundheits-HTL in Mistelbach beruhigen. Die Lehrerin war also niemals ansteckend, ist mittlerweile kerngesund und wird demnächst wieder unterrichten. "Was an diesem Beispiel gezeigt wurde ist, dass unser Vorsorgesystem sehr gut funktioniert und die...

  • Mistelbach
  • Marina Kraft
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.