Wolfgang Germ

Beiträge zum Thema Wolfgang Germ

Lokales
Die Gedenkstätte an der Unfallstelle in Lambichl wird unter anderem von den „Freunden Jörg Haiders“ gepflegt
2 Bilder

10. Todestag
Was vom Kult um Jörg Haider übrig ist!

Unfallstelle, Brücke, Denkmal & Co.: Ein Rückblick auf den Personenkult zum 10. Todestag von Jörg Haider. KÄRNTEN. Am 11. Oktober 2008 verunglückte Jörg Haider in seinem Dienstwagen, einem VW-Phaeton. Zum zehnten Todestag begibt sich die WOCHE, abseits aller politischen Spätfolgen, auf Spurensuche. Wer kümmert sich um die Gedenkstätte an der Unfallstelle in Lambichl? Welche Auswüchse nahm der Personenkult in den vergangenen zehn Jahren an? Was erinnert heute an den verstorbenen...

  • 10.10.18
  •  1
Lokales
<f>Viele Sattnitz-Zugänge</f> müssen für den Hochwasserschutz-Bau abgebrochen werden

Badezugänge müssen Hochwasserschutz weichen
Sattnitz-Zugänge nur noch mit Genehmigung

Viele der 165 Sattnitz-Zugänge sind nicht genehmigt. Das soll sich nach Hochwasserschutz-Bau ändern. KLAGENFURT (vep). Das Projekt Hochwasserschutz Glanfurt wird schon lange vorbereitet, 2020 soll es nach Verzögerungen in die Realisierungsphase gehen. Dabei soll bekanntlich die Sattnitz tiefergelegt werden, um die Abflusskapazität des Wassers zu erhöhen. Für die Baumaßnahmen werden allerdings viele Badezugänge weichen müssen, informiert der zuständige Referent Stadtrat Wolfgang Germ: "Es...

  • 28.09.18
Lokales
Vier Monate Totalsperre: Noch heuer, spätestens im Frühjahr muss wegen Kanalsanierung der Teilabschnitt zwischen St. Veiter Ring und Krassnigstraße gesperrt werden

St. Veiter Straße wird erneut für vier Monate gesperrt

Totalsperre für Kanalsanierung zwischen Ring und Krassnigstraße nötig; ob noch heuer oder im Frühling, ist noch offen. ST. VEITER RING (vep). Länger als erwartet dauerte heuer die Baustelle der Stadtwerke in der St. Veiterstraße zwischen Ring und Krassnigstraße an, monatelang war nur eine Spur befahrbar. Ein Aufatmen für die Autofahrer und Pendler ist allerdings nur von kurzer Dauer. Denn bald muss der selbe Streckenabschnitt wieder gesperrt werden, da die Stadt dort den Kanal sanieren muss,...

  • 05.09.18
Lokales
Achtung Baustelle: Im Herbst starten in Klagenfurt viele,  dafür aber kleinere Baustellen

Das sind die Herbst-Baustellen in Klagenfurt

Rund um den Schulstart erhöht sich das Verkehrsaufkommen wieder. Welche Baustellen es dann gibt – ein Überblick. KLAGENFURT (vep). In Klagenfurt stehen jetzt im Herbst einige Straßenbaustellen an; in erster Linie sind es Fahrbahnsanierungen. Bauarbeiten gibt es seit vergangenem Donnerstag etwa rund um die Wurzelgasse in Welzenegg: In der Bessemerstraße wird bis zum Schachterlweg ein Gehweg errichtet und außerdem die Fahrbahn saniert, deshalb gilt für diesen Streckenabschnitt für ca. sechs...

  • 04.09.18
Lokales
Mit am Foto: Natascha Pössenbacher, Gratulanten & Gäste und Multitalent Centauri Alpha
97 Bilder

Strahlende Kinderaugen & fröhliches Lachen - Eröffnung NIMMERLAND Eltern-Kind-Cafe

Klagenfurt / Nimmerland Eltern-Kind-Cafe / 02. Sep. 2018 Strahlende Kinderaugen & fröhliches Lachen * Eröffnung von NIMMERLAND Mit Tombola-Gewinnspiel (1000 Lose, jedes Los ein Gewinn), Kinderschminken, live Musik, Hüpfburg, Zirkus, Hin­der­nis­par­cours, Fotoshooting mit Schneewittchen & Aschenputtel und Paw Patrol Chase, Marshall & Sky und einer Kampfsport-Show der Schüler von Bushido-X Klagenfurt fand die Eröffnung vom Nimmerland Eltern-Kind-Cafe in der Heinrich Harrer Straße 9 in...

  • 03.09.18
  •  1
Lokales
Wolfgang Germ ist ein leidenschaftlicher Hobby-Koch: Häufig eingefordert von Tochter Valentina und Gattin Manuela wird sein "legendär fluffiger Kaiserschmarrn".
3 Bilder

"Halb Klagenfurt hat meine Telefonnummer"

Warum Wolfgang Germ kein Zahnarzt wurde und was sein Leben prägt: In Teil 3 der Polit-Privat-Serie fühlt die WOCHE dem FPÖ-Stadtparteiobmann und Entsorgungs-StR im wahrsten Sinne auf den Zahn. KLAGENFURT (vep). Zwei Herzen schlagen in der Brust von Stadtrat und FPÖ-Stadtparteiobmann Wofgang Germ. Denn zum einen brennt er für seinen Feuerwehrberuf, zum anderen ist er Politiker aus Leidenschaft. Bei der Feuerwehr hilft er Menschen direkt, mit der Politik langfristig und nachhaltig. "Natürlich...

  • 01.08.18
Lokales
Bei der Forellenschenke ist eines der Rückhaltebecken, die vor Hochwasser schützen, zeigen Karl Weger u. Wolfgang Germ (v.l.)

Fünf Becken schützen Klagenfurt vor Hochwasser

Fünf Rückhaltebecken schützen die Landeshauptstadt vor Überschwemmungen; zwei weitere sind in Planung. KLAGENFURT (vep). Vor 15 Jahren hat die Stadt begonnen, künstlich angelegte Retentionsbecken zu errichten. Also Rückhaltebecken zum Hochwasserschutz. Insgesamt gibt es mittlerweile fünf, zwei weitere sind in Planung. Denn die Intensität der Niederschläge nimmt ständig zu; in kürzester Zeit fallen mittlerweile enorme Wassermengen an, die die Bäche und Vorfluter nicht abführen können. "Mit den...

  • 28.06.18
Lokales
Die Kläranlage am Südring ist v. a. im Sommer am Limit, nun wird Kapazitätsbedarf für Neubau oder Sanierung geprüft
2 Bilder

Kläranlage Neu in Klagenfurt sollte in fünf Jahren starten

Schon lange wird über den Neubau der Kläranlage diskutiert. Germ: "Am bestehenden Standort ist effektivste Variante." KLAGENFURT (vep). 2017 feierte die Kläranlage am Südring ihr 50-Jahr-Jubiläum. Seit damals ist die Notwendigkeit, die in die Jahre gekommene Kläranlage zu sanieren bzw. neu zu errichten, wieder stärker in den Fokus gerückt. "Weil wir die Kapazitätsgrenze erreicht haben, im Sommer durch Spitzen zum Teil überlastet sind und der Zuzug in die Ballungsräume weiter zunimmt, müssen wir...

  • 27.06.18
Lokales
FPÖ-Stadtparteiobmann StR Wolfgang Germ: "Fordere Auflistung, wo das ganze Jubiläumsgeld hingeflossen ist!"

Germ zum Klagenfurt 500: "Außer Spesen nix gewesen!"

FPÖ-StR Wolfgang Germ zeigt auf: "Fixer Beschluss für nachhaltige Jubiläumsaktivitäten wurde ignoriert!" KLAGENFURT (vep). Die Jubiläumsaktivitäten zur Schenkung Klagenfurts an die Landstände gelten als umstritten: Menschen aus Wirtschaft, Kultur, aber auch die Bevölkerung vermissen Spürbarkeit im öffentlichen Raum, kreiden elitären Charakter der organisierten Veranstaltungen an, die WOCHE berichtete. Nun spricht auch FPÖ-Stadtparteiobmann Wolfgang Germ Klartext: Beschlüsse zu eigentlichem...

  • 06.06.18
Politik
Martin Strutz soll neuer Koordinator von Stadtprojekten werden. "Der Posten hätte ausgeschrieben werden müssen", kritisieren FPÖ, Grüne und Liste F.a.i.r.
2 Bilder

Magistrat: Neuer Posten für Martin Strutz stößt auf massive Kritik

Martin Strutz soll noch im Mai in der Klagenfurter Magistratsdirektion Koordinator für Stadtprojekte werden. FPÖ und F.a.i.r. üben massive Kritik. KLAGENFURT. Der Organisator bzw. Koordinator des Jubiläumsjahres Klagenfurt 500, Martin Strutz, soll nun im Magistrat andere Aufgaben übernehmen. Gestern wurde im Stadtsenat berichtet, dass er künftig Koordinator für Stadtprojekte sein soll, sagte StR Wolfgang Germ gegenüber der WOCHE. Vor allem Großprojekte wie das Hallenbad, den Wald im Stadion...

  • 03.05.18
  •  1
  •  1
PolitikBezahlte Anzeige

FPÖ Germ: Offener Brief an die Klagenfurter Bürger

Liebe Klagenfurterinnen, liebe Klagenfurter! Die Landeshauptstadt feiert ein stolzes Jubiläum und zum Festakt im Wappensaal gab es eine Schimpforgie. Viele Gäste zeigten sich peinlich berührt und verließen irritiert den Wappensaal und somit wurde die feierliche Stimmung zunichte gemacht. Die beim Festakt „500 Jahre Klagenfurt“ losgelassene Schimpforgie, ist für den Provokateur Josef Winkler unwürdig und peinlich zugleich gewesen. Mit zu verantworten hatte ein solches Szenario die...

  • 26.04.18
Lokales
Präsentierten optimierte Touren und digitales System: Karl Weger, Wolfgang Germ und Günther Leitner (v. re.)

Neue Mülltouren in Klagenfurt

Weniger Kilometer und Spritverbrauch sowie besseres Beschwerdemanagement bringen die optimierten Mülltouren. Achtung: Die Abholtage können sich verschieben. KLAGENFURT. Vergangenes Jahr hat die Abteilung Entsorgung an der Optimierung der Mülltouren sowie der Digitalisierung der gesamten Flotte gearbeitet. Seit Jahresbeginn fahren die 20 Fahrzeuge die 15.700 Sammelstellen nun nach den neuen Tourenplänen an. Der zuständige Referent, StR Wolfgang Germ erläutert in einer Pressekonferenz: "Derzeit...

  • 10.01.18
  •  2
Lokales
Die Kläranlage feierte 2017 ihren 50er, die Instandhaltung kostet heuer 1,8 Mio. Euro, ein Neubau ist geplant
2 Bilder

Neue Kläranlage an altem Standort

Teil drei der Jahresvorschau, was in Klagenfurt im neuen, noch jungen Jahr geplant ist. KLAGENFURT. Rund um das Mega-Projekt Hochwasserschutz Glanfurt geht es auch im neuen Jahr weiter, informiert der zuständige Referent, StR Wolfgang Germ. "Heuer reichen wir alle Projektunterlagen zur Genehmigung ein, 2019 soll dann der tatsächliche Baustart erfolgen." Bezüglich des angedachten Hochwasserschutz-Projektes im Zuzugsgebiet Hörtendorf müssten nun die konkreten Grundstücksgespräche geführt werden....

  • 03.01.18
  •  1
Lokales
Bis 2029 muss Nachsorge erfolgen, sagt StR Wolfgang Germ
2 Bilder

Ein Grab für 2,5 Millionen Tonnen Müll

Bis 2029 muss die ehemalige Mülldeponie Klagenfurts versiegelt werden. Kosten: 10 bis 12 Millionen Euro. HÖRTENDORF. Alle paar Meter ragen Metallleitungen hervor – für den Gastaustritt. Ansonsten gibt es kein Indiz mehr dafür, dass unter dem rund 45.000m2 großen, nahezu als kleiner Berglandschaft anmutendem, Areal in Klagenfurt eigentlich Müll steckt. Die Rede ist von der ehemaligen Mülldeponie in Hörtendorf, die 2008 stillgelegt wurde. Seit ca. 1960 wurden hier 2,5 Millionen Tonnen Müll...

  • 20.12.17
Lokales
Bei Oliver Ferra kann man Obst für das Eggerheim spenden

Vitamine spenden fürs Eggerheim im Saftladen

Bei Oliver Ferra kann man nach wie vor Obst für das Eggerheim spenden. Vor allem jetzt in der kalten Jahreszeit sind die Vitamine wichtig. BENEDIKTINERMARKT. Seit dem Sommer gibt es die Möglichkeit, bei Olivers Saftladen nicht nur für sich selbst Obst einzukaufen, sondern auch die Wohnungslosentagesstätte Eggerheim zu beschenken (Woche berichtete). In einem gekennzeichneten Korb werden Obst-Spenden gesammelt, die von Zivildienern des Eggerheimes abgeholt werden. Die Kooperation zwischen der...

  • 19.12.17
Leute
351 Bilder

10. Annabichler Krampusumzug @ Annabichl

ANNABICHL (th). Beim kinderfreundlichen und friedlichen Krampusumzug, ausgerichtet vom FPÖ Club mit Ortsclubfrau Lucia Kernle und unterstützt vom Kärntner Brauchtumsverband für die Organisation, nahmen am 10. Umzug dieses Jahr 15 Gruppen teil. Die Route führte wie alle Jahre bis zum Fußballplatz am Gelände des Gasthofes Krall wo Geschenke an die kleinsten Zuseher von Weihnachtsmännern verteilt worden sind.

  • 05.12.17
Leute
Symbolfoto: Archiv Roland Pössenbacher - mit am Foto: Stadtrat Wolfgang Germ

17. Welzenegger Krampuslauf (Termin)

17. Welzenegger Krampuslauf Sonntag 26. November 2017 von 14:00 Uhr bis 16:00 Uhr► Start: Pischeldorfer Straße bei der Bäckerei Luser Es werden 15 Gruppen teilnehmen! [Busfahrer Info] Krampuslauf am Sonntag (26. November) in Welzenegg Am Sonntag, den 26. November 2017 findet in der Pischeldorfer Straße der Welzenegger Krampuslauf statt. Die Wegstrecke ist auch heuer wieder von der Wurzelgasse bis zur Semmelweisgasse. Die STW-Linien 50 und 61 verkehren in der Zeit von ca....

  • 26.11.17
Lokales
Die STW sind die aktuellen Betreiber des Sirius-Parkplatzes. Gerade wird geprüft, ob dort eine Hochgarage gebaut wird. Die Konzeptstudie ist bereits fertig

Drei und vier Parkdecks: So könnte die Sirius-Hochgarage aussehen

Rohkonzept mit 208 Parkplätzen liegt vor, nun wird eine Realisierung weiter geprüft. KLAGENFURT (vep). Schon im Juni berichtete die WOCHE über den Vorschlag von StR Wolfgang Germ, auf dem rund 5.400 m2 großen Siriusparkplatz-Areal eine Hochgarage zu bauen. Bürgermeisterin Maria-Luise Mathiaschitz stand Germs Vorschlag damals positiv gegenüber: "Eine Hochgarage an diesem Standort würde Sinn machen. Klagenfurt braucht stadtnahe Parkplätze. Oberste Prämisse bei diesem Projekt ist dabei, die...

  • 15.11.17
Politik

Wahl: Das sagen die Klagenfurter Stadtpolitiker

SPÖ bleibt stärkste Kraft. FPÖ und ÖVP gewinnen stark dazu. Reaktionen der Stadtpartei-Vertreter. KLAGENFURT (stp). Die Nationalratswahl ist vorbei. Die Wahlkarten-Ergebnisse lassen noch auf sich warten. Obwohl Kärnten überwiegend blau eingefärbt ist, bleibt die SPÖ in der Landeshauptstadt an erster Stelle und kann sich im Vergleich zur Wahl 2013 um 0,2 Prozent verbessern. Insgesamt geben 29,97 % der Klagenfurter Bevölkerung ihre Stimme der SPÖ. „Ich freue mich, dass wir in Klagenfurt...

  • 16.10.17
Lokales
Anrainer Gerhard Brugger zeigt auf: Die Anrainer der Ebenthaler-Siedlung müssen bei starkem Regen Wasser aus den Kellern in den Feuerbach abpumpen – in dem bei Starkregen zudem Fäkalien schwimmen
3 Bilder

Dreck, nasse Keller: Anrainer fordern "Tut etwas!"

Bewohner der Ebenthaler-Siedlung zeigt Probleme bei Kläranlage und Oberflächenwasser auf und fordert Pegelsenkung des Wörthersees. KLAGENFURT (vep). Vergangene Woche haben die massiven Regenfälle den Wasserstand des Wörthersees so stark steigen lassen, dass der maximale Pegelstand erreicht war und am Dienstag die Weinländer-Schleuse geöffnet werden musste. Die hohen Wasserstände haben sich nicht nur in Waidmannsdorf, Viktring und St. Ruprecht, sondern bis in die Ebenthaler Siedlung in...

  • 27.09.17
  •  1
Leute
Centauri Alpha, Ernst Kartnig, Martin Del Cardinale, Franz Mayer, Liliane Bianchi-Santner und Alexander Smolnig

Erntedankfest im Lebensmuseum Franz Mayer

Einen netten Nachmittag verbrachte Religionsphilosoph Franz Mayer mit seinen Gästen und Besuchern in seinem, von Künstler Centauri Alpha gestalteten Museum.  Bei Brötchen und jeder Menge Live-Musik von Centauri Alpha ließen die Gäste es sich gutgehen und lauschten mehreren biographischen Kurzlesungen aus Mayers Buch "Der ewige Sinn / Mein Sieg für das Sein). Bei der Feier, die bis in die Nachtstunden andauerte, sichtete man unter anderem Stadtrat Wolfgang Germ, Künstler Christian Zablatnik,...

  • 10.09.17
Politik
Busverbindung fehlt - Vor allem ältere Menschen kommen von Wölfnitz schwer in die Klagenfurter Innenstadt

Wölfnitz: Busanbindung und Ortszentrum gefordert

Stadtteil Wölfnitz fehlt ein richtiger Ortskern. Ein Gemeindezentrum soll laut Initiative von SPÖ und ÖVP kommen. Diskussionen um Schlossstadel gehen weiter, Angebot für Jugend fehlt. WÖLFNITZ (stp). Kennzeichnend für den nördlichsten Stadtteil Klagenfurts, Wölfnitz, ist die Zerstreuung in verschiedene kleinere Ortschaften. In der eher ländlichen Gegend mangle es aus diesem Grund nicht nur an einem gemeinsamen Ortskern, sondern auch an den nötigen Verbindungen in die Stadt Klagenfurt, sind sich...

  • 31.08.17
  •  1
Lokales
Auf den Äckern in Hörtendorf entstehen viele neue Häuser. Mit Hochwasserschutz um 1,3 Mio. Euro könnten weitere Gründe der Stadt genutzt werden
3 Bilder

Hochwasserschutz für weiteres Wachstum

Stadtteile im Fokus: Der Osten wächst, viele Häuslbauer zieht es nach Hörtendorf – allerdings ist hier noch viel zu tun. HÖRTENDORF. Nomen est omen – Hörtendorf bildet als äußerster Stadtteil im Osten Klagenfurts den sanften Übergang zum Land und zeichnet sich durch seinen dörflichen Charakter aus. „Diesen gilt es zu erhalten“, sagt SPÖ-Stadtteilvorsitzender Franz Petritz. „Es ist klein und fein. Jeder kennt jeden und es ist extrem sicher“, sagt auch ÖVP-Sektionschef Karl Voitischek....

  • 09.08.17
  •  1
Politik

Hörtendorf: 1,3 Millionen für den Hochwasserschutz

Für die Stadtentwicklung in Hörtendorf sei laut Stadtrat Wolfgang Germ Hochwasserschutz wichtig. KLAGENFURT. Rund 1,3 Millionen Euro müssen in Hörtendorf in entsprechende Hochwasserschutz-Maßnahmen investiert werden. Erst dann könne hier weiteres Bauland für Wohnzwecke zur Verfügung gestellt werden. Rund 60 Bauparzellen würden so gewonnen werden. "Viele Grundstücke, die noch zu bebauen wären, liegen in der sogenannten roten Zone, dadurch wird die Stadtentwicklung in diesem Bereich verhindert“,...

  • 26.07.17
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.