Edelbrand-Landesprämierung
Doppelte Destillerie-Kunst aus Weiz

Doppel-Landessieger Rosemarie und Bernhard Berger haben sich einen Doppel-Landessieg mit ihren Edenbränden geholt.
4Bilder
  • Doppel-Landessieger Rosemarie und Bernhard Berger haben sich einen Doppel-Landessieg mit ihren Edenbränden geholt.
  • Foto: LK-Stmk/Foto Fischer
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Der Bezirk Weiz stellt bei der Landesprämierung Edelbrände der Landwirtschaftskammer zwei Doppel-Landessieger. 

Erstmals zwei Dreifachlandessieger und zwei Doppellandessieger bei der Edelbrandprämierung 2021 der Landwirtschaftskammer. Insgesamt stellt Landesprämierung 23 Landessieger auf das Podest. 
Der Bezirk Weiz stellt bei der Landesprämierung Edelbrände der Landwirtschaftskammer zwei Doppel-Landessieger: Diese gehen an Rupert Hütter aus Wollsdorf und Rosemarie und Bernhard Berger aus Trog bei Anger. Weiters erzielten die Weizer Edelbrenner 17 Goldene und 21 Silberne.

Zwei Doppel-Landessieger aus dem Bezirk

Bernhard Berger aus Anger holte mit seinem Marillenbrand und Marillenbrand Barrique den Doppelsieg und präsentierte seine Marillen in der wohl edelste Form. Rupert Hütter aus Wollsdorf hat sich mit seinem ersten Antritt bei der Landesprämierung mit dem Vogelbeerbrand und hauseigenen Whisky gleich einen Doppellandessieg geholt.
„Die Herstellung von Edelbränden ist für die heimischen Obstbauern eine wachsende Nische, mit der immer mehr ein Standbein zur Absicherung ihre Betriebe finden“, sagt Herbert Muster, Leiter des Obstbaureferates in der Landwirtschaftskammer.

Doppel-Landessieger Rupert Hütter freut sich über doppelt über seinen Doppelsieg beim erstmaligen Antritt.
  • Doppel-Landessieger Rupert Hütter freut sich über doppelt über seinen Doppelsieg beim erstmaligen Antritt.
  • Foto: LK-Stmk/Foto Fischer
  • hochgeladen von Nadine de Carli

Rekord an Edelbränden

Nach dem absoluten Einreichrekord von 601 Proben im vergangenen Jahr, hatte die 16-köpfige Expertenjury im heurigen Jahr genau 602 Edelbrände zu bewerten – also um eine mehr – und das trotz der Unwägbarkeiten der Corona-Krise. Insgesamt stellten sich 130 Betriebe diesem Qualitätswettbewerb – was nach 121 im vergangenen Jahr ebenfalls ein neuer Rekord ist.
„Die Landessieger kommen aus allen Teilen der Steiermark und noch nie gab es ein derartiges ‚Kopf-an-Kopf-Rennen‘ an der absoluten Spitze. Insgesamt wurden in 23 Kategorien die allerbesten der besten Edelbrände gekürt“, sagt Verkostungschef Georg Thünauer.
Klassische Brände dominieren, Liköre und in Holz gereifte Edelbrände sind trendige Nische. „Die Dominanz der begehrten Edelbrände aus Äpfeln, Birnen, Weichseln, Zwetschken oder Quitten ist nach wie vor ungebrochen. Als spannende Nischen haben sich in den vergangenen Jahren auch softe Liköre, Gin oder auch in Holz gereifte Brände etabliert“, sagt Thünauer.

Beste Schnapssorte?

Rennen um Jahressieger geht weiter

Für die Mehrfachsieger geht das Rennen im Sommer weiter: Sie rittern um den begehrten Titel „Edelbrenner des Jahres“. Dazu stellen sich die Mehrfachlandessieger mit ihren Top-Produkten im Sommer der Kür. Gemeinsam mit dem „Saftproduzenten des Jahres“ und dem „Mostproduzenten des Jahres“ präsentiert die Landwirtschaftskammer im Sommer den „Edelbrenner des Jahres“.

Beste Marillen aus Anger

In der Höhenlage in Anger wachsen anscheinend die besten Marillen, wie der Doppelsieg von Bernhard Berger zeigt. Was das Geheimnis des Erfolges ist, haben wir den Obstbauern persönlich gefragt. "Je höher die Lage, desto kleiner werden die Früchte. Und bei den Marillen liegt das Aroma direkt unter der Schale, deshalb sind kleinere, aber gut versorgte Marillen optimal", weiß Berger, dessen 10.000 Marillenbäume auf etwa 600 Höhenmetern wachsen. Sein Schnaps wird in einem 60 Jahre alten Schnapsbrennkessel gebrannt und rein mit der Nase "verkostet", denn der Bauer selbst ist Antialkoholiker: "Da sind wir ein Ausnahmebetrieb."
Aber dass er den richtigen Riecher hat, bestätigen die 27 Prämierungen bei den letzten 25 Antritten zur Landesprämierung. Wurde bei der Familie Berger früher auf Birnen, Äpfel, Zwetschken und Holunder gesetzt, ist seit etwa 20 Jahren die Marille das Steckenpferd der Bergers. Der Großteil wird direkt vermarktet, ab Hof, per Verkaufsstand an der B72 oder über andere Verarbeiter – so gibt es inzwischen neben dem prämierten Marillenschnaps auch Senf, Schokolade, Essig und Eis zu kosten.
(Wir berichteten bereits: Fahrt durch den Marillengarten der Familie Berger)

Weitere Sieger aus dem Bezirk Weiz:

  • Aroni Obsthof Gölles, Markt Hartmannsdorf: 3 Silber
  • Brodtrager Martin, 8311 Markt Hartmannsdorf: 1 Silber
  • Hütter Rupert,  8181 Wollsdorf, 2 Landessieger: 2 Gold
  • Maria Timischl, 8261 Sinabelkirchen: 1 Gold, 1 Silber
  • Obstbau Familie Berger, 8184 Anger: 2 Landessieger, 8 Gold, 11 Silber
  • Obstbau Franz Rosenberger, 8160 Weiz: 1 Gold
  • Obstbau Knaller Josef und Elisabeth, 8182 Puch bei Weiz: 2 Silber
  • Petra Posch, 8673 Ratten: 1 Silber
  • Pieber Bernhard und Manuela, 8184 Anger: 5 Gold
  • Schlacher Leo, 8212 Pischelsdorf: 2 Silber

Mehr Informationen: www.stmk.lko.at

Die Prämierungen vom Vorjahr:

Zwei Edelbrand-Landessieger kommen aus dem Bezirk


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
Das Wiener Jaukerl und die Schluck I. - seit kurzem nur noch zensuriert erhältlich
1 4 4

Das Warten aufs Jaukerl hat ein Ende!

Wenn zwei Wiener Urgesteine zusammenfinden, entsteht etwas Großes! Das Bioweingut Lenikus und die bz-Wiener Bezirkszeitung haben mit dem "Wiener Jaukerl" und der "Schluck I." gemeinsam das 750ml Serum aus bestem gegorenem Traubensaft ins Leben gerufen. Das Jahr 2020 wird immer als das Jahr der weltweiten Pandemie in Erinnerung bleiben, und das Jahr 2021 als das, der weltweiten Impfung gegen Covid-19. Das „Serum“ hilft zwar offensichtlich nicht gegen das Virus und kann auch die richtige Covid-19...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen