32. Internationale Radjugendtour machte in Weiz halt

Nationalteam Österreich
68Bilder

Die 32.Internationale Radjugendtour rollte heuer zum zweiten Mal in Folge durch die Oststeiermark. Am Wochenende startete die dritte Etappe von Weiz aus.

Bei sehr heißen Temperaturen und unter der Aufsicht von Bürgermeister Erwin Eggenreich starteten 20 U17 Top Teams aus ganz Europa in die vorletzte Etappe des fünf Tage andauernden Wettbewerbs. Darunter befanden sich viele Nationalteams, wie zum Beispiel aus Kroatien, Belgien, Deutschland und natürlich Österreich. Auch das Oststeirische Regionalteam war vertreten.

Eine ordentliche Bergetappe

Mit 59,4km hatten die Fahrer bei der dritten Etappe von Weiz nach Miesenbach zwar die wenigsten Kilometer zu fahren, doch die Höhenmeter hatten es in sich. Bei ständigem auf und ab, im steirischen Hügelland, kamen 1009 Höhenmeter zusammen. Ganz schön viel für die jungen Fahrer, doch nicht um sonst wird die Weizer Strecke Königsetappe genannt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen