Diabetes: Kommt bald das Blutzucker-Tattoo?

Die klassische Blutzuckermessung könnte schon bald der Vergangenheit angehören.
  • Die klassische Blutzuckermessung könnte schon bald der Vergangenheit angehören.
  • Foto: Andrey Popov - Fotolia.com
  • hochgeladen von Michael Leitner

Für Typ 1-Diabetiker gehört das Messen des Blutzuckers zum Alltag. Nur so kann auf womöglich gefährliche Veränderungen des Blutzuckerspiegels rechtzeitig reagiert werden. Ein Forscherteam aus den USA schickt sich nun aber an, die durchaus lästige Praxis vergessen zu machen. Die Wissenschafter haben eine Art Aufklebe-Tattoo entwickelt, nach dessen Abziehen eine kleine Elektroden-Schicht auf der Haut verbleibt.

Dadurch gibt es einen direkten Kontakt zur Blutbahn, Veränderungen des Blutzuckerspiegels werden so schnell nach außen geleitet. Das Tattoo soll bei der erhofften Markteinführung in einigen Jahren nur wenige Cent kosten, nach einem Tag müsste es ausgetauscht werden. Bei dem Projekt handelt es sich nicht um die erste Idee einer alternativen Blutzuckermessung.

Für Aufsehen sorgte auch die angekündigte Entwicklung von Kontaktlinsen, die die regelmäßige Blutzuckermessung ersetzen sollen. Viele Diabetiker haben allerdings mit trockenen Augen zu kämpfen, was durch das Tragen von Kontaktlinsen noch verstärkt werden könnte. Das Aufklebe-Tattoo dürfte also wohl die sinnvollere Methode sein. Wann das Produkt auf den Markt kommen könnte, ist jedoch noch unklar.

Mehr über das spannende Tattoo erfahren Sie auf gesund.at

Das hat Sie interessiert?


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at

Autor:

Michael Leitner aus Wien

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.