Regierungsbildung
NEOS steigen aus Sondierungen aus

Parteichefin Beate Meinl-Reisinger bei der ersten Sitzung des Nationalrats am Mittwoch.
  • Parteichefin Beate Meinl-Reisinger bei der ersten Sitzung des Nationalrats am Mittwoch.
  • Foto: Parlamentsdirektion / Johannes Zinner
  • hochgeladen von Julia Schmidbaur

Nachdem auch die NEOS nicht zu weiteren Sondierungsrunden bereit sind, legt Kurz den Fokus auf die Grünen. 

ÖSTERREICH. Nachdem die SPÖ am Donnerstag die Sondierungsgespräche mit der ÖVP beendet hatte, sind jetzt auch die NEOS ausgestiegen. Parteichefin Beate Meinl-Reisinger erklärte im Anschluss an eine rund dreistündige Sitzung mit der Delegation der Volkspartei, dass die Gespräche für sie abgeschlossen seien. Man werde nur noch in echte Regierungsverhandlungen eintreten, so die Parteichefin der NEOS. 

Vor der Gesprächsrunde mit der ÖVP zeigte man sich auf Facebook noch zuversichtlich.

„ÖVP und die Grünen kennen unsere Themen und Forderungen", kommentierten die NEOS auf Twitter ihren Ausstieg aus den Sondierungen zur Regierungsbildung später. „Darauf basierend können sie entscheiden, ob sie mit uns verhandeln. Sondieren tun wir nicht mehr“, hieß es weiter.  ÖVP-Chef Sebastian Kurz bestätigte, dass die Gespräche abgeschlossen seien: „Der Fokus liegt nun auf den Gesprächen mit den Grünen.“

Umfrage

Meinl-Reisinger erklärt in ihrem Statement nach den Sondierungsgesprächen, dass sie der ÖVP eine „Agenda“ übergeben hätte, die die entsprechenden Ziele ihrer Partei etwa in den Bereichen Bildung, Demokratie und Rechtsstaat, Entlastung und Generationenfairness enthalte. Das Papier werde sie auch an den Grünen-Bundessprecher Werner Kogler schicken. Da es NEOS mathematisch nicht für eine parlamentarische Mehrheit brauche, sei eine Regierungsbeteiligung nur sinnvoll, wenn man große Reformthemen angehe. Man sei aber für vertiefende Gespräche bereit, twitterte die NEOS-Parteichefin. 

Mehr zum Thema lesen Sie hier:
>> Erste Sitzung nach der Wahl    
>> Grüne gehen mit ÖVP in vertiefende Sondierungsgespräche
>> Nationalratswahl 2019 in Österreich

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen