Laufende Updates für Wetter und Verkehr: Alles wieder ruhig im Bezirk Deutschlandsberg

Die Radlpassstraße B76 von Eibiswald nach Deutschlandsberg ist geräumt und ohne viel Verkehr.
3Bilder
  • Die Radlpassstraße B76 von Eibiswald nach Deutschlandsberg ist geräumt und ohne viel Verkehr.
  • hochgeladen von Simon Michl

Während es auf der Radlpassstraße (B76) in Richtung Deutschlandsberg am Vormittag eher ruhig zugeht (siehe Foto), verursacht der Neuschnee woanders Schneechaos auf den Straßen. In Schlieb auf der B76 stand schon in aller Früh der Verkehr wegen eines Unfalls. In Lannach kam es wegen eines defekten LKWs zu Behinderungen, im Johngraben mussten mehrere Fahrzeuge geborgen werden.
Update: In den größten Teilen des Bezirks sollte der Verkehr wieder flüssig laufen, an die winterlichen Verhältnisse sollte man sich als Verkehrsteilnehmer trotzdem anpassen (siehe weiter unten). Die Schneekettenpflicht für LKW zwischen Lannach und Stainz wurde aufgehoben.
Update: Der LKW auf der L374 zwischen Lannach und Unterpremstätten macht keine Probleme mehr: Die Straße ist wieder in beide Richtungen befahrbar.
Update: Schwere Unfälle gab es durch das Schneechaos im Bezirk Deutschlandsberg noch nicht. Von Verletzten ist auch nichts bekannt.

Alles ist in Deutschlandsberg heute eingeschneit.

Stau auf Autobahnen und in Graz

Auf der Sulmtalstraße (B74) von St. Martin i.S. nach Leibnitz sollten Sie auch besonders aufpassen. In beide Richtungen herrscht derzeit zäher Verkehr.
Update: Die Autobahnauffahrt in Wildon ist wieder frei.
Update: Mittlerweile ist auch der der Anschluss Lebring auf die A9 geräumt und wieder befahrbar.
Auch wer nach Graz will, sollte sich heute mehr Zeit nehmen: Im Stadtgebiet staut es sich immer wieder, auch bei vielen Stadteinfahrten müssen Sie mit Verzögerungen rechnen. Die A2 Südautobahn in Richtung Klagenfurt war ebenso von stecken gebliebenen LKW betroffen.

Tipps der ASFINAG

Die ASFINAG, seit 4 Uhr früh auf der Pack und Raum zwischen Graz und Leibnitz im Einsatz, hat ein paar Wintertipps für Autofahrer, damit der Verkehr so flüssig wie möglich laufen kann:

  • Runter vom Gas und Abstand halten: Der Bremsweg verlängert sich auf glatten Strecken um ein Vielfaches. Geringere Geschwindigkeit kann Leben retten.
  • Winterausrüstung checken: Winterreifen sind oberstes Gebot. Ohne entsprechende Winterausrüstung sollte man derzeit nicht fahren.
  • ASFINAG-Räumstaffeln nicht überholen und Abstand halten: Räumfahrzeuge zu überholen ist generell auf allen Straßen gefährlich, weil die Fahrbahn davor weder geräumt noch gestreut ist.

Feuerwehren im Einsatz

Besonders viel zu tun haben bei diesem Wetter die Bediensteten der Gemeinden und Straßenmeistereien, die seit den Morgenstunden unterwegs sind, um die Straßen frei zu räumen. Ihnen gilt genauso ein Dank, wie den Feuerwehren. Derzeit sind in der ganzen Steiermark (ausgenommen Graz) 139 Feuerwehren mit rund 750 Feuerwehrmitgliedern bei 164 Einsätzen unterwegs. 90 Prozent davon sind Bergungen von Fahrzeugen (zur Einsatzübersicht des Landesfeuerwehrverbandes).
Update: Die Feuerwehren im Bezirk Deutschlandsberg mussten bisher zu elf Fahrzeugbergungen ausrücken, darunter waren zwei LKW (in Feisternitz und Groß St. Florian). Zehn Feuerwehren mit 100 Mann waren bisher im Einsatz.

Im Johngraben gab es mehrere Fahrzeugbergungen durch die Feuerwehr. | Foto: FF Stainz

Kein Schnee zu Fasching

Update: Für den Bezirk Deutschlandsberg gibt es nun ab Nachmittag keine Unwetterwarnung mehr. Auch für die nächsten Tage sind keine Warnungen vorhergesagt.
Der Niederschlag wird am Mittwochnachmittag schon deutlich weniger, die Temperaturen könnten wieder in den Bereich von Plus-Graden kommen (hier geht's zum Wetterservice der WOCHE). Für die kommende Nacht und Donnerstagfrüh ist leichter Schneefall angesagt. Ab morgen Mittag soll es aber so gut wie keinen Niederschlag mehr geben, für Samstag ist wieder Sonne und +3 Grad Celsius angesagt. Pünktlich für alle Faschingsnarren, die von Samstag bis Dienstag in Scharen durch den Bezirk ziehen werden. Den Faschingspartys am Wochenende steht also nichts im Weg. Nur für den Faschingsdienstag ist derzeit noch leichter Regen angesagt.

Was sagt ihr zum Schnee?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen