13.12.2017, 13:12 Uhr

Musikalische Einstimmung auf Weihnachten in Hollenegg

Die Muskkapelle Hollenegg konnte sich über ein gut besuchtes Weihnachtskonzert freuen. (Foto: Herbert Krainer)

Das Weihnachtskonzert der Musikkapelle Hollenegg mit dem Männergesangsverein Mooskirchen ist erfolgreich über die Bühne gegangen.

HOLLENEGG.  Pünktlich am ersten Adventwochenende luden die Musikerinnen und Musiker der Musikkapelle Hollenegg zum Weihnachtskonzert ein. Bereits seit Wochen probte Kapellmeister Christian Mörth intensiv mit seiner Musikkapelle, um den Besucherinnen und Besuchern nur das Beste bieten zu können.
Obmann der Musikkapelle Karl-Heinz Steinbauer durfte an diesem Abend unter den Gästen  auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, darunter den Bürgermeister der Gemeinde Schwanberg Karlheinz Schuster, Vizebürgermeister Harald Reiterer, die Landtagsabgeordnete Helga Kügerl sowie seitens der Blasmusik den Bezirksobmannstellvertreter Eduard Kogler, Bezirksschriftführer Gerald Waldbauer sowie Ehrenobmann Obstlt a.D. Oskar Bernhard.

Bunte Vielfalt

Das musikalische Programm war bunt durchgemischt. Neben Märschen und Polkas hatte die Musikkapelle Hollenegg auch moderne und besinnliche Stücke in ihrem Repertoire. Der Männergesangsverein aus Mooskirchen war als Gast mit auf der Bühne.
Durch das Programm führte an diesem Abend Sepp Loibner, der mit seinem G'stanzln, Gedichten und Geschichten für eine lockere Atmosphäre sorgte. Der Abend war somit eine gelungene Einstimmung auf die Adventszeit.
Wie jedes Jahr werden Musikerinnen und Musiker an diesem Abend für besondere Tätigkeiten oder jahrelange Mitgliedschaft geehrt. Neun Auszeichnungen durften an Musikerinnen und Musiker überreicht werden. Außerdem darf die Musikkapelle Hollenegg in diesem Jahr auch fünf neue Musikerinnen und Musiker in der Musikkapelle Hollenegg willkommen heißen. Vier Jungmusiker, die direkt von der Musikschule den Gang zur Musikkapelle gewagt haben, und Georg Bleimuth, der von der Musikkapelle Tullnerbach (Niederösterreich) zur Musikkapelle Hollenegg gewechselt hat.


Nachwuchs ist willkommen

Obmann-Stellvertreterin Romana Gaich freut sich über den Nachwuchs: "Es ist schön an so einem Abend dem Publikum die Nachwuchstalente vorstellen zu dürfen. Auf der anderen Seite ist es natürlich auch eine große Ehre, Musikerinnen und Musikern eine Urkunde zu überreichen, die mindestens seit zehn Jahren bei der Musikkapelle aktiv dabei sind bzw. eine Funktion ausüben", betonte Gaich

von Bianca Krainer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.