Sexy Landwirtschaft: Gratkornerin im Jungbauernkalender

Zeigt die schönste Seite der Landwirtschaft: die Gratkornerin Magdalena Lanz
4Bilder
  • Zeigt die schönste Seite der Landwirtschaft: die Gratkornerin Magdalena Lanz
  • Foto: Jungbauernkalender 2022/Ralph König
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Die schönsten Seiten der heimischen Landwirtschaft: Die Gratkornerin Magdalena Lanz steht im neuen Jungbauernkalender für den Monat September Modell.

Aus der ursprünglichen Idee, die Land- und Forstwirtschaft reizvoll darzustellen, ist mit den Jahren eine künstlerische Imagewerbung im großen Stil für die heimischen Bauern geworden. Schon zum 22. Mal wurde der Jungbauernkalender präsentiert – er ist ein starkes Zeichen dafür, dass junge Landwirte tagtäglich Lebensmittelversorgung, Kultur und Naturpflege aufrecht erhalten. Die Ästhetik, mit der die Bilder umgesetzt sind, sind ein weiteres Zuckerl.

Eine Model-Familie

Die Aufnahmen wurden dieses Jahr in der Steiermark gemacht. 21 Jungbauern aus allen Bundesländern und drei weitere aus Deutschland standen Modell. Magdalena Lanz aus Gratkorn ist eine davon, sie wird den Monat September kunstvoll in Szene setzen. Der Milchviehbetrieb der Familie Lanz umfasst 32 Milchkühe mit Jungviehaufzucht und Forstwirtschaft und Biomasse. Magdalena geht in der Früh und am Abend in den Stall, füttert und melkt die Kühe und zieht die Jungtiere groß. Sie ist aber nicht die erste in der Familie, die für den Kalender modelt, denn schon ihr Vater war zu sehen. 
"Ich bin unglaublich stolz und dankbar, dass ich im Jungbauernkalender 2022 dabei sein darf. Für mich war es eine coole und einzigartige Erfahrung. Einerseits, Bilder mit einem Profi-Team aufnehmen zu dürfen, neue Menschen kennenzulernen, sich auszutauschen und Kontakte zu knüpfen. Auch bei der Location habe ich mich sehr wohl gefühlt. Ich möchte mich auch auf diesem Wege bei allen Beteiligten für dieses einmalige Erlebnis zu bedanken", sagt das 18-jährige Neo-Model.

Ziert als männliches Model das Cover: Martin Gammer
  • Ziert als männliches Model das Cover: Martin Gammer
  • Foto: Jungbauernkalender 2022/Ralph König
  • hochgeladen von Nina Schemmerl

Tradition erhalten

Um den Leistungen, Vorzüge und Stärken der Junglandwirte gerecht zu werden, gibt es heuer allerdings eine Neuigkeit: die Damen und Herren wurden getrennt voneinander fotografiert. Für die Girls-Edition knipste der Hartberger Fotograf Ralph König. "Der Kalender existiert bereits seit über 20 Jahren und hat somit schon Tradition für mich. Umso interessanter finde ich, wie viele junge Leute tatsächlich diesen Beruf auch ausüben und sich dafür begeistern können, bei diesem Projekt dabei zu sein. Gerade in unserer heutigen Zeit finde ich es besonders wichtig, diese teils traditionellen Berufe nicht zu vergessen, schließlich sorgen diese Bauern und Bäuerinnen dafür, dass wir etwas zu Essen auf unseren Tellern haben", antwortet er auf die Frage, wie er zur Geschichte des Jungbauernkalenders steht.
Bei der Präsentation im Hotel Grüne Au in Pöllau bei Hartberg waren unter anderem Dancing-Star Willi Gabalier und Landwirtschaftskammer-Präsident Franz Titschenbacher dabei. "Wir sind stolz, dass wir auch heuer trotz herausfordernder Corona-Zeit ein perfektes Produkt machen konnten. Die Models waren allesamt begeistert dabei und die Zusammenarbeit sehr professionell und lustig. Das sieht man auch am Kalender selbst", sagen Herausgeber Franz Tonner und Projektleiter Philipp Knef.

Mit Voting zum Titel

Die Titelbilder der beiden Kalender wurden heuer mittels Votings der Instagram- und Facbookfollower des Jungbauernkalenders ermittelt. Hier setzen sich die 27-jährige Jungbäuerin Melanie Rauch aus Niederösterreich und der 23-jährige Niederösterreicher Gemüsebauer Martin Gammer durch. Der Kalender ist ab sofort erhältlich.

Mehr zum Thema:



Alle Beiträge zum Jungbauernkalender gibt es hier!

Zur Themenseite

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen