Kalsdorf investiert in Bildungseinrichtungen

Der Containerbau in Kalsdorf hat Platz für eine kuschelig-geborgene Kinderkrippengruppe.
13Bilder
  • Der Containerbau in Kalsdorf hat Platz für eine kuschelig-geborgene Kinderkrippengruppe.
  • Foto: Edith Ertl
  • hochgeladen von Edith Ertl

Sieht von außen aus wie ein Baustellencontainer, aber innen präsentiert sich die im Oktober eröffnete Kinderkrippe in Kalsdorf als Puppenhäuschen. Mit der Containerlösung reagierte Kalsdorfs Bgm. Manfred Komericky rasch. Als sich abzeichnete, dass nicht alle Kinder einen Kindergarten- oder Krippenplatz bekommen, stimmte der Gemeinderat für diese Lösung. In Planung sind weitere Kindergärten, in der Überlegung auch erstmals privat geführte.

Die Container beim Kindergarten Süd und der Nachmittagsbetreuung beim Kindergarten Zentrum sind gemietet, mit der Option, sie auch zu kaufen. „Es ist eine Übergangslösung, weil wir jetzt schon wissen, dass wir in absehbarer Zeit weitere Kinderbetreuungsplätze brauchen“, betont Komericky. Die Gemeinde hat Anfragen von zwei Bauträgern, die bereit wären, Kindergärten zu bauen. Ob Kalsdorf erstmals zu einem Privatkindergarten tendiert, „das müssen wir erst im Gemeinderat besprechen“, sagt der Ortschef.

Kalsdorf baut neue Volksschule

Die Kalsdorfer Volksschule ist gut in Schuss, aber längst zu klein geworden. Ein Schul-Neubau nimmt konkrete Formen an. „Ja, wir werden noch heuer im Gemeinderat dazu die ersten Entscheidungen treffen", bestätigt Komericky. Im Vorfeld sind die Fachausschüsse unter Einbindung aller im Gemeinderat vertretenen Fraktionen am Werken, auch Eltern, Lehrer, Elternvereine und Experten werden stark mitreden können. „Wir werden vom Land für den Neubau einen erheblichen finanziellen Zuschuss erhalten, wofür wir sehr dankbar sind“, spricht Komericky über bereits weit gediehene Schritte zum Neubau. Die Option für ein Grundstück in Nähe der bestehenden Schule ist gegeben. Fix ist, es soll eine Volksschule werden mit 20 Klassen. Ob die Schule in Form einer Ganztagsschule geführt wird, muss noch in den entsprechenden Gremien besprochen werden. Und die Bildungseinrichtung soll mit Freizeitbereichen wie Kletterwand, Basketball- und Beach-Volleyball-Platz ausgestattet werden.

Auch über die Nachnutzung der jetzigen Volksschule macht sich der Gemeinderat Gedanken. Mehr Platz brauchen ebenso die Kalsdorfer Mittelschule und die PTS, auch eine Hort-Erweiterung wird angedacht.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen