Ein Ultraläufer aus Fernitz im Piemont
Der Morenic-Trail: 119 Kilometer rund um das Amphitheater von Ivrea

Den Fernitzer Ultraläufer Wolfgang Kölli hat es Anfang Oktober in die Region Piemont verschlagen. Er startete beim 119 Kilometer langen Morenic-Trail. Den Namen verdankt der Ultralauf den geologischen Gegebenheiten. Vor mehreren hunderttausend Jahren wanderten Gletschermassen durch das Aosta-Tal und hinterließen dabei einen Gürtel aus Gesteinsablagerungen rund im Ivrea (nahe Turin). Entlang dieses Moränen-Gürtels verläuft die Streckenführung und verleiht dem Lauf den Namen.

Der Start erfolgte um 9 Uhr morgens im Bergdorf Andrate. Von dort ging es auf teils sehr steinigen Wegen ins 119 Kilometer entfernte Ziel nach Brosso. Neben den landschaftlichen Gegebenheiten war auf halber Strecke die Querung der Dora Baltea mittels motorisierten Schlauchbooten ein zusätzliches Highlight. Wolfgang Kölli finishte den Lauf mit 2600 positiven Höhenmetern in 17 Stunden und 47 Minuten. Damit platzierte er sich auf dem 40. Platz von 137 gestarteten Teilnehmern und führt die "Ewige Bestenliste" aller jemals beim Morenic-Trail gestarteten österreichischen Teilnehmer an.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen