Zwölf Entsprechungen - Werkschau Martin Breuer Bono im designforum Steiermark

Zwölf Entsprechungen - Werkschau von Martin Breuer Bono im designforum Steiermark.
4Bilder
  • Zwölf Entsprechungen - Werkschau von Martin Breuer Bono im designforum Steiermark.
  • Foto: Creative Industries Styria
  • hochgeladen von Wolfgang Nußmüller

Ab 16. Jänner 2013 setzt das designforum Steiermark seine Reihe der Präsentation von heimischen Designern mit dem aus Vorarlberg stammenden Wahl-Grazer Martin Breuer Bono fort. In einer Werkschau werden zwölf Projekte vorgestellt und teilweise erstmals öffentlich präsentiert.

Die erste Ausstellung im Jahr 2013 im designforum Steiermark beschäftigt sich mit der Arbeit von Martin Breuer Bono. Von 16.01.2013 bis 10.03.2013 präsentiert der in Graz lebende, erfolgreiche Designer zwölf Objekte aus den Bereichen Investitionsgüter, Sportartikel, Tafelgeräte und Möbel. Zentrales Thema der Werkschau ist die Herangehensweise des Designers: „Mein Zugang ist eine Mischung aus persönlicher Betroffenheit, systematischer Analyse und intuitiver Offenheit. Gestalten heißt für mich Auseinandersetzung mit dem Wesenhaften des Produktes – mit der Idee“, erklärt Breuer Bono. Dabei zeigt die Ausstellung eindrucksvoll, wie es gelingt, eine Beziehung zwischen Produkt und Nutzer zu etablieren. „Ich interessiere mich nicht so sehr, wie die Dinge aussehen oder was sie können, sondern was sie bedeuten.“ Neben bekannten Objekten werden auch bisher unbekannte Entwürfe gezeigt.

Von der Ausstellung beeindruckt zeigt sich Christian Buchmann, Landesrat für Wirtschaft, Europa und Kultur: „Die Arbeiten sind gute Beispiele dafür, wie Design als ganzheitlicher Gestaltungsprozess funktioniert und wie die steirische Wirtschaft von innovativen Zugängen profitieren kann.“ Eberhard Schrempf, Geschäftsführer der Creative Industries Styria, freute sich über die breite öffentliche Wahrnehmung: „Präsentationen wie diese tragen dazu bei, dass Menschen den Wert von Design kennen und schätzen lernen – nicht nur im Hinblick auf einzelne Produkte, sondern im gesamten Alltag.“

Über das designforum Steiermark

Das designforum Steiermark im Kunsthaus Graz wird von der Creative Industries Styria betrieben und stellt in Kooperation mit dem designforum Wien und dem designforum Vorarlberg eine Präsentationsplattform für Design in ganz Österreich dar. Es versteht sich als Dialog-, Kompetenz- und Vermittlungszentrum, das alle Facetten von Design kommuniziert und Designleistungen international vernetzt. Eine zentrale Aufgabe ist es, die Öffentlichkeit für den Wert von Design zu sensibilisieren. Der ästhetische Aspekt spielt dabei nicht die entscheidende Rolle. Stattdessen geht es um die ökonomische und gesellschaftliche Relevanz. Diese umfassende Dimension wird auf zugängliche Weise aufbereitet. Am Programm stehen neben Ausstellungen auch Podiumsdiskussionen, Symposien, Vorträge,
Events und Publikationen.

Ausstellungsdauer & Öffnungszeiten

16. Jänner bis 10. März 2013,
Dienstag bis Sonntag jeweils 10 bis 17 Uhr.
Eintritt frei.
Ort: designforum Steiermark im Kunsthaus Graz (Lendkai 1, 8020 Graz)

Martin Breuer Bono

designforum Steiermark

Creative Industries Styria

Wo: designforum Steiermark (im Kunsthaus Graz), Lendkai 1, 8020 Graz auf Karte anzeigen
Autor:

Wolfgang Nußmüller aus Graz

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r
Die wichtigsten Nachrichten per Push Mitteilung direkt aufs Handy! Jetzt für Deinen Bezirk anmelden!

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.