Schüler positiv getestet
Corona-Fälle: Gymnasium Fürstenfeld seit heute gesperrt

Wegen mehreren Corona-Fällen wurde das BG/BRG Fürstenfeld heute behördlich gesperrt.
  • Wegen mehreren Corona-Fällen wurde das BG/BRG Fürstenfeld heute behördlich gesperrt.
  • Foto: KK
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Nach mehreren Corona-Fällen am BG/BRG Fürstenfeld wurde die Schule heute behördlich geschlossen. Der Unterricht soll nach heutigem Stand mit Ende der Herbstferien wieder aufgenommen werden.

Jetzt hat Corona, die erste Schule im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld erreicht. Das BG/BRG Fürstenfeld wurde von der Bezirkshauptmannschaft aufgrund mehreren positiven Corona-Fällen heute behördlich gesperrt. Schüler aus verschiedenen Klassen und Schulstufen des BG/BRG Fürstenfeld wurden positiv auf Covid-19 getestet. Auch ein Mitglied des Lehrkörpers ist an Corona erkrankt, heißt es in der Information auf der Schulhomepage.

Schüler weisen bereits Symptome auf

Die Erhebungen des Kontaktpersonenmanagements seitens der Bezirkshauptmannschaft Hartberg-Fürstenfeld als zuständige Gesundheitsbehörde ergaben, dass einige Schülerinnen und Schüler, die zu den erkrankten Personen Kontakt hatten (Kontaktpersonen) bereits Covid-19-Krankheitssymptome aufweisen. Die konkreten Testergebnisse würden jedoch noch ausstehen. Somit könne das gesamte Ausmaß der Situation noch nicht exakt abgeschätzt werden. 

Schule sperrt erst nach den Herbstferien wieder auf

Aufgrund der zahlreichen Kontakte der Schüler, der Durchmischung in der Schule oder in den Schülerbussen und dadurch gegebenenfalls Ansteckung von Mitschülern, die aus verschiedenen politischen Bezirken der Steiermark und des Burgendlandes stammen, soll mit der Schulschließung einer großflächigen Streuung entgegengewirkt werden. Beginnend mit 22. Oktober 2020 wurde die Schule darum bis zum Ende der Herbstferien geschlossen. Nach Beruhigung der Lage soll danach der Präsenzunterricht an der Schule wieder ordnungsgemäß gestartet werden können. Bis dahin setzt man auf Homeschooling.

Gesundheitszustand beobachten

Die Schüler sowie die Eltern und Erziehungsberechtigten werden von der Bezirkshauptmannschaft angehalten, den Gesundheitszustand genau zu beobachten. Bei Auftreten von akuten Krankheitssymptomen wie Fieber, Husten, Kurzatmigkeit oder Atembeschwerden soll unbedingt der Hausarzt verständigt und 1450 anrufen werden. Um ein weiteres Ausbreiten der gefährlichen Krankheit zu vermeiden, gelte es die sozialen Kontakte auf das dringend Notwendigste zu reduzieren. Auf Hygienemaßnahmen ist besonders zu achten, regelmäßig Hände waschen, Nies- und Schnäuzetikette beachten, Mindestabstände einhalten, Mund-Nasen-Schutz tragen, Räume gut lüften.

Das könnte Sie auch interessieren: Aktuelle Corona-Lage in der Steiermark

Newsletter Anmeldung!

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen