Bei Eurolingua
Junger Latein-Experte vom Gymnasium Fürstenfeld holte Gold

Sind stolz auf die Leistungen ihrer Schüler: Direktor Martin Steiner, Lateinlehrerin Astrid Huber mit Kevin Kohl (l.) und "Eurolingua-Goldmedaillengewinner" Lukas Roßegger.
  • Sind stolz auf die Leistungen ihrer Schüler: Direktor Martin Steiner, Lateinlehrerin Astrid Huber mit Kevin Kohl (l.) und "Eurolingua-Goldmedaillengewinner" Lukas Roßegger.
  • Foto: BG Fürstenfeld
  • hochgeladen von Veronika Teubl-Lafer

Mit seinen Lateinkenntnissen stach Lukas Roßegger vom Gymnasium Fürstenfeld beim diesjährigen Sprachwettbewerb "Eurolingua" heraus und sicherte sich die Goldmedaille.

FÜRSTENFELD. Wie auch in den Jahren zuvor stellten Schüler aus dem Gymnasiums Fürstenfeld auch heuer wieder ihr sprachliches Talent beim Fremdsprachenwettbewerb „Eurolingua“ in Graz unter Beweis. "In intensiven Vorbereitungsstunden widmeten sich die Schüler ausgewählten Texten aus Senecas Medea, die ihnen beim Übersetzen oft große Mühen abverlangten", erklärt Lateinlehrerin Astrid Huber, die den Vorbereitungskurs leitete. In der Kategorie "Latein" gingen Lukas Roßegger und Kevin Kohl beim Fremdsprachenwettbewerb an den Start. Der 16-jährige Kukmirner Lukas Roßegger (6 A) konnte gegenüber der anderen 45 Teilnehmer überzeugen und wurde mit einer Goldmedaille ausgezeichnet. Kevin Kohl stellte sich zum ersten Mal dieser Herausforderung und landete mit seiner Übersetzung trotz äußerst anspruchsvoller Literaturauswahl im Mittelfeld.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen