12.10.2017, 13:00 Uhr

Zecken sind im Herbst noch aktiv

Die Zecken ziehen sich erst bei sehr kühlen Temperaturen zurück. (Foto: DoraZett / Fotolia)

Ein Spaziergang durch den Wald macht auch in der kühleren Jahreszeit Spaß. Doch wenn die Temperaturen sieben Grad oder mehr betragen, können immer noch Zecken im bunten Blätterdach auf Beute lauern.

Während eine Impfung einer Gehirnhautentzündung (Frühsommer-Meningoenzephalitis) vorbeugen kann, gibt es gegen die Borreliose noch keine wirksame Prävention. Zecken sollten möglichst schnell entfernt und gerade aus der Haut gezogen werden – am besten mit einer Pinzette oder Zeckenkarte. Bildet sich ein roter, kreisförmiger Ausschlag um die Einstichstelle, muss ein Arzt aufgesucht werden. Borreliose kann im Frühstadium gut mit Antibiotika behandelt werden.

Mehr über Borreliose erfahren Sie hier...


Weitere interessante Tipps zu Gesundheitsthemen gibt es auf gesund.at, dem Partnerportal von meinbezirk.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.