Öffi

Beiträge zum Thema Öffi

Lokales
Die Buslinien 175 und 45 halten in Zukunft auch vor dem Sportzentrum Rif.

Anschluss an das Öffi-Netz
Nächste Haltestelle Sportzentrum Rif

Das Sportzentrum Rif wird ab 9. September an das Öffi-Netz angeschlossen. Zwei Buslinien halten dort.  SALZBURG (sm). Nach langjähriger Forderung wird das Sportzentrum Rif an das Bus-Netz angeschlossen. Ab 9. September halten die beiden Linien 175 und 45 direkt vor dem Sportzentrum.  "Mit der neuen Linie 175 bekommt Rif eine direkte Anbindung über die Alpenstraße bis in die Stadt Salzburg in einem Halbstunden-Takt, dabei macht die Linie auch direkt vor dem Sportzentrum halt. Darüber hinaus...

  • 04.09.19
Politik
Ein Tirol&Südtirol Öffi-Ticket für 365€ wäre ein "wichtiges Zeichen für die Region", so Landesvorsitzende Eda Celik.

Mobilität
Junge SPÖ-Tirol Generation fordert Öffi-Ticket Tirol&Südtirol für 365€

TIROL. Im Alpbach-Forum sprach der Südtiroler LH Kompatscher die Planung eines gemeinsamen Tickets für die Europaregion Tirol an. Darauf stützt sich nun die junge Generation in der SPÖ Tirol und fordert ein Öffi Ticket Tirol&Südtirol für 365€. Dies wäre ein "wichtiges Zeichen für die Region", so Landesvorsitzende Eda Celik. Rasche Umsetzung und Kostensenkung gefordertMan setzt auf die Worte des Südtiroler LH in der jungen Generation der SPÖ Tirol. Könnte man ein gemeinsames Öffi-Ticket...

  • 21.08.19
  •  1
Politik
Bürgermeister Thomas Kalcher (Murau) und die steirische Landtagsabgeordnete Manuela Khom präsentierten das Murauer Wasserstoffprojekt.

Öffentlicher Verkehr
Wasserstoff soll künftig die Murtalbahn antreiben

Die Murauer präsentieren ein weiteres Pilotprojekt: Die Murtalbahn, die bis Tamsweg verkehrt, soll in Zukunft mit Wasserstoff angetrieben werden. Wolfgang Pfister, der geschäftsführender Chefredakteur unserer Bezirksblätter-Schwesterzeitungen Murtaler Zeitung/WOCHE Murtal hat zum Thema recherchiert. Hier nun sein Artikel. MURAU, TAMSWEG. Die Murauer hatten schon immer innovative Visionen. Ihre „Energievision“ hat sie energieautark gemacht. Der steirische Bezirk ist Vorreiter in Sachen...

  • 13.06.19
  •  1
  •  1
Politik
Eine neu geschaffene "Öffi"-Jahreskarte für die "Region Lungau" soll ab November im Vorverkauf erhältlich sein.

Öffentlicher Verkehr
Um 365 Euro ein Jahr lang durch den Lungau fahren

Die neu geschaffene Jahreskarte für die "Region Lungau" soll ab November im Vorverkauf erhältlich sein. LUNGAU. Eine Tarifreform im öffentlichen Verkehr wird den Lungauer Fahrgästen ein neues Ticket und im Allgmeinen kostengünstigeres Reisen beschehren. "Künftig wird ein eigenes Ticket für den Lungau angeboten, welches genau dem politischen Bezirk entspricht", erklärt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll. Die Preise und der Geltungsbereich Diese neu geschaffene Jahreskarte für die "Region...

  • 30.04.19
  •  1
Lokales
Große Probleme kamen nach der Einstellung der Linie O. Für die Neu-Rumer verschlechterte sich die Öffianbindung.
2 Bilder

Verlängerung der Linie F
Einigung nach Tramdebakel

Einstellung der Linie O: Seit Ende Jänner sucht man nach einer Lösung für die Rumer – jetzt liegt sie am Tisch. RUM. Eigentlich wollte man die Lösung für Neu-Rum schon am 19. März präsentieren. Zur ausgeschriebenen Infoveranstaltung – ursprünglich als Vorstellung der Regionalbahnbaustelle geplant – im Mehrzwecksaal des Ortsteiles gab es aber noch keine Einigung. Gescheitert ist die Sache an der Finanzierung. Nun wurde sie ausverhandelt und Rum, Innsbruck und der Verkehrsverbund Tirol teilen...

  • 08.04.19
Lokales
Bürgerservice: Franz Sommer, Erich Leonhartsberger, Frederick Friesenegger und Werner Krammer.

ÖV-Schnupperticket: Waidhofner können Bus und Bahn beschnuppern

WAIDHOFEN/Y. „Das ist vor allem ein Service für jene Bürger, die den öffentlichen Verkehr noch nicht nutzen. Mit dem ÖV-Schnupperticket kann man sich persönlich vom öffentlichen Verkehrsangebot überzeugen“, erklärt Bürgermeister Werner Krammer. Ab 1. Mai können Waidhofner den öffentlichen Verkehr zwischen ihrer Stadt und Wien kennenlernen. Mit dem ÖV-Schnupperticket funktioniert das kostenlos und unverbindlich. Das Ticket kann tageweise gratis im Bürgerservice der Stadt entliehen werden....

  • 08.04.19
Politik

365-Euro-Jahresticket: Weitere GU-Gemeinden dabei

Nachdem sich Gratkorn und St. Radegund einstimmig im Gemeinderat für ein 365-Euro-Jahresticket der Öffis für die gesamte Steiermark ausgesprochen haben (die WOCHE hat berichtet), sind nun mit Kumberg und Gratwein-Straßengel zwei weitere GU-Nord-Gemeinden dabei. Das Ziel: Durch das günstige Ticket könnte der öffentliche Verkehr, speziell der Pendlerverkehr von und nach Graz, attraktiviert werden. In Gratwein-Straßengel wurden die nötigen Stimmen mit der SPÖ und den Grünen...

  • 30.03.19
  •  6
  •  2
Politik
Manfred Sampl, Obmann des Regionalverbandes Lungau.

Öffentlicher Verkehr
Regionalverband Lungau verlängert das Ein-Euro-Ticket

Mit der Lungau-Karte fährt man bis zum 30. April 2019 um einen Euro Bus. LUNGAU. Mit 1. Juni 2018 führte der Regionalverband das Ein-Euro-Ticket, das bei Vorweisen der kostenlosen "Lungau-Karte" galt, für den öffentlichen Verkehr (kurz: Öffi) im Lungau ein. Ende Oktober lief dieser Pilotversuch, der über den Sommer durchgeführt wurde, aus. Über 10.000 Fahrten seither "Deutlich über 10.000 Fahrten wurden seit dem 1. Juni mit der Einheimischen-Lungau-Karte absolviert", berichtet...

  • 21.11.18
Wirtschaft
Die Tauernbahn soll aufgewertet werden um Vorteile für Pendler und Urlauber zu schaffen, sowie Gelder der EU zu lukrieren.

Verkehr im Pongau
Tauernbahn aufstufen

Die Tauernbahn soll aufgewertet werden um ihre Einstufung in den Transeuropäischen Netzen zu erhöhen. Dies soll mehr EU-Gelder für die Bahnverbindung lukrieren. SALZBURG. Das Bahnnetz der Tauernbahn soll laut Landesrat Stefan Schnöll in der kommenden Zeit aufgewertet werden. Derzeit wird die Strecke zwischen Salzburg und Kärnten noch als "sonstige wichtige Verkehrsachse" eingestuft, Schnöll will sie zur "strategischen Achse" im transeuropäischen Netz (TEN) machen. Tauernachse auf höchster...

  • 30.10.18
Politik
Verkehrslandesrat Stefan Schnöll kündigt "Öffi-Offensive" an.

Öffentlicher Verkehr
Zwei neue "Öffi"-Ticket-Varianten ab Ende 2019

Das neue Lungau-Jahresticket soll 365 Euro kosten. Zudem soll's ein Lungau-Pongau-Pinzgau-Kombi geben. LUNGAU (pjw). Ab Dezember 2019 soll es ein Öffi-Ticket für den gesamten Lungau um 365 Euro geben. Die Gültigkeit dieses Jahrestickets, das es momentan noch nicht gibt, erstreckt sich über ein ganzes Kalenderjahr, wobei egal ist, wann unterm Jahr es erworben wird. Zudem werde auch ein Kombi-Ticket für die Nutzung der Öffis in den Regionen Lungau, Pongau und Pinzgau um 495 Euro angeboten;...

  • 23.10.18
  •  1
Lokales
Die Sozialdemokraten diskutierten in Hainfeld Verbesserungsvorschläge beim öffentlichen Verkehr.

Bezirk: Sozialdemokraten diskutierten Öffi-Verbesserungen

HAINFELD. Die Sitzung fand mit 45 Teilnehmern fand im Sportzentrum Hainfeld statt. Thema war der 30-Minuten-Takt der Bahn und der 60-Minuten-Takt der Busse im Bezirk. Robert Laimer war als Gast der heimischen Sozialdemokraten anwesend. Bezirksvorsitzender Albert Pitterle freute sich über den Besuch und die rege Teilnahme an den Diskussionen und lud anschließend zum Grillen und gemütlichen Sommerabend ein.

  • 31.08.18
Lokales

Park & Ride wird knapp

LEOBERSDORF/ZWÖLFAXING. Heute nimmt Pendler Gerhard Tschakert die Öffis für seinen Arbeitsweg. "Bevor ich wieder 2Stunden 15min für 37 Autokilometer benötige, will ich es, wenn schon nicht viel kürzer, so wenigstens entspannter haben", setzt Gerhard Tschakert heute auf Bahn und Bus. Damit er vor halb acht Uhr am Arbeitsplatz sein kann, muss er um 5:28 am Bahnhof Leobersdorf den Regionalzug zum Hauptbahnhof nehmen. Um 6:02 muss er dort in den Regionalzug nach Bratislava umsteigen, dann ab...

  • 28.08.18
Lokales
(Symbolfoto) Die Tälerbusse kutschieren Einheimische und Urlaubsgäste entspannt in die entlegensten Gebiete des Lungaus und Umgebung.

Die Tälerbusse kutschieren Sie durch den Lungau

Und nicht vergessen: Bis Ende Oktober gilt das Ein-Euro-Bus-Ticket mit der Lungau-Karte ab 8:30 Uhr! LUNGAU (pjw). Die Tälerbussaison im Lungau beginnt heuer schon etwas früher also sonst: am Samstag, dem 7. Juli, geht's los, und zwar ins Weißpriach- und Göriachtal, zum Prebersee (Tamsweg), ins Zederhauser Rieding- und ins Murtal (Muhr). "Neu ist somit, dass die Tälerbusse ins Weißpriach- und Göriachtal und zum Prebersee auch an Samstagen, Sonn- und Feiertagen fahren", betont Karl Regner,...

  • 27.06.18
Lokales
Alle 15 Gemeinden des Lungaus, sind mindestens 75 Kilometer von der Landeshauptstadt entfernt.

So weit ist der Lungau von Salzburg entfernt

Ein paar geografische Erkenntnisse der Salzburger Landesstatistik. LUNGAU. Die Salzburger Landesstatistiker – Gernot Filipp und sein Team – haben sich die Gemeinden des Landes geografisch genauer angesehen, mit wissenswerten Ergebnissen auch aus Lungauer Sicht. "Der nördlichste Punkt liegt in der Gemeinde Dorfbeuern, der östlichste in Tamsweg, der südlichste in Thomatal und der westlichste in Wald im Pinzgau", so Filipp. Von Nord bis Süd im Land Salzburg sind es genau 113,3 Kilometer und von...

  • 12.06.18
  •  1
Lokales
Das Kletterzentrum soll künftig eine bessere Öffianbindung bekommen.

Anbindung des Kletterzentrums ans Öffinetz

Das Öffinetz soll für die Kletter-WM besser werden. INNSBRUCK. Im Zuge der Gleisbauarbeiten der Innsbrucker Verkehrsbetriebe (IVB) in der Ing.-Etzel-Straße werden auch vom Amt für Tiefbau Umbauten realisiert. Zu diesen zählen etwa die Verbreiterung von Parkflächen sowie die Errichtung von Haltestellenkaps und die Verbreiterung wie behindertengerechte Adaptierung von Fußgängerüberwegen. Der Stadtsenat befürwortet daher einhellig, dass sich die Stadt an die Vergabe der IVB-Bauarbeiten an die...

  • 23.05.18
  •  1
Lokales
Josef Fanninger, GF Regionalverband: „Einsteigen, die Lungau-Karte vorweisen, einen Euro zahlen und los geht es.“

VIDEO Um einen Euro per "Öffi" von A nach B

VIDEO Mit der Lungau-Karte um einen Euro im Bezirk reisen und diverse Rabatte genießen. LUNGAU. Im Lungau kommt das Ein-Euro-Bus-Ticket. Wann? JOSEF FANNINGER: „Die Karte gilt ab 1. Juni bis 31. Oktober, täglich ab 8:30 Uhr bis Betriebsschluss.“ In die Arbeit fahren geht also nicht!? FANNINGER: „Stimmt. Unsere Zielgruppe ist der Freizeitverkehr. Für Berufstätige gibt es im Vergleich zum Privatauto sehr günstige Saison- beziehungsweise Pendlerkarten.“ Wo gilt dieses...

  • 15.05.18
Lokales
Mit ihren Schnuppertickets setzt Neumarkt auf Nachhaltigkeit im Verkehr.

Gemeinde Neumarkt bietet erfolgreich Schnuppertickets an

Mit Leihtickets für Öffis will die Gemeinde Neumarkt Bewusstsein für nachhaltigen Verkehr schaffen. NEUMARKT/HAUSRUCKKREIS (jmi). Was macht eine Gemeinde zur lebenswerten Gemeinde? Ganz im Zeichen der UmweltRundschau muss sie sich natürlich auch mit Nachhaltigkeit auseinandersetzen. Das gilt auch für den Verkehr. Seit August 2009 bietet die Gemeinde Neumarkt ein Schnupperticket für Bus und Bahn. Mit diesem Ticket können alle Personen, die in der Gemeinde mit Hauptwohnsitz gemeldet sind, die...

  • 21.02.18
Lokales
Zwei Schülerinnen aus dem Lechtal erzählten von ihren Erfahrungen.
5 Bilder

Öffi-Treff brachte Licht und Schatten hervor

Der öffentliche Nahverkehr will in Zukunft mit Neuerungen und Verbesserungen weitere Fahrgäste anlocken. REUTTE (rei). Zusätzliche Stühle wurden noch rasch vor Beginn des "Öffi-Treffs" in den Sitzungssaal der Bezirkshauptmannschaft getragen, denn das Interesse war größer, als ursprünglich gedacht. Fast genau 60 interessierte Zuhörer und Mitdiskutanten wollten hören, was der Verkehrsverbund Tirol (VVT) und das Land Tirol in Sachen Nahverkehr so alles planen. Zugleich eine gute Gelegenheit,...

  • 18.01.18
Politik
Präsentieren die Neuerungen: Bgm. Titz, Weidinger-Moser und LA Kaufmann.
2 Bilder

Tulln bis Wien im 1/2-Stundentakt

Nach Bahnhofsumbau bis 2021 soll Takt weiter verdichtet werden.  SANKT ANDRÄ-WÖRDERN. "Dem Land NÖ ist klar, dass Sankt Andrä-Wördern und das Tullnerfeld ein wichtiger Knotenpunkt sind", führt VP-LA Christoph Kaufmann im Rahmen des Pressegespräches zum Thema "Verbesserung der Öffi-Anbindung für St. Andrä-Wördern" aus. Mit einem durchgehenden 1/2-Stunden-Takt auf der S40 Richtung Wien bzw. Tulln und zusätzlichen REX-Halten für die rasche, bequeme Schul- oder Arbeitsfahrt morgens und abends...

  • 18.12.17
Lokales
Die Schülerinnen Carina Rust und Nina Stadler beim Warten am Bahnhof Tullnerfeld.
2 Bilder

Was Pendler im Bezirk Tulln brauchen

Der ÖBB-Fahrplanwechsel bringt zahlreiche Verbesserungen im Bezirk Tulln. Eine Bestandsaufnahme. BEZIRK TULLN (bt). Niederösterreich ist das Land der Pendler. Aktuell werden jährlich 30 Millionen Bahn- und 51 Millionen Buskilometer angeboten. Und jährlich werden es mehr. Auch im Bezirk Tulln steigt das Angebot im Öffi Verkehr. Wir haben Pendler im Bezirk gefragt, wie zufrieden sie mit der Verbindung sind - und was sie sich vom „Öffi-Christkind“ wünschen würden. Lange Wartezeiten unter...

  • 13.12.17
Lokales

OberländerInnen gestalten Bus und Bahn mit

Beim Öffi-Treff des Verkehrsverbund Tirol (VVT) am 23. November im Rathaussaal Telfs diskutierten Verkehrsfachleute mit 70 BesucherInnen über Nachtschiene, Schülerbusse und schnelle Verbindungen ins Unterland. Unter reger Teilnahme von 70 Oberländer BürgerInnen entwickelte sich der Öffi-Treff am 23. November im Rathaussaal Telfs zum gehaltvollen Diskussionsabend. PendlerInnen zeigten auf, wo der Schuh drückt und legten Verbesserungswünsche auf den Tisch. LHSTV.in Ingrid Felipe betont: „Mir ist...

  • 24.11.17
  •  1
Politik
Wollen einen Öffi Ausbau: Die ÖVP Politiker Michalitsch und Kirnberger am Bahnhof Unterpurkersdorf.

Mikl-Leitner will Purkersdorfs Öffi-Verbindungen ausbauen

Die Politik plant Verbesserungen für Purkersdorf. Das Areal um den Bahnhof Unterpurkersdorf spielt dabei eine besondere Rolle. PURKERSDORF. Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner stellte das neue Mobilitätspaket 2018-2022 vor. Darin bekennt sich das Land Niederösterreich ganz klar zum Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel – auch in der Region Purkersdorf. Neben dem REX-Ausbau sieht das Paket eine Taktverdichtungen für die S50 vor. Gleichzeitig wird Niederösterreich auch den U-Bahn Ausbau über...

  • 26.09.17
Lokales
Bus oder Bahn, umweltbewusster als das Auto ist es allemal.

Ausbau der Öffis soll Klima stabilisieren

Die Bilanz des Ticketverkaufs für die öffentlichen Verkehrstickets in Tirol ist positiv. Das freut die Grünen und lässt sie auf weitere Erfolge in der umweltbewussten Mobilität hoffen. Ein Ausbau der Öffis ist das Ziel. TIROL. Tirol ist mit seinen zahlreichen Alternativen im öffentlichen Verkehr ein Vorreiter in Sachen umweltbewusster Mobilität. Erfolgreiche Verkehrsunternehmen wie der IVB in Innsbruck helfen den TirolerInnen, das Auto gerne auch mal stehen zu lassen. Die Ticket-Verkaufszahlen...

  • 13.09.17
  •  2
Lokales
Ob das Parkpickerl auch nach Simmering kommt, darüber entscheiden die Bezirksbewohner.

Parkpickerl in Wien-Simmering: Der Fahrplan

Noch im September startet die Umfrage zur Einführung des Parkpickerls. Die Zusatzfragen im Wortlaut. SIMMERING. Seit 4. September ist der zehnte Bezirk eine flächendeckende Kurzparkzone. Seitdem tobt im Internet, unter anderem in den Facebook-Foren, der Streit, ob auch Simmering ein Parkpickerl braucht. Fakt ist: Die Umfrage über die Einführung ist bereits im Laufen. Der Fragebogen wird noch Ende September bei den Simmeringern eintreffen. Die Bezirksbewohner können dann mit Ja oder Nein über...

  • 09.09.17
  •  3
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.