Alles zum Thema Behörde

Beiträge zum Thema Behörde

Leute
(v.l.): Mag Kathrin Jagschitz (BH Neunkirchen, Erwin Nemeht, Stadtrat Ing. Günther Kautz, Wilhelmine Nemeth und Bürgermeister KommR Herbert Osterbauer.

Bürgermeister gratulierte den Eheerprobten

BEZIRK NEUNKIRCHEN (kohn). Wilhelmine und Erwin Nemeth feierten das Jubiläum "Eiserne Hochzeit". Seit 65 Jahren sind die beiden verheiratet. Vertreter der Bezirkshauptmannschaft und der Gemeinde überbrachten die Glückwünsche. Erwin Nemeht feierte überdies einige Tage zuvor seinen 90. Geburtstag.

  • 15.07.19
Politik

Kommentar
Berechtigte Sorgen werden schöngeredet

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Seit einigen Tagen ist das Projekt "Semmeringbasistunnel neu" wieder in den Schlagzeilen. Allerdings ist nicht der Baufortschritt beeindruckend, sondern die Nebengeräusche davon (mehr dazu in der aktuellen Print-Ausgabe). Die massive Trübung der Schwarza bereitet der Bevölkerung Kopfzerbrechen. Aus gutem Grund, denn die Beeinträchtigung von Wasser und Wasserhaushalt sind seit jeher ein heißes Thema, wenn es um den Bau der Monster-Röhre geht. Während die ÖBB beteuern, die...

  • 15.07.19
  •  1
Lokales
Die Einsatzleiter: Erwin Grangl, Günther Perger, Peter Plöbst und Bernd Peer.

Formel 1
Einsatzkräfte: "Die Holländer machen einfach Spaß"

Die Endabrechnung der Einsatzkräfte nach der Formel 1 fällt positiv aus, trotzdem wird an Verbesserungen gebastelt. SPIELBERG. Die Feuerwehr hat sich am Wochenende viele neue Freunde gemacht. Bei Temperaturen rund um die 30-Grad-Marke mussten die Helfer am Ring für Abkühlung sorgen. „Wir wollten den Besuchern die Hitze ein wenig erträglicher machen“, sagt Einsatzleiter Erwin Grangl. Ein Sprühschlauch wurde kurzerhand zum Springbrunnen umfunktioniert. Tausende Fans haben das Angebot dankend...

  • 02.07.19
Lokales
Pflegetag: Das Naturdenkmal in Zerlach wurde von Christoph Alessio und Team einer umfassenden Sanierung unterzogen.
9 Bilder

Naturdenkmal
Die "steirische" Eiche kam nun in Pflege

Die imposante Stieleiche in Zerlach wurde professionell von Totholz befreit. "Naturdenkmal Nr. 48", so die nüchterne Amtsbezeichnung für die 30 Meter hohe und über 100 Jahre alte Stieleiche in Zerlach bei Kirchbach. Sie steht auf dem Zwetschkenberg an der Gemeindestraße Richtung Edelstauden. Im Zuge einer alljährlichen Überprüfung durch die Behörde wurden dabei morsche Äste identifiziert, welche die Verkehrssicherheit der darunter liegenden Straße gefährden. Deshalb wurde von der...

  • 15.06.19
  •  3
Lokales

Verein gegen Tierfabriken berichtet
Nach Todes-Feuer: neuer Hühnerstall soll noch größer werden

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Im Sommer des Vorjahres brannte in Schwarzau am Steinfeld ein Hühnerstall. dabei starben 40.000 Tiere (die BB berichteten). mehr dazu hier Nun meldet der "Verein gegen Tierfabriken", dass der Hühnerstall wieder aufgebaut werden soll – und zwar größer. Laut VGT sollen darin künftig 64.000 Hühner Platz finden. Die Bezirksblätter hakten bei Vizebürgermeister Klaus Hofer nach. Der bestätigte: "Es ist richtig, dass der Stall wieder aufgebaut werden soll. Das Projekt liegt...

  • 18.04.19
  •  2
Lokales
Nach dem heurigen Faschingsumzug klagten etliche Anrainer und Bewohner über Fälle von Vandalismus und Verschmutzungen.

Nach Sachbeschädigungen
Jennersdorfer Faschingsumzug 2020 wird "sicher nicht so wie heuer"

"So wie heuer wird der Faschingsumzug in Zukunft nicht mehr ablaufen." Diese Feststellung traf Jennersdorfs Bürgermeister Reinhard Deutsch nach einer Nachbesprechung mit Veranstaltern, Gastronomen und Exekutive. Sachbeschädigungen und Anrainerbeschwerden wegen zahlreicher Verschmutzungen hatten ihn dazu veranlasst. "Es sind noch keine Entscheidungen über den zukünftigen Ablauf getroffen worden, aber wir haben einige Vorschläge auf den Tisch gelegt", berichtete Obmann Rudolf Smolej namens des...

  • 19.03.19
Lokales

Kommentar
(Wieder) Zeit für einen Drogengipfel?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Der Bezirksblätter-Bericht über jenen 18-Jährigen, der in den Drogen seinen Weg verlor und starb, regt zum Nachdenken an. "Mir kann das nicht passieren" und "ich hab's unter Kontrolle" hört man von denen, die glauben, die absolute Kontrolle über (gelegentlichen) Suchtmittelkonsum zu haben. Wie formulierte es einst der Schweizer Arzt Paracelsus so treffend: die Dosis macht das Gift. Nun, das mag schon zutreffen. Aber Gift bleibt Gift, oder? Für mich als zweifacher Vater ist...

  • 17.03.19
  •  3
Lokales
Das Amtshaus in der Schmiedgasse: Hier und in den Servicecentern der Stadt Graz erhalten Bürger Meldebestätigungen.
2 Bilder

WOCHE-Leser kritisiert: Verwirrung um Kosten für Meldebestätigung

Drei Euro versus 17,30 Euro: WOCHE-Leser zeigt sich irritiert über unterschiedliche Preise für Meldebestätigung. "Wenn ich die Meldebestätigung zur Vorlage bei einer Behörde benötige, zahle ich drei Euro und wenn ich sie für den Eigengebrauch haben will, kostet sie mich über 17 Euro. Das kann es doch nicht sein." Mit diesen Worten äußerte ein WOCHE-Leser seinen Unmut über die verwirrenden Preismodelle im BürgerInnenamt der Stadt Graz. Die WOCHE fragte bei Amtsleiterin Ingrid Bardeau nach,...

  • 13.03.19
Lokales
Die Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg verfügt über vier Eingänge, die nicht kontrolliert werden

Wolfsberg
Wie sicher ist die Bezirkshauptmannschaft?

Nach dem tragischen Mordfall Anfang Februar in der Bezirkshauptmannschaft (BH) Dornbirn taucht immer öfter die Frage nach der Sicherheit in den Ämtern auf. Die WOCHE hat dazu in der BH Wolfsberg einen Lokalaugenschein gemacht.  WOLFSBERG. Vor kurzem geschah im Sozialamt der BH Dornbirn ein Mord. Da der Täter ohne Probleme in das Büro des Leiters gelang, entfacht dieser Vorfall nun viele Diskussionen über die Sicherheit in den Ämtern. Das hat die WOCHE zum Anlass genommen um die Wolfsberger...

  • 27.02.19
Lokales
Der gesperrte Skiweg im Pitztal muss rückgebaut werden, eine Einigung mit der Behörde wurde getroffen.
2 Bilder

Einigung in der Causa Pitztal
Skiweg darf wieder befahren werden

St. LEONARD. Nach der letztwöchigen Einigung bzgl. des gesperrten Skiwegs im Pitztal liegen der BH Imst als zuständige Behörde nun die Rechtsmittelverzichte der Gemeinde St. Leonhard im Pitztal und des Landesumweltanwalts vor. Damit ist der Bewilligungsbescheid der BH Imst rechtskräftig. Somit kann der Skiweg ab sofort wieder verwendet werden. Der Projektwerber muss den Skiweg noch im Laufe des heurigen Jahres an der Kuppe auf die notwendige Breite zurückbauen, der 2018 abgebrochene Berggrat...

  • 21.02.19
Lokales
<f>Alltag auf der</f> Bezirkshauptmannschaft Linz-Land: Vor dem Behördengang geht es durch die Sicherheitsschleuse.

Thema Sicherheit
BH Linz-Land: Vor dem Amtsweg geht es durch die Schleuse

In Sachen Sicherheit nimmt die Bezirkshauptmannschaft Linz-Land eine Vorreiterrolle in OÖ ein. BEZIRK (wom). Es war Mittwoch, der 6. Februar, als ein tragisches Ereignis die Bezirkshauptmannschaft Dornbirn erschütterte. Ein 34-jähriger türkischer Staatsbürger soll den Leiter der Sozialabteilung erstochen haben. Grund für die Wahnsinnstat waren offenbar nicht erfolgte Grundversorgungszahlungen. Sicherheitsdebatte losgetreten Als eine der Konsequenzen aus dieser Tragödie diskutiert die...

  • 20.02.19
Lokales
Den ganzen Winter über ist im Bereich der Europabrücke Tempo 80 verordnet. Grund ist die temporäre Mittelstreifenabsicherung.

Vorsichtsmaßnahme
Warum nur 80 Sachen im Bereich Europabrücke?

Baustelle befindet sich "im Winterbetrieb" – aus Sicherheitsgründen ist kein schnelleres Fahren erlaubt – Grund ist die temporäre Mittelstreifenabsicherung. SCHÖNBERG/PATSCH (tk). Vielleicht haben auch Sie sich schon gewundert, warum auf der Brennerautobahn im Bereich der Europabrücke momentan auf Schildern und Überkopfwegweisern ständig eine 80 km/h-Beschränkung ausgewiesen wird. Das, obwohl die Straßenverhältnisse zuletzt gut waren, das Verkehrsaufkommen dieser Tage verhältnismäßig gering...

  • 25.01.19
Lokales
Die Digitalisierung im Prozess. In Villach setzt man das Magistrat 4.0 um.
2 Bilder

Magistrat 4.0 in Villach
Digital vom Schulwart bis zum Gärtner

Rund 80 Prozent weniger Papier braucht man schon jetzt im Magistrat Villach. Das Magistrat 4.0, eine Vision. VILLACH (aw). Digitalisierung, mehr als bloßes Schlagwort im Magistrat Villach. Magistrat 4.0 sei das Thema, erzählt Bürgermeister Günther Albel, das "papierfreie Büro" ein großer Brocken davon. Tatsächlich wird es hier so effektiv umgesetzt, dass es selbst für Demonstrationszwecke kaum möglich ist im Büro des Bürgermeisters eine Aktenmappe ausfindig zu machen. Tatsächlich gibt es...

  • 23.01.19
Lokales
Die Schlägerungen am Lehenbach waren behördlich noch nicht endgültig bewilligt.
5 Bilder

Suspendiert, dann zurückgetreten
Schlägerungen in Grieselstein: Ex-Ortsvorsteher meldet sich jetzt zu Wort

In dem Fall des im Dezember von Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES) suspendierten, dann zurückgetretenen Grieselsteiner Ortsvorstehers Franz Strobl (FPÖ) meldet sich der Betroffene nun öffentlich zu Wort. Er sieht sich im Zusammenhang mit den von ihm Mitte Dezember veranlassten Holzschlägerungen entlang des Lehenbachs zu Unrecht beschuldigt. "Dass der Bürgermeister aufgrund eines bürokratischen Fehlers, nämlich der Nicht-Einhaltung einer Drei-Wochen-Frist bei der Verständigung über die...

  • 09.01.19
Politik
LRin Palfrader gemeinsam mit Bildungsdirektor Paul Gappmaier (links) un ddem neu bestellten Bereichsleiter der Bildungsdirektion, Reinhold Raffler

Bildungsdirektion
Neue Bildungsdirektion nimmt Arbeit auf

TIROL. Mit dem 1. Jänner 2019 nimmt die neue Bund-Länder-Behörde "Bildungsdirektion für Tirol" ihre Arbeit auf. Die neue Struktur der Schulverwaltung schließt den Landesschulrat für Tirol und die Abteilung Bildung des Amtes der Tiroler Landesregierung zu einer Behörde zusammen.  Zuständigkeiten aller schulischer Belange unter einem DachVon nun an kann die Schulverwaltung des Landes unter einem Dach geklärt werden. In zwei Bereichen, dem Präsidialbereich und dem Pädagogischen Bereich werden...

  • 03.01.19
Lokales
An der Ecke Mommsengasse/Karolinengasse befindet sich das ehemalige Gasthaus Sperl – zu erkennen ist davon nicht mehr viel.
2 Bilder

Gasthaus Sperl: Sicherheitsbedenken und Witterungsschutz

Bei einer Behörden-Begehung wurden Sicherheitsmängel festgestellt. WIEDEN. Die Causa Sperl geht weiter. Mit Ende Juni wurde mit dem Abriss des ehemaligen Gasthofs begonnen, der Start der Baunovelle beendete dieses Vorhaben am 1. Juli. Seitdem steht in der Karolinengasse eine Ruine – sehr zum Unmut vieler Anrainer und Politiker. Ob zur Gänze abgerissen wird oder das Gebäude wieder aufgebaut wird, ist noch nicht entschieden. Nun aber kommt der Winter – und mit ihm Schnee, Regen und Kälte....

  • 26.11.18
Wirtschaft
In Brixen soll der Abbau fortgeführt werden, in Waidring soll ein neuer Abbau starten.

Gesteinsabbau
Verhandlungen um Gesteinsabbauten in Brixen und Waidring

BRIXEN/WAIDRING (niko). Die Fa. Schermer hat bei der BH um Genehmigung des Gewinnungsbetriebsplanes zur Betriebsfortführung des Dolomitabbaues „Jagerberg Süd“ auf Teilflächen angesucht. Bis Ende 2029 sollen auf einer Restfläche von 3,35 ha eine Restkubatur von ca. 600.000 m³ an grundeigenen mineralischen Rohstoffen abgebaut und über die bereits genehmigten Bergbauanlagen abtransportiert werden. Verhandlung 6. 12., 9 Uhr, Gemeindeamt Brixen; Projekteinsicht in der BH, Einwendungen an die BH...

  • 15.11.18
Lokales
<f>Polizist Josef Grabner</f> ist auch Rennradfahrer.

Die Gefahr im Nacken
32 Radunfälle im Bezirk

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Was der Kommandant der Schwarzauer Polizeiinspektion, Josef Grabner, selbst passionierter Rennradfahrer, bereits vermutet hatte, wird nun mit aktuellen Zahlen der Bezirkshauptmannschaft Neunkirchen bestätigt: Radler leben im Bezirk Neunkirchen gefährlich. Meist Leichtverletzte Bis einschließlich 12. Oktober dieses Jahres wurden im Bezirk 32 Fahrradunfälle registriert. "Von diesen ca. 32 Unfällen haben sich etwa 20 Unfälle mit Fremdbeteiligung ereignet, wobei der...

  • 05.11.18
  •  1
Lokales
BH Hermagor wird 150 Jahre alt

150 Jahre Bezirkshauptmannschaft
BH Hermagor feiert ihren 150. Geburtstag

BH Hermagor zählt zu den Wichtigsten. Sie bearbeitet alle Anonymverfügungen der Kärntner! Am 5. November 2018 wird in der BH Hermagor die "18. Jahresfeier des öffentlichen Dienstes" abgehalten. HERMAGOR (lexe). In den letzten Tagen war Bezirkshauptmann Heinz Pansi aufgrund des Hochwassers stark gefordert, denn im Katastrophenfall ist der Bezirkshauptmann behördlicher Leiter des Bezirksführungsstabes und damit oberster Einsatzleiter des Bezirks. Die Bezirkshauptmannschaft ist nämlich...

  • 31.10.18
Lokales
Die Idylle am Pitztaler Gletscher hat durch fragwürdige Bauarbeiten schon einige Kratzer abbekommen.

Bauarbeiten am Gletscher wieder eingestellt
Liste Fritz: Nein zu Schigebietserweiterung Pitztal-Ötztal

Hoch gehen die Wogen im hintersten Pitztal. Nachdem man bereits im Frühjahr mit ungenehmigten Baggerarbeiten am Grat des Brunnenkogels eine behördliche Einstellung der Bauarbeiten kassierte, hat man nun offenbar in dem sensiblen Gebiet unverdrossen weitergebaut. Die Bezirkshauptmannschaft Imst reagierte umgehend und hat den Bau wieder einstellen lassen und die Benützung des Skiweges untersagt, derzeit ermittelt auch die Staatsanwaltschaft. Diese Vorgänge stoßen bei vielen Oberländern auf...

  • 24.10.18
Lokales
Lästige Gäste in St. Egyden und anderen Gemeinden rund um den Föhrenwald.
2 Bilder

Wanzenplage: Hilft Mi-Lei?

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Von Politik und Behörde schmählich in Stich gelassen fühlen sich Bürger, deren Haushalte von regelrechten Wanzen-Armeen heimgesucht werden. Zahl der Betroffenen steigt Alleine in St. Egyden sprach Helmut Walenta, selbst Wanzengeplagter, von neun betroffenen Haushalten. Doch wie sich nach Veröffentlichung des Wanzen-Berichts in den Bezirksblättern Neunkirchen herausstellen sollte, sind auch viele andere Ortschaften rund um den Föhrenwald (und in Nachbarbezirken) von der...

  • 20.10.18
  •  3
Lokales
Das Radargerät wurde von 12 Projektilen durchlöchert - jetzt wird es repariert.

Nach Schussattacke
Radargerät wird neu aufgestellt

Nach der Reparatur kommt das "angeschossene" Radargerät wieder an die selbe Stelle in Dürnstein. NEUMARKT. Vor dreieinhalb Wochen wurde das stationäre Radargerät in Dürnstein (Gemeinde Neumarkt) von unbekannten Tätern „erschossen“. Das Gerät wurde durch zwölf Schüsse zerstört. Von dem oder den Tätern fehlt laut Polizei bislang jede Spur. Unterdessen ist man damit beschäftigt, das Radargerät zu reparieren. „Das ist sehr zeitintensiv und kompliziert. So ein Gerät hat ein aufwendiges...

  • 18.10.18
Lokales
2 Bilder

Verunreinigung von Lebensmittel in Neunkirchner Supermarkt
Desinfektionsmittel verseuchte Milch

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Vorsicht war diese Tage in einem Neunkirchner Supermarkt geboten: Milch war "verdorben". Der Genuss der Bio-Heumilch der Erlebnis Sennerei Zillertal KG, ausgeliefert an Lidl Österreich, soll  einer Person nicht sonderlich bekommen sein. AGES wies Desinfektionsmittel in Milch nach "
Aufgrund von Untersuchungen durch die AGES (Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit) im Auftrag der Lebensmittelinspektion konnte festgestellt werden, dass in der betreffenden...

  • 11.10.18