Alles zum Thema Eiserner Vorhang

Beiträge zum Thema Eiserner Vorhang

Lokales
Symbolkraft für Grenze und Zusammenschluss: Stacheldraht unter der Schlosshofer "Brücke der Freiheit" über die March.
2 Bilder

Todesstreifen wurde Lebenslinie

Die „andere Seite“ des Eisernen Vorhangs, das Grüne Band feiert sein 25-jähriges Jubiläum. Vor einem Vierteljahrhundert geschah, was niemand für möglich hielt. Die Berliner Mauer fiel und damit war das Ende des Eisernen Vorhangs besiegelt. Der tödliche Grenzstreifen sollte als Lebensader und lebendiges Denkmal, als "Grünes Band" erhalten bleiben. Im Niemandsland zwischen Minen und Stacheldraht war die Natur jahrzehntelang weitgehend unbehelligt, ein zusammenhängendes System wertvoller Lebens-...

  • 06.11.14
Lokales

„Warum denn bauen wir nicht Brücken zueinander“

Kirchenkonzert zum Fall des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren KAUTZEN. Über 70 Chorsänger und Musiker aus dem Waldviertel und der tschechischen Nachbarschaft (aus Dacice, Dobersberg, Eisgarn, Gastern, Gmünd, Gr.Siegharts, Heidenreichstein, Hoheneich, Karlstein, Kautzen, Nova Bystrice, Raabs, Schrems, Trest, Waidhofen und Windigsteig) gaben am Nationalfeiertag in Kautzen ein Kirchenkonzert anlässlich des Falles des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren. Die Waldviertel Akademie als Veranstalter...

  • 31.10.14
Lokales
Joachim Kovacs, Klubvorsitzender der Grünen Ottakring, präsentiert die Siegereinreichung des Vorjahres.

"25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs": Projektwettbewerb der Grünen Ottakring

Die Grünen schreiben ein Projekt für Ottakringer Künstler aus. Thema ist das 25-jährige Jubiläum des Falls des Eisernen Vorhangs OTTAKRING. Das Ottakringer Kulturbudget wurde von 120.000 Euro im Jahr 2010 auf 160.000 Euro für das Jahr 2015 angehoben. Um sich bei den Kulturschaffenden und Künstlern des Bezirks führ das Engagement zu bedanken, schreiben die Grünen Ottakring auch heuer wieder ein Projekt im Wert von 3.000 Euro aus. 25 Jahre Fall des Eisernen Vorhangs Die Bezirkspartei will...

  • 10.10.14
Lokales
Nicole Klopf und Sabine Rudlstorfer vom Musikverein Leopoldschlag sind in dem Jahr geboren worden, in dem der Eiserne Vorhang fiel.

ORF-Radiofrühschoppen beim Pammer in Mardetschlag

LEOPOLDSCHLAG. 2014 jährt sich zum 25. Mal der Fall des Eisernen Vorhangs. Der Musikverein Leopoldschlag veranstaltet aus diesem Anlass einen ORF-Radiofrühschoppen. Die von Walter Egger moderierte Veranstaltung wird am Sonntag, 5. Oktober, 10 Uhr, im Gasthof Pammer in Mardetschlag stattfinden. Neben dem Musikverein Leopoldschlag werden auch "Grenzlandbrass" und "The Voices" zu hören sein. Sein Kommen hat unter anderem Ex-Landeshauptmann Josef Ratzenböck zugesagt.

  • 17.09.14
Lokales
Heiligenkreuz-Bürgermeister Ing. Eduard Zach, Landtagsabgeordneter Ewald Schnecker und St.Gotthard-Bürgermeister Gábor Huszár.
5 Bilder

25-Jahre "Eiserner Vorhang" an Heiligenkreuzer-Grenze

An Samstag dem 6. September luden die Marktgemeinde Heiligenkreuz im Lafnitztal und die Stadtverwaltung St. Gotthard zu einer Gedenkveranstaltung ein. Im Heiligenkreuzer-Businesspark wurde ein Monument, dass für die Gemeinsamkeiten der Länder Österreich und Ungarn stehen soll, neu eröffnet. Musikvereine von beiden Seiten untermalten das hissen der österreichischen-, ungarischen- und Europafahnen. St. Gotthard-Bürgermeister Gábor Huszár beschrieb dieses Monument als "ein Zeichen dafür, dass die...

  • 07.09.14
Lokales
2 Bilder

Eiserner Vorhang: Alte Fotos gesucht!

Anlässlich des Gedenkjahres zum Eisernen Vorhang eröffnet die Kunstsammlung des Landes am 11. Dezember 2014 eine Ausstellung mit dem Arbeitstitel "Pozor!/Achtung!", in der die Geschichte dieser Teilung reflektiert wird. Zeitgenössische Künstler erörtern Themenfelder rund um die Grenze im Kalten Krieg und stellen Fragen zur Veränderung der Situation bis in die Gegenwart: Wie war das alltägliche Leben in den Grenzorten? Was bedeutet diese Grenze für uns heute und welche Spuren der...

  • 04.09.14
Lokales
9 Bilder

Grenzlandcamp am Grünen Band

Drei Tage in der Natur verbringen, am Waldboden schlafen, Wildkräuter ernten, Grenzgeschichten lauschen und die Natur in Österreich und Tschechien erleben, am Lagerfeuer kochen und singen – das erlebten zehn Teilnehmer, überwiegend Frauen im Alter zwischen 7 und 40 Jahren, in Mairspindt nördlich von Windhaag im Bezirk Freistadt. Die Gruppe setzte sich intensiv mit der Geschichte des Eisernen Vorhangs auseinander und diskutierte über das Zusammenleben in Europa.

  • 03.09.14
Lokales
Panzerhöcker sollten durchbrechende Fahrzeuge am Eisernen Vorhang stoppen.
5 Bilder

Zwei Panzerhöcker an der alten Salzstraße

BAD LEONFELDEN (fog). Der Heimatforscher Werner Lehner hat mehr als 200 Kleindenkmäler in und um Hohenfurth restauriert. Auch auf der alten Salzstraße, dem Wanderweg zwischen Bad Leonfelden und Hohenfurth, errichtete er einige Gedenkstätten. Kürzlich erhielt er zwei alte Panzerhöcker aus Tschechien, welche zwischen 1950 und 1989 am Eisernen Vorhang platziert waren. "Die Panzerhöcker dienen heute teils als Zierde in den Gärten Südböhmens", sagt Lehner, der seine beiden an der alten Salzstraße...

  • 03.09.14
  •  1
Lokales
5 Bilder

Premiere für das Grenzlandcamp in Windhaag

WINDHAAG Drei Tage in der Natur verbringen, am Waldboden zwischen hohen Bäumen schlafen, Wildkräuter ernten, Grenzgeschichten lauschen, die Natur in Österreich und Tschechien erleben, am Lagerfeuer kochen und singen – das erlebten zehn Teilnehmer im Alter zwischen sieben und 40 Jahren in Mairspindt. Begleitet vom Rauschen des Grenzflusses Maltsch war ein Wochenende lang die Natur das Zuhause der 13 wilden Feldköche. Gemeinsam wurde das Lager errichtet, das Dach für den eigenen Schlafplatz...

  • 29.08.14
Lokales

Open Air Ausstellung: "Achtung Staatsgrenze"

2014 jährt sich der Fall des Eisernen Vorhangs zum 25. Mal. Anlässlich dieses Jubiläums portraitiert die Foto-Wanderausstellung „Achtung.Staatsgrenze - Pozor.statní hranice“ des Fotografen Alex Halada Menschen, die entlang der Grenze zwischen NÖ und der Tschechischen Republik leben. Diese Ausstellung ist bis 14. September in Laa an der Thaya auf der Wiese neben dem Rathaus zu bestaunen. In kurzen Statements lassen sie das letzte Vierteljahrhundert Revue passieren. Die so entstandenen...

  • 26.08.14
Wirtschaft
Auch die St. Emmerichskirche zwischen Inzenhof und Rönök liegt am neuen internationalen Radweg.

Grenzerfahrungen per Fahrrad machen

Neuer Radweg entlang des ehemaligen "Eisernen Vorhangs" Eine neu eröffnete Radroute soll Radfahrern den ehemaligen "Eisernen Vorhang" an der Grenze zwischen Ost- und Westeuropa erlebbar machen. Das hat Tourismuslandesrätin Michaela Resetar bekanntgegeben. Der neue Radweg "Iron Curtain Trail" entlang der Grenze ist Teil eines Europaradweges. 
Im Burgenland startet der Streckenverlauf an der Grenze zur Slowakei und verläuft entlang der österreichisch-ungarischen Grenze bis zur Grenze zu...

  • 25.08.14
  •  1
Lokales
2 Bilder

25 Jahre Fall des Eisenen Vorhangs

ST. MARGARETHEN. Am 19. August 1989 fand in St. Margarethen das Paneuropäische Picknick statt – hunderte DDR Bürger flohen damals in die Freiheit des Westens. Auch LHStv. Franz Steindl fand sich zum Jahrestag in St. Margarethen ein. Radweg eingeweiht Auch LH Hans Niessl begab sich an die österreichisch-ungarische Grenze und eröffnete den „Iron Curtain Trail”, eine 9.000 Kilometer lange Radroute entlang des ehemaligen eisenen Vorgangs.

  • 22.08.14
Lokales
Die Ausstellung wird am 30. August am ehemaligen Grenzübergang Fratres/Slavonice eröffnet.

Kunstprojekt „Wohin verschwinden die Grenzen?“

FRATRES/SLAVONICE. Sichtbare Grenzen werden innerhalb der Europäischen Union nach einem festgelegten Zeitplan abgebaut und verschwinden – zumindest scheinbar. Die Ausstellung „Wohin verschwinden die Grenzen? / Kam Mizí Hranice?“ im Rahmen von Kunst im öffentlichen Raum Niederösterreich widmet sich diesem Phänomen und zeigt in Fratres/Slavonice, an der unmittelbaren Grenze zwischen Österreich und Tschechien, Arbeiten österreichischer, tschechischer und polnischer KünstlerInnen zum Grenzdiskurs....

  • 22.08.14
Leute
125 Bilder

Neckenmarkt - Zeitzeugen berichten 25 Jahre nach Fall des Eisernen Vorhangs

Am 12. August vor 25 Jahren erreichte der erste DDR-Flüchtling Neckenmarkt. Dort stieß er auf große Hilfsbereitschaft und Unterstützung. Hunderte folgten in den nächsten Wochen. Um dieses Geschehen, Existenz und Fall des Eisernen Vorhangs im Bewusstsein zu halten, wurde in Neckenmarkt ein Eisernes Kreuz aufgestellt und geweiht. Zeitzeugen kamen zu Wort - Flüchtlinge von damals ebenso wie Helfer aus Neckenmarkt. Eine beeindruckende Veranstaltung initiiert von Pfarrer Franz Brei und...

  • 13.08.14
Lokales
Werner Lehner hat etliche Exponate in der Bad Leonfeldner Spitalskirche ausgestellt.

"Da war ein Loch im Eisernen Zaun"

In der Bürgerspitalskirche läuft eine bemerkenswerte Ausstellung über den Fall des "Eisernen Vorhangs". BAD LEONFELDEN (fog). Ab 1989 dokumentierte der Leonfeldner Heimatforscher Werner Lehner als einer der wenigen den Falls des Eisernen Vorhangs zwischen Mühlviertel und Südböhmen. Durch gute Kontakte zu Tschechen und Heimatvertriebenen besitzt er Dutzende Exponate, die soeben ausgestellt sind. Sei es meterweise Stacheldraht des "Eisernen Vorhangs", den Lehner "Eiserner Zaun" nennt: "Einen...

  • 07.08.14
  •  1
Lokales

Grenzlandcamp am ehemaligen Eisernen Vorhang

WINDHAAG. Für das erste Grenzlandcamp „Vom Eisernen Vorhang zum Grünen Band Europas“ von 15. bis 17. August in der Nähe der Maltsch in Windhaag/Freistadt gibt es bis 4. August einen Teilnahmeplatz zu gewinnen (http://www.wildefeldkueche.info). Das Camp steht im Zeichen der Geschichte des Eisernen Vorhangs.

  • 29.07.14
Lokales
Der rund 100 Häuser zählende Grenzort Cetviny (Zettwing) wurde 1956 gleichsam dem Erdboden gleichgemacht. Die Kirche diente als Lager, Viehstall
und Wachturm.
3 Bilder

Zettwing gedenkt Fall des Eisernen Vorhangs

LEOPOLDSCHLAG, WINDHAAG. Der Fall des Eisernen Vorhangs vor 25 Jahren hat die Welt verändert. Der unmittelbar an der Grenze zu Leopoldschlag und Windhaag/Fr. an der Maltsch in Südböhmen gelegene ehemalige Marktort Cetviny (Zettwing) wurde so zu einem geschichtsträchtigen Gedenkort. Nach der Aussiedlung der deutschsprachigen Bevölkerung 1946 wurden die mehr als 100 Häuser im Jahr 1956 dem Erdboden gleichgemacht. Übrig blieben nur das ehemalige Zollhaus, die Grenzkaserne und die Kirche, die...

  • 25.07.14
Leute
Von links: Botschafter der tschechischen Republik in Österreich Jan Sechter, Pavel Kohout mit Ehefrau Jelena Kohout und Landeshauptmann Josef Pühringer.
2 Bilder

Goldenes Ehrenzeichen für Pavel Kohout

Mit dem Goldenen Ehrenzeichen des Landes Oberösterreich zeichnete Landeshauptmann Josef Pühringer den Autor und Bürgerrechtler Pavel Kohout aus. Pühringer würdigte Kohout als "mutigen Wegbereiter einer Entwicklung, die 1989 zum Fall des Eisernen Vorhangs geführt hat. Mit diesem Engagement hat er sich – zusammen mit vielen anderen Persönlichkeiten seines Landes – einen Platz in den europäischen Geschichtsbüchern gesichert. Damit sind Tschechien und Oberösterreich von einer geopolitischen...

  • 17.07.14
Lokales

Junges Leben am Eisernen Vorhang

Sonntag, 14. September, 10.00 Uhr Lange Zeit hat der Eiserne Vorhang Europa in zwei Teile gespalten. Vor 25 Jahren wurde er abgebaut, vielerorts hat die Natur den ehemaligen Todesstreifen zurückerobert. Bei dieser Exkursion begeben wir uns auf Spurensuche und folgen dem ehemaligen Verlauf des Eisernen Vorhangs im Osten des NP Podyjí, in einem Bereich der normalerweise für Besucher gesperrt ist. Junge Laubbäume kennzeichnen nun die ehemalige Trasse, mancherorts entdeckt man Reste des...

  • 17.07.14
Lokales
Die Bürgermeisterkonferenz fand in Guglwald statt.
4 Bilder

Bürgermeister treffen Nachbarn aus Tschechien

SCHÖNEGG. Die Bürgermeisterkonferenz des Bezirks fand im Hotel Guglwald statt. Gemeinsam mit den Bürgermeistern der Nachbargemeinden aus Tschechien wurde die grenzüberschreitende Zusammenarbeit besprochen. Anlässlich des Falls des "Eisernen Vorhangs" vor 25 Jahren wurde das Mahnmal in Guglwald besucht. Hubert Hehenberger berichtete als Zeitzeuge über den Eisernen Vorhang und persönliche Erlebnisse. Neuer Landesamtsdirektor stellt sich vor Der neue Landesamtsdirektor Erich Watzl besuchte an...

  • 07.07.14
Lokales
Die Radler machten in Leopoldschlag Station.

Radweg entlang des Eisernen Vorhangs eingeweiht

LEOPOLDSCHLAG. Der grenzüberschreitende Radweg "Euro Velo Nr. 13" wurde im Rahmen einer internationalen Radwoche eingeweiht. Dieser Fern-Radweg soll einmal durchlaufend von der Barentssee bis ans Schwarze Meer entlang des ehemaligen Eisernen Vorhanges verlaufen. Anlässlich des 25-jährigen Falls des Eisernen Vorhanges radelten symbolisch 25 Radtouristen aus Tschechien, Bayern und Österreich einen Teil des Weges und machten dabei in Leopoldschlag Station. Mit Freude wurden die Hobbysportler...

  • 20.06.14
Lokales
Die Wanderausstellung zeigt, wie sehr sich der Blick der Anwohner auf die Staatsgrenze im Verlauf der Zeit verändert hat.

"Achtung Staatsgrenze" Wanderausstellung - 25 Jahre nach dem eisernen Vorhang

DOBERSBERG. "Achtung.Staatsgrenze! – Pozor. Státní hranice“ heißt eine von Alex Halada konzipierte und vom Ludwig Boltzmann-Institut für Kriegsfolgen-Forschung mit organisierte Wanderausstellung, die zwischen Mai und Oktober 2014 in den Gemeinden Weitra, Gmünd, Dobersberg, Mitterretzbach, Laa an der Thaya, Poysdorf und Schrattenberg zu sehen sein wird. Die Schau des in Brno/Brünn geborenen und seit langem in Wien lebenden Fotografen zeigt 25 Jahre nach der Öffnung des Eisernen Vorhangs, mit...

  • 06.06.14