Alles zum Thema Fischotter

Beiträge zum Thema Fischotter

Politik
Ab 4. Mai dürfen ein Jahr lang wieder 43 Fischotter entnommen werden

Fischotter-Verordnung
Weitere 43 Fischotter zur Entnahme freigegeben

Nach zweimonatiger Pause dürfen Fischotter ab Samstag, 4. Mai, wieder entnommen werden. KÄRNTEN. Da sich durch die Rückkehr des Fischotters in Kärnten die Fischbestände deutlich reduzierten, trat Anfang Mai 2018 eine zweijährige Fischotter-Verordnung in Kraft. Entnahme von 43 Tieren pro JahrDurch die Fischotter-Verordnung können zwei Jahre lang je 43 Tiere pro Jahr aus der Natur entnommen werden. Dabei sollen vor allem Lebendfallen eingesetzt werden. Im ersten Jahr wurde das Kontingent...

  • 03.05.19
Lokales
Gottfried hat sich schon gut im UnterWasserReich eingelebt.

Jeden Tag drei Otter-Schaufütterungen im UnterWasserReich

SCHREMS. In der interaktiven Indoor-Erlebnisausstellung und im mehrfach prämierten Wassergarten des UnterWasserReich Schrems wird großen und kleinen Besuchern die faszinierende Welt der Waldviertler Teiche und Moore nähergebracht. Eines der absoluten Highlights sind die täglichen Otter-Schaufütterungen 10.30, 13.30 und 16.00 Uhr. Seit Anfang April ist neben Otterdame Luca auch Neuzugang Gottfried der Liebling der Besucher. Gottfried ist ein Findelkind, das im Tierheim Freistadt aufgezogen wurde...

  • 29.04.19
Lokales
Fischen im Teich bei Schloss Waldenfels in Reichenthal.
12 Bilder

Fischen
Gemeinschaft oder auch die Ruhe genießen

Mitte März startete die Fischersaison – hinter dem Hobby steckt aber mehr als nur Entspannen in der Natur. REICHENTHAL/BAD LEONFELDEN (vom). Steigender Beliebtheit erfreut sich im Bezirk das Angeln und Fischen. Dass hinter der Freizeitbeschäftigung aber auch große Verantwortung steckt, weiß Thomas Traxler, Obmann vom Fischerclub Reichenthal. Denn die Mitglieder werfen nicht nur die Angelrute aus, sie kümmern sich unter anderem auch um die Bewirtschaftung und Pflege von Gewässern sowie um die...

  • 26.04.19
Lokales
Der Bezirksfischertag am 13. April wartet mit brisanten Themen auf.

Unser Bischofshofen
Bezirksfischertag in der Alten Post

Die Pongauer Fischer treffen sich am 13. April um über derzeitige Probleme und anstehende Projekte zu sprechen. BISCHOFSHOFEN. Im Pongau gibt es 1.200 Fischer, darunter 79 Fischerinnen, die regelmäßig dem schönen, preisgünstigem Hobby nachgehen. In der Region gibt es zahlreiche Fischereimöglichkeiten, meistens betreute Gewässer von Vereinen oder Privatbesitzern. Auch die Pongauer Hotellerie bietet Fischereimöglichkeiten an. Fakten auf den Tisch Beim Bezirksfischertag am 13. April wird um...

  • 01.04.19
Lokales
Hunderte Kormorane sind entlang der steirischen Flüsse, Teiche und Seen unterwegs. Auch in den Nachbarbundesländern bereiten die Vögel der Fischerei große Sorgen.    Foto: Ramona Kahlhammer
25 Bilder

Kormorane, Otter & Co. bedrohen Fischbestände

Otter, Kormorane, Reiher und Gänsesäger fressen unsere heimischen Fischgewässer leer, weil sich die Tiere unkontrolliert ausbreiten. MURTAL, MURAU. Andere Bundesländer haben längst reagiert. In der Steiermark haben die Verantwortlichen die Entwicklung scheinbar verschlafen. Während in den benachbarten Bundesländern wie Niederösterreich, Salzburg oder Kärnten der Bestand bereits jagdlich kontrolliert reguliert wird, weil die Ausbreitung des Fischotters auch dort dramatische Auswirkungen auf...

  • 30.03.19
Lokales
Die Fischotterpopulation ist in der Steiermark explodiert. In den Nachbarbundesländern Niederösterreich, Kärnten und Salzburg wird der Bestand bereits bejagt. Die Steiermark schläft in puncto Regulierung noch. Fotos:  pixabay.com, privat
24 Bilder

MURTAL, MURAU
Fischotter bedrohen Fischbestand

MURTAL, MURAU. Andere Bundesländer haben längst reagiert. In der Steiermark haben die Verantwortlichen die Entwicklung scheinbar verschlafen. Während in den benachbarten Bundesländern wie Niederösterreich, Salzburg oder Kärnten der Bestand bereits jagdlich kontrolliert reguliert wird, weil die Ausbreitung des Fischotters auch dort dramatische Auswirkungen auf den Fischbestand in stehenden und fließenden Gewässern hatte, gibt es in der Steiermark offenbar keinen Handlungsbedarf. Fischotter...

  • 22.03.19
Lokales
Bezirksjägermeister Hannes Krinner zieht Bilanz über das abgelaufene Jagdjahr und verweist auf aktuelle Entwicklungen.

Bezirksjägertag in Eibiswald
Goldschakal-Hinweise rufen Jäger auf den Plan

Jäger des Bezirks blicken auf ein erfolgreiches Jahr. Sorgen bereiten u.a. Veränderungen im Raubwildbestand. Am kommenden Wochenende findet im Festsaal Eibiswald der traditionelle Bezirksjägertag des Jagdbezirks Deutschlandsberg statt. Mit dem Fachvortrag "Wolf, Fischotter und Biber als Wiederkehrer in die Kulturlandschaft" lenkt man den Blick auf ein Thema, das auch im Bezirk zunehmend an Brisanz gewinnt. Goldschakal-Sichtungen Auch die Rückkehr des Goldschakals sorgt in Jagdkreisen...

  • 06.03.19
Politik
Seit Mai 2018 wurden 43 Fischotter entnommen, damit ist das Kontingent für dieses Jahr erfüllt

Jagd
Fischotter-Bestand um 43 Tiere verringert

Kärntens Fischbestände haben sich noch nicht vom Fischotter erholt. KÄRNTEN. Im Mai 2018 trat die Fischotter-Verordnung für Kärnten in Kraft. Im ersten Jahr wurde das Kontingent der zur Entnahme freigegeben Otter nun bereits ausgeschöpft. "Die Umsetzung der Verordnung ist sehr gut angelaufen, aber von einer Erholung der Fischbestände in Kärnten sind wir noch weit entfernt", informiert Jagdreferent LR Martin Gruber. Regulierung des Bestandes Um den Fischotterbestand zu regulieren und den...

  • 04.03.19
Lokales

Leserbrief von Helmut Preiser
Fliegenfischer außer sich: "Fischotter sind massives Problem"

"Bei dem vorherrschenden Fischotterproblem (und es ist ein absolut massives Problem) wird immer nur von Schäden der Teichwirte, bzw. der gewerblichen Fischzüchter geredet und geschrieben. Nun, diese erhalten zumindest einen teilweisen Schadensausgleich. Dabei wird leider gänzlich auf die Fließreviere vergessen und hier gibt’s absolut keine Schadensgutmachung. Dazu ein Beispiel: Fischotter schadet Angeltourismus Es war einmal – die Große Krems. Ein kleiner, naturbelassener Fluss, der sich...

  • 19.02.19
Leute
Dienstags und donnerstags können Naturfreunde mit Biologe Joachim Tajmel und seiner Otterdame Resi wandern gehen.

Jeden Dienstag und Donnerstag
Wandern entlang der Raab mit zahmem Fischotter

Wer immer schon mit einem zahmem Fischotter einen Fluss entlangspazieren wollte, kann dies in Jennersdorf gemeinsam mit Joachim Tajmel und seiner Otterdame Resi an der Raab tun. Der Biologe lädt dazu für jeden Dienstag und Donnerstag ein. Treffpunkt ist jeweils um 14.00 Uhr im Café des Hotel-Restaurants Raffel. Anmeldung unter 03329/48453. Dauer: rund drei Stunden Ausrüstung: Festes Schuhwerk, Bekleidung der Witterung entsprechend Preis: Freie Spende für den Verein Auniwaundn Die...

  • 11.01.19
  •  1
Lokales
Der Fischotterbestand steigt im Bezirk steigt.

Fischräuber fischt Teiche leer

Heimische Fischzucht kämpft mit Schäden durch Fischotter. Gegenmaßnahmen stehen zur Diskussion. Zunehmende Schäden durch Fischräuber wie den Fischotter trüben die Stimmung in der steirischen Fischzucht. "Der Fischotter raubt und leert seit Jahren den Fischbestand der steirischen Teiche, Flüsse und Bäche. Der Schaden durch den Fischräuber ist für die heimische Fischereiwirtschaft und die Teichwirte enorm", erklärt Landesrat Johann Seitinger dazu. Ausfälle von 50 bis 100 Prozent Und...

  • 02.01.19
Lokales
Joachim Tajmel und sein Pflegekind
33 Bilder

Ein Findelkind wird erwachsen
Erlebnisse mit dem Otter an der Raab

Der Biologe Joachim Tajmel bekam von der Forstverwaltung und der Jägerei an der Feistritz bei Fürstenfeld ein verwaistes Otterbaby zugespielt. Er hatte bereits Erfahrung mit diesen Tieren. Es gelang ihm auch diesmal die Aufzucht mit der Flasche. Mittlerweile ist das Findelkind ein kleines Fräulein geworden. Es lebt auf dem Hof des Biologen und darf täglich mit ihm zum Schwimmen an die Raab. "Resi" folgt gerne und kommt auch wieder aus dem Wasser, wenn das Heimgehen angesagt ist. Junge...

  • 19.12.18
  •  4
Lokales
Der Fischotterbestand im Bezirk steigt.

Fischotter fischt die Teiche leer

Heimische Fischzucht kämpft mit Schäden durch Fischotter. Gegenmaßnahmen stehen zur Diskussion. Während sich das Weihnachtsfest mit großen Schritten nähert und der traditionelle Weihnachtskarpfen damit seinen Fixplatz auf vielen Einkaufslisten verteidigt, trüben Schäden durch Fischräuber die Jubelstimmung in der Fischzucht. "Der Fischotter raubt und leert seit Jahren den Fischbestand der steirischen Teiche, Flüsse und Bäche. Der Schaden durch den Fischräuber ist für die heimische...

  • 19.12.18
  •  1
Lokales
Fischotter stellen seit Jahren ein Problem für die heimischen Fischer dar – sie fressen den Fischbestand auf.

Fischer fordern "Entnahme"
Probleme mit Fischottern auch in Hallein

HALLEIN. In Kärnten und Niederösterreich is es bereits seit einiger Zeit Realität: Fischotter können "entnommen" werden. Landesrat Josef Schwaiger gab beim Landesfischereitag im Müllner Bräustübl bekannt, dass er Anträgen von Salzburger Fischereiverbänden auf "Entnahme" von Fischottern nachkommen wolle, dies sei aus seiner Sicht „die geeignete Maßnahme“. Der Fischereiverein Hallein hat bereits einen Antrag gestellt. "Wir hatten letztes Jahr einen Schaden von rund 26.000 Euro. Der Bestand an...

  • 11.10.18
Lokales
Das Fischereirevier Rohrbach schlägt Alarm.

Graureiher-Bestand in massiver Gefahr – Fischereirevier Rohrbach appelliert an Bevölkerung und Politik

BEZRIK. "Ich hätte mir nie gedacht, dass mir das drohende Aussterben des Graureihers einmal Sorgen bereiten würde“, sagt Walter Koller, Geschäftsführer des Fischereirevieres Rohrbach. Doch heuer ist es soweit. Denn: Der Bestand ist in enormer Gefahr. Nur noch 73 Graureiher in ganz Oberösterreich "Bereits das zweite Jahr hintereinander hat die Oö. Landesregierung der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach mitgeteilt, dass von Abschüssen der Graureiher Abstand zu nehmen ist. Grund ist der massive...

  • 04.09.18
Lokales
Wie das UnterWasserReich-Team Dienstagvormittag bekannt gab, ist Fischotter Laszlo überraschend gestorben.

UnterWasserReich trauert um Fischotter Laszlo

Der Publikumsliebling ist überraschend verstorben. SCHREMS. Mehr als acht Jahre lang begeisterte der Fischotter Laszlo im UnterWasserReich Schrems tausende Kinder und Erwachsene. Nun ist er überraschend gestorben. "Danke, dass wir dich in deinem Otterleben begleiten durften. Danke für all die Freude, die du uns geschenkt hast." Mit diesen Worten nimmt das UnterWasserReich-Team liebevoll Abschied von seinem Bezugskind. In der Natur erreichen nur wenige Otter ein so hohes Lebensalter. Trotzdem...

  • 28.08.18
Freizeit
109 Bilder

KÄRNTNER FISCHER AUF DER FREIZEITMESSE 2018

Vom 06. bis 08. April fand in Klagenfurt die FREIZEITMESSE 2018 statt. Neben den zahlreichen Ausstellern in den Bereichen der Wellness, Urlaubs- und Erholungszielen, der Autohäuser, der Gartengestalter und Gartenpfleger sowie der Fahrrad- und Bike Neuheiten war auch die Kärntner Fischereivereinigung und der Kärntner Landesfischereiverband mit einem Informationsstand vertreten. Mehr als 15.000 Petrijünger gehen regelmäßig an sprudelnden Bächen, plätschernden Flüssen oder unseren glasklaren...

  • 09.04.18
  •  2
Lokales
"Otti" hat im Innsbrucker Alpenzoo ein neues Zuhause gefunden.
2 Bilder

Neuer Fischotter „Otti“ im Alpenzoo Innsbruck

ALPENZOO (tk). Kurz vor Ostern meldete der Alpenzoo einen Anstieg seiner Fischotterpopulation. „Otti“ ist allerdings kein Sohn des Fischotterpaares „Mandl“ und „Micha“, sondern ein verwaister Fischotterrüde aus dem Freiland. Er wurde im August 2017 geboren, im Oktober 2017 in Niederösterreich vereinsamt gefunden und anschließend mit der Flasche aufgezogen. Einerseits leitet „Otti“ eine notwendige Verjüngung im Alpenzoo ein, da das bestehende Fischotter-Pärchen bereits das Pensionsalter...

  • 30.03.18