Frauenpreis

Beiträge zum Thema Frauenpreis

Leute
Helene Pigl Leiterin der Justizanstalt Josefstadt.

Josefstädterin 2019
Helene Pigl als weitere Kandidatin

Eine weitere Kandidatin für den Frauenpreis "Josefstädterin 2019" ist die Leiterin der Justizanstalt Josefstadt. JOSEFSTADT. Als waschechte Wienerin kam Helene Pigl 1957 als zweites von später drei Kindern einer Gastronomen-Familie zur Welt. Nach ihrem Schulabschluss kristallisierte sich jedoch schnell heraus, dass sie ihr berufliches Leben in eine andere Sparte führen wird – den Strafvollzug. 1982 begann sie als Justizwachebeamtin im damaligen Gefangenenhaus II Wien. Nach einigen Jahren...

  • 19.08.19
Lokales

Engagement in der Ukraine
Helga Moser aus Vorchdorf erhielt Frauenpreis "Aelia"

VORCHDORF. Im Rahmen der Veranstaltung „Frauen.Welt.Weit“ anlässlich des internationalen Frauentages der „initiative Freiheitliche Frauen“ (iFF) wurde erstmals der freiheitliche Frauenpreis „Aelia“ verliehen. Unter allen Einreichungen aus den Bundesländern wurde dabei die oberösterreichische Landtagsabgeordnete a. D. Helga Moser aus Vorchdorf als erste Preisträgerin gekürt. Benannt ist der Preis nach der römischen Kaiserin Aelia, sichtbar gemacht mit einer handgefertigten gläsernen...

  • 19.03.19
  •  1
Lokales
Die Vorbereitungen laufen: Vertreterinnen aller Fraktionen besprechen den heurigen Frauenpreis.

Frauenpreis
Josefstädterin 2019 gesucht

Der Bezirk und die bz suchen die "Josefstädterin 2019". Nominierungen sind bereits möglich. JOSEFSTADT. Zum fünften Mal wird in der Josefstadt die Auszeichnung "Josefstädterin des Jahres" vergeben. Zwischen März und September können Bezirksbewohnerinnen nominiert werden. Frauen, die in der Josefstadt leben, arbeiten oder wirken, können unabhängig von ihrem Alter teilnehmen. Der Frauenpreis "Josefstädterin des Jahres" ist ein Projekt überfraktioneller Frauenarbeitsgruppen. Seit 2011...

  • 04.03.19
Lokales
Verleihung 2018: Preisträgerin Maria Rösslhumer und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery mit den Jury-Mitgliedern Sabine Hofmann (Fimcasino) und Karin Kraml (Journalistin).

Margareta
Der Preis für Frauen im Bezirk

Im Rahmen des Frauentags wird erneut der Frauenpreis "Margareta" verliehen. MARGARETEN. Unter dem Motto "Kunst ist Mensch" findet am 7. März der 20. Frauentag statt. Im Zuge dessen wird zum sechsten Mal der Frauenpreis "Margareta" verliehen. Dieser zeichnet herausragende Leistungen von Frauen aus und soll deren Arbeit sichtbar machen. Bewerbungen bis 22. Februar Einzelpersonen, Institutionen und Unternehmen, die sich besonders für Frauen in der Kunst einsetzen, können sich bis 22....

  • 12.02.19
Lokales
Preisträgerin Maria Rösslhumer und Bezirksvorsteherin Susanne Schaefer-Wiery mit den Jury-Mitgliedern Sabine Hofmann (Fimcasino) und Karin Kraml (Journalistin).
5 Bilder

Margareta für Autonome Frauenhäuser

Der Verein, der am Bacherplatz angesiedelt ist, hat den Bezirks-Frauenpreis 2018 erhalten. Der Preis wurde im Umfeld des Internationalen Frauentags vergeben. (siv). "Empowerment für Frauen" - das war das Motto für die diesjährige Verleihung der "Margareta", dem Frauenpreis des 5. Bezirks. Und noch eine Fünf: Der Preis wurde bereits zum fünften Mal vergeben. Dieses Jahr durfte Maria Rösslhumer den Preis stellvertretend für den Verein "Autonome Österreichische Frauenhäuser" mit nachhause...

  • 19.03.18
  •  1
Politik
Rednerinnen und Preisträgerinnen: Elisabeth Kausek, Seret Türktekin, Maria Jonas, Andrea Brunner und Merja Biedermann (v.l.)
9 Bilder

"Veronika": Frauenpreis 2018 in Rudolfsheim-Fünfhaus verliehen

Nach zwei Jahren Pause wurde am 7. März 2018 im Festsaal der Bezirksvorstehung der Frauenpreis "Veronika" verliehen, mit dem starke Frauen vor den Vorhang geholt werden sollen. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. "Wir sind die Heldinnen unserer eigenen Geschichte." Mit diesem Zitat der amerikanischen Schriftstellerin und Frauenrechtlerin Mary McCarthy eröffnete Moderatorin Sabine Rajchl die Verleihung des Frauenpreises "Veronika". Anlässlich des Weltfrauentages am 8. März gibt es diesen Preis im 15. Bezirkk...

  • 09.03.18
  •  4
Lokales
Mit dem Erlernen von Tanzstilen können Mädchen und junge Frauen eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit finden.

Verleihung des Frauenpreises der Stadt Linz

Seit 2012 würdigt die Stadt Linz alljährlich herausragendes frauenpolitisches Engagement. Heuer geht der mit 3.600 Euro dotierte Frauenpreis an „B-Girl Circle, ein Projekt von SILK Fluegge“. Dahinter stehen die beiden Linzerinnen Silke Grabinger und Magdalena Schlesinger. „B-Girl Circle eröffnet weiblichen Jugendlichen unterschiedlichster Kulturen die Chance, über das Erlernen von Tanzstilen wie Breakdance, Poppin, House oder New Style eine individuelle Ausdrucksmöglichkeit zu finden", sagt...

  • 06.03.18
Lokales
Die stolzen Gewinnerinnen von 2015: Ceylan Türkan, Christine Ehrlich und Waltraud Votter (v.l.).

Letzte Chance: Nominierungen für Frauenpreis "Veronika" einreichen

Bezirk sucht nach den Powerfrauen: Noch bis 23. Februar können außergewöhnliche Frauen für den Rudolfsheimer Preis nominiert werden. RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS. Der Weltfrauentag am 8. März rückt immer näher und auch das Frauenvolksbegehren ist erfolgreich gestartet. Grund genug, Frauen vor den Vorhang zu holen. Seit bereits elf Jahren gibt es in Rudolfsheim-Fünfhaus dazu rund um den Weltfrauentag eine besondere Aktion: Heuer findet nach zweijähriger Pause wieder die Verleihung der "Veronika" statt....

  • 19.02.18
  •  1
Lokales

Frauenpreis: Einreichungen aus Linz gesucht

Der städtische Preis ist mit 3.600 Euro dotiert. Gesucht werden Projekte, die sich durch besondere Aktivitäten für Frauen oder Mädchen auszeichnen. Die öffentliche Aufmerksamkeit, finanzielle Unterstützung und politische Anerkennung des Preise sollen "helfen, die feministischen und frauenpolitischen Anliegen des ausgezeichneten Projektes voranzubringen", so Frauenstadträtin Eva Schobesberger. Mitmachen können Vereine, NPOs, NGOs, Projektinitiativen oder Einzelperson, die durch Geburt, Wohnsitz...

  • 03.01.18
Lokales
Starke Frauen aus dem 4. Bezirk werden gesucht.

Vorschläge können eingereicht werden: Wiedner Heldinnen gesucht

Bis Freitag, den 3. November können Frauen nominiert werden. WIEDEN. Kennen Sie Frauen im Bezirk, die Großartiges leisten, ohne dafür Dank oder Bezahlung zu erhalten? Dann ist jetzt der richtige Zeitpunkt, diese Wiednerinnen für den Frauenpreis der Grünen Wieden zu nominieren. Frauen aller Altersstufen können vorgeschlagen werden. Eine Jury, bestehend aus Frauen der Grünen Bezirksorganisation, erkürt zwei der nominierten Personen, denen am 23. November der Frauenpreis feierlich überreicht...

  • 20.10.17
Lokales
Barbara Niklas und ihre Teamkolleginnen vom Sprachencafé erhielten 1.000 Euro für ihr integratives Projekt.

Frauenpreis in Meidling: Grüne vergeben 2.000 Euro für Sport und Integration

MEIDLING. 2.000 Euro wurden vergangene Woche beim Frauenpreis der Grünen Meidling vergeben. Zwei Initiativen, die besonders Frauen fördern und einen gemeinnützigen Wert haben, wurden ausgezeichnet: Das Team vom Sprachencafé Am Schöpfwerk und das Sportprogramm Mamanet konnten sich über je 1.000 Euro freuen. Sport auch ohne Kopftuch Mamanet ist ein Sportprogramm, dass sich an Frauen und ganz besonders Mütter richtet. Es wird dabei der Mannschaftssport „Cachibol“ trainiert. Ein Ballsport der...

  • 18.09.17
Leute
Margarete Hoffer mit ihrer Hebammentasche und ihrem Hörrohr - einst wie jetzt die einzige Methode, Herztöne unverfälscht und direkt zu hören.
2 Bilder

Margareta 2017: Auszeichnung für Hebamme

Im März wurde der Frauenpreis "Margareta" an Hebamme Margarete Hoffer vergeben. MARGAREATEN. Margarete Hoffer hat bereits im Vorjahr die Ausschreibung des Margaretner Frauenpreises mitverfolgt. "Dass damals Frauen mit 'Zivilcourage' gesucht wurden, hat mich beeindruckt“, so die Hebamme. Als sich die "Margareta 2017" dann dem Thema Frauengesundheit widmete, sagte sich die engagierte Haushebamme: „Jetzt oder nie, das ist mein Thema“ – und bewarb sich. An einen möglichen ersten Platz hat sie dabei...

  • 03.04.17
Lokales
Die Jury-Mitglieder Asli Kislal (l.), Sandra Wilhelm und Faika El-Nagashi (r.) mit Tanja Grossauer-Ristl (2.v.r.) von den Grünen Meidling.

Meidlinger Frauenpreis der Grünen gestartet

Einreichungen werden noch bis zum 31. Mai entgegengenommen MEIDLING. Bereits zum fünften Mal vergeben die Meidlinger Grünen heuer ihren Frauenpreis. Jeder kann seine Favoritin nominieren. Dieses Jahr geht der Preis an Frauen, die sich in Meidling für Integration und besseres Zusammenleben engagieren. Kennen Sie eine mögliche Kandidatin, dann können Sie einfach das Bewerbungsformular auf www.meidling.gruene.at herunterladen und an die Grünen Meidling, Ehrenfelsgasse 2, 1120 Wien, senden. Bis...

  • 10.03.17
  •  1
Lokales
Will den Frauen mit dem Frauenpreis eine Stimme geben: Stadtrat Michael Ehmann

18 Nominierungen zum Frauenpreis der Stadt Graz

Bis 24. Februar kann per "Public Voting" beim Frauenpreis der Stadt Graz abgestimmt werden. "And the nominees are…" – stolze 18 Nominierungen gingen für den Frauenpreis der Stadt Graz 2017 ein. Sowohl Vereine, Non-Profit-Organisationen und Unternehmen bzw. ihre Projekte als auch Einzelpersonen wurden für den Frauenpreis 2017 vorgeschlagen und von der Jury in einer ersten Sitzung beurteilt (Erfüllung der Kriterien). „Es steht außer Zweifel, dass es in Graz viel Engagement für Frauen und...

  • 31.01.17
  •  1
Freizeit

Neuerungen bei Vergabe des Frauenkunstpreises

Auszeichnung wird nur noch alle zwei Jahre vergeben, dafür wurde das Preisgeld verdoppelt. Kreative Künstlerinnen und Künstlerinnenkollektive mit Bezug zur Stadt sind wieder gefragt. Bis 31. Jänner kann für den Linzer Frauenkunstpreis eingereicht werden. Dieser wird ab sofort biennal vergeben und ist erstmals mit 10.000 Euro dotiert. Damit zählt die Auszeichnung zu den höchstdotierten Frauenpreisen des Landes. Frauenstadträtin Eva Schobesberger rechnet auch bei der sechsten Auflage mit...

  • 05.01.17
Leute
2016 gewann das Projekt "Nachbarinnen" von migrare, Volkshilfe und FH OÖ den Frauenpreis und den "Goldenen Hexenbesen". Stadträtin Eva Schobesberger (4. v. l.) und Frauenbeauftragte Jutta Reisinger (r.) gratulierten.

Linzer Frauenpreis: Projekte gesucht

Feministische und frauenpolitische Projekte werden in Linz mit dem Frauenpreis der Stadt ausgezeichnet. Derzeit nimmt das Frauenbüro Einreichungen entgegen. "Die öffentliche Aufmerksamkeit, finanzielle Unterstützung und politische Anerkennung sollen helfen, die Anliegen des ausgezeichneten Projekts voranzubringen", so Frauenstadträtin Eva Schobesberger. Einreichen können neben Vereinen, NPOs, NGOs und Projektinitiativen auch Privatpersonen. Alle Voraussetzungen findet man auf...

  • 27.12.16
Lokales
Silvia Drechsler, Hans Stefan Hintner, Tina Teuchmann, Andrea Willixhofer, Roswitha Zieger, Sigrid Ofner und Erwin Klaudusz (von links).

Frauenpreis geht an Tina Teuchmann

Preisverleihung im Rahmen von „16 Tage gegen Gewalt an Frauen“ MÖDLING. Gewalt in der Familie und in Paarbeziehungen ist weltweit gesehen die häufigste Form von Gewalt gegen Frauen. Sie zieht sich durch alle Gesellschaftsschichten und kennt keine kulturellen, religiösen oder schichtspezifischen Grenzen. Dennoch zählt es zu den größten Tabu-Themen in unserer Gesellschaft und es gibt nicht viele, die den Mut haben, damit in die Öffentlichkeit zu gehen. Um einmal mehr auf das Thema aufmerksam zu...

  • 02.12.16
Leute
Ärztin Irmgard Luisser ist stolz auf die botanische Botschafterin ihrer Heimat.
3 Bilder

Freizeit-Tipp: In der Heimat der Schachblume

Frauenpreisträgerin Irmgard Luisser erkundet gern das untere Stremtal Jetzt entfaltet die berühmteste Bewohnerin der Wiesen und Auwälder am unteren Strembach ihre volle Pracht: Die Schachblume, streng geschütztes Liliengewächs in Purpurrot, steht zwischen Hagensdorf und Luising in ihrer Blüte. Für Irmgard Luisser ein aktueller Grund mehr, die Gegend radelnd, walkend oder spazierend in Augenschein zu nehmen. "Jetzt lässt sich bewusst miterleben, wie in der Natur alles zum Leben erwacht",...

  • 27.03.16
  •  1
Lokales
Der TU Frauenpreis wurde heuer an Clara Schuecker (Mi.) vergeben, Professorin an der Montanuni Leoben.
2 Bilder

TU Frauenpreis für Montanuni-Professorin

LEOBEN, WIEN. Um das Klischee der „Männerdomäne Technik“ aufzubrechen, hat sich die Technische Universität Wien 2015 entschieden, mit dem Frauenpreis erfolgreiche Role Models vor den Vorhang zu holen. Mit Clara Schuecker, Professorin an der Montanuniversität Leoben, ehrte die TU Wien am 3. März 2016 zum zweiten Mal eine Absolventin, deren Berufsbiografie Schülerinnen und Studentinnen in ihrer Berufsplanung inspiriert und die ein greifbares Vorbild ist. Das öffentliche Bild der TU Wien bzw....

  • 22.03.16
Lokales
Projektleiterin Gilda Johne (migrare), die Nachbarinnen Melahat Okyar und Vera Lifa Seiverth, Stadträtin Eva Schobesberger, die Nachbarinnen Saranda Havolli und  Roya Yamin, Cornelia Broos (Volkshilfe) und Frauenbeauftragte Jutta Reisinger.

"Nachbarinnen" stärken Migrantinnen

Mithilfe von Frauen, die dieselbe Sprache sprechen, sollen Migrantinnen aus der Isolation geholt werden. Das Projekt "Nachbarinnen" von migrare, Volkshilfe und FH OÖ erhält den Frauenpreis der Stadt Linz und den "Goldenen Hexenbesen". Wie gut kennen Sie Ihre Nachbarin? Kommt diese regelmäßig vorbei und hilft Ihnen bei Fragen rund um Erziehung, Schule, Gesundheit oder Arbeit? Die Linzer "Nachbarinnen" tun das. In einem siebenmonatigen Lehrgang wurden 15 Frauen mit Migrationsbiografie zu...

  • 01.03.16
  •  1
Lokales

Frauenpreis: Engagierte Teilnehmerinnen gesucht

Projekte, die sich durch besondere Aktivitäten für Frauen und Mädchen auszeichnen, werden jedes Jahr mit dem Linzer Frauenpreis ausgezeichnet. Der Preis wurde von Frauenstadträtin Eva Schobesberger ins Leben gerufen und ist mit 3600 Euro dotiert. Noch bis Ende Jänner 2016 sind Einreichungen möglich. Mitmachen können Vereine, Non-Profit-Organisationen, NGOs aber auch Einzelpersonen aus Linz. „Mit dem Linzer Frauenpreis holen wir außergewöhnliche frauenpolitische Projekte vor den Vorhang....

  • 27.11.15
Leute
13 Bilder

Josefstädterin 2015: So sehen Siegerinnen aus!

Die sieben Preisträgerinnen wurden im Rahmen eines Festaktes im Volkskundemuseum geehrt. JOSEFSTADT. Es gab 20 Nominierte, aus denen erstmals Siegerinnen in sieben Kategorien gewählt wurden. "Wir hatten einfach das Problem, dass die Kategorie Kunst, Kultur und Wissenschaft so weit gefasst ist, dass wir kurzerhand eine mehr als verdiente Siegerin in jedem der drei Bereiche küren wollten", erklärte anlässlich des Festaktes Bezirksvorsteherin Veronika Mickel-Göttfert. Publikumspreis an...

  • 08.10.15
Lokales
Schauspielerin Adele Neuhauser hat in der Kategorie Kunst gewonnen.

Josefstädterin 2015: Das sind die Gewinnerinnen

Der Frauenpreis wurde in sechs Kategorien im Volkskundemuseum in der Laudongasse vergeben. JOSEFSTADT. Es war keine leichte Entscheidung für die Jury, immerhin hatte sie aus 20 Kandidatinnen auszuwählen. Doch letztendlich konnten sich Maria Ettl, Susanne Scholl, Julia Schafranek, Elfriede Fritz, Irmtraut Karlsson und Katharina Pils auf die Gewinnerinnen in den sechs Kategorien einigen. Diese sind: • Schauspielerin Adele Neuhauser (Kunst) • Galeristin Christiane Sandpeck (Kultur) •...

  • 29.09.15
  •  2
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.