Alles zum Thema Geschwindigkeitsreduktion

Beiträge zum Thema Geschwindigkeitsreduktion

Lokales
Bei der Bürgerversammlung: Walter Kurz (Polizei Mattersburg), Bürgermeisterin Ingrid Salamon, Rudolf Lotter (BH Mattersburg) und Michael Lischka (Kuratorium für Verkehrssicherheit)

Verkehr
LKW-Fahrverbot in Mattersburg abgeblitzt

MATTERSBURG. Rund um das Thema LKW-Verkehr in Mattersburg wurde in der Bauermühle eine Bürgerversammlung abgehalten. Aufgrund des zu geringen Anteils von LKW-Verkehr im Stadtgebiet (2,1 Prozent) ist laut Rudolf Lotter von der BH Mattersburg ein LKW-Fahrverbot nicht möglich. „Wir werden versuchen, eine Geschwindigkeitsreduktion in den betroffenen Gebieten zu erreichen. Dazu braucht die BH weiteres statistische Material“, so Bgm. Ingrid Salamon.

  • 24.05.19
Politik
Gemeinsam mit Verkehrsexperte Ulrich Leth (TU Wien, 2.v.r.) diskutierten Grüne aus Neubau und Josefstadt über Tempo 30.
4 Bilder

Forderung der Grünen
Kommt bald Tempo 30 für ganz Neubau und Josefstadt?

Runter vom Gas im gesamten siebten und achten Bezirk: Geht es nach den Grünen, kommt das 30er-Limit für beide Bezirke. NEUBAU/JOSEFSTADT. "Geht die Geschwindigkeit runter, steigt die Lebensqualität", ist der grüne Bezirksvize Alexander Spritzendorfer aus der Josefstadt überzeugt. Gemeinsam mit den Neubauer Grünen und Neubaus Bezirkschef Markus Reiter (Grüne) setzt er sich für eine flächendeckende Tempo 30-Zone für die beiden Bezirke ein. Unterstützung dafür gibt’s vom Verkehrsexperten...

  • 01.04.19
  •  1
Lokales
Verkehrsdiskussion im Gemeinderat.

St. Johann i. t.
Wo kann man in St. Johann Tempo reduzieren?

ST. JOHANN. Einen Antrag im Gemeinderat zum Thema Verkehrssicherheit stellten die Grünen St. Johanns. Sie fordern ein Verkehrskonzept, wobei berücksichtigt werden soll, wo es Möglichkeiten zur Geschwindigkeitsreduktionen auf Verkehrswegen im Gemeindegebiet gibt. GR Melle Strele zählte eine Reihe von Vorteilen auf (u. a. Lärmreduktion, weniger Feinstaub bzw. Schadstoffbelastungen, höhere Verkehrssicherheit). Gegen all diese Argumente könne man nichts einwenden, sieht Bgm. Stefan Seiwald das...

  • 27.02.19
Lokales
Stadtrat Markus Krempl-Spörk sowie Ortsparteiobfrau Marion Gabler-Söllner.

Neumühle: Nach schwerem Verkehrsunfall kommt Geschwindigkeitsreduktion

Im Stadtteil Ochsenburg setzt die Volkspartei ein Zeichen gegen hohe Geschwindigkeit. OCHSENBURG (red). Nachdem sich im Sommer eine Bürgerinitiative aus der neuen Wohnanlage „Neumühle“ im Stadtteil Ochsenburg an VP Stadtrat  Markus Krempl-Spörk und Ortsparteiobfrau Marion Gabler-Söllner gewandt hat, konnte nun gemeinsam mit der Straßenmeisterei und dem Verkehrsamt eine Lösung gefunden werden. Grund dafür war ein schwerer Verkehrsunfall einer Familie bei der Ausfahrt der Wohnanlage, bei dem es...

  • 01.11.17
Lokales
3 Bilder

Durchgehender "70er" zwischen Kreuzung Großpetersdorf und Jabing

Eine erste Maßnahme im Umfeld der Kreuzung B63/L272 wurde vergangene Woche getroffen. GROSSPETERSDORF/JABING. Seit vergangenem Mittwoch besteht von der Kreuzung B63/L272 bis zur Kreuzung Jabing nunmehr ein durchgehender 70er. "Bei dieser Geschwindigkeitsreduktion handelt es sich um eine Maßnahme, die bereits vor den Unfällen in gemeinsamer Abstimmung mit Polizei und Bezirksverwaltungsbehörde als notwendig erachtet, im Mai 2017 verhandelt und Anfang dieser Woche umgesetzt wurde", erklärt...

  • 04.07.17
Lokales
Dieses Verkehrsschild steht unmittelbar vor der Grenze Pfronten/Vils.
4 Bilder

Allgäuer leben es vor: Tempolimit nur für Motorräder

AUSSERFERN/PFRONTEN (rei). Niedrigere Tempolimits sollen dazu beitragen, dass auf besonders viel befahrenen Motorradstrecken die Verkehrsbelastungen durch Motorradfahrer reduziert werden. Die neuen Lmits sind verordnet, die Schilder inzwischen montiert. In Teilen des Tannheimer Tals und des unteren Lechtals darf man abschnittsweise nur noch 80 km/h fahren, im unteren Bereich des Gaichtpasses und im ersten Bereich der Auffahrt nach Bschlabs/Boden gilt Tempo 60. Nicht nur für Motorräder, sondern...

  • 05.05.17
Lokales

Mantlergasse: Parkplätze mussten weichen

Grätzel beim Wiental: Wegen neuer Markierung fehlen jetzt sechs Stellplätze HIETZING. Ärger unter den Autobesitzern: An der Kreuzung Mantlergasse und Amaliengasse gibt es jetzt rund sechs Parkplätze weniger. Der Grund: Durch neue Bodenmarkierungen darf hier teilweise nicht mehr geparkt werden. "Es hat in diesem Bereich keine Probleme mit dem Verkehr gegeben, da sowieso eine 30er-Beschränkung eingeführt worden ist", so bz-Leser Heinrich R. FP-Gemeinderat Günter Kasal dazu: "Ich verstehe...

  • 01.12.15
Lokales
Bürgermeister Thomas Steiner und Stadtbezirksvorsteher Istvan Deli mit einem der fünf neuen Bäume in der Rudolf von Eichthal-Straße.

Neue Bäume für Rudolf von Eichthal-Straße

In der Rudolf von Eichthal-Straße wurden in den vergangenen Wochen fünf neue Bäume gepflanzt. Die künstlich geschaffenen Engstellen sollen eine geschwindigkeitsreduzierende Auswirkung auf die Straße haben und sind ein maßgeblicher Beitrag zur Verkehrssicherheit in der neuen Siedlung. In der neu geschaffenen Reihenhaussiedlung leben besonders viele junge Familien mit Kindern. Die Straßenraumgestaltung mit den neu ausgepflanzten Bäumen soll die Fahrgeschwindigkeit der Autos im Bereich der...

  • 30.07.15