Grünraum

Beiträge zum Thema Grünraum

Neubauten und Grünraum müssen sich nicht ausschließen.

Immobilienentwicklung: Grünraum-Erhaltung als große Aufgabe

Wer ist für die Grünraum-Erhaltung in der Stadt zuständig? Und was können Bauträger beisteuern? Graz wächst und wächst, die steigenden Einwohnerzahlen schlagen sich auch in stetig neuen Immobilienprojekten nieder. Eine Frage bleibt: Neubauten und die Schaffung von Grünraum – kann das in der Murmetropole zusammenpassen? Keine Verallgemeinerung Kritiker nehmen sowohl die Stadtpolitik als auch die Bauträger und Immobilienentwickler in die Pflicht, den Grünraum zu fördern....

  • Stmk
  • Graz
  • Stefan Haller
Christian Köberl, Sandra Böhmwalder und Albert Pitterle mit den Kursteilnehmern und den Vortragenden Hadwig Soyoye-Rothschädl, Gert Frischenschlager und Robert Lhotka.

Fünf Tage
"Natur im Garten" Kurs sorgt für mehr grüne Daumen in Hainfeld

HAINFELD. Obwohl das Wetter besser hätte sein können, "freuen wir uns sehr, dass wir einen Kurstag mit den Teilnehmern vom Natur-im-Garten-Lehrgang bei uns in Hainfeld abhalten konnten", so Bürgermeister Albert Pitterle.  Dies war bereits der fünfte Kurstag den die zukünftigen "Ökologischen Grünraumpfleger" zusammen verbracht haben.  Das Programm: Am Vormittag wurde im Kultursaal des Gemeindezentrums die Theorie vertieft. Von den Vortragenden wurde unter anderem über Bodenschutz,...

  • Lilienfeld
  • Sara Handl
Uli Böcker diskutiert im Gasthof Stockinger in Ansfelden.
1

Vortrag beim Stockinger
Wie viel Grünraum braucht Ansfelden?

Am Dienstag 29. September um 19 Uhr, geht die Grüne Landtagsabgeordnete Uli Böcker dieser Frage im Gasthof Stockinger nach. ANSFELDEN (red). Wir verlieren laufend wertvolle Grünräume. Jeden Tag wird in Oberösterreich ein Hektar Boden versiegelt: Mit neuen Straßen, Parkplätzen und Gebäuden. Gemeinsam mit Böker werden an diesem Abend  die Risiken und Herausforderungen des grassierenden Bodenverbrauchs beleuchtet sowie und nötige Maßnahmen gegen diese  Entwicklung erötert. Im Zentrum...

  • Linz-Land
  • Oliver Wurz
Die Penzinger fordern den Erhalt des Grünraumes und leistbaren Wohnraum in Penzing. Die Spitzenkandidaten präsentieren ihre Konzepte.
6

Wien-Wahl 2020
Leistbar wohnen und Grünraum erhalten in Penzing

Grünraum und Wohnen: Die Konzepte der Spitzenkandidaten aus Penzing im Überblick.  Michaela Schüchner (SPÖ): „Penzing wächst – und das ist gut so! Wir setzen uns für leistbaren Wohnraum ein. Jede zweite geförderte Wohnung wird eine SMART-Wohnung. In der Käthe-Dorsch-Gasse entstehen Wohnungen für Alleinerziehende. Unser Ziel ist ein neuer Gemeindebau mit einem Supergreißler als sozialer Treffpunkt. Wir planen Verkehrskonzepte und Mikrogrünräume.“ Armin Blind (FPÖ): „In Breitensee und...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Anzeige
Die Plakette für mehr Natur im Garten des Landes Salzburg zeichnet vorbildliche Hobby-Gärtnerinnen und -Gärtner für ihren Einsatz aus und soll auch andere zum Mitmachen motivieren.
2

Lokales
Mehr Natur in Salzburgs Gärten

Jetzt fällt der Startschuss für die große Aktion „Natur im Garten“ des Landes Salzburg. Alle können etwas zum Erhaltder Artenvielfalt beitragen. Ziel sind mehr naturnah gestaltete und bewirtschaftete Flächen, denn auch im Garten oder auf dem Balkon gilt: Jeder Quadratmeter Natur zählt. Plakette für Vorzeige-Gärten Durch eine naturnahe und ökologische Gestaltung und Pflege von Grünflächen können wir alle einen wichtigen Beitrag für den Erhalt der Artenvielfalt leisten. Als sichtbares...

  • Salzburg
  • Salzburg-Stadt
  • Carmen Bacher
Ein heißes Thema bei der Wien-Wahl ist der Grünraum im dritten Bezirk.
3 7

Wien-Wahl Landstraße
Wie steht es um den Grünraum?

Landstraßer Politiker präsentieren ihre Ideen für den Bezirk. LANDSTRASSE. Grünraum: Ein heißes Thema für die Wahl. Landstraßer Politiker äußern ihre Ideen für die kommende Wien-Wahl. Erich Hohenberger (SPÖ):„Im Herbst 2020 ist die Neugestaltung des Paulusplatzes abgeschlossen und somit mehr neuer Grünraum vorhanden. 2021 wird der Kardinal-Nagl-Park generalsaniert, auch hier liegt das Hauptaugenmerk auf einer Erweiterung des Grünraumbestandes. Wo immer möglich, werden neue Bäume gepflanzt...

  • Wien
  • Landstraße
  • Sophie Brandl
Mitten in Dornbach stehen die Weingärten des Stift St. Peter.
2 6

Wien-Wahl 2020
Gibt es in Hernals noch genügend Grünraum?

In den vergangenen Wochen hat die bz gefragt, wie die Zukunft des 17. Bezirks aussehen soll. Dabei hat sich das Thema Grünflächen als essentiel herauskristalisiert. HERNALS. Die bz hat die Spitzenkandidaten der wahlwerbenden Parteien mit der Frage "Gibt es in Ottakring noch genügend Grünraum?" konfrontiert. Ilse Pfeffer (SPÖ): „Mehr als die Hälfte des 17. Bezirks liegt in Grünzonen oder im Biosphärenpark, also in geschütztem Natur- und Erholungsraum. In Richtung Gürtel setzen wir laufend...

  • Wien
  • Hernals
  • Michael J. Payer
Gibt es in Ottakring noch genug Grünflächen?
1 7

Wien-Wahl 2020
Gibt es in Ottakring noch genügend Grünraum?

In den vergangenen Wochen hat die bz gefragt, wie die Zukunft des 16. Bezirks aussehen soll. Dabei hat sich das Thema Grünflächen als essentiel herauskristalisiert. OTTAKRING. Die bz hat die Spitzenkandidaten der wahlwerbenden Parteien mit der Frage "Gibt es in Ottakring noch genügend Grünraum?" konfrontiert. Franz Prokop (SPÖ): „Wir sind mit dem Ottakringer Wald gesegnet, haben mehr als 30 Prozent Grünraumanteil und 22 Parkanlagen im Bezirk. Bei allen Neugestaltungen von Straßenzügen...

  • Wien
  • Ottakring
  • Michael J. Payer
Angelika Schima und Regina Schönleitner (v.l.) sind Teil der Bürgerinitiative zur Rettung des Postsportplatzes.
2

Petitionsausschuss im Rathaus
Am 10. September geht's um den Postsportplatz

Die Petition zur Rettung des Postsportplatzes wird am 10. September im Petitionsausschuss im Rathaus behandelt. HERNALS. Im Oktober 2019 hat sich die Bürgerinitiative "Zukunft Hernals" gebildet. Ihr Ziel ist es, "die geplante Verbauung des Postsportplatzes zu hinterfragen und zu durchleuchten", so die Anrainerinnen Angelika Schima und Regina Schönleitner. Gemeinsam hat man die Petition "Zukunft Hernals – Wir retten den Postsportplatz!" bei der Stadt eingebracht. Um im Petitionsausschuss...

  • Wien
  • Hernals
  • Mathias Kautzky
Mit 56 Prozent Grünflächen liegt der 2. Bezirk über dem Wien-Schnitt.  Mit einer Fläche von 1.920 Hektar ist die Leopoldstadt der neuntgrößte Bezirk Wiens.
2 3

Leopoldstadt in Zahlen
Daten und Fakten aus dem 2. Bezirk

Menschen, Straßen, Hunde, Parks: Die Landesstatistik Wien hat eine eigene Broschüre mit Daten und Fakten zur Leopoldstadt veröffentlicht. LEOPOLDSTADT. Zusätzlich zur Hauptbroschüre "Wien in Zahlen 2020" widmet die Landesstatistik Wien heuer jedem der 23 Bezirke einen eigenen Folder. Die Broschüre "Die Leopoldstadt in Zahlen“ enthält die  wichtigsten Ereignissen der Bezirksgeschichte und Zahlen zu Bevölkerung, Stadtgebiet, Wirtschaft, Verkehr und Politik. Die darin enthaltenen Daten und...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Dichtere Öffi-Intervalle und Initiativen gegen Leerstände: Das und noch vieles mehr wünschen Sie sich für Penzing.
1

Wien-Wahl 2020
Die Ideen und Wünsche der bz-Leser für Penzing

Wir haben Sie gefragt, was Sie sich für Penzing wünschen, und Ihre zahlreichen Antworten zusammengefasst. PENZING. In rund sechs Wochen wird in Wien auf Landes- und auf Bezirksebene gewählt. Wir haben unsere Leser gefragt, wie sich der 14. Bezirk in puncto Verkehr, Gesundheit, Grünraum und Familienfreundlichkeit entwickeln soll. Hier sind Ihre Antworten, mit denen wir in den kommenden Wochen die Spitzenkandidaten der einzelnen Parteien im Bezirk konfrontieren werden. Vom Auto bis zum...

  • Wien
  • Penzing
  • Elisabeth Schwenter
Im Amtshaus Simmering entscheidet sich die Zukunft des Bezirks - wir leiten ihre Anregungen weiter.

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Simmeringer

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. SIMMERING. Nach dem bz-Aufruf zu wichtigen Themen im Bezirk sind zahlreiche Rückmeldungen in der Redaktion eingelangt. Von Umgestaltungen bis zum Verkehr geben die Antworten einen guten Einblick in die Vorstellungen der Bewohner des 11. Bezirks. Bevor die Spitzenkandidaten damit konfrontiert werden, geben wir Ihnen hier einen Überblick über die Ergebnisse. Simmeringer...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Kultur, Kunst, Geschichte: Die Landstraße ist mit Sicherheit ein lebenswerter Bezirk. Doch was kann noch verbessert werden?
3

Wien-Wahl 2020
Das wünschen sich die Landstraßer

In den letzten Wochen hat die bz nachgefragt, wie die Zukunft des Bezirks aussehen soll. Das sind die Ergebnisse. LANDSTRASSE. Eines steht fest: Die Landstraßer sind interessiert an den Entwicklungen in ihrem Bezirk. Zahlreiche Rückmeldungen sind nach einer Umfrage zu aktuellen Themen im Dritten in der bz-Redaktion eingetroffen. Von Grünraum bis zum Verkehr geben die Antworten einen Einblick in die Stimmungslage der Bewohner. Bevor die Spitzenkandidaten damit konfrontiert werden, geben...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Unser Tream pflegt und bepflanzt rund ums Jahr den Gemeinschaftsgarten im Seepark (Fischerstraße 21).

Wir danken dem Gärtnerteam des Wirtschaftshofes sehr herzlich für den Aufbau des Gartens, die Verlegung der Bewäserung und fürs Rasenmähen!

Unser Team: v.l.n.r. Alexandra Wolfschütz, Peter Köck, Karin Königsberger, Petra Crosina-Wagner, Sabine Dissauer-Mohaupt und  Edgar Knapp beim Setzen der Jungpflanzen im Frühjahr.
9

Mehr Grün in Vösendorf
Gemeinschaftsgarten im Seepark Vösendorf gewinnt den ersten Preis für ökologisches Gärtnern von „Natur im Garten“.

„Vor drei Jahren habe ich als grüne Gemeinderätin unseren Gärtner der Marktgemeinde Vösendorf überredet, mit mir das Gartenprojekt auf der brachliegenden Grünfläche der Gemeinde zu starten. Daraus ist ein wunderbarer ökologischer Garten geworden, der zum Verweilen einlädt,“ so Alexandra Wolfschütz, grüne Vizebürgermeisterin von Vösendorf. „Es gibt außerdem zwei Bänke und einen Trinkbrunnen, der viel genutzt wird!“ „Ökologisch gärtnern ist für mich schon seit langer Zeit ein wichtiges Thema....

  • Alexandra Wolfschütz
Was sagen die Leopoldstädter zur steigenden Hitze? Wie kann der 2. Bezirk nach der Wien-Wahl dem Klimawandel entgegentreten?
2

Wien-Wahl 2020
Was kann die Leopoldstadt fürs Klima tun?

Unternimmt die Leopoldstadt genug, um auf die Herausforderungen des Klimawandels zu reagieren? Wo braucht es mehr Grünflächen? Wie kann der 2. Bezirk der steigenden Hitze entgegenwirken? Ihre Meinung ist gefragt! LEOPOLDSTADT. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Leopoldstadt aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Leopoldstädtern eine Stimme:...

  • Wien
  • Leopoldstadt
  • Kathrin Klemm
Was sagen die Brigittenau zur steigenden Hitze? Wie kann der 20. Bezirk nach der Wien-Wahl dem Klimawandel entgegentreten?
1 2

Wien-Wahl 2020
Was kann die Brigittenau fürs Klima tun?

Unternimmt die Brigittenau genug, um auf die Herausforderungen des Klimawandels zu reagieren? Wo braucht es mehr Grünflächen? Wie kann der 20 . Bezirk der steigenden Hitze entgegenwirken? Ihre Meinung ist gefragt! BRIGITTENAU. Der Wien-Wahlkampf ist in vollem Gange. Aber wie soll die Zukunft der Brigittenau aussehen? Das sollten Sie jetzt bestimmen! Denn wer könnte besser wissen, was für den Bezirk wichtig ist, als die Bewohner selbst? Die bz gibt den Brigittenauern eine Stimme:...

  • Wien
  • Brigittenau
  • Kathrin Klemm
Der Hyblerpark: Eine Grünoase in Simmering.

Reden Sie mit
Ist Simmering grün genug?

Wie sieht es mit dem Grünraum im elften Bezirk aus? Ihre Meinung ist gefragt. SIMMERING. Simmering ist ohne Zweifel ein lebenswerter Bezirk – was aber nicht heißt, dass alles perfekt ist. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 11. Bezirks. Eines der aktuell diskutierten Themen ist sicher der Grünraum. Braucht es im Elften mehr Grünflächen, Entsiegelungen oder die vielfach besprochenen "Coolen Straßen"? Gibt es...

  • Wien
  • Simmering
  • Yvonne Brandstetter
Fr. Fischer-Colbrie prüft die Borke auf Vitalität. Voneinander.: Umweltgemeinderätin Alice Obermann, Bauhofmitarbeiterin Jennifer Reisenbichler, Christoph Hiesberger (Stadtbauamt), Gemeinderat Harald Schagerl
1 7

Klimafitness durch Baumbestand im Ort
Schattenspender in der Stadt

Baumkontrolle: zwischen Verkehrssicherheit und Nutzen für den Lebensraum Stadt An die 400 Bäume sind durch den analogen Baumkataster erfasst: von Neustift bis Saffen, Baumzeilen an der Erlauf und in der Innenstadt, in den Parks, am Friedhof und in der Wanne. Erst seit 2011 wird der gemeindeeigene Baumbestand auf Verkehrssicherheit kontrolliert. Bäume sind ein wichtiger Bestandteil des Stadtbildes und Schattenspender für den Lebensraum in Siedlungsgebieten. Es dürfen aber keine Menschen oder...

  • Scheibbs
  • Joseph Hofmarcher
Grüne Gemeinderat Peter Loy fordert eine Erweiterung mit dieser ehemaligen Pfadfinder-Fläche.

Grüne Hollabrunn
Grüne wollen Pfadfinder-Fläche als Grünraum erhalten

Das ehemalige Grundstück der Pfadfinder in der Robert-Löffler-Straße soll Landschaftsteich-Bereich erweitern. HOLLABRUNN. Das große neue Siedlungsgebiet im Osten der Stadt Hollabrunn soll um eine öffentliche Grünfläche reicher werden – fordern die Grünen Hollabrunn. Sie wollen das Grundstück, das derzeit noch von den Pfadfindern geräumt wird und bald wieder der Stadtgemeinde zur Verfügung steht als öffentliche Grünfläche erhalten. Mehr Grünfläche für Zuzügler„Diese Fläche wäre eine gute...

  • Hollabrunn
  • Alexandra Goll
Gibt es genügend Grünraum im Bezirk? Teilen Sie uns Ihre Meinung zum Thema mit.
1

Bestimmen Sie mit
Ist die Landstraße grün genug?

Parks, "Coole Straßen" und Co.: Gibt es genug Grünraum im Dritten? LANDSTRASSE. Der dritte Bezirk ist ohne Zweifel einer der lebenswertesten Bezirke Wiens – was aber nicht heißt, dass alles perfekt ist. Bei den Landtags- und Gemeinderatswahlen am 11. Oktober stellen Sie mit Ihrer Stimme auch die Weichen für die Zukunft des 3. Bezirks. Eines der aktuell diskutierten Themen ist sicher der Grünraum. Braucht es im 3. mehr Grünflächen, Entsiegelungen oder die vielfach besprochenen "Coolen...

  • Wien
  • Landstraße
  • Yvonne Brandstetter
Als ,Natur im Garten‘ Gemeinde bekennen sich Bad Fischau-Brunn  zur ökologischen Bewirtschaftung der Grünräume.

Bad Fischau-Brunn pflegt ökologisch

„Durch den Beschluss ,Natur im Garten‘ Gemeinde zu werden, fördert die Marktgemeinde Bad Fischau-Brunn eine intakte Umwelt und macht Bad Fischau-Brunn für ihre Einwohnerinnen und Einwohner noch lebenswerter", so Landesrat Martin Eichtinger. BAD FISCHAU-BRUNN. Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch- synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legt...

  • Wiener Neustadt
  • Doris Simhofer
Bürgermeister Gerhard Tastl, Beatrix Grausenburger, Landesrat Martin Eichtinger

Natur im Garten
Rohrendorf pflegt Grünräume ökologisch

Landesrat Martin Eichtinger: „Durch den Beschluss ,Natur im Garten‘ Gemeinde zu werden, fördert die Gemeinde Rohrendorf eine intakte Umwelt und macht Rohrendorf für ihre Bevölkerung noch lebenswerter.“ ROHRENDORF. Durch den Gemeinderatsbeschluss bestätigte die Gemeinde, dass die öffentlichen Grünräume zukünftig entsprechend den „Natur im Garten“ Kriterien chemisch-synthetische Pestizide und Düngemittel sowie ohne Torf gepflegt werden. Zudem legt Rohrendorf Wert auf die ökologische...

  • Krems
  • Doris Necker
Obfrau des Bauausschusses Ruth Klinger-Zechmeister, Bürgermeister Thomas Steiner, Vizebürgermeisterin Lisa Vogl und Vizebürgermeister Istvan Deli präsentierten die Pläne für den Stadtteilpark.
3

Stadtteilpark Kirchäcker
Neue Grünoase auf 8.000 Quadratmetern im Entstehen

In Eisenstadt wird auf den Kirchäckern derzeit an einem Stadtteilpark gebaut. Noch vor den dort geplanten Wohnungsbauten soll der 8.000 Quadratmeter große Park entstehen. EISENSTADT. "Der Park zuerst" – so lautet der Titel unter dem das neue Wohnprojekt bei den Eisentstädter Kirchäckern präsentiert wird. Der Park soll nämlich nicht erst als letzte Maßnahme nach den sonstigen Bautätigkeiten entstehen, sondern noch vor den geplanten Wohnungsbauten errichtet werden. Die Planungs- und...

  • Bgld
  • Eisenstadt
  • Angelika Illedits
Christiane Hannauer (Vertretung für das Land NÖ) mit Absolvent Johann Baier.

Ternitz
Ternitzer ist nun zertifizierter Grünraumpfleger

BEZIRK NEUNKIRCHEN. Johann Baier aus Ternitz hat den "Natur im Garten"-Lehrgang "Ökologische Grünraumpflege" als einer von 20 Teilnehmern erfolgreich abgeschlossen. Neben spezifischem Fachwissen zur ökologischen Grünraumpflege zu den Schwerpunktthemen Boden, standortangepasste Hecken und Bäume, Staudenbepflanzung wurden die Lehrinhalte auf der „Garten Tulln“, im Bildungszentrum Langenlois sowie auf Projektbaustellen in Gemeinden auch praxisnahe vermittelt. Landesrat Martin Eichtinger:...

  • Neunkirchen
  • Thomas Santrucek
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.