Hallo Auto

Beiträge zum Thema Hallo Auto

  3

Aktion „Hallo Auto“ an der Volksschule Dürnkrut

DÜRNKRUT. Die Kinder der 3. und der 4. Klasse durften am 29.04.2015 an der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto“ vom ÖAMTC und der AUVA einiges über das Autofahren und die damit verbundenen Gefahren im Straßenverkehr erfahren. Das Wichtigste war, dass die Kinder erlebt haben, dass man ein Auto nicht sofort zum Stehen bringen kann, selbst wenn man möchte. Die Kinder waren begeistert, vor allem weil sie auch selbst als Beifahrer im Auto bremsen durften. Als besonderes Zuckerl wurden die Kinder...

  • Gänserndorf
  • Ulrike Potmesil

Verkehrssicherheit lernen mit „Hallo Auto!“ in der VS Plenklberg

STEYR. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Plenklberg auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Jeder, der „Hallo Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer

„Hallo Auto“: Lernen durch Erleben in der Volksschule Dietach

Dass Verkehrserziehung zum Erlebnis werden kann, davon konnten sich die Schüler der Volksschule Dietach am Montag, 13. April, selbst überzeugen. DIETACH. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Dietach auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto...

  • Steyr & Steyr Land
  • Lisa-Maria Auer
Dass Verkehrserziehung zum Erlebnis werden kann, davon konnten sich die Schüler der Volksschule Kremsmünster am 10. April 2015 selbst überzeugen.

„Hallo Auto“ in der Volksschule Kremsmünster

Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ steigen Kinder selbst aufs Bremspedal. KREMSMÜNSTER. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Kremsmünster auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

„Hallo Auto!“ in Vöcklamarkt

Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, vermittelte der ÖAMTC den Drittklasslern der Volksschule Vöcklamarkt. Dabei durften die Schüler selbst kräftig auf die Bremse steigen. Zuvor schätzten sie den Weg bis zum Stillstand. „So wird den Kindern vermittelt, dass ein Auto nicht sofort stehen bleiben kann“, sagt Harald Köpplmayr vom ÖAMTC.

  • Vöcklabruck
  • Maria Rabl
Das Wetter spielte beim Bremstest in Gramastetten mit.

Drittklassler aus Gramastetten lernten sicheres Verhalten im Verkehr

GRAMASTETTEN. Die Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ machte auch in der Volksschule Gramastetten Halt, um den Kindern zu zeigen, wie lang ein Bremsweg sein kann. Um dies zu erleben, durften die Kinder in einem eigens umgebauten Auto vom Beifahrersitz aus selber auf die Bremse steigen und den Weg austesten. Zuvor mussten sie die Zeit des Bremsweges schätzen. „Bei dieser spielerischen Übung wird den Kindern nachhaltig vermittelt, welche Auswirkungen die Reaktionszeit des Fahrers und die...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer
Die Bad Schallerbacher Volksschüler erfuhren, wie sich der Anhalteweg eines Fahrzeugs errechnet.

"Hallo Auto!" in der Volksschule

BAD SCHALLERBACH. Mit der Aktion "Hallo Auto!" will der ÖAMTC Kindern spielerisch richtiges Verhalten im Straßenverkehr vermitteln. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften unlängst die Schüler der Volksschule Bad Schallerbach in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen.

  • Grieskirchen & Eferding
  • Margit Koudelka

Lernen durch Erleben in der Volksschule Micheldorf

Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ steigen Kinder selbst aufs Bremspedal. MICHELDORF. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Micheldorf auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Jeder, der...

  • Kirchdorf
  • Martina Weymayer

Kinder steigen aufs Bremspedal

LINZ (red). Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule 23 in Linz-Ebelsberg auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Mittlerweile gehört „Hallo Auto!“ schon in vielen Schulen zu einem fixen Bestandteil des...

  • Linz
  • Johannes Grüner
Die Volksschüler aus Sierninghofen nahmen an der Aktion „Hallo Auto!“teil.

„Wow, so ein langer Bremsweg!“

Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ des ÖAMTC OÖ steigen Kinder selbst aufs Bremspedal – vor kurzem in Sierninghofen. SIERNING. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, hat der ÖAMTC kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Sierininghofen auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto „Lernen durch Erleben“ durften die Schüler in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Zuvor schätzen sie den Weg von der Vollbremsung bis zum Stillstand des Autos....

  • Steyr & Steyr Land
  • Sabine Thöne

"Hallo Auto" machte in der VS Liebenau Station

LIEBENAU. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Liebenau auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Jeder, der „Hallo Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Das Projekt "Hallo Auto" wurde in Kohfidisch umgesetzt

Marktgemeinde Kohfidisch befürwortet Sicherheitsaktion des ÖAMTC „Hallo Auto“

Der tägliche Schulweg steckt voller Herausforderungen. Wer andere Verkehrsteilnehmer (Lenker, Fahrzeuge) richtig einschätzen lernt, sich aufmerksam durch den Verkehr bewegt und wichtige Grundregeln kennt, gewinnt bedeutend an Sicherheit. Verkehrssicherheit Die Marktgemeinde Kohfidisch mit Bgm LAbg Norbert Sulyok an der Spitze unterstützt die Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto!" an welcher die Volksschulkinder im Alter zwischen 8 und 9 Jahren (3. Klasse) teilnahmen. In diesem Alter...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini
Die SchülerInnen der 3. Klasse der Volksschule besitzen ihren 1. Führerschein“.

Erwerb des Mini-Führerscheines

Der tägliche Schulweg steckt voller Herausforderungen. Wer andere Verkehrsteilnehmer richtig einschätzen lernt, sich aufmerksam durch den Verkehr bewegt und wichtige Grundregeln kennt, gewinnt bedeutend an Sicherheit. Im Rahmen des Projektes „Hallo Auto“, welches von ÖAMTC und AUVA gesponsert wird, haben die SchülerInnen der 3. Klasse der Volksschule ihren 1. „Führerschein“ erworben. Die Kinder wurden von Projektleiterin Silvia auf die Gefahren im Straßenverkehr aufmerksam gemacht. Es galt in...

  • Stmk
  • Hartberg-Fürstenfeld
  • Franz Faustmann
  4

VS Obernberg nahm in der KW 24 an der Aktion ,,Hallo Auto" teil-ein besonderer Dank gilt der FF Obernberg am Inn

Der Bürgermeister der Marktgemeinde Obernberg am Inn bedankt sich im Namen des gesamten Gemeinderates bei der VS Direktorin Gabriele Schrems und der VS Lehrerin Heidi Schwarzmayer - Plunger, bei den Kameraden Berger Florian und Saurer Rene von der FF Feuerwehr und beim ÖAMTC für die Durchführung dieser sinnvollen und lehrreichen Aktion. ..."Hallo Auto!" wurde speziell für Volksschüler entwickelt. In diesem Alter kann sich so gut wie keiner vorstellen, wie lange es dauert, bis ein Auto zum...

  • Ried
  • Martin Bruckbauer

Kinder steigen selbst aufs Bremspedal

DORF AN DER PRAM. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklässlern der Volksschule Dorf an der Pram vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Mittlerweile gehört die Aktion "Hallo Auto" schon in vielen Schulen zum fixen Bestandteil des Unterrichts – in Oberösterreich wird sie rund 500 Mal pro Jahr durchgeführt. Finanziert wird die Aktion vom ÖAMTC, der AUVA und dem...

  • Schärding
  • Kathrin Schwendinger
  7

Aktion „Hallo Auto“

Im Rahmen der Verkehrserziehung in der Volksschule Hofkirchen/Trattnach wurde vom ÖAMTC für die 2. Klasse am 5. Mai die Aktion "Hallo Auto" durchgeführt. In diesem Alter ist den meisten Kindern nicht bewusst, wie lange ein Auto benötigt, um auf der Straße stehen bleiben zu können. Diese Tatsache ist allerdings sehr gefährlich, da viele Schüler auf dem Schulweg die Straße überqueren müssen. Durch "Hallo Auto" lernen die Kinder auf spielerische Art und Weise den eigenen Anhalteweg bzw. den...

  • Grieskirchen & Eferding
  • Gerhard Schrödl
Richtiges Verhalten im Straßenverkehr muss früh gelernt werden.

Selbst auf die Bremse steigen

Mit dem Projekt "Hallo Auto!" wird Verkehrserziehung zum Erlebnis – so auch in der Rieder Adalbert Stifter Schule. RIED. 500 Mal pro Jahr wird es in Oberösterreich durchgeführt – vor kurzem war das Projekt "Hallo Auto!" in der Adalbert Stifter Schule in Ried zu Gast. Auf spielerische Weise wurde den Drittklässlern dabei vermittelt, welche Risiken der Straßenverkehr birgt. Die Devise lautet: Lernen durch Erleben. So dürfen die Schüler in einem eigens umgebauten Kleinwagen vom Beifahrersitz aus...

  • Ried
  • Katrin Stockhammer
Die Hellmonsödter Volksschüler waren mit Begeisterung bei der Sache.

Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto" in Hellmonsödt

HELLMONSÖDT. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Hellmonsödt auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler bei der Aktion "Hallo Auto" in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Zuvor schätzen die kleinen Buben und Mädchen den Weg bis zum Stillstand...

  • Urfahr-Umgebung
  • Ruth Dunzendorfer

Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ in VS Pasching

Bei der Verkehrssicherheitsaktion „Hallo Auto!“ steigen Kinder selbst aufs Bremspedal „Wow, so ein langer Bremsweg!“ – Lernen durch Erleben in der Volksschule Pasching PASCHING. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Pasching auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in...

  • Linz-Land
  • Kurt Traxl

Kinder durften aufs Bremspedal steigen

Volksschule Krenglbach machte bei Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto!" mit. Die Kinder staunten über die Längen der Bremswege. KRENGLBACH. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Krenglbach auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst...

  • Wels & Wels Land
  • Ines Trajceski
  2

"Hallo Auto!": Verkehrssicherheit aus spielerische Art

RAINBACH. Der Grundstein für ein ausgeprägtes Sicherheitsbewusstsein auf der Straße wird bereits in der Kindheit gelegt. Welche Risiken der Straßenverkehr birgt, wurde kürzlich den Drittklasslern der Volksschule Rainbach auf spielerische Weise vermittelt. Nach dem Motto "Lernen durch Erleben" durften die Schüler dabei in einem eigens umgebauten Auto selbst kräftig auf die Bremse steigen. Jeder, der „Hallo Auto!“ schon einmal als Kind erlebt hat, merkt sich diese Demonstration sein ganzes...

  • Freistadt
  • Roland Wolf
Die Volksschüler aus Jabing lernten praktische Dinge rund um die Verkehrssicherheit
  10

"Hallo, Auto!" in Jabing

ÖAMTC-Verkehrssicherheitsaktion wurde mit den Volksschülern durchgeführt Die Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto!" für Volksschulkinder fand vergangene Woche statt. Die Aktion von ÖAMTC Fahrtechnik und AUVA wird österreichweit für Kinder der 3. und 4. Schulstufe - also Kinder im Alter von 8 und 9 Jahren - unter dem Motto "Lernen durch Erleben" durchgeführt. Ziel der Veranstaltung ist es, die Kinder durch eigenes Erleben auf die Gefahren aufmerksam zu machen. So standen u.a. Verhalten beim...

  • Bgld
  • Oberwart
  • Michael Strini

Hallo Auto

Auch heuer durften wieder alle 3. Klaasen der VS Traun-St. Dionysen an der Aktion "Hallo Auto" teilnehmen. "Hallo Auto" ist eine Veranstaltung des ÖAMTC´s in Kooperation mit den Schulen. Begriffe wie Reaktionsweg, Bremsweg und Anhalteweg werden den Kindern durch eigenes Handeln und Tun nähergebracht. Die Kinder schließen von ihrem eigenen Anhalteweg auf den eines Fahrzeuges, das mit 50 km/h unterwegs ist. Den vermeintlichen Haltepunkt schätzen sie ab und markieren ihn mittels Pylonen. Der...

  • Linz-Land
  • Gabriele Weinbauer

"Hallo Auto!": Volksschüler legten eine Vollbremsung hin

VÖCKLAMARKT. In der Volksschule Vöcklamarkt macht kürzlich die ÖAMTC-Verkehrssicherheitsaktion "Hallo Auto!" Station. Dabei wurde den Kindern vorgeführt, wie lang der Anhalteweg eines Autos ist und welche Gefahren das in sich birgt. Die Mädchen und Buben machten auch selbst die Probe aufs Exempel: Vom Beifahrersitz eines umgebauten Kleinwagens aus durften sie eine Vollbremsung hinlegen.

  • Vöcklabruck
  • Alfred Jungwirth
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.