Kommunikationstraining

Beiträge zum Thema Kommunikationstraining

Manisha Joshi: Das besondere Talent der Kommunikationsberaterin ist der kontinuierliche Ausbau von "New Business".

Karriere
Gebürtige Lannacherin wird Business Director bei Ketchum Publico

Nach nur einem Jahr steigt die Kommunikations- und PR-Expertin Manisha Joshi bei der internationalen PR-Agentur Ketchum Publico vom Account Director zum Business Director auf. Neben der professionellen Kundenbetreuung wird sich die gebürtige Lannacherin weiterhin stark dem Bereich "New Business" widmen.  WIEN/LANNACH. Seit 1. April 2021 gehört Manisha Joshi der höchsten BeraterInnenebene von  Ketchum Publico an. Bereits als Account Director überzeugte Joshi mit ihrer strategischen Kreativität...

  • Stmk
  • Deutschlandsberg
  • Martina Schweiggl
Am 20.2.2021 findet in Telfs ein Kommunikationsproblem-Coaching für Familien statt.

Gewaltfrei Kommunikation lernen
Kommunikations-Coaching in Telfs

TELFS. Im Eltern-Kind-Zentrum in Telfs findet am 20.2.2021 ein Kommunikationsproblem-Coaching für die Familie statt.   Lernen richtig zu kommunizierenIm Basiskurs "Kommunikation nach M. B. Rosenberg" lernen Sie von 09:00 bis 18:00 Uhr verbale und nonverbale Kommunikationsformen kennen. Es geht um das Kennenlernen von Kommunikations- und Konfliktmethoden, insbesondere das Modell der Gewaltfreien Kommunikation. Ihre Referentin ist Bärbl Ebner, MSc Kosten: €80,- (ohne Verpflegung) Information und...

  • Tirol
  • Telfs
  • Nicolas Lair

Talentierte gesucht
Orientierungstag für junge Kommunikationstalentierte

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre jung, befindest Dich noch in Ausbildung oder bist schon damit fertig, aber besitzt noch eine wenig- oder ungenutzte kommunikative Fähigkeit? Wenn Du dafür eine Eigenmotivation (intrinsische Motivation) verspürst, dann melde Dich doch! Wir vom Projekt „Jugend und Berufsleben“ laden Dich dann zu einem Orientierungstag ein, wo Du Dein Kommunikationstalent selbst erkennen und erweitern kannst, sowie bisher unbekannte Möglichkeiten aufgezeigt bekommst. Dadurch...

  • Amstetten
  • Waltraud Hager
2

Talentierte gesucht
junge Kommunikationstalentierte gesucht

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre jung, befindest Dich noch in Ausbildung oder bist schon damit fertig, aber besitzt noch eine wenig- oder ungenutzte kommunikative Fähigkeit? Wenn Du dafür eine Eigenmotivation (intrinsische Motivation) verspürst, dann melde Dich doch! Wir von der Initiative „Jugend und Berufsleben“ laden Dich dann zu einem Orientierungstag ein, wo Du Dein Kommunikationstalent selbst erkennen und erweitern kannst, sowie bisher unbekannte Möglichkeiten aufgezeigt bekommst. Dadurch...

  • Wien
  • Donaustadt
  • Gerald Häfele

Talentierte gesucht
Orientierungstag für junge Kommunikationstalentierte

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre jung, befindest Dich noch in Ausbildung oder bist schon damit fertig, aber besitzt noch eine wenig- oder ungenutzte kommunikative Fähigkeit? Wenn Du dafür eine Eigenmotivation (intrinsische Motivation) verspürst, dann melde Dich doch! Wir vom Projekt „Jugend und Berufsleben“ laden Dich dann zu einem Orientierungstag ein, wo Du Dein Kommunikationstalent selbst erkennen und erweitern kannst, sowie bisher unbekannte Möglichkeiten aufgezeigt bekommst. Dadurch...

  • St. Pölten
  • Markus Cade

Talentierte gesucht
Orientierungstag für junge Kommunikationstalentierte

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre jung, befindest Dich noch in Ausbildung oder bist schon damit fertig, aber besitzt noch eine wenig- oder ungenutzte kommunikative Fähigkeit? Wenn Du dafür eine Eigenmotivation (intrinsische Motivation) verspürst, dann melde Dich doch! Wir vom Projekt „Jugend und Berufsleben“ laden Dich dann zu einem Orientierungstag ein, wo Du Dein Kommunikationstalent selbst erkennen und erweitern kannst, sowie bisher unbekannte Möglichkeiten aufgezeigt bekommst. Dadurch...

  • Linz
  • Gabi Holzer

Talentierte gesucht
Orientierungstag für junge Kommunikationstalentierte

Du bist zwischen 16 und 30 Jahre jung, befindest Dich noch in Ausbildung oder bist schon damit fertig, aber besitzt noch eine wenig- oder ungenutzte kommunikative Fähigkeit? Wenn Du dafür eine Eigenmotivation (intrinsische Motivation) verspürst, dann melde Dich doch! Wir vom Projekt „Jugend und Berufsleben“ laden Dich dann zu einem Orientierungstag ein, wo Du Dein Kommunikationstalent selbst erkennen und erweitern kannst, sowie bisher unbekannte Möglichkeiten aufgezeigt bekommst. Dadurch...

  • Wiener Neustadt
  • Hilde Brummer
3

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 7)
Menschen hinterlassen keine sprachlichen Spuren!

Dieser Fakt und die Wirkung dahinter werden dir so gut gefallen, dass du ihn täglich anwenden wirst. Erst durch die Anwendung wirst du unbewusst zum Meinungsbildner und zur Marke anerkannt werden. Sage den Menschen, was du möchtest- was sie zu tun haben! Du meinst, das funktioniert ohnehin nicht? Dann lasse dich überraschen, wie einfach das  funktionieren kann. Wenn ich ein Puzzle mit tausend Teilen vor dir ausleere und dirvorschlage, das Puzzle zusammenzubauen, wirst du erstmals vor den Kopf...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
3

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 6)
Rhetorik-Fakt Nr. 6: Menschen sprechen schlecht über sich selbst und andere!

Mit diesem Fakt habe ich bereits bei den Kommunalwahlen Außenseiter zu Bürgermeistern gemacht. Ich verwendete in einem Blitzwahlkampf in Tiroler Ischgl einen Ausspruch des Ex-Bürgermeisters, der da lautete: „Es ist mir eine Bürde genommen worden…. und auch ein Schlag gegen meine Würde….“ Er hatte sich zu einem abgelehnten Projekt absolut unvorbereitet verhalten. Ich ließ das Wahlkampfteam einen Monat lang diese Aussage in die Köpfe der Bevölkerung massieren und wir gewannen mit über 60% den...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
3

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 5)
Rhetorik-Fakt Nr. 5: Menschen wiederholen zu wenig das Gehörte!

Menschen mit mäßigen oder gar keinen Strategien für Rhetorik, kämpfen bis zum Tode für eine Aussage, die sie einmal getätigt haben. Warum Sie das machen, ist für mich unverständlich. Ich empfehle jedem, sich nicht auf eine getätigte Aussage festnageln zu lassen. Das macht uns angreifbar, denn niemand – auch ich nicht – kann immer allesrichtig von sich geben. Den Umstand, dass Menschen einmal Gesagtes nicht revidieren (ausbessern) wollen, kannst du in jedem Gespräch für dich nutzen. Nur...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
3

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 4)
Rhetorik-Fakt Nr. 4: Menschen stellen zu wenige Fragen!

Für mich als Kommunikationstrainer ist es deprimierend, wie viel unnützes Zeug Menschen  schwafeln und wie wenige Fragen sie stellen. Dabei ist jede Frage ein mächtiges Schwert. Du kennst sicher den Ausspruch: „Wer fragt, der führt!“ Das ist schon einmal die halbe Wahrheit. Vervollständigt kann diese Wahrheit nur durch intelligente Fragen werden. Denn mit dummen Fragen kannst du dich mächtig  disqualifizieren. Wenn dir jemand einmal erzählt hat, dass es keine dummen Fragen gibt, dann will ich...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
2

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 3)
Rhetorik-Fakt Nr. 3: Menschen benutzen zu oft „Weichmacher“!

Es sind in der Rhetorik sogenannte Weichmacher, die unsere Position ständig untergraben. Egal welchen Verkaufstrainer, Speaker oder Referent ich beobachte – nahezu jeder verschleudert sein Gewicht der Aussage durch falsch eingesetzte Weichmacher. Warum verwenden wir diese Weichmacher, die in unserer täglichen Sprache unser Image regelrecht killen? Ganz einfach: Wir sind von Natur aus so programmiert, dass wir Menschen kopieren und nachahmen. Wir imitieren die Körpersprache, die Mode, die Trends...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
1 1 12

Die Tricks der Geiselnehmerbefreier.
Verhandeln um Leben oder Tod.

Die Kunst bei Verhandlungen immer zu gewinnen, konnten im November sechs Teilnehmer/innen aus Österreich und Deutschland in Fürth bei Nürnberg erlernen.  Die Herausforderung: Geiselnehmer-Befreiungsteams können nicht einfach nach Lust und Laune abbrechen. Zeitnot, Emotionen, Beleidigungen und Hunger sind dabei ihr ständiger Begleiter. Ein Geiselnehmer-Befreiungsteam stützt sich deshalb auf eine vorgegebenen Struktur mit dem Ziel Geisel und Geiselnehmer wohlbehalten in Sicherheit zu bringen. Der...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz

5 alltägliche Beispiele von nervigen Kunden
Kommen manche Kunden aus der Hölle? (Teil 4)

Viele der Geschichten meiner Klienten kommen Ihnen wahrscheinlich peinlich bekannt vor. Man hatte aber noch keine Ahnung davon, wie anstrengend die Verkäufer solches Verhalten finden. Entgleisungen und verbale Attacken stehen im Einzelhandel an der Tagesordnung und viele Verkäufer leiden unter diesen negativen Erfahrungen.  Dabei sollte Kundenkontakt im Einzelhandel Spaß machen.  In dieser Artikelreihe verrate ich die nervigen Erlebnisse meiner Klienten. Fall Nr. Sechszehn, Villach –...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz

5 alltägliche Beispiele von nervigen Kunden
Kommen manche Kunden aus der Hölle? (Teil 3)

Immer mehr Menschen bringen Dienstleister im Einzelhandel auf die Palme. Warum das so ist, und was wir künftig vom Verhalten unserer Kunden erwarten können, verrät der Kommunikationsexperte Elmar G. Arneitz in dieser mehrteiligen Artikelserie. „Wieder mal so richtig entspannt shoppen gehen!“ Diesen Ausspruch tätigen leider nur mehr wenige Menschen. Shoppen bedeutet für die meisten Menschen Stress, Jagd, und Kampf um Preis und Zeit. Dazwischen stehen meist Verkäufer/Innen im Einzelhandel. Heute...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz

5 alltägliche Beispiele von nervigen Kunden
Kommen manche Kunden aus der Hölle? (Teil 2)

Der Kunde sollte immer König sein. Einige Kunden sind jedoch Weltmeister darin, Mitarbeiter eines Unternehmens in Rage zu bringen. Nicht immer und auch nicht jeder, aber doch ab und an. Und das kann manchmal ziemlich auf die Nerven gehen. Die Hürde um zu nörgeln, haten oder für Verbalattacken ist niedrig und manche Menschen scheinen den Status als Kunde-König regelrecht auszukosten. In dieser mehrteiligen Artikelreihe verrate ich Geschichten aus dem Alltag meiner Klienten, die in im...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz

5 alltägliche Beispiele von nervigen Kunden
Kommen manche Kunden aus der Hölle? (Teil 1)

Im Einzelhandel, im Dienstleistungsgewerbe oder in der Gastronomie liegen die Hürden für laute und scharfe Worte bereits sehr niedrig. "Das wird 2020 noch zunehmen!", behauptet Elmar G. Arneitz, der dieses Phänomenen seit 20 Jahren beobachtet.  "In dieser mehrteiligen Artikelreihe gehe ich diesen Fällen näher auf den Grund und veranschauliche einige nervige Beispiele von Menschen, die in der Dienstleistungsbranche tätig sind." An der Kasse im Supermarkt: Es gibt scheinbar schlaue und sehr...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
2

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 2)
Rhetorik-Fakt Nr. 2: Menschen begründen sich ständig!

Scheinbar sind wir alle Weltmeister im Finden von Begründungen. Jemand attackiert uns, unser Produkt oder unser Unternehmen verbal und schon ist der Schalter umgelegt uns zu begründen. Ich erlebe zu oft, dass Menschen mit dem Wort „WARUM“ attackiert werden. „Warum ist dies und jenes passiert?“ Die Antwort „Weil…xy!“ „Warum hast du das nicht gestoppt?“ Die Antwort beginnt mit: „Weil….xy.“ „Warum sind Sie so teuer?“ „Weil blablabla Qualität, Preis usw.“ Auf ein „WARUM“ folgt in den meisten Fällen...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
2

7 Fakten, warum Menschen nicht ernst genommen werden. (Teil 1)
Rhetorik: Menschen sprechen zu oft in Möglichkeitsformen!

Ich treffe täglich auf so viele intelligente Menschen mit grandiosen Ideen und erlebe mit Entsetzen, wie sich diese Personen in ihrer Kommunikation und ihrem Auftreten weit unter ihrem Wert verkaufen. Wenn du als Marke (an)erkannt werden willst, vermeide Möglichkeitsformen und Weichmacher! Marken sprechen klar und konkret aus was sie wollen und was nicht! Marken sagen nicht: „Ich würde Ihnen gerne einen Termin vorschlagen“. Sondern: „Ich schlage Ihnen….“ „Ich möchte mich für XY bedanken“....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
6

Kärntner von Berliner Bewertungsportal ausgezeichnet.

Der Kärntner Kommunikationsexperte Elmar G. Arneitz wurde vom Berliner Unternehmen "Proven Expert" mit gleich zwei Auszeichnungen geehrt. Proven Expert ist das Bewertungsportal für Unternehmen, für echte Kundenbewertungen und wird weltweit als Referenzportal genutzt. Kunden können anhand der vergebenen Sterne erkennen, ob das Unternehmen vertraulich, leistungsgerecht und kundenfreundlich handeln.  Arneitz: "Ich bin selbst überwältigt von diesen Auszeichnungen die in Europa nur wenige,...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz
3

Neues, digitales Lernen.
Onlinekurse erobern im Sturm den Bildungsmarkt.

Schon seit Jahren ist es der Wunsch vieler Menschen, online,  zeit- & ortsunabhängig  lernen zu können. Endlich hat sich das kalifornische Unternehmen Udemy.com in Europa ansässig machen können und gewinnt täglich neue Teilnehmer. Waren es Anfang des Jahres noch 12 Mio. TN sind es im August 2019 bereits 40Mio. Teilnehmer. Der Trend des Online-Lernens setzt sich durch und wird von  wissens- & bildungshungrigen Menschen im Sturm erobert.  Digitalisierung knöpft sich die Bildungsbranche vor...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • Elmar G. Arneitz

Kommunikationstrainer aus Wiener Neudorf schießt seine Kunden zum Erfolg

WR. NEUDORF (red). Zum Training von Unternehmern und Führungskräften hat der Einpersonenunternehmer (EPU) Robert Kalwoda mit seiner Firma „Karo Kommunikation“ in Wiener Neudorf, Bezirk Mödling, die Archery-Methode® entwickelt. Basis ist das intuitive Bogenschießen. Im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst betont Kalwoda, dass er auf der Grundlage von „Lernen durch Erleben“ mit seinen Kunden arbeite, was eine gute Nachfrage auslöse. „Bei der Archery-Methode® werden zuerst die...

  • Mödling
  • Maria Ecker
Anzeige
Verkaufsgespräche sollten besser in ruhiger Umgebung geführt werden

Das Telefon - eine Brücke zu Neukunden?

Viele Menschen telefonieren nicht gern. Doch gerade in Zeiten der Digitalisierung bieten Telefongespräche viele Vorteile für Unternehmen und Kunden, denn sie wirken effektiver als E-Mails und helfen persönliche Kontakte aufzubauen und zu pflegen. Im Gespräch mit Günther Mathé, MBA, Geschäftsführer von careercenter erfahren wir wie ein Dialog am Telefon auch Spaß machen kann. Heben Sie sich ab, greifen Sie zum Hörer und kommunizieren Sie mündlich! Mit einem Telefonanruf lässt sich die Brücke zu...

  • Linz
  • Tanja Binder
Anzeige

Ein Plädoyer für die unablässige Kommunikation
Mit schwierigen Menschen besser auskommen

Aktuelle Debatten über Beziehungen, über Mobbing in der Schule, am Arbeitsplatz, im Internet u.v.m. zeigen, dass es in unserer Gesellschaft noch viel Nachholbedarf gibt, was den Umgang mit Konflikten, mit Unterschieden oder stressigen zwischenmenschlichen Situationen betrifft. Leider beherrschen Sprachlosigkeit und Ohnmacht nur allzu oft den Umgang miteinander. Mit schwierigen Menschen besser auskommen - geht das überhaupt? „Ja“, sagt Natascha Koller, „dafür muss man aber herausfinden, wo der...

  • Salzburg
  • Gundi Jungmeier

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.