Lehrergewerkschaft

Beiträge zum Thema Lehrergewerkschaft

Tatsächlich gibt es in Österreich bereits Schulen, in denen der halbe Lehrkörper in Quarantäne ist. Ein Schulbetrieb ist hier nicht mehr möglich. Eine Mutter berichtet vom Schulalltag in der zweiten Schulwoche: "Von den sechs regulären Schulstunde, wie sie am Stundenplan stehen, werden bereits vier Stunden suppliert, in denen es sich langweilt, einen Film schaut oder im Hof herumlaufen darf. Wer wird mit ihm den versäumten Stoff nachholen?"
2 4

Klassen in Quarantäne, Lehrermangel wegen Corona
Kimberger: "Österreichs Schulsystem steht knapp vor dem Kollaps"

In einem behördlichen Rundmail sollen negativ getestete Lehrer mit K1-Status (Kontakt zu einem Covid-Kranken), die eigentlich zehn Tage in Quarantäne bleiben müssten, bei Bedarf diesen "freiwillig" abbrechen und "in der Schule weiterarbeiten", um den Regelbetrieb aufrecht zu halten. Und das totale Schulchaos zu verhindern. Und um den Lehrermangel zu vertuschen. Die Gewerkschaft läuft Sturm. Paul Kimberger: "Das Schulsystem steht knapp vor dem Kollaps." ÖSTERREICH. "So ein Rundmail wäre...

  • Anna Richter-Trummer
Christian Marold
RZ-Chefredakteur

Kommentar
Vorbereitungen

Wer in diesen Tagen im Internet nach Schlagwörtern wie „Corona, COVID-19, Lockdown, 2. Welle“ sucht, der wird unweigerlich auf das Stichwort „Vorbereitungen“ stoßen. Egal in welchem Bereich des gesellschaftlichen Lebens, überall wird auf Hochtouren versucht, uns allen ein Leben in Normalität anzubieten. Allzu oft fragt man sich als Beobachter, ob manche Veranstaltungen in einer von Auflagen gespickten Form überhaupt Sinn ergeben und ob die ein oder andere Veranstaltung wirklich nötig ist?...

  • Vorarlberg
  • Christian Marold
Planung in den Ferien: Andreas Schuller (Borg Hermagor)
2

Gailtaler Schulen
Masken wären keine Strafe

Die Lehrergewerkschaft fordert eine Maskenpflicht an Schulen. Was sagen Direktoren in Hermagor dazu? Die WOCHE Gailtal hörte sich um. HERMAGOR. (nic) Es sind noch Sommerferien, doch das neue Schuljahr wirft bereits seine Schatten voraus. Die Lehrergewerkschaft brachte zuletzt Corona-bedingt ein verpflichtendes Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes (Maskenpflicht) im Unterricht für Schüler und Lehrer an allen Schulen ins Spiel. Wie stehen die Direktoren der weiterführenden Schulen in Hermagor zu...

  • Kärnten
  • Hermagor
  • Nicole Schauerte
Die Lehrer-Gewerkschaft fordert eine Maskenpflicht für alle.
4

Das sagen Direktoren
Maskenpflicht für das kommende Schuljahr?

Die Maskenpflicht an Schulen ist nach den Pfingstferien am 3. Juni ausgelaufen. Bekanntermaßen forderte die Lehrergewerkschaft zum Schulstart eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer.  VILLACH. Noch befinden sich Schüler und Lehrer inmitten der Sommerferien. Doch das neue Schuljahr rückt immer näher – am 14. September ist Schulstart. In Zeiten von Corona ist noch unklar, welche Maßnahmen hier dann gelten. Die Lehrergewerkschaft fordert zum Schutz eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer....

  • Kärnten
  • Villach
  • Sabrina Strutzmann
Derzeit deutet alles auf einen Schulstart im Normalbetrieb hin. Flächendeckende Schließungen von Schulen will man jedenfalls verhindern.
2 1

Absage an Gewerkschaft
Faßman gegen Maskenpflicht in Schulen

Aufgrund der geringen Anzahl an positiven Tests unter Schülern, lehnt Bildungsminister Heinz Faßmann (ÖVP) einen Mund-Nasen-Schutz in den Klassen ab.  ÖSTERREICH. Unlängst preschte der oberste Lehrergewerkschafter Paul Kimberger mit dem Vorschlag vor, für den kommenden Herbst eine Maskenpflicht an Schulen einzuführen. Damit brachte die Gewerkschaft eine Diskussion ins Rollen, denn die Corona-Krise wird uns auch die kommenden Semester begleiten. Noch ist unklar, wie der Schulbetrieb aussehen...

  • Wien
  • Josefstadt
  • Adrian Langer
Die Lehrer-Gewerkschaft fordert eine Maskenpflicht für alle und vermisst ein Gesamt-Konzept für das kommende Schuljahr.
2

Zum Schulstart
Lehrergewerkschaft fordert erneut Maskenpflicht für alle

Die Maskenpflicht an Schulen ist nach den Pfingstferien am 3. Juni ausgelaufen. Nun fordert der oberste Gewerkschafter der Pflichtschullehrer, Paul Kimberger, zum Schulstart eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer.  ÖSTERREICH. Immer wieder würden Lehrer ihn fragen, wie sich vor einer Ansteckung mit dem Corona-Virus schützen könnten. Aus diesem Grund sei er für eine Maskenpflicht für Schüler und Lehrer, so Kimberger der "Heute". Gewerkschafter fordert MasterplanKimberger kritisierte...

  • Ted Knops
Schüler sollen künftig ihr Handy zu Hause lassen.
1

Handyfreier Unterricht
Keine Handys während der Schulzeit: VP-Gruber und Kärntner Lehrerbund unterstützen die Forderung

Die Lehrergewerkschaft verlangt handyfreie Zonen an den Schulen. Diese Forderung wird auch von Martin Gruber, Landesparteiobmann der Neuen Kärntner Volkspartei unterstützt. „Schulkinder sollen sich auf den Unterricht konzentrieren können." KLAGENFURT. Intensive Handynutzung kann die Entwicklung von Kindern beeinträchtigen, so die Expertenmeinung. Auch Gruber unterstützt diese Meinung und appelliert damit an die Schulen. „Die Politik muss die Schulen unterstützen, Regeln einzuführen, damit...

  • Kärnten
  • Julia Dellafior
Mateo, (2011)  4. J. alt > 2013 Schulkind in der ersten Klasse

Lehrerdienstrecht - Wahlkampfthema ?

(red/ew) Der Entwurf zum Lehrerdienstrecht geht nun OHNE Einigung mit den Gewerkschaftern und ohne Ministerratsbeschluss in Begutachtung. Geschickter Schachzug oder Notbremsung? Die Meinung der Regierung neigt natürlich zur ersten Sichtweise. Man zeigt Entschlossenheit und Einigkeit. Das geht in Richtung Gestaltungskraft- und Gestaltungswille. Für die kommende Wahl ok. Die vorgegebenen Tatsachen stellen sich jedoch als eine Art Notbremsung dar. Dauerkonflikt droht und scheint alle...

  • Wienerwald/Neulengbach
  • Erwin Willinger

Das neue Schulsystem auf einen Blick

Liebe Lehrergewerkschaft, ich habe erfahren, dass kürzlich – vor ca. 110 Jahren – die industrielle Revolution stattgefunden hat. Diese hatte zur Folge, dass immer weniger Menschen in der Landwirtschaft tätig sind und immer mehr in den anderen Sektoren. Dadurch kam es, dass unsere Kinder für die Unterstützung beim Einbringen der Ernte und in der Landwirtschaft nur noch selten gebraucht werden. Ebenso kam es zu einer gesellschaftspolitischen Verschiebung der Geschlechtsrollen, was dazu führte,...

  • Tirol
  • Kufstein
  • Lukas Schrott
Amüsante Diskussionsanordnung: Die Religionslehrerin und der Atheist
2

Wenn alle Lehrer Deppen wären…

…dann müßte ich womöglich meine Wahrnehmung mit einer Axt nachjustieren. Sie merken schon, da haben wir gleich etwas grobe Kategorien bei der Hand. Aber ganz unter uns: Das Generalisieren ist natürlich Blödsinn. Ausnahmslos. Freilich habe ich unter dem pädagogischen Personal schon so manche Kanaille gesehen, so manche Schnarchnase fast aufgeweckt. In welcher Sparte gäbe es diese Typen nicht? Wenn nun ein Kellner Mist baut oder eine Blumenhändlerin für ihre Branche nichts taugt, hat das...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Autor Andreas Salcher: „Ich bin kein Bildungsexperte, sondern ein Bildungskritiker.“ (Foto: ecowin Verlag)

Nie mehr Schule?

Ich hab gerne Glück. Ich hab gerne geistreiche Gesprächspartner. Wenn mich was zum Einschlafen bringt, dann Geschwätzigkeit als Zeitvertreib. Also sehe ich mich laufend nach inspirierten Menschen um. Das besten Mittel, um meine „Deppen-Allergie“ vor dem Ausbrechen zu bewahren, weil das ein schmerzhaftes Leiden ist. Außerdem, Telekommunikation. Tolle Sache! Ich sitz auf meiner Ruderbank (angekettet, demokratische Galeere im Meer oststeirischer Befindlichkeiten), neben mir ein Kübel Kaffee,...

  • Stmk
  • Weiz
  • martin krusche
Bildungslandesrätin Elisabeth Grossmann macht sich für eine Reform der Ferien stark. Die Sommerferien sollen um eine Woche gekürzt werden, als Ersatz dafür soll es fünf schülerautonome Tage geben.

Ferien sollen neu geregelt werden

Langsam, aber sicher kommt Bewegung ins starre Schulsystem. Angesichts des bevorstehenden Bildungsvolksbegehrens scheinen sich SPÖ und ÖVP nun doch tatsächlich auf eine Abschaffung des Sitzenbleibens verständigt zu haben. Ein Erfolg, der den Reformern, wie’s aussieht, Flügel verleiht. Denn ausgehend vom Steirerland wird bereits das nächste Tabuthema aufgegriffen. Eine Neuregelung der Ferien soll her, das fordert Bildungslandesrätin Elisabeth Grossmann: „Ich finde, die Sommerferien sind...

  • Stmk
  • Graz
  • Mario Lugger
Sollen Lehrer mehr Zeit im Klassenzimmer verbringen?

Österreichs Lehrer unterrichten weniger als im OECD-Durchschnitt

Österreich liegt in Bildungsstudie hinten - Kritik gibt es auch an niedriger Akademikerquote. Laut Studie weniger Arbeitszeit, weniger Kinder im Unterricht, dafür mehr Geld ... Die Unterrichtszeit der Lehrer in Österreich ist kürzer als jene ihrer internationalen Kollegen.  Lehrer unterrichten in Österreich in Hauptschulen oder AHS-Unterstufen 607 Stunden im Jahr, im OECD-Schnitt sind es 709 Stunden. Das ist ein Ergebnis der am Dienstag präsentierten OECD-Studie "Bildung auf einen Blick" ....

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

Im Zeichen des Streiks

Bildungsministerin Claudia Schmied gegen Lehrergewerkschaft – das ist Brutalität pur. Vor Wochen wurde bekannt, dass Bildungsministerin Claudia Schmied plant, Lehrer 2 Stunden mehr Unterricht in den Klassen halten zu lassen. Ein Raunen ging durch die Bevölkerung, die Gewerkschaft stand Gewehr bei Fuß. Pattsituation ab der ersten Verhandlungsrunde Das sich Schmied da mit den falschen anlegt war schnell klar. Ab der ersten Verhandlungsrunde weigerten sich die Gewerkschafter – etwa Walter...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

Sollen unsere Lehrer zu Beamten werden?

Die Kompromissvorschläge der Ministerin werden von der Gewerkschaft weiter kategorisch abgelehnt. Auch in der sechsten Verhandlungsrunde ist es zwischen Unterrichtsministerin Claudia Schmied und den Lehrern zu keiner Einigung gekommen. Am Montag - einen Tag vor Prölls lange erwarteter Budgetrede - soll die nächste Gesprächsrunde stattfinden. Weitere Ablehnung der Gewerkschafter Schon im Vorfeld des letzten Treffens ist es zu hitzigen Debatten gekommen. Einen neuen Kompromissvorschlag...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

Lehrer Gewerkschaft erwägt Gegenvorschlag

Bei der nächsten Gesprächsrunde mit Bildungsministerin Claudia Schmied planen die Lehrer einen Schritt nach vorne zu machen und wollen einen Gegenvorschlag machen. Sinnige Idee der Lehrer – 2 Stunden länger wäre okay, wenn im Gegenzug dazu die Stundenlänge gekürzt wird!  Statt 50 Minuten soll die Unterrichtsstunde nur mehr 45 Minuten dauern. Dadurch könnten in Summe 100 Minuten gewonnen werden, damit ginge sich eine zusätzliche Unterrichtsstunde á 45 Minuten sowie 55 Minuten Vor- und...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten

120.000 Lehrer x 2 Stunden mehr in der Schule = 10.000 Lehrer weniger?

Wer diese Rechenaufgabe so löst, würde im Matheunterricht jeder Schule durchfallen. Dennoch sind die Gewerkschaftsvertreter der Österreichischen Lehrer der fixen Meinung, dass ein mehr an Stunden, die an der Schule statt bei der Vor- und Nachbereitung verbracht wird, zu einer Kündigung von rund 10.000 Lehrern führen würde. Konkret stammt die Aussage von Walter Riegler, dem Vorsitzenden der Pflichtschullehrergewerkschafter. Worum geht es bei dem Streit eigentlich? Bundesministerin Claudia...

  • Kärnten
  • Klagenfurt
  • WOCHE Kärnten
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.