Lokalaugenschein

Beiträge zum Thema Lokalaugenschein

Lokales
Agerer Hubert von der Wildbach- und Lawinenverbauung erläuterte LH Günther Platter einige Aspekte aus seiner Expertensicht.
5 Bilder

Strengen
Projekt zur Erneuerung der Bachführung nach Mure

LH Platter beim Lokalaugenschein nach der Mure in Strengen: „Menschen in Strengen können sich auf volle Unterstützung des Landes verlassen!“ STRENGEN. LH Günther Platter machte sich nach dem Murenereignis am Wochenende umgehend selbst ein Bild des Schadensausmaßes vor Ort. Die Aufräumarbeiten haben bereits begonnen. „Die Bevölkerung kann sich nach solchen Naturkatastrophen auf das Land Tirol verlassen. Die betroffenen Anrainerinnen und Anrainer, die Schäden zu verzeichnen haben, sollen aus...

  • 02.09.19
Lokales
Die Grünen beim Lokalaugenschein in Neustift: Hermann Weratschnig, Barbara Neßler und Werner Kogler
7 Bilder

Grüne in Neustift
Klimakrise bedroht auch Grawa Wasserfall

„Es soll doch in 30 Jahren in Tirol auch noch so schön sein wie jetzt“, so der Grünen-Tenor am Donnerstag im hinteren Stubaital. NEUSTIFT (tk). Zu einem besonderen Lokalaugenschein hat sich Grünen-Bundessprecher Werner Kogler bei seinem Tiroltag aufgemacht. Er besichtigte gemeinsam mit der grünen Spitzenkandidatin Barbara Neßler und Hermann Weratschnig den von der Klimakrise ebenfalls bedrohten Grawa Wasserfall in Neustift. Das 180 Meter Fallhöhe aufweisende Naturdenkmal wird bekanntlich von...

  • 29.08.19
  •  1
Lokales
Lokalaugenschein: Bruno Aschenbrenner, Peter Pirker, Doris Kampus, Johann Seitinger, Peter Bacher, Gabi Kolar und Josef Moitzi (v. l.).
7 Bilder

Katastrophe in Obdach
5 Millionen Euro Schaden befürchtet

Nach Lokalaugenschein wurde das Ausmaß des Schadens nach dem verheerenden Unwetter bekannt. OBDACH. "Das ist eigentlich ein ruhiges Bacherl", schütteln die Anrainer fassungslos den Kopf, während ein Bagger Baumstämme und Felsen aus dem Wasser hievt. Eigentlich, denn an diesem Wochenende wurde die beschauliche Lavant im Obdacher Ortsteil St. Anna am Lavantegg zum reißenden Fluss. Sofort zur Stelle "Glücklicherweise haben wir im Ort gleich zwei Unternehmen, die sofort zur Stelle sind, wenn...

  • 25.08.19
  •  1
  •  1
Lokales
94 Bilder

Katastrophe in Obdach
Lokalaugenschein mit Landespolitik

OBDACH. Großes mediales Interesse gab es am Sonntag nach dem Unwetter in der Gemeinde Obdach. Gemeinsam mit den Einsatzkräften und Sachverständigen trafen sich Landtagspräsidentin Gabi Kolar, die Landesräte Doris Kampus und Johann Seitinger sowie Bundesrat Bruno Aschenbrenner zum Lokalaugenschein im Katastrophengebiet. Der Lavantgraben im Ortsteil St. Anna wurde am Samstag nach einem Starkregen völlig verwüstet. Mehr dazu: Aufräumarbeiten werden Monate dauern Katastrophe in...

  • 25.08.19
Wirtschaft
Der letzte Beton für die Erlaufbrücke wurde nun eingegossen.
7 Bilder

Mobil im Bezirk Scheibbs
Am "Highway" der Erlauftaler (mit Videos!)

Lokalaugenschein auf Umfahrungsbaustelle in Petzenkirchen: Rohtragwerk für Erlaufbrücke wurde betoniert. WIESELBURG/PETZENKIRCHEN. Vor Kurzem übernahm Landtagsabgeordneter Anton Erber im Zuge eines Lokalaugenscheins auf der Baustelle für die Umfahrung in Wieselburg den Einbau des letzten Betons für das Rohtragwerk der 179 Meter langen Brücke über die Erlauf in Petzenkirchen. Die neue Brücke über die Erlauf Die neue Erlaufbrücke bei Petzenkirchen ist mit einer Gesamtstützweite von 179...

  • 12.08.19
Lokales
Die Obmänner bleiben dabei: "Wir führen hier keine Moschee!"
8 Bilder

Grillgasse 51
"Hier gibt es keine Moschee"

Eine angeblich illegale Moschee sorgt derzeit für Furore im Bezirk. Die bz hat sich umgesehen. Beim Eintreten in die Räumlichkeiten des Imam Sajjad Islamic Center fallen einem zunächst die Unmengen an Schuhen ins Auge. Das Vereinslokal darf damit nämlich nicht betreten werden. Das Innere ist mit prachtvollen Perserteppichen ausgelegt – sofort könnte man auf eine Moschee schließen. Doch ist es keine, versichern die Vereinsobleute. "Wir sind ein angemeldeter muslimischer Verein", erklärt...

  • 05.08.19
Lokales
Lokalaugenschein: bz unterwegs am Praterstern mit Paul Oblak, Praterkoordinator, und Ewald Lochner, Koordinator für Psychiatrie, Sucht- und Drogenfragen.
18 Bilder

40 Ideen für den Praterstern
Bekommt die Leopoldstadt einen neuen Marktplatz?

Kunst, Markt, Polizeiinspektion, Grünflächen, Sitzbänke: Für den Wiener Praterstern gibt es viele Pläne für die Zukunft. LEOPOLDSTADT.  Alkohol- und Waffenverbot, verstärkte Sozialarbeit, mehr Polizei oder zusätzliche Beleuchtung – am Praterstern hat sich vergangenes Jahr einiges getan. Damit wollte man für höheres Sicherheitsgefühl und Wohlbefinden sorgen – die bz berichtete (direkt hier nachzulesen). Auch künftig hat die Stadt Wien noch einiges für den Verkehrsknotenpunkt geplant,...

  • 17.07.19
  •  2
Lokales
Die Bauarbeiten schreiten zügig voran: Der Tragwerkschluss an der nördlichen Erlaufbrücke soll bereits im heurigen August erfolgen.
56 Bilder

Mobil im Bezirk Scheibbs
Ein Lokalaugenschein auf der Großbaustelle in Wieselburg

Landesrat Ludwig Schleritzko "begutachtete" den Baufortschritt an der Umfahrung in Wieselburg. WIESELBURG. Um sich von den zügig voranschreitenden Arbeiten an der Umfahrung in Wieselburg zu überzeugen, lud Mobilitätslandesrat Ludwig Schleritzko vor Kurzem zum Lokalaugenschein auf Niederösterreichs größter Straßenbaustelle. Verbesserte Infrastruktur "Die Investitionen von rund 80 Millionen Euro sorgen für eine deutliche Verbesserung der Infrastruktur im Erlauftal. Die Umfahrung in...

  • 08.07.19
Lokales
Im Sommer verwandelt sich der Donaukanal zur belebten Freizeitmeile mit kleinen Schönheitsfehlern.

Lokalaugenschein Donaukanal
Ilegaler Getränkehandel, geschlossene Lokale und Müllproblem

Lokalaugenschein: Illegaler Getränkedosenverkauf, geschlossene Lokale und das ewige Müllproblem. LEOPOLDSTADT/INNERE STADT. "Eigentlich sollte alles anders laufen", erzählt David Figar. Doch wegen des seit Monaten laufenden Rechtsstreits rund um Altpächter Gerry Ecker konnten diesen Sommer keine neuen Lokale am Donaukanal eröffnen. "Ich bin traurig und angefressen", sagt Figar, der gemeinsam mit Ergo Seiler als Neupächter eine Fläche am Leopoldstädter Donaukanal von der Stadt Wien übernehmen...

  • 25.06.19
  •  1
Lokales
Die Fitnessstrecke hat schon bessere Zeiten gesehen.

#17 Bezirke – Mariatrost. Grünen-Bezirksgruppe setzt sich für Sport ein

Der Leechwald ist nicht nur beliebtes Ausflugsziel für die Grazer: Das Wegenetz wird auch sehr gerne als Laufstrecke genutzt. Im Sinne einer Vision für ein sportgerechtes Mariatrost hat die Grünen-Bezirksgruppe kürzlich eine Tour durch das Naherholungsgebiet unternommen, um eine Bestandsaufnahme hinsichtlich der vorhandenen Sportgeräte vorzunehmen. "Besonders aufgefallen ist uns dabei die ehemalige Fitnessstrecke. Sie ist leider in keinem guten Zustand mehr, da ist dringend Handlungsbedarf...

  • 24.05.19
Wirtschaft
Erwin Schreier, Robert Frank von der Wirtschaftskammer, Daniel Schreier, Melanie Reinstrom und Ingrid Schreier bei der Eröffnung.
13 Bilder

Eröffnung
Neues Lokal für Podersdorf am See

PODERSDORF AM SEE (cht). Den interessanten Namen "Lokalaugenschein" trägt das neue Lokal von Daniel Schreier in Podersdorf am See. Auf den Namen gekommen ist seine Freundin Melanie Reinstrom. "Wir haben lang überlegt, Melanie meinte dann, wenn man wo hinkommt um sich etwas anzuschauen, dann macht man doch einen Lokalaugenschein. Und das war es für mich. Ich möchte, dass die Gäste zu uns kommen und sich die neue Karte anschauen, den Köchen beim Zubereiten der Mahlzeiten zuschauen und so weiter....

  • 13.05.19
Lokales

Regionale Nachrichten
Kurz & bündig

Lokalaugenschein nach Mord GRAFENBACH. Eine Frau (75) wurde erstochen aufgefunden. Als Verdächtiger sitzt der Enkel in Haft (die BB berichteten). mehr dazu hier Am 3. Mai findet ein Lokalaugenschein vor Ort statt. Neuer Grieche kocht auf NEUNKIRCHEN. Nach der Pleite seines Vorgängers im Mühlfelderhof startet der Grieche Kiriakos Kalaitzis mit seinem Restaurant durch.

  • 17.04.19
Lokales
Albin Dieringer zeigt auf den geplanten Überbau aus Beton
23 Bilder

Drobollacher Bad
Anrainer kritisieren weitere Bau-Pläne

Drobollacher kritisieren weitere Bau-Pläne für öffentliches Bad. Touristiker stehen hinter Projekt. DROBOLLACH. Es ist ein beliebtes Fleckchen Erde unter Faaker-See-Gästen, ebenso wie unter Villachern, das Strandbad Drobollach. Im letzten Jahr wurde seitens der Stadt Villach die erste Phase für das Bebauungskonzept realisiert. Nun soll die zweite umgesetzt werden. Geplant ist eine Aussichts-Plattform inklusive einer Querung aus Beton sowie eine Verdoppelung der Parkflächen auf zirka 160...

  • 17.04.19
Lokales
Erfolgreicher Durchschlag im Nordstollen: GKI-Geschäftsführer Johann Herdina (re.) gratulierte den Mineuren.
42 Bilder

Gemeinschaftskraftwerk Inn
Erfolgreicher Durchschlag beim GKI-Nordstollen – mit VIDEO

PRUTZ/RIED (otko). Der 9.400 Meter lange GKI-Nordstollen wurde gestern durchgeschlagen. Allerdings gibt es aufgrund geologischer und maschinentechnischer Schwierigkeiten bei der Kraftwerksbaustelle eine Verzögerung von drei Jahren. Nächster Meilenstein Die Tunnelvortriebsmaschine (TVM) Nord, auch bekannt unter ihrem Spitznamen „Zauberbohrer“, hat am 09. April mit dem Durchschlag zum Gegenvortrieb in Prutz/Ried ihr Ziel erreicht. Bei einem Presse-Lokalaugenschein ging es am Mittwoch...

  • 10.04.19
  •  1
Sport
500 Volunteers helfen bei der Weltmeisterschaft in Seefeld tatkräftig mit. Beim Gruppenfoto mit einigen von ihnen betonte LH Günther Platter einmal mehr, dass sie alle einen wichtigen Beitrag für die Organisation der WM leisten.
26 Bilder

FIS Nordische Ski-WM Seefeld 2019
„Volunteers sind für reibungslose Organisation unverzichtbar“

SEEFELD. Fans aus aller Welt prägen derzeit das Bild am Seefelder Plateau: Die Nordische Ski-WM in Seefeld und Innsbruck ist noch bis Sonntag, 3. März, in vollem Gange. Die Tiroler Landesregierung nutzte am Dienstag, 26.2., die Gelegenheit, sich ein Bild von der Organisation dieses Sport-Großereignisses zu machen, die Regierungssitzung wurde kurzerhand nach Seefeld verlegt. Professionelle und reibungslose Organisation„Von einer Weltmeisterschaft sollen nicht nur spannende Wettkämpfe, sondern...

  • 27.02.19
Lokales
Die Bezirkshauptmannschaft Wolfsberg verfügt über vier Eingänge, die nicht kontrolliert werden

Wolfsberg
Wie sicher ist die Bezirkshauptmannschaft?

Nach dem tragischen Mordfall Anfang Februar in der Bezirkshauptmannschaft (BH) Dornbirn taucht immer öfter die Frage nach der Sicherheit in den Ämtern auf. Die WOCHE hat dazu in der BH Wolfsberg einen Lokalaugenschein gemacht.  WOLFSBERG. Vor kurzem geschah im Sozialamt der BH Dornbirn ein Mord. Da der Täter ohne Probleme in das Büro des Leiters gelang, entfacht dieser Vorfall nun viele Diskussionen über die Sicherheit in den Ämtern. Das hat die WOCHE zum Anlass genommen um die Wolfsberger...

  • 27.02.19
Lokales
Der des Mordes verdächtige Syrer.
2 Bilder

Tote Jugendliche - Verdächtiger spricht von Unfall
Mädchenmord - Lokalaugenschein: Unfallversion

WIENER NEUSTADT (Bericht der APA). Nach der Tötung einer 16-Jährigen im Jänner in Wiener Neustadt hat am Donnerstag die Tatrekonstruktion stattgefunden. Der 19 Jahre alte Verdächtige sprach dabei laut Verteidiger Andreas Reichenbach davon, dass die Jugendliche in Folge eines Unfalls gestorben sei. Dies widerspreche der Spuren- und sonstigen Beweislage, sagte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt. Bei der Rekonstruktion des Geschehens im Anton-Wodica-Park waren der...

  • 21.02.19
  •  1
Lokales
Die Feuerwehr deckte mit einer Plane den Tatort ab.
10 Bilder

Breaking News
Nach Mord: Lokalaugenschein im Anton-Wodica-Park

WIENER NEUSTADT (alle Fotos: Winkler). Heute 9 Uhr begann der Lokalaugenschein nach dem Mord an der 16-jährigen Wiener Neustädterin im Anton-Wodica-Park im Kriegsspital. Der des Mordes verdächtige Syrer (es gilt die Unschuldsvermutung) wurde dabei wahrscheinlich so gut abgeschirmt, dass er von der Öffentlichkeit nicht gesehen werden konnte. Am Tatort wurde eine Plane vorgestellt. Normalerweise wird bei einem Lokalaugenschein der gesamte Tathergang rekonstruiert.

  • 21.02.19
Lokales
Offene Türen in der Spittaler Bezirkshauptmannschaft. Ulrike Müller konnte in jedem Amtsgebäude ungehindert zu den Mitarbeiterbüros gelangen, ohne auf Waffen oder dergleichen kontrolliert zu werden
7 Bilder

Sicherheit
Offene Türen in Spittals Amtsgebäuden

Die WOCHE machte den Sicherheitscheck in den Amtsgebäuden der Bezirkshauptmannschaft Spittal. SPITTAL (ven). Wie sicher sind unsere Behörden und vor allem deren Mitarbeiter? Die WOCHE machte mit Ulrike Müller angesichts der jüngsten Ereignisse in der BH Dornbin den Test in der Bezirkshauptmannschaft Spittal. Fazit: In allen drei Amtsgebäuden hat man ungehinderten Zugang zu den Büros, ohne auf Waffen oder dergleichen kontrolliert zu werden. Die WOCHE sprach dazu mit Verwaltungsdirektorin...

  • 19.02.19
Wirtschaft
Die Freude der gelungen Veranstaltung ist groß (v.l.n.r.) LGF Daniela Kampfl, Tiroler Spitzenkandidatin für die Europawahl Barbara Thaler, Robert Frießer, NR Rebecca Kirchbaumer, WB-Bezirksobfrau Anneliese Junker, Bgm. Werner Frießer, LA Cornelia Hagele, WK-Bezirksobmann Patrick Weber, TVB GF Elias Walser
3 Bilder

FIS Nordische Ski WM 2019 in Seefeld
Unternehmer auf Wettkampfspuren

SEEFELD. Exakt eine Woche vor Beginn der FIS Nordischen SKI WM in Seefeld, besuchten rund 100 Unternehmerinnen und Unternehmer auf Einladung des Wirtschaftsbundes Innsbruck-Land die weltmeisterlichen Sportstätten. "Die Logistik, die hinter diesem großartigen Event steckt, ist beeindruckend. Man darf dem Bürgermeister Werner Frießer, gemeinsam mit seinem Organisationsteam gratulieren", zeigt sich Bezirksobfrau Anneliese Junker begeistert. Prominente Wirtschaftsfunktionäre auf...

  • 15.02.19
Lokales
Von Unterberg bis zur Einmündung in die Stubaitalstraße bei Schönberg bleibt die B 182 bis mindestens Samstagmittag gesperrt.

Blocksturz
B 182 Brenner Straße wieder und diesmal länger gesperrt

Nach einem Blocksturz ist die B 182 Brenner Straße voraussichtlich bis Samstagmittag zwischen dem Gasthof Stefansbrücke und der Kreuzung mit der B 183 Stubaitalstraße gesperrt. SCHÖNBERG (tk). Heute, Donnerstag, am frühen Nachmittag hat sich ein Blocksturz auf die B 182 Brenner Straße ereignet. Aus diesem Grund bleibt die B 182 bis voraussichtlich Samstagmittag zwischen dem Gasthof Stefansbrücke und der Kreuzung B 182 Brenner Straße/B 183 Stubaitalstraße für jeden Verkehr gesperrt. Vom...

  • 07.02.19
Lokales
Die Bauarbeiten an der Josef-Rehrl-Schule laufen auf Hochtouren. Im Herbst 2019 dürfen die Schüler kommen.
21 Bilder

Seh- und Hörbildung in Salzburg
Neubau Josef-Rehrl-Schule als Vorbild

SALZBURG (sm). "Das hier ist das einzige Modell, wo umgekehrte Inklusion stattfindet", sagte Landeshauptmann-Stellvertreter Christian Stöckl über die Schüler, die zwischen Laut- und Gebärdensprache hin und her wechseln, sodass man nicht erkennen könne, wer von ihnen beeinträchtigt ist. Momentan laufen die Bauarbeiten an der Josef-Rehrl-Schule auf Hochtouren. Der Lokalaugenschein führte über das Gelände des Landeszentrums für Hör- und Sehbildung (LZHS). Josef-Rehrl-Schule im Herbst...

  • 16.01.19
Lokales
Lagebesprechung in Göstling: Militärkommandant Martin Jawurek, Landesfeuerwehrkommandant-Stellvertreter Armin Blutsch, Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner, Landeshauptfrau-Stellvertreter Stephan Pernkopf, Göstlings Bürgermeister Fritz Fahrnberger und Bezirkshauptmann Johann Seper.
3 Bilder

Schneechaos 2019
Die Landeshauptfrau beim Lokalaugenschein in Göstling

Landeschefin Mikl-Leitner vor Ort in Göstling: "Wir stehen der Region zur Seite!" GÖSTLING. Ein großes Dankeschön an alle im Einsatz stehenden Helfer richtete Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner am Montag, 14. Jänner im Zuge eines Lokalaugenscheins in Göstling an der Ybbs: "Danke, dass hier Hand in Hand gearbeitet wird: von den Einsatzorganisationen, allen voran Feuerwehr, Bundesheer und Polizei, über das Personal der Betriebe bis hin zu den Straßenmeistereien!" Für die Landeshauptfrau...

  • 14.01.19
Lokales
Christoph Preimesberger (Landesleiter der oö. Bergrettung) mit Landeshauptmann Thomas Stelzer
5 Bilder

Situation weiter angespannt
Landeshauptmann Thomas Stelzer auf Lokalaugenschein im abgeschnittenen Hallstatt

HALLSTATT. Seit Mittwoch Abend (9. Jänner) war die Gemeinde Hallstatt bis Freitag Mittag nicht mehr über den Landweg erreichbar, die Straßensperre wurde heute, 11. Jänner, vorübergehend aufgehoben. In den nächsten Tagen ist Entspannung zu erwarten, ehe ab Sonntag neue Schneefälle prognostizierst sind. „Die Lage in einigen Gebieten in Oberösterreich ist weiterhin angespannt, für Sicherheit ist jedoch gesorgt!“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer bei einer Lagebesprechung mit Hallstatts...

  • 11.01.19
  •  1
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.