Alles zum Thema Programmieren

Beiträge zum Thema Programmieren

Wirtschaft
Am BFI in Zell am See werden in den Sommerferien 2019 kostenlos Betreuungsplätze angeboten: Von 29. Juli bis 2. August und von 5. bis 9. August stehen jeweils 30 Betreuungsplätze zur Verfügung.

60 Plätze
Gratis Ferienbetreuung der Arbeiterkammer im Pinzgau

Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 15 Jahren können sich für ein kostenloses Ferienbetreuungsprogramm im BFI Zell am See anmelden. PINZGAU (red). Die Arbeiterkammer Salzburg (AK) bietet heuer in Kooperation mit dem Berufsförderungsinstitut (BFI) und den Kinderfreunden erstmals eine kostenlose Ferienbetreuung an. Dort können 11- bis 15-Jährige experimentieren, programmieren, analysieren und ausprobieren und lernen ganz nebenbei die vielen unterschiedlichen Chancen der Digitalisierung...

  • 06.05.19
Lokales
Beim Margaretner Unternehmen Proxmox konnten die Schülerinnen IT-Luft schnuppern.
2 Bilder

Wiener Töchtertag
Die Zukunft in Margareten ist weiblich

Zahlreiche Margaretner Unternehmen öffneten interessierten Mädchen beim Töchtertag die Pforten. MARGARETEN. Bereits zum 18. Mal fand vergangene Woche der Wiener Töchtertag statt. Dieser kostenlose Schnuppertag gibt Mädchen zwischen 11 und 16 Jahren die Möglichkeit, einen Tag lang in die Berufswelt hineinzuschnuppern. Insgesamt 160 Wiener Unternehmen öffneten heuer ihre Türen und hießen auch Schülerinnen aus Niederösterreich und dem Burgenland willkommen. Auch zahlreiche Margaretner...

  • 01.05.19
Freizeit
"Ein toller Nebeneffekt des Workshops ist es auch, dass sich Freundschaften unter den Teilnehmerinnen bilden", so Özüyilmaz.

Aslihan Özüyilmaz im Interview
Coden für Mädchen

Die Welser Programmiererin Aslihan Özüyilmaz leitet Coding-Workshops für Mädchen. Wie ist die Idee entstanden? Özüyilmaz: Ich studiere Medieninformatik in Sankt Pölten und wollte das Coden jungen Mädchen näherbringen. Wofür setzt du dich ein? Ich möchte, dass es viel allgegenwärtiger ist, dass auch Mädchen coden und sich für Technik interessieren. Daher finde ich auch, dass Repräsentation von Frauen in der IT wichtig ist. Ich möchte, dass alle Mädchen und Frauen ihre Chancen bekommen und...

  • 19.04.19
Lokales
Stefanie Wilke von Austrotec zeigt mit einer Auswahl an Produkten – links sieht man etwa den BeeBot.
4 Bilder

Austrotec
In den Schulen schnurrt der Roboter

Vom Kindergarten bis zur HTL vertreibt Austrotec in Grieskirchen Produkte zum Programmieren – für Schulen in ganz Österreich GRIESKIRCHEN (jmi). Auf der Matte saust die Elektrobiene, auf den Schienen surrt der Legozug, und in der Ecke werkelt der Miniroboter. Eines gleich vorweg: Hierbei handelt es sich nicht um Spielzeuge. „Das sind ausschließlich Lehrmittel, die in Schulen und anderen Bildungsbereichen eingesetzt werden. Es geht darum, Schüler spielerisch an technische Vorgänge zu...

  • 18.04.19
Lokales
Martin Böhm (li), René Stadler

Programmierwettbewerb
1.Platz für Schüler der HTL Perg

Martin Böhm und René Stadler aus der 4BHIF der HTL Perg traten am 22.03.2019 beim Catalysts School Coding Contest in Linz an. Bei diesem Wettbewerb haben sie sich gegen 68 andere Teams behauptet und den ersten Platz erreicht. Der Catalysts Coding Contest ist ein Programmierwettbewerb, bei dem verschiedene, logisch komplexe, Aufgaben gelöst werden müssen. Diese Aufgaben werden immer herausfordernder und nach zwei Stunden wird bewertet, wer die meisten Aufgaben in kürzester Zeit gelöst hat. Es...

  • 27.03.19
Lokales
8 Bilder

HTL Hollabrunn
Tolle Erfolge von jungen talentierten Informatikern

Beim Catalysts Coding Contest bestand in diesem Jahr die Aufgabe darin, effiziente Wege zur Erforschung eines neuen Planeten zu finden. Um die Herausforderung zu meistern, waren strategisches Denken und Teamfähigkeit besonders gefragt. Zehn Teams aus der Abteilung Elektronik und Technische Informatik mit 22 Schülern nahmen an dem Wettbewerb im prunkvollen Festsaal des Wiener Rathauses teil. Markus Böck aus der 4AHEL schaffte den dritten Level und erlangte den hervorragenden dreizehnten Platz...

  • 27.03.19
  •  1
Lokales
Strahlen um die Wette (v.li.na.re): Klaus Lehner (Catalysts), Siegfried Stumpfer, Johannes Stöhr, Jakob Fischl (alle IT-HTL Ybbs), Simone Trost (Zukunftsakademie Mostviertel)

HTL Ybbs beim internationalen Coding Contest auf Platz zwei
Sensationssieg: Drei Mostviertler Schüler der IT- HTL Ybbs erreichen beim weltweit ausgetragenen Coding Contest den sensationellen zweiten Platz!

„An die Computer - fertig – los!“ hieß es am 22. März beim dritten Coding Contest in der Remise. 3.000 TeilnehmerInnen auf der ganzen Welt programmierten am 22. März zeitgleich um die Wette – auch mehr als 30 Mostviertler Coder mischten kräftig mit. Als um 15 Uhr MEZ der Startschuss für die Aufgabe genannt wurde, unseren Planeten vor einer Invasion zu retten, dachte noch niemand daran, dass ein paar Stunden später eines der Siegerteams aus Ybbs kommen wird. Beim Coding Contest am Standort...

  • 26.03.19
  •  1
Lokales
©mostropolis 
Strahlen um die Wette (v.li.na.re): Klaus Lehner (Catalysts), Siegfried Stumpfer, Johannes Stöhr, Jakob Fischl (alle IT-HTL Ybbs), Simone Trost (Zukunftsakademie Mostviertel)

Sensationssieg: Drei Mostviertler Schüler der IT- HTL Ybbs erreichen beim weltweit ausgetragenen Coding Contest den sensationellen zweiten Platz!

„An die Computer - fertig – los!“ hieß es am 22. März beim dritten Coding Contest in der Remise. 3.000 TeilnehmerInnen auf der ganzen Welt programmierten am 22. März zeitgleich um die Wette – auch mehr als 30 Mostviertler Coder mischten kräftig mit. Als um 15 Uhr MEZ der Startschuss für die Aufgabe genannt wurde, unseren Planeten vor einer Invasion zu retten, dachte noch niemand daran, dass ein paar Stunden später eines der Siegerteams aus Ybbs kommen wird. Beim Coding Contest am Standort...

  • 26.03.19
  •  1
Wirtschaft
Alois Bachinger, Professor der Pädagogischen Hochschule der Diözese Linz, Heidrun Strohmeyer, Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, Landeshauptmann-Stv. Christine Haberlander, Bildungsdirektor Alfred Klampfer und Joachim Haindl-Grutsch, Geschäftsführer der Industriellenvereinigung OÖ (v. l.).

MINT
Schüler spielerisch heranführen

Mit einem neuen Projekt will man junge Schüler bereits für die MINT-Fächer begeistern und spielend heranführen. OÖ. Mit dem Projekt „Denken, Lernen, Probleme lösen“ sollen Schüler der Sekundarstufe 1 erste spielerische Berührungen mit den MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) machen. Dies geschieht mit dem Einsatz eines scheckkartengroßen Einplatinencomputers „BBC micro:bit“. „Kinder sind die wahren Forscher! Sie sind neugierig, hinterfragen offensichtliche Dinge...

  • 22.03.19
Lokales
Die Schüler in Tallinn beschäftigen sich schon in jungen Jahren mit den Themen Programmieren und Robotik.
4 Bilder

BORG Kindberg
Bildung aus Estland importieren

Professoren vom BORG Kindberg konnten von ihrer Reise nach Estland zahlreiche Anregungen mitnehmen. Im Rahmen des "Erasmus+"-Programms der Europäischen Union machte sich unlängst eine Delegation vom BORG Kindberg nach Estland auf, um andere Schulen kennenzulernen und von diesen zu profitieren. Estland gilt als eines der Vorzeigeländer in Sachen Digitalisierung und erzielt in europäischen Testungen, wie dem berühmten Pisa-Test, stets ausgezeichnete Ergebnisse. "Es ist nahezu alles digital, am...

  • 19.03.19
Lokales
Mia Sophie Lang, Emma Zlabinger, Dominik Fastenbauer, Riccarda Tüchler

Programmierbare „Bienen“ an der Volksschule Großdietmanns

GROSSDIETMANNS (red). An der Volksschule Großdietmanns lernen Kinder spielerisch das Programmieren der Bee Bots. Die Wege der „Bienen“ werden geplant und die Befehle dazu werden von den Schülern durch Richtungspfeile eingegeben. Die jungen „Programmierer“ hatten beim Spielen und Lernen mit den Bee Bots im Nachmittagsunterricht viel Spaß.

  • 13.03.19
  •  1
Lokales
Schulleiterin Erika Knellwolf mit Hermann Enzi und der Klasse 3B der Neuen Mittelschule Kühnsdorf
4 Bilder

Kühnsdorf
Schüler der Neuen Mittelschule lernen Programmieren

An der Neuen Mittelschule (NMS) Kühnsdorf finden innovative Technologien den Weg in den Schulalltag und die Schüler lernen nun den kreativen Umgang mit digitalen Themen. KÜHNSDORF. Seit dem zweiten Semester diesen Jahres werden die zweiten, dritten und vierten Klasse der NMS Kühnsdorf mit Fachlehrer Hermann Enzi mit einem BBC micro:bit an das Programmieren herangeführt. Dieser stammt aus Großbritannien und wurde von der BBC ins Leben gerufen, um den 11-12-jährigen Schülern umsonst...

  • 13.03.19
Wirtschaft
Zahlreiche Programmier-Begeisterte nahmen am Catalysts Coding Contest 2018 (Standort: Linz) teil.

Catalysts Coding Contest
Ein Wettbewerb für Programmierer

Nicht nur in Linz, sondern in Städten weltweit findet der Catalysts Coding Contest am 22. März statt.  OÖ. Der Fachkräftemangel im IT-Bereich beschäftigt nicht nur die Politik. Beim Catalysts Coding Contest müssen Programmierer eine Aufgabe mit ihren Kenntnissen im Programmieren lösen. Der Contest findet am 22. März zum 30 Mal weltweit statt. „Dank des Coding Contest ist es Catalysts möglich, hunderte IT-Talente zu erkennen, zu fordern und weiter zu fördern“, betont Christoph Steindl,...

  • 13.03.19
Lokales
Elisabeth Weißenböck (l.) und Anna Relle gründeten eine Programmierschule für Kinder.

Acodemy
Programmieren ist kinderleicht

Bill Gates sagte: "Jeder soll Programmieren lernen." Es lehrt Logik und Kreativität. Die "Acodemy" fängt schon bei den Kleinsten damit an. ALSERGRUND. "Jedes Kind sollte zumindest eine grobe Ahnung vom Programmieren haben", meinen Anna Relle und Elisabeth Weißenböck von der Alsergrunder "Acodemy". Logisches Denken und Kreativität sollten damit gefördert werden, außerdem werde das Programmieren in Zukunft um einiges wichtiger, als es heute schon sei. An den Zahlen sieht man, dass auch...

  • 05.03.19
  •  1
  •  3
Wirtschaft
AMS-Landesgeschäftsführer Gerhard Straßer, Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner, WKOÖ-Vizepräsidentin Angelika Sery-Froschauer, bfi-Geschäftsführer Christoph Jungwirth und Grand Garage-Geschäftsführerin Ruth Arrich-Deinhammer (v. l.).

IT-Ausbildung
„Coders.Bay“ als Antwort auf den IT-Fachkräftemangel

OÖ. Die Nachfrage nach Programmierern ist in den vergangenen fünf Jahren stark gestiegen. Dies belegen die Zahlen des Arbeitsmarktservice Oberösterreich (AMS OÖ), demnach seien drei Mal so viele Stellen offen wie noch 2013. „Es geht darum, eine niederschwellige Ausbildung zu ermöglichen, die das derzeit bestehende schulische und akademische Angebot ergänzt und einen schnellen Einstieg in die digitalisierte Arbeitswelt ermöglicht“, sind sich Ruth Arrich-Deinhammer, Geschäftsführerin der Grand...

  • 05.02.19
Wirtschaft
Neue Lehrberufe wurden im Umfeld Programmieren, etwa bei App-Entwicklung und Coding,  geschaffen.

Wirtschaftskammer Oberösterreich
Ausbildungen mit Zukunftschancen

OÖ. In einer Zeit, in der der Fachkräftemangel in aller Munde ist, wird die Frage nach dem Entgegenwirken immer größer. Laut Wirtschaftskammer Oberösterreich (WKOÖ) gebe es einen besonderen Bedarf im Bereich der Digitalisierung. Schwerpunkt Programmieren Auf zwei Gebieten wurden neue Schwerpunkte gesetzt. Zum einen bei den Themen Handel und E-Commerce, zum anderen wurden im Umfeld Programmieren, etwa bei App-Entwicklung und Coding, neue Lehrberufe geschaffen. Die anderen Bereiche würden...

  • 21.01.19
Wirtschaft
Auszubildende, die Probleme in der Zahlenwelt mögen, haben gute Chancen, sich später als Entwickler durchzusetzen.
2 Bilder

Catalysts
Informatik und die Chancen der Zukunft

OÖ. Blickt man auf die vergangenen 30 Jahre zurück, dann merkt man, wie die Zeit immer schnelllebiger wird. Vor allem im Bereich der Informationstechnologie (IT) hat sich einiges verändert. Was früher Inhalt von Science-Fiction-Filmen war, ist heute mit selbst fahrenden Autos pure Realität. Das bedeutet, dass IT-Kenntnisse in Zukunft immer wichtiger werden. Patrick Haebig, Geschäftsstellenleiter Catalysts Linz, sagt: „Der wesentliche Vorteil eines IT-Jobs ist, dass es mit der nötigen Motivation...

  • 21.12.18
Lokales
Nach dem Zusammenbau des Legoroboters arbeiten die Schüler nun an der Steuerung mit der modularen Programmiersoftware.
2 Bilder

Kompass Schule und HTL Ried
Schulkooperation rund ums Programmieren

Programmieren heißt Mathematik anwenden, logische Schlussfolgerungen ziehen, Probleme lösen. Fazit: programmieren sollte einfach jeder einmal versuchen. Die Kinder der Mittelschule (Neue Mittelschule) der Kompass Schule werden heuer an vier Nachmittagen von zwei Schülern der HTL Ried gecoacht: Julian und Nico helfen beim Zusammenbau und Programmieren von Lego-Robotern. Die Kinder lernen dabei, wie Computerspiele funktionieren – oder wie ein autonomer Gabelstapler in die Gänge kommt. In beinahe...

  • 04.12.18
Wirtschaft
Klaus Lehner, Siegfried Stumpfer, Jakob Fischl, Johannes Stöhr.

Coding Contest: Amstetten wurde zum Programmierer-Hotspot

STADT AMSTETTEN. Nach der erfolgreichen Premiere im April 2018 war die Remise in Amstetten zum zweiten Mal Schauplatz des Coding Contests. Mehr als 3.000 Teilnehmer weltweit stellten sich abermals einer herausfordernden Programmieraufgabe, davon circa 40 aus dem Mostviertel. Egal ob in Österreich, Deutschland, Spanien oder auch Uganda – pünktlich ab 15 Uhr MEZ arbeiteten IT-Schüler, Hobbyprogrammierer und IT-Experten zeitgleich über vier Stunden an einer bis dahin unbekannten...

  • 03.12.18
Leute
Zahlreiche Programmier-Begeisterte nahmen am Catalysts Coding Contest (Standort: Linz) teil.

Catalysts Coding Contest
Programmiertalente schützen G13-Gipfel

OÖ. Am 16. November fand zum 29. Mal der Catalysts Coding Contest (CCC) statt. Mehr als 3.000 Personen nahmen in 28 Austragungsorten daran teil. Zusätzlich waren 300 Teilnehmer beim „Online Contest“ dabei. Ziel des CCC war es, den G13-Gipfel im Jahr 2020 gegen Scharfschützen zu sichern. Contest gegen Fachkräftemangel Der zweistündige „School Coding Contest“ wurde von 1.000 Schülern bis zur Matura umkämpft. Sieger war ein Schüler aus Rumänien. Beim „Classic CCC“ gab es keine...

  • 22.11.18
Lokales
In der NMS Feuerbachstraße programmieren die Schüler in ihren Freifächern  Roboter.
4 Bilder

NMS Feuerbachstraße
Unterricht mit iPads in der Schule von morgen

Digitale Klassenzimmer in der NMS Feuerbachstraße: Elektronische Geräte sind in allen Fächern im Einsatz. LEOPOLDSTADT.  Als Lehrer Klaus-Jürgen Spätauf die Idee hatte, herkömmliche Lernmethoden mit digitalen Tools zu ergänzen, waren seine Kollegen der Neuen Mittelschule in der Feuerbachstraße 1 skeptisch. Doch was 2015 als Projekt begann, ist mittlerweile Alltag in 15 Klassen. Ob digitale Abgabe von Hausübungen, Lehrvideos in Mathematik oder Aufnahme eines Orchesters im Musikunterricht,...

  • 19.11.18
Lokales
Die Schüler der NMS Kohfidisch beschäftigen sich intensiv mit Technik und Programmierung.
3 Bilder

Coding und Robotik an der NMS Kohfidisch

KOHFIDISCH. Da eine Welt ohne Programmierung heute unvorstellbar geworden ist (Stichwort: Digitalisierung,…) bietet die NMS Kohfidisch seit dem Schuljahr 2017/18 das Unterrichtsfach „Coding & Robotik“ an. Die Schüler erfahren mit je 3 Wochenstunden in der 7. und 8. Schulstufe, wie das Schreiben von Computercodes und digitale Technologien im Allgemeinen funktionieren und können diese Erfahrungen an verschiedenen Robotern anwenden. Komplexes ProblemlösenDabei geht es nicht nur darum,...

  • 12.10.18
Wirtschaft
Die "digital heros" mit ihren Trainern sowie Initiator Mario Eckmaier (2.v.r), Bezirksobmann Toni Prantauer (2.v.l.) und Bezirksstellenleiter Otmar Ladner (r.).
4 Bilder

Feriencamp für "digital heros" von morgen

"Coding4Kids" in der Wirtschaftskammer Bezirksstelle Landeck LANDECK Von 20. bis 24. August konnten Schülerinnen und Schüler zwischen 9 und 14 Jahren ein Feriencamp der besonderen Art erleben. 26 Kinder aus dem Bezirk Landeck entdeckten in der WK Bezirksstelle Landeck spielerisch die Welt des Programmierens. Die Kinder erhielten in diesem Workshop eine Einführung in die Grundlagen der Computerprogrammierung, entwickelten coole Ideen für Computerspiele und andere interaktive, multimediale...

  • 31.08.18
WirtschaftBezahlte Anzeige
Im Rahmen eines einwöchigen Workshops lernen Kinder und Jugendliche bei Coding4Kids spielerisch digitale Kompetenzen.

Kleine Forscher ganz groß

Die Kinder und Jugendlichen von heute werden in einer Zukunft leben, die zunehmend von Digitalisierung geprägt ist. Damit sie diese auch mitgestalten können, erlernen sie bereits in der Schulzeit digitale Kompetenzen. Kommunikation funktioniert heute über Social Media, aus Fernsehen wurde Netflix und auch Bildung findet bereits digital statt - Kinder und Jugendliche setzen sich tagtäglich mit Digitalisierung auseinander. Dieses Know-How bietet enorme Chancen für die Zukunft. Doch um die...

  • 31.08.18