REGIS

Beiträge zum Thema REGIS

Europas Bauernhofcoach Christine Hamester-Koch.

„Mein Hof – meine Zukunft“
Norddeutsche Power sorgt für frischen Wind am Bauernhof

Christine Hamester-Koch aus Schleswig-Holstein bringt das einzigartige Bauernhof-Coaching in die Region. SALZKAMMERGUT. Seit 25 Jahren entwickelt Christine Hamester-Koch mit Betriebsleitern tragfähige Konzepte und ist dabei europaweit unterwegs. Sie ist Bäuerin, Trainerin in der Erwachsenenbildung, Gründerin und Geschäftsführerin eines Tagungshotels. Ihre Liebe zur Landwirtschaft, ihre Bodenständigkeit und ihr Gespür für Menschen und ihre Potenziale, sind der Wind in den Segeln bei der...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller
REGIS-Obmann Bürgermeister Alexander Scheutz und REGIS-Geschäftsführerin Rosa Wimmer mit den Mitgliedern des Projektauswahlgremiums (natürlich 3 G Regeln vorher überprüft).

REGIS startet mit neuen Projekten in den Sommer

Bei der gestrigen REGIS Projektauswahlgremiumssitzung in Bad Goisern wurden dem PAG Gremium neun innovative, wichtige Projekte für die Region vorgestellt und positiv bewertet. SALZKAMMERGUT. Darunter waren auch drei Projekte, die vor allem Frauen und Familien stärken und unterstützen werden. Das Projekt „Aufbau Frauenhaus Inneres Salzkammergut“, kann nun für die wichtigen Vorarbeiten, bis der eigentliche Bau des Frauenhauses beginnen kann, eine Geschäftsführerin mit Unterstützung von...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS-Generalversammlung im Kongress & Theaterhaus Bad Ischl.

Erfolgreiche Bilanz
REGIS-Mitglieder trafen sich zur Generalversammlung

Bei der Vorstandsitzung und Generalversammlung des Vereins REGIS – Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut – die in Bad Ischl im Kongress & Theaterhaus stattgefunden haben, ist eine sehr positive Bilanz gezogen worden. BAD ISCHL. Die Bedeutung des Vereins als Beratungs- und Abwicklungsstelle für Förderangelegenheiten im Inneren Salzkammergut ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. "Bereits 87 Projekte wurden umgesetzt bzw. befinden sich im Umsetzung und das sei weit über dem...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Rechts, 1. Reihe: REGIS Obmann Bgm. Alexander Scheutz, REGIS Geschäftsführerin Rosa Wimmer und die Mitglieder des Projektauswahlgremiums.

Große Themen-Bandreite
REGIS beschließt weitere Förderprojekte

Bei einer Sitzung des REGIS-Projektauswahlgremiums wurden neun neue, innovative Projekte für das Innere Salzkammergut vorgestellt und positiv bewertet. SALZKAMMERGUT. Die Gesamtzahl der von REGIS betreuten LEADER-Förderprojekte ist im Vergleich mit ganz Österreich sehr hoch. Aktuell sind 87 Förderprojekte für das Innere Salzkammergut und die Wolfgangseeregion beantragt worden bzw. in Umsetzung befindlich oder bereits abgeschlossen. Die aktuelle LEADER Förderperiode wurde bis Ende 2022...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Günter Reisenbichler (Sportunion Ebensee), NR Abg Bettina Zopf, Wolfgang Löberbauer (Land OÖ), Bgm Alexander Scheutz (Obmann REGIS), Bgm. Ing. Markus Siller (Ebensee), Rosa Wimmer (Geschäftsführerin REGIS), Jürgen Fellinger, MBA (Obmann Sportunion Ebensee), Bgm. DI Gunter Schimpl (Obmann Traunsteinregion).
2

Barrierefreiheit am See
Bootshaus der Sportunion Ebensee feierlich eröffnet

Am 11. September wurde das Leader-Kooperationsprojekt von der Traunsteinregion und Regis, ein barrierefreies Bootshaus der Sportunion Ebensee bei herrlichem Wetter feierlich eröffnet. EBENSEE. Nach coronabedingter Verschiebung von Mai auf September fanden nun die Feierlichkeiten in einem kleineren Rahmen statt. Das Bootshaus wurde mit Unterstützung von EU-Fördergeldern als barrierefreie Einstiegsstelle gebaut, damit Menschen im Rollstuhl das bereits vorhandene, behindertengerechte Boot nutzen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS-Geschäftsführerin Rosa Wimmer, REGIS-Obmann Bgm. Alexander Scheutz und Mitglieder der REGIS-Generalversammlung.
2

Entscheidung fiel am 4. Juni
REGIS wird Gesellschafter in der Kulturhauptstadt 2024 GmbH

Der Regionalentwicklungsverein Inneres Salzkammergut (REGIS) beteiligt sich wie auch die LEADER Partnerregionen Ausseerland und Traunsteinregion als Gesellschafter an der Kulturhauptstadt Bad Ischl – Salzkammergut 2024 GmbH. BAD ISCHL. Der entscheidende Beschluss wurde in einer außerordentlichen Generalversammlung am 4. Juni in Bad Ischl gefasst. Da REGIS den Bewerbungsprozess von Anfang an maßgeblich mitgetragen hat war die Übernahme einer Gesellschafterfunktion der logische nächste Schritt....

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS-Obmann Alexander Scheutz, REGIS-Geschäftsführerin Rosa Wimmer, Assistentin Susanne Scheutz und Obmann-Stellvertreter Bürgermeister Josef Weikinger.
2

Generalversammlung
REGIS-Vorstand wurde wiedergewählt

SALZKAMMERGUT. In der kürzlich abgehaltenen Generalversammlung des Verein REGIS – Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut - wurde Hallstatts Bürgermeister Alexander Scheutz für die Funktionsperiode 2020-2022 als REGIS-Obmann einstimmig bestätigt. Bad Ischls Bürgermeisterin Ines Schiller wurde als Obmann Stellvertreterin neu in den Vorstand gewählt. Obmann Stellvertreter Bürgermeister Josef Weikinger aus Strobl und die übrigen Vorstandsmitglieder wurden einstimmig wiedergewählt....

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Landesrat Hiegelsberger (OÖ) und Landesrat Schwaiger (Salzburg) mit Bürgermeistern der REGIS-Gemeinden und REGIS-Team.

Jubiläum im Salzkammergut
Verein REGIS feiert "25-Jähriges"

Der Verein REGIS – Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut – hat sein 25-jähriges Bestehen gefeiert und dieses Jubiläum zum Anlass genommen, eine Zusammenfassung der LEADER-Regionalentwicklung im Inneren Salzkammergut zu präsentieren. BAD ISCHL. Im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung in der Trinkhalle in Bad Ischl haben Landesrat Max Hiegelsberger (OÖ) und der Salzburger Landesrat Josef Schwaiger Einblicke in diverse Bereiche der Regionalentwicklung gegeben. Bürgermeister und...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Regis-Obmann Bürgermeister Alexander Scheutz und Regis-Geschäftsführerin Rosa Wimmer mit den Mitgliedern des PAG Gremiums

Regis
70 Leader-Förderprojekte im Salzkammergut bereits beschlossen

Neu am Plan: Zentrunsnahe Traunufergestaltung in Ebensee, moderne Bewerbung der Eisklangkonzerte, neuer Adventmarkt in Bad Ischl und die Revitalisierung "Alter Salzhafen" in Obertraun SALZKAMMERGUT. Die Zahl der Leader-Regionalentwicklungsprojekte, die vom Verein REGIS im Inneren Salzkammergut betreut werden, ist auf 70 gestiegen und somit eine der höchsten in ganz Österreich. Regis-Geschäftsführerin Rosa Wimmer erklärt: „Diese sehr positive Bilanz ist vor allem auf die gute, direkte...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS Obmann Bgm. AlexanderScheutz (6. von links) und GFin Rosa Wimmer (7. von links) mit Mitgliedern des Projektauswahlgremiums.

Salzkammergut
Regis beschließt weitere Förderprojekte

SALZKAMMERGUT. Bei einer Sitzung des REGIS Projektauswahlgremiums wurden sechs neue, innovative Projektideen für das Innere Salzkammergut vorgestellt und positiv bewertet. Die Gesamtzahl der Regis-Förderprojekte ist im Bundesvergleich sehr hoch. 66 Förderprojekte sind in der Region bereits beschlossen bzw. fertig gestellt worden. Bad Ischl digital: Kinder erkunden FuturelabsAus Bad Ischl kommt das mit Spannung erwartete Projekt „Bad Ischl digital“. Hier können Kindern und Jugendliche in 8...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS-Obmann Bürgermeister Alexander Scheutz und REGIS-Geschäftsführerin Rosa Wimmer mit den Mitgliedern des PAG Gremiums.

Verein REGIS tagte
Neu beschlossene Projekte für die Region

BAD ISCHL. In Bad Ischl wurde durch das Auswahlgremium des Vereins REGIS sieben neue Förderprojekte positiv beurteilt. Somit können weitere LEADER Fördergelder im Inneren Salzkammergut eingesetzt werden. Mit großer Mehrheit wurde die Fortsetzung der „Bewerbung des Salzkammerguts zur Europäischen Kulturhauptstadt 2024“ beschlossen. Dieses Projekt beinhaltet auch einen regionalen Kulturentwicklungsplan für die Gemeinden des Salzkammerguts. Aus Ebensee wurden zwei neue Projekte vorgestellt. Das...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer

Regionalentwicklung im Salzkammergut: 53 Förderprojekte werden betreut

SALZKAMMERGUT. Die Zahl der Regionalentwicklungsprojekte, die vom Verein REGIS im Inneren Salzkammergut betreut werden ist erneut gestiegen – auf 53 Projekte. Bei einer einberufenen Sitzung des Projekt-Auswahlgremiums in Bad Ischl wurden neun neue Projekte von verschiedenen Initiatoren präsentiert. Somit ist der Verein REGIS dabei, fast doppelt so viele Leader Förderprojekte abzuwickeln, wie der Landesdurchschnitt. „Bei den zahlreichen Projekten sind Initiativen vertreten, die eine große...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die REGIS-Mitglieder bei der Generalversammlung.

Verein REGIS: 44 Projekte für die Region

Neue Projekte, eine sehr positive Bilanz, sowie Anregungen für die Entwicklung im Inneren Salzkammergut wurden bei der Generalversammlung und Vorstandssitzung des Vereins REGIS in Bad Ischl präsentiert SALZKAMMERGUT. 44 Projekte – der OÖ Landesdurchschnitt liegt bei 29 Projekten – sind seit Beginn der LEADER-Förderperiode in Juni 2015 bei REGIS bewilligt worden. Der anwesende LEADER-Beauftragte des Landes Oberösterreich hat auf die große Bandbreite der Förderprojekte in der Region aufmerksam...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Gunter Schimpl, Manfred Andessner, Arno Perfaller, Agnes Pauzenberger (LEADER Managerin Traunsteinregion), Hannes Heide, Rosa Wimmer (LEADER Managerin REGIS), Ernst Kammerer, Brigitte Schierhuber (LEADER Managerin Ennstal-Ausseerland) und Franz Steinegger.

Salzkammergut sucht Team für Bewerbungsarbeit zur Kulturhauptstadt 2024

BAD ISCHL. Das Salzkammergut setzt weitere konkrete Schritte auf dem Weg zu einer erfolgreichen Bewerbung um den Titel Europäische Kulturhauptstadt im Jahr 2024. Die LEADER-Regionen Inneres Salzkammergut, Traunsteinregion und Ennstal-Ausseerland haben gemeinsam ein Projekt ausgearbeitet und sich das Ziel gesetzt, miteinander die Kulturentwicklung zu planen und die Bewerbungsunterlagen für die Kulturhauptstadt 2024 zu erarbeiten. Arbeit soll mit Jahresanfang startenFür einen erfolgreichen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
REGIS-Obmann Bürgermeister Alexander Scheutz (7. von rechts) und REGIS-Geschäftsführerin Rosa Wimmer (8. von rechts) mit Mitgliedern von "Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut".

REGIS: 32 Projekte für das Innere Salzkammergut

BAD ISCHL. Mit bereits 32 Förderprojekten, darunter auch viele innovative und wegweisende Entwicklungen für die Region, zog der REGIS-Vorstand eine positive Bilanz bei der Generalversammlung. Unter anderem will man weiter in Sachen Bildung, Kultur, Tourismus und Landwirtschaft in die Zukunft der Region investieren.  Mit dem Projekt "Zukunft Bildung Inneres Salzkammergut" sollen fehlende Bildungsangebote samt den genauen Themen ermittelt werden.  Eine gemeinsame Studie mit Experten soll mögliche...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Die Regis-Projektgruppe freut sich über das Ergebnis der 6. Projektauswahlgremiumssitzung.

Regis beschließt neue Projekte: "Naturraum Almen" soll Bergerlebnis aufwerten

SALZKAMMERGUT. Im März 2017 hat das REGIS-Projektauswahlgremium zwei weitere Projekte für eine LEADER-Förderung beschlossen. Gefördert wird das Projekt „Naturraum Almen“ mit Förderwerber Naturschutzbund Bad Ischl unter Begleitung von Werner Krupitz. Es beinhaltet die Erhebung und Kartierung bestimmter Almflächen im Gebiet von Bad Goisern und Bad Ischl unter enger Einbeziehung der jeweiligen Almbauern. In weiterer Folge soll auf bestehenden Mountainbike Strecken ein GPS Trail für Mountainbiker...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Links: Regis-Obmann Bürgermeister Axel Scheutz mit Geschäftsführerin Rosa Wimmer (Mitte) und Mitgliedern des Projektauswahlgremiums.

Regis-Verantwortliche bringen drei weitere Projekte auf Schiene

SALZKAMMERGUT. In der Regionalentwicklung im Inneren Salzkammergut ist vieles in Bewegung. Derzeit werden 28 Projekte mit Hilfe von Leader-Fördermitteln auf Schiene gebracht. Nun sind drei weitere Projekte durch das Regis- Auswahlgremium beschlossen worden. 60 Jahre nach der Einstellung der Salzkammergut Lokalbahn zwischen Salzburg und Bad Ischl wird 2017 eine originale Lokomotive samt Personenwaggon in Bad Ischl in der Nähe von Bahnhof und Eurotherme als Denkmal aufgestellt. Dazu ist eine...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bundesminister Josef Ostermayer, Regis-Geschäftsführerin Rosa Wimma und Regis-Obmann Axel Scheutz.
2

1,9 Millionen Euro werden in neue Regis-Projekte investiert

BEZIRK. 15 neue Projekte für die Region mit einem gesamten Kostenvolumen von knapp 1,9 Millionen Euro haben bei einer Sitzung des Projektauswahlgremiums des Vereins Regis Zustimmung gefunden. Diese können mit Mitteln aus den Förderprogramm "Leader 2014-2020" in einer Höhe von 745.000 Euro unterstützt werden. Eine wichtige Folge wird die Neuschaffung von Arbeitsplätzen und die Sicherung von bereits bestehenden Arbeitsplätzen in der Region sein. Die sehr unterschiedlichen Projektideen umfassen...

  • Salzkammergut
  • Philipp Gratzer
Bundesminister Andrä Rupprechter, Rosa Wimmer, Axel Scheutz, Johann Gruber.

REGIS Anerkennung - mit Geld für die Region

SALZKAMMERGUT. Dem Verein Regis ist es gelungen, eine sehr erfolgreiche Bewerbung als Leader-Förderregion bis zum Jahr 2020 beim Bund einzureichen mit der Folge, dass erneut Gelder aus dem Leader-Förderprogramm in das Innere Salzkammergut fließen können. Bei einer feierlichen Urkunden-Überreichung durch Bundesminister Andrä Rupprechter in Wien wurde der Verein Regis für weitere Jahre als regionale Stelle für Förderabwicklungen bestimmt. Bereits im Vorjahr ist in Zusammenarbeit mit vielen Leuten...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Regis informierte die Junge Wirtschaft

Über 300 Ideen für neue Förderperiode SALZKAMMERGUT. 83 Projekte wickelte der Verein Regis zusammen mit vielen Projektträgern in der vergangenen Leader-Periode (2007-2013) erfolgreich ab. Der Regionalentwicklungsverein, bei dem 9 Gemeinden Mitglied sind, konnte dabei von den knapp 15 Millionen Euro Projektkosten ein Drittel an Förderungen aus dem Leader-Topf lukrieren. Dass dabei der Großteil der Projektarbeiten an heimische Firmen vergeben wurden, ist ein wichtiger Beitrag zur regionalen...

  • Salzkammergut
  • Kerstin Müller

Regis: Beste Geschäftsbilanz seit Bestehen des Vereins

SALZKAMMERGUT. Über die gerade abgelaufene LEADER-Periode 2007 bis 2013, in der viele geförderte Projekte in der Region umgesetzt worden sind, konnte der Verein REGIS (Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut) eine hervorragende Geschäftsbilanz präsentieren. Vor Delegierten aus den Gemeinden Bad Ischl, Ebensee, Bad Goisern, Gosau, Obertraun, Hallstatt, Strobl und St. Gilgen berichteten Obmann Bgm. Alexander Scheutz und Geschäftsführerin Rosa Wimmer während der kürzlich abgehaltenen...

  • Salzkammergut
  • Thomas Kramesberger

Start der Welterbe- und Energieregion Inneres Salzkammergut (WEIS)

HALLSTATT. Auf Einladung des Vereins Regionalentwicklung Inneres Salzkammergut (REGIS) hat die Umsetzung der Welterbe- und Energieregion Inneres Salzkammergut mit einem Workshop begonnen. REGIS hat die Projektträgerschaft für dieses wichtige Energie-Projekt in der Region übernommen und koordiniert die Abwicklung. Ing. Hansjörg Schenner (RHV Hallstättersee) und GF Rosa Wimmer (REGIS) werden die Mitgliedsgemeinden weiter begleiten und informieren in Bezug auf konkrete Projektanfragen. Vertreter...

  • Salzkammergut
  • Thomas Kramesberger

REGIS beim Strategie-Dialog für ländliche Entwicklung

HALLSTATT/LINZ. Im Rahmen der Ausarbeitung von Förderrichtlinien in der Ländlichen Entwicklung haben REGIS Obmann Bgm. Alexander Scheutz und REGIS Geschäftsführerin Rosa Wimmer an der Diskussion über die neue Strategie für 2014 – 2020 in Linz teilgenommen. Die Beschlüsse zur neuen EU-Finanzperiode machen ein gemeinsames Erarbeiten von Zukunftsperspektiven notwendig. Regionale Erfahrungen sowie Erwartungen an die betriebliche Weiterentwicklung werden im laufenden Diskussionsprozess...

  • Salzkammergut
  • Thomas Kramesberger
2

Wichtelwanderweg in Gosau eröffnet

GOSAU. Am 10. August 2012 war es endlich soweit. Der Wichtelweg auf der Plankensteinalm wurde eröffnet und rund 100 große und kleine Leute begleiteten dieses einmalige Erlebnis. Die Spannung stieg schon bei der Auffahrt mit den Bummelzügen in denen Episoden von der Entstehung erzählt wurden und Ausschnitte aus dem Wichtelbuch vorgelesen wurden. Auf der „Wichtelweg-Runde“ waren alle Kinder mit Begeisterung bei der „Wichtel-Arbeit“ und lauschten der Geschichte „Das Leben auf der Alm“ aufmerksam....

  • Linz
  • Thomas Kramesberger
  • 1
  • 2

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.