Alles zum Thema Religionen

Beiträge zum Thema Religionen

Lokales
Bringen die Religionen des 18. Bezirks zusammen: Alfred Hofstadler (li.) und Thomas Fiedler.
2 Bilder

In Währing sitzen alle Religionen an einem Tisch

Das nächste Treffen des Multireligiösen Bezirksforums findet am 6. September im Islamischen Kulturzentrum statt. WÄHRING. Die Plattform für Interreligiöse Begegnung in Österreich ist seit diesem Jahr auch in Währing tätig. Was in einigen Wiener Bezirken bereits Usus ist, baut sich im 18ten gerade langsam auf. "Unser Ziel ist es, die verschiedenen Religionen untereinander zu vernetzen. Dabei stehen die Menschen im Vordergrund, nicht ihr Glaube", sagt Thomas Fiedler. Ein gutes Miteinander der...

  • 04.09.18
Leute
Das Beste kommt nach dem „Ende“ (Foto: JZ)

Was kommt nach dem "Ende"?

Seit über 60 Jahren tickt sie –die sogenannte Weltuntergangsuhr. Ein Gremium von Wissenschaftlern entscheidet, welche Uhrzeit angezeigt wird. Vor kurzen wurde sie wieder um eine halbe Minute vorgestellt. Dieneue Anzeige lautet: zweieinhalb Minuten vor 12!Dazu Franz Michael Zagler,Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Als Gründe für die neue Anzeige werden Massenvernichtungswaffen, psychische Krankheiten, die Ausbeutung der Natur und der Klimawandel angeführt. So...

  • 05.06.18
Politik
11 Bilder

Wieder ein tolles Fest von Atib

Der Türkische Verein Atib organisierte im Auftrag der Türkischen Botschaft, wieder ein Internationales Kinderfest. Am 29. April war es wieder so weit in den Vereinsräumlichkeiten in Wien 22, Hosnedlgasse, und es war sagenhaft gut. Die Türkischen Kulturgruppen waren fast alle anwesend und die Professionalität war sichtbar und führte zum Erfolg. Viele Nationen waren auf der Bühne zu sehen, einige kamen direkt aus dem Ausland, viele sind Wiener mit Migrationshintergrund. Es gab keine Pause für...

  • 30.04.18
Freizeit
2 Bilder

Zeller Schlossgespräche: Religionen – friedfertig oder gewalttätig?

ZELL AN DER PRAM. Das Christentum war in der Vergangenheit häufig Quelle von Unmenschlichkeit und Gewalt. Für viele Menschen hat die Religion deshalb ausgedient. Man lebt gut ohne Kirche, ohne Gottesdienst, ohne Gebet und ohne religiöse Gebote. Doch Religion bewegt nach wie vor, es gibt eine Sehnsucht nach Spiritualität. In zahlreichen Ländern blühen Religionen auf, vor allem außerhalb Europas. Oft jedoch verbunden mit Intoleranz und Machtmissbrauch, wie in den letzten Jahren durch...

  • 03.04.18
Lokales
SchülerInnen der NMS Anton Auer setzen mit dem 1. Friedenskonzert in der Heilig-Geist-Kirche Zeichen für Miteinander.
6 Bilder

Telfer SchülerInnen setzen Zeichen für Miteinander

Viel Beifall für das 1. Friedenskonzert der NMS Anton Auer Telfs. TELFS (tusa). Die SchülerInnen der NMS Anton Auer luden kürzlich viele Interessierte zum ersten Friedenskonzert in die Heilig-Geist-Kirche. Dabei begeisterten die Jugendlichen das Publikum nicht nur mit einer großen Auswahl an musikalischen Beiträgen, sondern auch mit ihrer Herangehensweise an die Themen „Vielfalt, Toleranz und Miteinander“. So präsentierten die DaZ-Schülerinnen (SprachanfängerInnen) einen selbst...

  • 25.03.18
Lokales
Abt Michael verstand es, auch die trockensten Zahlen und Fakten auf unterhaltsame Art und Weise zu präsentieren.
13 Bilder

Von Mönchsrepubliken und Ikonen

Interessante Details aus dem sakralen Griechenland wurden in Schwarzenau geboten. SCHWARZENAU (kuli). Bei der zweiten Veranstaltung im Rahmen von EUROPA in SCHWARZENAU – Griechenland 2018 - entführte ein vom katholischen Bildungswerk (kbw) organisierter Vortrag die zahlreich erschienenen Gäste im Pfarrheim am 14. März ‘18 in die Welt von Glaube und Religion im geschichtsträchtigen Land im östlichen Mittelmeer. Mit Michael Proházka, Abt von Stift Geras, zugleich Archimandrit der...

  • 16.03.18
Lokales
Das Ehepaar Marcel und Jenny Renz sind begeistert von den Ergebnissen der Wissenschaft

ZURÜCK ZUM URSPRUNG

Neben der bezirksweiten Einladungsaktion im März, sprechen Jehovas Zeugen im Bezirk auch über das Thema: „Der Ursprung des Lebens – fünf Fragen kritisch beleuchtet.“ Dazu Franz Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Die Frage des Ursprungs beschäftigt die Wissenschaft seit Jahrzehnten. Ihre Erkenntnisse waren oft nur von Experten verständlich. Die vorliegende Broschüre verpackt über 50 Bezugnahmen namhafter Wissenschaftler in anschauliche Bilder, stilistischen...

  • 04.03.18
Lokales

Frauen am Wort

Muslimisch-Christlicher Dialog: Dudu Kücükgöl und Livia Neureiter im Gespräch mit Utta Isop Wir sehen weltweit einen Aufbruch feministischer Bewegungen (#metoo, #one billion rising, #gleichberechtigung) - doch nach wie vor erleben Frauen Ungerechtigkeit, Unterdrückung und Gewalt. Vor allem Konservative und religiöse Gemeinschaften neigen dazu hierarchische und patriarchale Machtstrukturen aufleben zu lassen. Demgegenüber finden sich in den Religionen viele frauenunterstützende Elemente....

  • 01.03.18
Leute

Buddha und die Frauen

Geschlechterrollen im Buddhismus Vortrag, Gespräch und Meditation ReferentInnen: Christian Hackbarth-Johnson, VetreterIn der Buddhistischen Gemeinschaft Termin/Ort: Do, 17. Mai 2018, 19 Uhr; AAI, Clubraum (EG) Welche Stellung hat die Frau im Buddhismus? Was genau steht in den buddhistischen Schriften und wie werden diese interpretiert? Gibt es Unterschiede zwischen den verschiedenen Richtungen des Buddhismus? Wie schaut der Alltag einer buddhistischen Nonne aus und welche Regeln...

  • 13.02.18
Leute

Mehr Kopf als Tuch

Muslimische Frauen am Wort Buchpräsentation Termin/Ort: Do, 22. März 2018, 19 Uhr; AAI, Clubraum (EG) Referentinnen: Amani Abuzahra (Referentin für Erwachsenenbildung), Haliemah Mocevic (Psychologin) Die vielfältigen Lebensrealitäten von Musliminnen in Österreich sind nicht für alle zugänglich. Stattdessen kursiert ein verzerrtes Fremdbild, das mit der Selbstwahrnehmung von Musliminnen wenig zu tun hat. In diesem Buch erzählen sie ihre eigenen Geschichten und schaffen neue Narrative...

  • 13.02.18
Leute

Karriere, Kind & Koran

Muslimische Frauen in Österreich Workshop Termin/Ort: Do, 22. März 2018, 15 – 18 Uhr; AAI, Studierraum (2. Stock) Workshopleiterin: Dudu Kücükgöl (Wirtschaftspädagogin und Aktivistin) Die islamische Lebensweise, Kultur und religiöse Praktiken sind vielen Menschen in Österreich fremd. Dadurch entstehen oft unreflektierte Assoziationen und Vorurteile. Dieser Workshop bietet die Gelegenheit, abseits medialer Berichterstattung in die vielfältigen Lebenswelten von österreichischen Musliminnen...

  • 13.02.18
Leute

Alle Menschen sind gleich

Sikhismus Arbeitskreistreffen Interreligiöser Dialog Termin/Ort: Di, 13. März 2018, 19 Uhr; AAI, Bibliothek (1. Stock) ReferentInnen: VertreterInnen der Sikhgemeinde Salzburg Beim Arbeitskreis Interreligiöser Dialog (AID) begegnen sich Interessierte und Angehörige der verschiedenen Religionsgemeinschaften in Salzburg zum Austausch. Diesmal laden wir zum Gespräch über den Sikhismus ein. Als eine der jüngsten Weltreligionen wurde sie in der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts in...

  • 13.02.18
Lokales

Im Gespräche mit den Religionen

BEZIRK (red). LH Günther Platter lud gemeinsam mit LRin Christine Baur hochrangige VertreterInnen der Religionsgemeinschaften zum Gespräch ins Landhaus. „In Tirol wird seit langem ein guter Dialog zwischen den Religionsgemeinschaften gepflegt. In diesem Sinne finden auch die regelmäßigen Treffen mit den Repräsentantinnen und Repräsentanten statt. Sie dienen einem generellen Gedankenaustausch, aber auch, um allfällige Spannungen oder Probleme rechtzeitig aufzuspüren“, erklärte LH Platter....

  • 10.01.18
Lokales
Malin Töchterle mit der Sonderausgabe  (Foto: JZ)

IST DIE WELT NOCH ZU RETTEN?

Im Dezember machen Jehovas Zeugen mit einer Sonderausgabe von Erwachet! auf die neue Anzeige der Weltuntergangsuhr aufmerksam. Dazu Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Im Jänner 2017 entschied ein Gremium von Wissenschaftlern, die Weltuntergangsuhr um eine halbe Minute vorzustellen. Die neue Anzeige lautet: zweieinhalb Minuten vor 12! Diese symbolische Uhr soll anzeigen, wie nah die Welt vor einer globalen Katastrophe steht. Schon seit über 60...

  • 11.12.17
Leute
Fr. Langwieser Leopoldine (79) aus Kematen trauert seit 18.01.2009 um ihren verstorbenen Mann Helmut (Foto: JZ)

UNTERSTÜTZENDE TRAUERARBEIT MITTELS VIDEOCLIP

Die kommenden Tage erinnern viele an ihre geliebten Verstorbenen. Gerade in dieser Zeit, die emotional sehr belastet sein kann, möchten Jehovas Zeugen für ihre Mitmenschen da sein. Dazu Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Verlust und Trauer lähmen viele im Alltag. Hinterbliebene suchen nach Antworten, zweifeln an Gott und am Sinn des Lebens und wünschen sich echten Trost. Das ist für uns die Gelegenheit, auf den Erfinder des Lebens zu verweisen...

  • 07.10.17
Lokales

Arbeitskreis Interreligiöser Dialog

Termin/Ort: Di, 3. Oktober 2017, 19 Uhr; AAI, Bibliothek (1. Stock) Der Arbeitskreis Interreligiöser Dialog (AID) bietet Interessierten und Angehörigen unterschiedlichster Glaubensgemeinschaften die Möglichkeit sich informell zu begegnen und andere Religionen kennenzulernen. Bei diesem Treffen bereiten wir u.a. gemeinsam das religionsverbindende Gebet für den Empfang der Religionen am 8. November vor, das die Schiiten in den Mittelpunkt stellt

  • 27.09.17
Lokales
Dieter Kirchberger und Franz Michael Zagler lieben den "Trolley-Dienst"

Sprachen-Trolley auch in Stadt Haag

Seit kurzem zieht ein Sprachen-Trolley in Stadt Haag einmal in der Woche (jeden Dienstagvormittag) seine Runden. Dazu Franz Michael Zagler, regionaler Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Dieser Trolley macht mit sieben Themen auf sich aufmerksam. „Eine besondere Einladung“, „Entdecke die Bibel“, „Was ist Erfolg?“, „Was macht die Familie glücklich?“, „Wie fing das Leben an?“, „Frieden – Wann?“ und „Gibt es eine Hoffnung?“ wurden ausgewählt, um Berufstätige, Mütter, Jugendliche...

  • 26.09.17
Leute
Die Ehrengäste mit den Verantwortlichen der Veranstaltung (v. li.) Bundesrat Ferdinand Tiefnig, Dr. Heiner Boberski, Florian Kotanko und Bürgermeister Johannes Waidbacher.
19 Bilder

26. Braunauer Zeitgeschichte-Tage befassen sich mit Religion und Moderne

Braunau am Inn. Die Zeitgeschichte-Tage in der Nachbarstadt Braunau haben in der Vergangenheit stets durch ihre fachlich bestens aufbereiteten Themen zu großer nationaler und internationaler Resonanz geführt. Die 26. Veranstaltung befasste sich am Wochenende im Kulturhaus Gugg mit dem Thema Religion und Moderne. Dabei beschäftigen sich die zahlreichen Redner und Referenten mit der Rolle von Religionen in der gegenwärtigen modernen Gesellschaft. Auch wenn heute in westlich orientierten...

  • 24.09.17
Lokales

Wolfgang Weirer: "Graz braucht eine Ausbildung für muslimische Religionslehrer!"

Der Vizedekan der Katholisch-Theologischen Fakultät, wünscht sich, dass Graz neben Innsbruck und Wien auch diese Ausbildung anbietet. An 36 Schulen in der Steiermark wird derzeit muslimischer Religionsunterricht angeboten. "Ziel ist, die Ausbildung für islamische Religionslehrer nach Graz zu holen. Bisher gibt es die Ausbildung nur in Innsbruck und Wien", sagt Wolfgang Weirer. Der Vizedekan der Katholisch-Theologischen Fakultät an der Uni Graz sieht darin einen wichtigen Schritt zu einem...

  • 13.09.17
Lokales
Königreichssaal

KÖNIGREICHSSÄLE SIND GEÖFFNET

Im September öffnen Jehovas Zeugen ihre „Königreichssäle“ und veranstalten an allen fünf Wochenenden spezielle Vorträge für die Öffentlichkeit. Franz-Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas, dazu: „Die Königreichssäle - so nennen Jehovas Zeugen ihre Gotteshäuser - sind zwar das ganz Jahr über für jeden Besucher frei zugänglich, doch im September setzt man spezielle Akzente. Derzeit verfügen wir über ein Repertoire von 198 Vortragsthemen, die beinahe jeden Aspekt des...

  • 27.08.17
Lokales
Judith Langwieser und Alexandra Zagler haben allen Grund hoffnungsvoll indie Zukunft zu blicken (Foto JZ)

NUR NICHT AUFGEBEN - DAS BESTE KOMMT NOCH!

Im August haben Jehovas Zeugen extra gute Nachrichten in ihrer Tasche. Grundlage dafür ist die 32seitige Broschüre mit dem Titel Eine gute Botschaft von Gott. Dazu Franz Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Die vielen Gespräche Tür an Tür belegen uns immer wieder, dass die allermeisten das tägliche Bombardement von negativen Nachrichten satt haben. Unvermögen in der Politik, Wirtschaftlicher Betrug, Terror, Wetterkapriolen, Rastlosigkeit in der Gesellschaft, um nur...

  • 20.07.17
Lokales
Lernen für’s Leben – Silvia mit Töchterchen Annabell aus Hausmenning – auch für die Kleinsten gibt es eine Vielzahl passender Literatur (Foto JZ)

SCHNUPPERKURS FÜR MEHR LEBENSQUALITÄT

Amstetten. Im Juli bieten Jehovas Zeugen jedem Haushalt im Bezirk einen kostenlosen „Schnupperkurs für mehr Lebensqualität“ an. Das Kursmaterial ist ebenso kostenlos und kann auch dann behalten werden, wenn der Kurs unterbrochen oder beendet wird. Dazu Franz Michael Zagler, Beauftragter für Nachrichten der Zeugen Jehovas: „Zwei Kurzvideos (3-5min. lang) machen Lust auf mehr. Sie ‚befördern‘ das heilige Buch vom Dekorationsgegenstand zum alltäglichen Ratgeber. Die Ergebnisse sprechen für...

  • 19.06.17
Leute

„Klatsch und Tratsch in vielen Sprachen“

Die Multireligiösen Plattform Innsbruck veranstaltet zum sechsten Mal „Klatsch und Tratsch in vielen Sprachen“. Ein Jugendtreff, der junge Menschen aus verschiedenen Religionen zusammenführt. Denn Religionen stiften Frieden und keine Zwiespältigkeit. Das Thema dieser Veranstaltung lautet „Religiöse Symbole mit anschließendem Fastenbrechen“. Zeit: 19.06.2017 um 20.00 Uhr, Ort: Bosniakisches Kulturzentrum Dzemat Innsbruck, Dörrstrasse 45 Eintritt frei Die in der Multireligiösen...

  • 17.06.17